Der TATORT im Ersten - Thread

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Flossensauger
Beiträge: 317
Registriert: 21.08.2020 22:37

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von Flossensauger »

Das neue Züricher Team gefällt. Mal moderne Frauenrollen. Bin gespannt ob das auch ohne den subkulturellen background funktioniert.
Benutzeravatar
Flossensauger
Beiträge: 317
Registriert: 21.08.2020 22:37

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von Flossensauger »

Die KKK (kiffende kaltschnätzige Kommissarin) hat eine sehr grosse Nase.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20450
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von GoTellSomebody »

Ich fand alle Figuren unecht. Keine konnte ein normales Gespräch führen.
Benutzeravatar
Flossensauger
Beiträge: 317
Registriert: 21.08.2020 22:37

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von Flossensauger »

GoTellSomebody hat geschrieben: 19.10.2020 07:10 Ich fand alle Figuren unecht. Keine konnte ein normales Gespräch führen.
Sobald du mal von einer lesbischen Schweizer Staatsanwältin angemacht wirst denkst du anders.


Was bleibt noch vom Tatort?

Also, immerhin wissen wir jetzt, das "Wasserwerfer" auf Schwytzerdütsch "Wasserwerferli" heisst.

Ausserdem finde ich es bezeichnend, das die Problematik von Links-Extremisten in der Polizei aussgerechnet von dem Schweizer Fernsehen aufgenommen werden muss. Immerhin ist das Thema doch hier in Deutschland auch am grassieren und man macht sich schon richtig sorgen was da noch alles zu Tage kommt.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12348
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von Schnabelrock »

GoTellSomebody hat geschrieben: 19.10.2020 07:10 Ich fand alle Figuren unecht. Keine konnte ein normales Gespräch führen.
Ist das nicht das Problem aller Tatörter seit 2000 (ausser Ballauf/Schenk vielleicht)?
Mal ganz amüsant gelöst (Münster), meistens aber öde, konstruiert und oft auch lieblos.

Besteht doch seit vielen Jahren vor allem aus skizzierten 08/15-Problembären und -bärinnen, die alles von Hiddensee bis Chur bespielen.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11254
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Weimar ist ganz witzig, aber das hat auch eher den Charakter eines Thüringer Schwanks. Ansonsten: Polizeiruf > Tatort.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20450
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von GoTellSomebody »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 19.10.2020 11:43 Weimar ist ganz witzig, aber das hat auch eher den Charakter eines Thüringer Schwanks. Ansonsten: Polizeiruf > Tatort.
Hübner/Sarnau kommen bei mir mittlerweile weit vor allen anderen, und Claudia Michelsen gucke ich mir einfach gerne an.

Ansonsten Köln und Stuttgart.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11419
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von OriginOfStorms »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 19.10.2020 11:43 Ansonsten: Polizeiruf > Tatort.
Das ist wie Benny Hill > Monty Python...
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5683
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von JudasRising »

OriginOfStorms hat geschrieben: 19.10.2020 14:41
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 19.10.2020 11:43 Ansonsten: Polizeiruf > Tatort.
Das ist wie Benny Hill > Monty Python...
Wegen dem anderen Namen? Die Polizeirufe heißen doch nur aus Tradition noch so. Und für mich ist Rostock ebenfalls weit vorne.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11419
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von OriginOfStorms »

Weil ich da immer, also wirklich immer, schreiend wegschalte.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20450
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von GoTellSomebody »

OriginOfStorms hat geschrieben: 19.10.2020 14:53 Weil ich da immer, also wirklich immer, schreiend wegschalte.
Du schaltest bei Benny Hill schreiend weg?

Und beim Münster-Tatort?
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12348
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von Schnabelrock »

GoTellSomebody hat geschrieben: 19.10.2020 15:10 Und beim Münster-Tatort?
Ich vermute ja auch so ein Patriotending bei Origin. :D
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11419
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von OriginOfStorms »

Schnabelrock hat geschrieben: 19.10.2020 15:16
GoTellSomebody hat geschrieben: 19.10.2020 15:10 Und beim Münster-Tatort?
Ich vermute ja auch so ein Patriotending bei Origin. :D
Nö. Weimar und Münster funktionieren für mich als Krimi- Komödie, Köln und meist München (sowie früher Bremen) als klassischer Krimi.
Ganz schlimm finde ich irgendwelche Kommissar- Psychostudien mit kaputtem Umfeld und toter Ehe wie Dortmund oder so frühere Feuilleton Sachen wie Bienzle und irgendwas aus Schleswig Holstein.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8943
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von Projecto »

Gestern Mal Züri brennt geschaut.....das war schon ein sagenhaft schlechter Einstand :klatsch:
Benutzeravatar
hunziobelix
Beiträge: 1268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Zürich

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitrag von hunziobelix »

Ich als Zürcher fand den Tatort nicht schlecht.Was mich aber nervte und zwar extrem,waren die unsympathischen Hauptprotagonistinnen,die diesen Film kaputt machten.Da wäre mehr drin gewesen.Ich hoffe die zwei Frauen kriegen die Kurve noch,sonst sieht sich den Mist nämlich keiner mehr an.
Urban Priol:"Wir müssen alle Kulturen verstehen,auch Die im Joghurt."

Salvador Dali:"Das Schlimmste an der heutigen Jugend ist,dass man nicht mehr dazu gehört."
Antworten