Ritchie Blackmore's Rainbow - "Land Of Hope And Glory" & "I Surrender" Singles (26.05.)

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2587
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Ritchie Blackmore's Rainbow - "Land Of Hope And Glory" & "I Surrender" Singles (26.05.)

Beitrag von HannibalLecter91 »

Im letzten Jahr sprach der Rainbow, Deep Purple sowie Yngwie Malmsteen Frontmann Joe Lynn Turner immer wieder von einer Rainbow Reunion an der er arbeitete. Laut eigener Aussage war er deswegen ständig in Kontakt mit dem Management von Ritchie Blackmore und obwohl es bis zuletzt noch so aussah als ob man sich nicht einigen konnte, spricht Turner jetzt von Konkreten Plänen für eine Reunion für dieses Jahr.

http://www.blabbermouth.net/news/joe-ly ... this-year/
Zuletzt geändert von HannibalLecter91 am 20.05.2017 21:23, insgesamt 8-mal geändert.
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7372
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Rivers »

HannibalLecter91 hat geschrieben:
"We had multi-million dollar deals set up with Live Nation," Joe recalled. "A 60-day tour to start with, HD 3D movie, everything — and then he had to finish [a BLACKMORE'S NIGHT] album."
*lol* klar.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8585
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Frank2 »

Da bin ich aber mal gespannt, zählen doch die Alben mit Turner ( vor allen Dingen das
allseits unterschätzte "Bent out of Shape" )
zu meine absoluten Faves.
Aber ob sich Blackmore dazu ernsthaft hinreissen lässt, wage ich mal stark zu bezweifeln
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 11616
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Schnabelrock »

Der sollte mal unter seiner Pelzmütze durchlüften. Offenbar schon im April zu heiss unter der Kopfbedeckung.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27040
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Sambora »

Wahrscheinlich darf Turner ein paar Backing Vocals für Blackmore's Night einträllern und hat da irgendwas falsch verstanden. *g*
Mein Name ist Sambora. Ich komme ausm Mainstream.
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Dimebag666 »

Rivers hat geschrieben:
HannibalLecter91 hat geschrieben:
"We had multi-million dollar deals set up with Live Nation," Joe recalled. "A 60-day tour to start with, HD 3D movie, everything — and then he had to finish [a BLACKMORE'S NIGHT] album."
*lol* klar.
An der Stelle ebenfalls *lol*.

Wenn es aber wirklich so ist, wäre Blackmore ne ziemlich coole Socke. "Ein paar Millionen für 8 Wochen Arbeit? Pah, da fiedel ich lieber noch so ein Mittelalteralbum ein."
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8585
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Frank2 »

Sambora hat geschrieben:Wahrscheinlich darf Turner ein paar Backing Vocals für Blackmore's Night einträllern und hat da irgendwas falsch verstanden. *g*
:D
Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2523
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Stormrider »

Dazu nur 2 Worte:


BITTE

NICHT !!!!!!!!!!!!!!
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2587
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von HannibalLecter91 »

Dimebag666 hat geschrieben:
Rivers hat geschrieben:
HannibalLecter91 hat geschrieben:
"We had multi-million dollar deals set up with Live Nation," Joe recalled. "A 60-day tour to start with, HD 3D movie, everything — and then he had to finish [a BLACKMORE'S NIGHT] album."
*lol* klar.
An der Stelle ebenfalls *lol*.

Wenn es aber wirklich so ist, wäre Blackmore ne ziemlich coole Socke. "Ein paar Millionen für 8 Wochen Arbeit? Pah, da fiedel ich lieber noch so ein Mittelalteralbum ein."
Ist das denn wirklich so abwegig? Ich kann mir schon vorstellen das er über die Jahre einige Angebote bekommen hat (egal ob jetzt Rainbow, Deep Purple oder sonst was) die er eventuell auch unter Einfluss seiner Ehefrau oder Schwiegermutter abgelehnt hat. Außerdem hatte er ja schon immer den Ruf ein recht launenhafter Kauz zu sein.
Benutzeravatar
Thunderchild
Beiträge: 2560
Registriert: 25.01.2011 18:57
Wohnort: Hamburg

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Thunderchild »

Mehrere Dinge stimmen hier nicht.
Ritchie hat in einem Interview auf YouTube eindeutig gesagt, daß er keinen Rock mehr spielen will. Das klang ernst gemeint. Und war gut begründet.
Nur aufgrund von GEMA-Ausschüttungen und sonstiger Lizensen kann der Mann ganz gut leben (don't forget Deep Purple). Da kann man auch mal ein 3D-Film-Mumpitz-Tour absagen.
Vor allem wenn der zukünftige "Partner" über die Presse verlauten lässt, daß seine Frau sagt ihn wahnsinnig macht.

