30 Jahre Metal Hammer

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2525
Registriert: 18.02.2010 21:08

30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Sulfura »

Mein letzter Kauf des Metal Hammer ist bestimmt schon wieder 1 1/2 Jahre her, aber diese Jubiläumsausgabe wird wohl verhaftet:
http://www.metal-hammer.de/das-heft/akt ... u-v-a.html

Die Großen Zwei
Einmalig: Thorsten Zahn interviewt Götz Kühnemund!


Happy Birthday :)
Quasar
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gross-Gerau

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Quasar »

Mein letzter Kauf des Metal Hammer datiert sich irgendwo im Jahre 1987 :D
Benutzeravatar
sprity
Beiträge: 6225
Registriert: 11.05.2010 00:39
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von sprity »

Ausgabe zwei war schon noch noch durchwachsen. Mit der Erstausgabe hatte die damals eigentlich alles gesagt.
"The only music debate I will ever get into is Zeppelin versus Who because one side is so clearly right and one side is so clearly wrong."‬

@Discogs - @Goodreads
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29597
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Thunderforce »

Die Großen Zwei
Einmalig: Thorsten Zahn interviewt Götz Kühnemund!
Ich dachte, der Zahn wäre da weg?

Andreas Schöwe interviewt WRM wäre mir außerdem lieber. *g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15161
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Undo »

Thunderforce hat geschrieben:
Die Großen Zwei
Einmalig: Thorsten Zahn interviewt Götz Kühnemund!
Ich dachte, der Zahn wäre da weg?

Andreas Schöwe interviewt WRM wäre mir außerdem lieber. *g*

Nope, Zahn ist seit 2011 wieder Cheffe.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Tolpan »

Ach, da könnte man dann doch wohl mal zuschlagen.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Isphanil
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 645
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Isphanil »

Bei mir war der Abgang, als man sich zu schick war, weiterhin "Metal Hammer" zu heißen. Weil Metal ja voll tot und so ... *grübel* Wann war das? 1994 oder so?
Aye, ich bin wieder da. Ja, ich darf das. DU nicht!
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8943
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Projecto »

Hab aus der Zeit noch nen "klasse" (Hammer Sampler hier rumfliegen. Das härteste darauf waren die Guano Apes :sick:
Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2559
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Stormrider »

Wäre ja mal wieder nach einiger Zeit eine Ausgabe die man sich anschauen könnte. Ein gewisse Bedeutung hat der Metal Hammer für mich ja schon als erste (und damals einzig mögliche) Zeitschrift die ich im Metal Bereich gelesen hab.

Ich möcht hier auch nicht auf den alltemein vernichtenden Tenor einstimmen, denn zumindest im Zeitraum Ende 1987 bis ca. 1991 waren die schon auch gut und bis zur letzten von mir regelmäßig gekauften ausgabe 1/95 zumindest lesbar. Die handvoll ausgaben die ich danach noch gekauft habe sind allerdings nicht der Rede wert gewesen.
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12348
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Schnabelrock »

Isphanil hat geschrieben:Bei mir war der Abgang, als man sich zu schick war, weiterhin "Metal Hammer" zu heißen. Weil Metal ja voll tot und so ... *grübel* Wann war das? 1994 oder so?

Genau so!
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9939
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Hyronimus »

Die Zeiten, in denen ich den Metal Hammer regelmäßig gelesen habe, sind 25 Jahre her. Seitdem habe ich maximalst sporadisch einzelne Ausgaben gekauft, wenn mal wieder längere Zugfahrten o.Ä. anstanden, und wirklich begeistert war ich nie. Und ich weiß nicht, ob ich für eine Jubiläumsausgabe eine Ausnahme machen soll :ka:
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
Sulfura
Beiträge: 2525
Registriert: 18.02.2010 21:08

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Sulfura »

Ich habe mir die Jubiläumsausgabe gekauft und es hat gar nicht wehgetan. Mal gucken, ob sich das beim Lesen ändert.
Benutzeravatar
LadyVader
Moderator
Moderator
Beiträge: 5036
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern
Kontaktdaten:

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von LadyVader »

Ich hab auch 1994 aufgehört zu lesen, das lag daran, dass da ein bestimmter Schreiberling angefangen hat, der mir den Zahn gezogen hat ....
You know this end of days, will be a lot of days
- New Model Army, "End of Days"

Wenn ich so schreibe, wirds ernst. <== so schreibe ich als Mod
So ist nur Spaß. <== so schreibe ich als Forumsuser

Check out My Virtual Mission

http://europa.dengelnet.de/
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12348
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Schnabelrock »

Auch ich habe neulich eine Ausgabe des MH gekauft, evtl. sind die ein bisschen die Kriegsgewinnler aus dem Streit bei RH. Das Heft war okay, nicht mehr, nicht weniger.
Ich bin ein Systemling!
Endamon

Re: 30 Jahre Metal Hammer

Beitrag von Endamon »

Rober Müller Kritiken fand ich als Pickelmensch doll.

Aus heutiger Sicht aber auch noch lesbar.
Antworten