Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6672
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von Nagrach »

Unsterblichkeit vielleicht nicht, aber gegen ein "Lebe so lange, wie du Bock drauf hast und wenn du irgendwann nach 10.000 Jahren die Schnauze voll hast, dann schaltest du dich einfach ab." hätt ich nix....
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7470
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von Rivers »

Ich habe heute mal gelesen, wie billig eigentlich der Rover ist, der da gerade auf dem Mars rumfährt: 1 Milliarde Dollar (aufgerundete Grundkosten und 5 Erweiterungen).

Apfel-Birnen: Vom jährlichen Etat der NSA (jährlich!) kann man 10 dieser Dinger herstellen. Der Etat der Nasa ist noch ein wenig höher als der der NSA, aber die bauen ja auch einige andere Geräte.
Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2182
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von Maedhros »

Der Preis fürs auf den Mars raufschießen ist da dann aber noch nicht drin.
"I hate Illinois Nazis"
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von Dimebag666 »

Würde vielleicht erklären, warum Costa Sänger egal sind:

http://www.faz.net/aktuell/stil/leib-se ... 20523.html

Finde ich ernsthaft interessant, vor allem gibt es sicher noch mehr Menschen, denen aber garnicht bewusst ist, das sie betroffen sind.
Benutzeravatar
mr.mister
Beiträge: 336
Registriert: 26.04.2009 19:08

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von mr.mister »

"I don't give two splats of an old negro junkie's vomit for your politico-philosophical treatises, kiddies. I like noise. I like big-ass vicious noise that makes my head spin. I wanna feel it whipping through me like a fucking jolt. We're so dilapidated and crushed by our pathetic existence we need it like a fix." Steve Albini
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22595
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von NegatroN »

Überzeugt mich nicht. Im Verlauf des Artikels spricht er von verschiedenen Bedeutungen des Begriffs "Freier Wille" und vermischt das alles zu einem Argument. Besonders deutlich wird das zum Ende des Artikels bei der Befragung der Studenten (deren Ergebnis so oder so irrelevant wäre, weil es nur eine Meinung zeigt und sonst nichts). Hier geht es um eine Fremdbestimmung von außen. Die hat aber nichts zu tun mit der Ansicht der Neurologen, dass das Denken durch determinierte neurologische Prozesse bestimmt wird.

Auch seine Ausführungen zum Bewusstsein gehen am eigentlichen Punkt vorbei. Natürlich gibt es bewusste Denkprozesse und natürlich beeinflussen die unser Verhalten. Das bestreitet niemand (was ja völlig absurd wäre). Aber auch diese Prozesse laufen in dem Moment, in dem sie stattfinden, ohne bewusste Kontrolle ab. Wir wissen weder, was unser nächster bewusster Gedanke sein wird noch können wir uns entscheiden, ihn zu denken oder nicht zu denken. Es geht eben genau um die dualistische Ebene, die er für irrelevant hält. Freier Wille im klassischen Sinne benötigt eine von den Gehirnprozessen unabhängige Instanz (also eine Art Seele). Wenn es diese nicht gibt, gibt es auch diesen Freien Willen nicht, sondern nur neurologische Prozesse ohne ein "Ich", dass diese kontrolliert.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
DerMitDemHut
Beiträge: 3840
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Da, wo die Zechen sich noch drehen...

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von DerMitDemHut »

Eine faszinierende Neuigkeit aus der Welt der Paläontologie:

http://www.ksta.de/oberberg/--sote-wald ... 14944.html

Der älteste Wald der Erde wuchs vor 390 Millionen Jahren (frühes Devon) im oberbergischen Lindlar in NRW. Damit ist auch der bisherige Rekordhalter, der Gilboa Fossil Forest bei New York (380 Mio. Jahre) abgelöst. Für mich als Hobby-Paläontologen und -paläobotaniker eine Offenbarung. Wenn es vor fast 400 Mio Jahren bereits Bäume und Wälder, also intakte terrestrische Ökosysteme gegeben hat, muss der Landgang der Pflanzen noch viel früher eingesetzt haben, als bisher angenommen.
*bildsignatur sei die DerMitDemHut gefallen tut*


Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt
Und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt
Schon angezündt’! Das gibt ein Schein
und damit so fahren wir bei der Nacht
ins Bergwerk ein