Braucht der Mann alles nicht. Kann es sich leisten Kunst zu machen (nein, ich finde BN komplett darmreinigend).

Gut so.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 11616
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Schnabelrock »

HannibalLecter91 hat geschrieben:Ich kann mir schon vorstellen das er über die Jahre einige Angebote bekommen hat (egal ob jetzt Rainbow, Deep Purple oder sonst was) die er eventuell auch unter Einfluss seiner Ehefrau oder Schwiegermutter abgelehnt hat. Außerdem hatte er ja schon immer den Ruf ein recht launenhafter Kauz zu sein.

Also erstens braucht Ritchie Blackmore keinen Einfluss von Ehefrau usw., um ein komischer, schwieriger Mensch zu sein (das war er sicher schon, bevor es seine heutige Ehefrau überhaupt gab).

Und zweitens: Mag schon sein, dass es Angebote für Rainbow gab. Aber wer für denn für Rainbow mit JLT viel Geld bieten? Wenn, dann allenfalls für die Band mti Ronnie James Dio. Und das hat sich nun mal leider erledigt. Alle späteren Formationen sind für den Fan imo kaum noch ein Magnet und kommerziell wohl höchstens mittelsexy.
Ich bin ein Systemling!
triker
Beiträge: 460
Registriert: 01.01.2013 06:58

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von triker »

Schnabelrock hat geschrieben:Alle späteren Formationen sind für den Fan imo kaum noch ein Magnet ...
Also die "Philiphshalle" in Düsseldorf war seinerzeit schon rappelvoll.
Das war die "Bandversion" mit Doogie White.
Von daher ist sicherlich schon Interesse der Fans fest zu stellen!
Rock Hard Ride Free

wr ne rschrbfelr find drf dän behltn
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 11616
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von Schnabelrock »

triker hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:Alle späteren Formationen sind für den Fan imo kaum noch ein Magnet ...
Also die "Philiphshalle" in Düsseldorf war seinerzeit schon rappelvoll.
Das war die "Bandversion" mit Doogie White.
Von daher ist sicherlich schon Interesse der Fans fest zu stellen!

Ich war damals in Hamburg, das Konzert war lausig, weil Blackmore offensichtlich schon keinen Bock mehr auf die Band hatte. Da wurde imo der letzt Goodwill versemmelt. Das Album STRANGER IN US ALL war mittelgut, die Vorband MILK war mies. Für mich der Sargnagel, der heute noch hält.
Ich bin ein Systemling!
triker
Beiträge: 460
Registriert: 01.01.2013 06:58

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von triker »

Schnabelrock hat geschrieben: Ich war damals in Hamburg, das Konzert war lausig, weil Blackmore offensichtlich schon keinen Bock mehr auf die Band hatte. Da wurde imo der letzt Goodwill versemmelt. Das Album STRANGER IN US ALL war mittelgut, die Vorband MILK war mies. ...
D-Dorf war ein gutes Konzert, bis auf die Vorgruppe (völlige Grütze), da hast Du "aber so was von" recht.
Die Strangers... find ich nach wie vor gut.

Tja ne Reunion.
Was soll man als Rainbow Fan sagen?

Einerseits, ne feine Sache die ich auch sicherlich gebührend abfeiern würde.
Andererseits, ob das jetzt mit Turner ne gute Sache wäre? Mmmmm...
Denke mal, Turner ist der Einzige, der wirklich ein starkes Interesse an der Sache haben dürfte. Er hat ja nach Rainbow nicht mehr viel "auf die Reihe bekommen".

Ich messe irgendwelchen obskuren Meldungen( aus dem "Turnerdustkreis"), genau keine Bedeutung bei.
Einzig wenn RB sich höchst selbst zu Wort meldet, wird es interessant!!!
Rock Hard Ride Free

wr ne rschrbfelr find drf dän behltn
Benutzeravatar
melodicrocker
Beiträge: 219
Registriert: 14.12.2014 10:05
Wohnort: Zierenberg

Re: Rainbow: Reunion 2015 mit Joe Lynn Turner?

Beitrag von melodicrocker »

wäre ja klasse wenn es diese Reunion noch einmal gäbe,aber ehrlich gesagt,vorstellen kann ich mir das auch wirklich nicht mehr.
Antworten