Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Wakanda
Beiträge: 899
Registriert: 11.08.2011 16:44

Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon Wakanda » 09.10.2018 16:54

GOTTHARD haben doppelt gute Neuigkeiten für ihre Fans: Neben ihrem neuen Video zu 'Bye Bye Caroline' feat. Francis Rossi (STATUS QUO) veröffentlichen die Schweizer erste Details zum kommenden Live-Unplugged-Album "Defrosted 2". 21 Jahre nach der Live-Platte "Defrosted" bringen die Hardrocker via Sony Schweiz/Nuclear Blast eine neue Auswahl ihrer Bühnenhits raus, die auf der "Defrosted"-Tour im März aufgenommen wurde.

"Defrosted 2" wurde von Leo Leoni in Kooperation mit Nicolo Fragile produziert, Charlie Bauerfeind mischte die Platte. Ab dem 7. Dezember bekommt ihr "Defrosted 2" beim Plattenhändler eures Vertrauens.

https://www.youtube.com/watch?v=4-o_uatH2Ag


Die "Defrosted 2"-Tracklist:

CD1
01. Miss Me
02. Out On My Own
03. Bang
04. Sweet Little Rock ’N‘ Roller
05. Beautiful
06. Feel What I Feel
07. Hush
08. Remember It‘s Me
09. Stay With Me
10. Tequila Symphony No. 5
11. Mountain Mama

CD2
01. Why
02. C‘est La Vie
03. One Life One Soul
04. Tell Me
05. Starlight
06. Sister Moon
07. Right On
08. Lift U Up
09. Heaven
10. Anytime, Anywhere
11. Smoke On The Water
12. Bye Bye Caroline (Acoustic Version)
13. What I Wouldn‘t Give (Acoustic Version)

Quelle: Nuclear Blast
Benutzeravatar
Beidlman
Beiträge: 669
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In Rock

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon Beidlman » 09.10.2018 17:38

Hab mich lange dagegen gewehrt, aber hiermit schreibe ich Gotthard endgültig ab.
Hab den Caroline Vorabsong gehört und find`s unerträglich.
Schade, die Kapelle hätte so viel Potential.
Gimme the beat boys and free my soul
i wanna get lost in your rock `n roll
and drift away!
Schnabelrock
Beiträge: 17994
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon Schnabelrock » 10.10.2018 07:55

Beidlman hat geschrieben:Hab mich lange dagegen gewehrt, aber hiermit schreibe ich Gotthard endgültig ab.


Dasselbe tut Leo Leoni doch auch heimlich, siehe CoreLeoni.
the best neVer rest
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2677
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon Alphex » 10.10.2018 09:20

Schnabelrock hat geschrieben:
Beidlman hat geschrieben:Hab mich lange dagegen gewehrt, aber hiermit schreibe ich Gotthard endgültig ab.


Dasselbe tut Leo Leoni doch auch heimlich, siehe CoreLeoni.


Da ist ja sogar der Gotthard-Drummer dabei. Naja, die Kohle muss ohne Steve wohl anders bis zur Rente gesichert bleiben, was ich ihnen ja auch nicht vorwerfe. Defrosted war damals gnadenlos erfolgreich, und mit 50 startet man halt erschwert neu durch.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Schnabelrock
Beiträge: 17994
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon Schnabelrock » 10.10.2018 09:23

Alphex hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:
Beidlman hat geschrieben:Hab mich lange dagegen gewehrt, aber hiermit schreibe ich Gotthard endgültig ab.


Dasselbe tut Leo Leoni doch auch heimlich, siehe CoreLeoni.


Da ist ja sogar der Gotthard-Drummer dabei. Naja, die Kohle muss ohne Steve wohl anders bis zur Rente gesichert bleiben, was ich ihnen ja auch nicht vorwerfe. Defrosted war damals gnadenlos erfolgreich, und mit 50 startet man halt erschwert neu durch.


Meine Prognose: Von CoreLeoni ausgehend, wird man sich von Nic Maeder trennen. ihn durch Romero ersetzen und ein "back to the roots" ausrufen. Zeitraum: 6 Monate bis 18 Monate.
Ich hätte nichts dagegen, im Gegentum. Dabei bin ich nichtmal auf die frühe Phase festgelegt, ich fand auch OPEN und HOMERUN sehr gut, nur die Songs müssen stimmen und das ist ja seit einer dreiviertel Ewigkeit nicht mehr so.
the best neVer rest
Benutzeravatar
sharkpepe
Beiträge: 1786
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Oberhausen

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon sharkpepe » 10.10.2018 12:54

Das die letzten 3 Gotthard Alben langweiliger Kram sind (einzelne Songs mal ausgenommen) sollte man nicht alleine an Maeder festmachen.
Anscheinend ist mit Steve Lee nicht nur ein Weltklassesänger und bodenständiger Typ verlorengegangen, sondern auch ein klasse Songwriter.
Sein Anteil war wohl größer als gedacht, anders kann ich mir nicht erklären warum Leoni seit dem Tod Lees kaum noch gescheite Songs auf die Reihe kriegt.
Das Leoni Bock auf Rock weiß man ja schon länger.
Gotthard fürs Portemonnaie, Coreleoni fürs Herz.