Iron Maiden Review Thread
Benutzeravatar
MetalManni
Beiträge: 5565
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von MetalManni »

Ein Gelähmter geht wieder.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medi ... 98439.html

Ich bin optimistisch, was die medizinische Entwicklung angeht.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22595
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von NegatroN »

Wenn sich das bewahrheiten sollte, wäre das ein ziemlich bedeutender Schritt:

Scientists accidentally create batteries that last a lifetime
RESEARCHERS AT the University of California at Irvine (UCI) have accidentally - yes, accidentally - discovered a nanowire-based technology that could lead to batteries that can be charged hundreds of thousands of times.


http://www.theinquirer.net/inquirer/new ... a-lifetime
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29149
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von Thunderforce »

Cool.

Nicht das ich mich auskennen würde, aber das könnte ja evt. auch einen Durchbruch bei Elektro-Autos etc. bedeuten, oder?

Edith: Achja, da stehts ja auch. *g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6672
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von Nagrach »

Das wäre schon sehr geil, vor allem, weil dadurch ja auch die proportionalen Stückkosten an Rohstoffen drastisch sinken würden (inkl. den damit verbundenen Verbesserungen für die Umwelt).

Ich beobachte die ganze Elektro-Auto-Kiste ja schon interessiert, besonders jetzt, wo Tesla mit seinem neuen Modell erstmals in für Otto-Normalverbraucher realistisch finanzierbare Regionen vorzudringen scheint. Allerdings wären mir die aktuellen Reichweiten reiner Stromer momentan noch zu gering, um da ernsthaft drüber nachzudenken, aber sollten da irgendwann mal die 500 km erreicht werden, würde ich da doch sehr stark drüber nachdenken.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22595
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von NegatroN »

Nicht nur das. Wir haben eine Solaranlage auf dem Dach. Die würde noch viel mehr Sinn ergeben, wenn wir den Strom sinnvoll speichern könnten, denn so speisen wir tagsüber ins Netz ein und verbrauchen nachts wieder Strom aus dem Netz. Mit den momentan verfügbaren Akkus ergibt das aber keinen wirtschaftlichen Sinn, weil die vor allem in Bezug auf die begrenzte Lebensdauer einfach viel zu teuer sind.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
tafkasc
Beiträge: 1086
Registriert: 06.11.2014 15:02

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von tafkasc »

NegatroN hat geschrieben:Nicht nur das. Wir haben eine Solaranlage auf dem Dach. Die würde noch viel mehr Sinn ergeben, wenn wir den Strom sinnvoll speichern könnten, denn so speisen wir tagsüber ins Netz ein und verbrauchen nachts wieder Strom aus dem Netz. Mit den momentan verfügbaren Akkus ergibt das aber keinen wirtschaftlichen Sinn, weil die vor allem in Bezug auf die begrenzte Lebensdauer einfach viel zu teuer sind.
Was habt ihr denn für nen Eigenverbrauchsanteil und was für ne Autarkiequote ?
One night as he sat at his table head on hands he saw himself rise and go.

http://www.stupidedia.org/stupi/Hoden
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22595
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Nachrichten aus der Welt von Wissenschaft und Technik

Beitrag von NegatroN »

tafkasc hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:Nicht nur das. Wir haben eine Solaranlage auf dem Dach. Die würde noch viel mehr Sinn ergeben, wenn wir den Strom sinnvoll speichern könnten, denn so speisen wir tagsüber ins Netz ein und verbrauchen nachts wieder Strom aus dem Netz. Mit den momentan verfügbaren Akkus ergibt das aber keinen wirtschaftlichen Sinn, weil die vor allem in Bezug auf die begrenzte Lebensdauer einfach viel zu teuer sind.
Was habt ihr denn für nen Eigenverbrauchsanteil und was für ne Autarkiequote ?
Das kann ich nicht genau sagen, weil die Umbauten im Haus erst im Laufe des letzten Jahres abgeschlossen wurden. D.h. wir hatten relativ viel Verbrauch durch die Baustelle und auch keine echten Verbrauchswerte im Haus, weil meine Schwägerin während des Umbaus ihrer Wohnung mit in der Wohnung ihrer Eltern gewohnt hat. Das erste echte Verbrauchsjahr ist also erst dieses.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Antworten