Prognosen wie es da weitergeht vermag ich nicht auszusprechen, fakt ist das es eine 2. Coreleoni Scheibe geben wird, mit einem grandiosen Ronnie Romero.
Defrosted 2 : noch nicht mal für 4 Euro auf dem Grabbeltisch.
Gotthard für mich seit Steve Lee´s Tod völlig uninteressant.
Schnabelrock
Beiträge: 17994
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon Schnabelrock » 10.10.2018 13:11

sharkpepe hat geschrieben:Das die letzten 3 Gotthard Alben langweiliger Kram sind (einzelne Songs mal ausgenommen) sollte man nicht alleine an Maeder festmachen.


Nein, meinem Gefühl nach auch an Freddy Scherer.
the best neVer rest
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1417
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon flyingpumpkin » 10.10.2018 17:37

sharkpepe hat geschrieben:Das Leoni Bock auf Rock weiß man ja schon länger.
Gotthard fürs Portemonnaie, Coreleoni fürs Herz.


Sehe ich anders. CoreLeoni ist doch auch nur ne Coverscheibe von sich selbst. Glaub zwei neue Songs waren drauf. Hätte er lieber mal ein vernünftiges Hard Rock Album mit neuen Songs vorgelegt.

Deswegen Gotthard fürs Portmonaie von Schmachtenfetzen Liebhabern und CoreLeoni fürs Portmonaie der Altfans.

Ronnie Romeo ist natürlich Weltklasse und zu gut für diese Stümper.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2677
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon Alphex » 10.10.2018 21:00

Schnabelrock hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:
Beidlman hat geschrieben:Hab mich lange dagegen gewehrt, aber hiermit schreibe ich Gotthard endgültig ab.


Dasselbe tut Leo Leoni doch auch heimlich, siehe CoreLeoni.


Da ist ja sogar der Gotthard-Drummer dabei. Naja, die Kohle muss ohne Steve wohl anders bis zur Rente gesichert bleiben, was ich ihnen ja auch nicht vorwerfe. Defrosted war damals gnadenlos erfolgreich, und mit 50 startet man halt erschwert neu durch.


Meine Prognose: Von CoreLeoni ausgehend, wird man sich von Nic Maeder trennen. ihn durch Romero ersetzen und ein "back to the roots" ausrufen. Zeitraum: 6 Monate bis 18 Monate.
Ich hätte nichts dagegen, im Gegentum. Dabei bin ich nichtmal auf die frühe Phase festgelegt, ich fand auch OPEN und HOMERUN sehr gut, nur die Songs müssen stimmen und das ist ja seit einer dreiviertel Ewigkeit nicht mehr so.


Ich ketze mal; du bist für sowas ja immer ein willkommener Mitspieler: Lipservice und Domino Effect sind die besten Alben der Band. Mir ist klar, worin das Appela der Frühphase liegt, aber ich mag die Bon Jovi-Hooks lieber als den "schwitzige Buchse"-Groove der Anfangstage. Die letzte mit Steve fand ich bis auf Right From Wrong aber auch eher entbehrlich (dämlicher Text allerdings), die zweite mit dem Neuen nicht verkehrt. Richtig zwingend aber wie gesagt die zwei oben genannten Hitwerke, vor allem die Domino Effect.

Inwieweit man aber CoreLeoni-Alben braucht, wenn die sich auf Neueinspielungen mit einem weiteren extrem guten Sänger beschränken, ist für mich aber keine wirkliche Frage: Ich nicht. Steve war wirklich hervorragend, der Mehrwert kennt also eher Grenzen.

Schnabelrock hat geschrieben:
sharkpepe hat geschrieben:Das die letzten 3 Gotthard Alben langweiliger Kram sind (einzelne Songs mal ausgenommen) sollte man nicht alleine an Maeder festmachen.


Nein, meinem Gefühl nach auch an Freddy Scherer.


Wieso? Der war an einigen der besten Songs beteiligt, als die Alben noch gut waren.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
DerGrobeWestfale
Beiträge: 330
Registriert: 03.06.2018 10:43
Wohnort: Paderborntobewild

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon DerGrobeWestfale » 11.10.2018 07:36

Was wurde damals also um 1994 herum bei MTV ein Hype um Gotthard gemacht
"Gotthard-Dial hard"

Gut 25 Jahre später passend zum Weihnachtsgeschäft nun "Stecker raus Geklampfe". Nun gut, die Die Hard Fans werden es lieben und kaufen! Mir ist es egal!
Ich bin nicht alt!Ich stehe unter Denkmalschutz!
vincent
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1742
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon vincent » 11.10.2018 08:16

Nun ja..der "Hype" war 1994 aber IMO auch berechtigt.
Dial Hard und G. waren top produzierte Hard Rock Alben die auch international locker mit anderen (US)Genrebands standhalten konnten, dazu ein Sänger auf Topniveau und live echt eine Macht ( Dial hard Tour + G. Zeche Bochum waren unglaublich intensiv).
Danach kam ja dann mit Defrosted und Open und Homerun eine Wende zum radiotauglichen Sound ( selbst das stand Ihnen gut), Lipservice und DominoEffekt dann nen tacken moderner aber weiterhin gut.
Danach wurde es belangloser und es "fehlte" was ( auch schon bei der letzten mit Steve Lee).
Live danach noch nett...mehr nicht....und ja...ich freue mich auf Coreleoni live ( auf Platte brauche ich es auch erstmal nicht).
Defrosted 2 bleibt im Laden - aber ich denke, alleine in der Schweiz wird es genügend Abnehmer finden.
It's not the way for me, taking life so seriously
When the end comes I wanna be
Laughing on Judgement day...!
Schnabelrock
Beiträge: 17994
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon Schnabelrock » 11.10.2018 08:23

Alphex hat geschrieben:Ich ketze mal; du bist für sowas ja immer ein willkommener Mitspieler: Lipservice und Domino Effect sind die besten Alben der Band. Mir ist klar, worin das Appela der Frühphase liegt, aber ich mag die Bon Jovi-Hooks lieber als den "schwitzige Buchse"-Groove der Anfangstage. Die letzte mit Steve fand ich bis auf Right From Wrong aber auch eher entbehrlich (dämlicher Text allerdings), die zweite mit dem Neuen nicht verkehrt. Richtig zwingend aber wie gesagt die zwei oben genannten Hitwerke, vor allem die Domino Effect.

Schnabelrock hat geschrieben:
sharkpepe hat geschrieben:Das die letzten 3 Gotthard Alben langweiliger Kram sind (einzelne Songs mal ausgenommen) sollte man nicht alleine an Maeder festmachen.


Nein, meinem Gefühl nach auch an Freddy Scherer.


Wieso? Der war an einigen der besten Songs beteiligt, als die Alben noch gut waren.


Das sind für mich die relevanten Punkte und auch Dissens. Ich mochte das Debut bis G. sehr und auch das anschließende D-Frosted, bei dem Mandy Meyer schon dabei war. Ebenso fand ich Open und Homerun stark, natürlich musikalisch anders, aber stark, vor allem Open.

Human Zoo ist für mich langweilig und belanglos, Tiefpunkt. Alles danach mit Steve Lee fand ich nur gut und von den drei Alben mit Nic Maeder könnte ich einen Sampler mit Songs zusammenstellen, die ich gut finde. Und der wäre echt kurz. Viele Songs aus seiner Zeit sind nicht einfach nur belanglos, sondern sie verursachen bei mir ein "Will ich nicht hören". Was an den Songs selbst liegt, nicht an ihm als Sänger. Auch live ist er sehr gut, 9 von 10 auf der Lee-Skala reicht lässig.

Anders als Du finde ich in der nach-Meyer-Zeit nur noch einzelne Songs, die ich richtig geil finde. Es ist, als ob sie bis einschließlich Homerun nahezu alles gesagt haben, was sie musikalisch zu sagen hatten.
the best neVer rest
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1417
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon flyingpumpkin » 11.10.2018 12:32

Alphex hat geschrieben:Lipservice und Domino Effect sind die besten Alben der Band.


Danke, genau so sieht es aus. Thread kann zu.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
iron-markus
Beiträge: 12
Registriert: 03.10.2018 19:05

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon iron-markus » 11.10.2018 17:03

Stimmungsmässig und muskalisch geht Gotthard immer.

Auch wenn es einen traurigen Hintergrund hat, über Tote nix schlechtes, gefällt mir der aktuelle Sänger besser. Was natürlich keine Abwertung sein soll
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Gotthard - Defrosted 2 (07.12.18)

Beitragvon Frank2 » 11.10.2018 18:43

Gotthard waren für mich in der Lee Phase immer eine
absolute Bank in Sachen guter (Hard)Rockmusik.
Sicher gab es hier und da auch einmal eine Schwächephase
( "Human Zoo" finde ich jetzt nicht so zwingend ), was
aber von Klassikern wie dem grandiose Debüt, "Dial Hard"
oder "Domino Effect" locker kompensiert werden konnte.
Zudem live, auch an internationalen Maßstäben gemessen,
immer sympathisch und mitreissend.
Nachzuhören auf dem sehr zu empfehlenden "Made in
Switzerland" Mitschnitt.

Das es nach Lees trgischem Ableben nicht einfach werden
würde mit einem Neuanfang war klar, aber das die
Qualität der Songs so nachlassen würde hätte ich vorher
niemals gedacht.
"Firebirth" war in Ordnung, die letzten beiden Scheiben
diesbezüglich aber kaum noch mehr als biederer Durch-
schnitt.
Und das liegt weißgott nicht an Maeder, dessen Liveperformance
immer zu überzeugen wusste, sondern schlicht am Songwriting.

Unter diesen Umständen brauche ich so ein Ding wie die kommende
"Defrosted 2 " schon mal überhaupt nicht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste