Mittelfinger @ Amazon

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6702
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Nagrach »

NegatroN hat geschrieben:Amazon blockiert Buchverlage in Europa

In Amerika drückt der Online-Versandhändler Buchverlagen massive Preisnachlässe auf. Wer nicht pariert, dessen Bücher werden später ausgeliefert. Die F.A.Z. hat herausgefunden, dass Amazon das in Europa und Deutschland ganz genauso macht


http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... 41711.html
Wundert uns das jetzt in irgendeiner Art und Weise?

Wenn man nicht so dermaßen auf die angewiesen wäre (leider GERADE, was eBooks angeht), würde ich denen mit Freude lieber heute als morgen den Stinkefinger zeigen und unsere eBooks nicht mehr über Amazon anbieten.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Dimebag666 »

Bedeutet das jetzt, das die physischen Bücher der Verlagsgruppe mit längeren Lieferzeiten belegt werden? :kratz: Da gibt es doch genug Alternativen, oder sind die Kunden auch schon so abhängig, dass sie nur noch über Amazon ordern?
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22910
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von NegatroN »

Dimebag666 hat geschrieben:Bedeutet das jetzt, das die physischen Bücher der Verlagsgruppe mit längeren Lieferzeiten belegt werden? :kratz: Da gibt es doch genug Alternativen, oder sind die Kunden auch schon so abhängig, dass sie nur noch über Amazon ordern?
Oder halt was anderes kaufen, bei dem die Lieferzeit weniger lang ist.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8838
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Porcupine »

NegatroN hat geschrieben:
Dimebag666 hat geschrieben:Bedeutet das jetzt, das die physischen Bücher der Verlagsgruppe mit längeren Lieferzeiten belegt werden? :kratz: Da gibt es doch genug Alternativen, oder sind die Kunden auch schon so abhängig, dass sie nur noch über Amazon ordern?
Oder halt was anderes kaufen, bei dem die Lieferzeit weniger lang ist.
Wenn ich aber weiß was ich will (und das ist bei Bücher nunmal in der Regel so), dann kauf ich den Titel in so einem Fall doch lieber woanders. Von daher fragt man sich schon, ob das so clever von denen ist.
Benutzeravatar
sprity
Beiträge: 6225
Registriert: 11.05.2010 00:39
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von sprity »

Porcupine hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:
Dimebag666 hat geschrieben:Bedeutet das jetzt, das die physischen Bücher der Verlagsgruppe mit längeren Lieferzeiten belegt werden? :kratz: Da gibt es doch genug Alternativen, oder sind die Kunden auch schon so abhängig, dass sie nur noch über Amazon ordern?
Oder halt was anderes kaufen, bei dem die Lieferzeit weniger lang ist.
Wenn ich aber weiß was ich will (und das ist bei Bücher nunmal in der Regel so), dann kauf ich den Titel in so einem Fall doch lieber woanders. Von daher fragt man sich schon, ob das so clever von denen ist.
Du vielleicht, könnte mir aber vorstellen, dass einige Leute eher den Gedankengang haben "Oh, wenn Amazon das schon nicht schneller liefern kann, dann warte ich halt oder gucke nach einem anderen Buch, was ich schneller bekomme." Die gehen halt immer erst mal davon aus, dass Amazon am schnellsten liefern und wenn die schon ein paar Tage brauchen, dann werde es andere auch tun.
"The only music debate I will ever get into is Zeppelin versus Who because one side is so clearly right and one side is so clearly wrong."‬

@Discogs - @Goodreads
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6702
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Nagrach »

sprity hat geschrieben:Du vielleicht, könnte mir aber vorstellen, dass einige Leute eher den Gedankengang haben "Oh, wenn Amazon das schon nicht schneller liefern kann, dann warte ich halt oder gucke nach einem anderen Buch, was ich schneller bekomme." Die gehen halt immer erst mal davon aus, dass Amazon am schnellsten liefern und wenn die schon ein paar Tage brauchen, dann werde es andere auch tun.
Richtiger Punkt. Für viele ist Amazon inzwischen zum Synonym für

1) Wenns das da nicht gibt, dann gibts das nirgends UND

2) die liefern immer!!!111einself am Schnellsten

geworden. Dass die meisten Buchhandlungen dir das Zeug genauso bis zum nächsten Tag beschaffen können, sofern es nicht irgendwelche fremdsprachigen Bücher etc. sind, weiss doch Otto-iPhone-User da draussen gar nicht (mehr).
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
peofuss
Beiträge: 768
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: on the grassy knoll

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von peofuss »

NegatroN hat geschrieben:Amazon blockiert Buchverlage in Europa

In Amerika drückt der Online-Versandhändler Buchverlagen massive Preisnachlässe auf. Wer nicht pariert, dessen Bücher werden später ausgeliefert. Die F.A.Z. hat herausgefunden, dass Amazon das in Europa und Deutschland ganz genauso macht


http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/b ... 41711.html
Hochmut kommt vor dem Fall. Das sollte selbst der Verein kapiert haben.

Letztendlich muss aber der Kunde entscheiden, ob er solche Machenschaften unterstützen will. Ich persönlich finde solche Heuschreckenimperien (zu dem sich diese Firma ja auch immer mehr entwickelt) von Natur aus IMMER gruselig. Wenn es so weiter geht, gibt es dann eben auch nur noch diesen einen Versandhändler und sonst nix. Viele Leute sind ja jetzt schon zu faul mit 2 Klicks mal nach Alternativen zu suchen. Das erinnert mich doch dann mal ganz stark an die DDR , wo es auch nur eine Partei gab, die man wählen konnte/musste... :sick:
November 22, 1963
Dallas, Texas.

In less than
a second,
America died.



Da komme ich an meinen Affekt.
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9970
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Hyronimus »

Ich hoffe mal, dass Amazon sich mit solchen Aktionen ordentlich ins Knie schießt. Meine Bestellbereitschaft beim großen A hat, von E-Books abgesehen, in letzter Zeit extrem nachgelassen. Allein die Mondpreise, die dort mittlerweile für CDs aufgerufen werden (z.B. 20 Euro für die neue Portrait) zeigen mir, dass Amazon sicher nicht der günstigste Versender am Markt ist. Und mit ihrem neuen Prime-Modell (50 statt 30 Euro, dafür gibt's kostenloses Video-Streaming von Uralt-Filmen, die schon zehnmal im Fernsehen gelaufen sind, und die Kindle-Bücherei, bei der man aber im Großen und Ganzen nur den Amazon-eigenen Schund ausleihen kann) haben sie in mir auch einen Kunden weniger. Wenn ich überhaupt noch bei Amazon bestelle, zahle ich lieber die 3 Euro Versandkosten, ansonsten geht's zu anderen Anbietern oder in den lokalen Einzelhandel.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
sprity
Beiträge: 6225
Registriert: 11.05.2010 00:39
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von sprity »

Hyronimus hat geschrieben:Ich hoffe mal, dass Amazon sich mit solchen Aktionen ordentlich ins Knie schießt. Meine Bestellbereitschaft beim großen A hat, von E-Books abgesehen, in letzter Zeit extrem nachgelassen. Allein die Mondpreise, die dort mittlerweile für CDs aufgerufen werden (z.B. 20 Euro für die neue Portrait) zeigen mir, dass Amazon sicher nicht der günstigste Versender am Markt ist. Und mit ihrem neuen Prime-Modell (50 statt 30 Euro, dafür gibt's kostenloses Video-Streaming von Uralt-Filmen, die schon zehnmal im Fernsehen gelaufen sind, und die Kindle-Bücherei, bei der man aber im Großen und Ganzen nur den Amazon-eigenen Schund ausleihen kann) haben sie in mir auch einen Kunden weniger. Wenn ich überhaupt noch bei Amazon bestelle, zahle ich lieber die 3 Euro Versandkosten, ansonsten geht's zu anderen Anbietern oder in den lokalen Einzelhandel.
Was Prime angeht sehe ich das ähnlich. Das Streaming war bis jetzt noch nicht für mich interessant und wenn ich im November verlängern müsste, dann lasse ich lieber das Prime auslaufen und werde halt wieder normaler Kunde.
Als ob die nicht ein 2-Stufen Primesystem hätten machen können. 1. Stufe kostenloser, schneller Versand und 2. Stufe dann halt mit Stream und Bücherei.
"The only music debate I will ever get into is Zeppelin versus Who because one side is so clearly right and one side is so clearly wrong."‬

@Discogs - @Goodreads
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27567
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Sambora »

Nagrach hat geschrieben: Richtiger Punkt. Für viele ist Amazon inzwischen zum Synonym für

1) Wenns das da nicht gibt, dann gibts das nirgends UND

2) die liefern immer!!!111einself am Schnellsten

geworden. Dass die meisten Buchhandlungen dir das Zeug genauso bis zum nächsten Tag beschaffen können, sofern es nicht irgendwelche fremdsprachigen Bücher etc. sind, weiss doch Otto-iPhone-User da draussen gar nicht (mehr).
Beim zweiten Punkt verstehe ich ohnehin nicht, was daran so wichtig sein soll. Wenn ich etwas haben will, wird es doch nicht dadurch wertloser, wenn ich es zwei Tage, 5 Tage oder gar eine Woche später habe.
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29662
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Thunderforce »

Sambora hat geschrieben:
Nagrach hat geschrieben: Richtiger Punkt. Für viele ist Amazon inzwischen zum Synonym für

1) Wenns das da nicht gibt, dann gibts das nirgends UND

2) die liefern immer!!!111einself am Schnellsten

geworden. Dass die meisten Buchhandlungen dir das Zeug genauso bis zum nächsten Tag beschaffen können, sofern es nicht irgendwelche fremdsprachigen Bücher etc. sind, weiss doch Otto-iPhone-User da draussen gar nicht (mehr).
Beim zweiten Punkt verstehe ich ohnehin nicht, was daran so wichtig sein soll. Wenn ich etwas haben will, wird es doch nicht dadurch wertloser, wenn ich es zwei Tage, 5 Tage oder gar eine Woche später habe.
Willkommen im 21. Jahrhundert. *g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2559
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Stormrider »

Sambora hat geschrieben:
Nagrach hat geschrieben: Richtiger Punkt. Für viele ist Amazon inzwischen zum Synonym für

1) Wenns das da nicht gibt, dann gibts das nirgends UND

2) die liefern immer!!!111einself am Schnellsten

geworden. Dass die meisten Buchhandlungen dir das Zeug genauso bis zum nächsten Tag beschaffen können, sofern es nicht irgendwelche fremdsprachigen Bücher etc. sind, weiss doch Otto-iPhone-User da draussen gar nicht (mehr).
Beim zweiten Punkt verstehe ich ohnehin nicht, was daran so wichtig sein soll. Wenn ich etwas haben will, wird es doch nicht dadurch wertloser, wenn ich es zwei Tage, 5 Tage oder gar eine Woche später habe.

Eben, ich versteh das "immer alles direkt haben wollen" Denken mancher Menschen eh nicht, deswegen wären für mich Sachen wie "Amazon Prime" etc. auch nie ein Argument für einen Versandhändler.
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23297
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Tolpan »

Bücher kaufe ich gar nicht mehr beim A, sondern bei dem Buchhändler im Stadtteil oder am Bahnhof.

Auch bei anderen Artikeln bemühe ich mich, das A zu meiden. I.d.R. ist es ja auch so, dass Marketplace-Artikel auch bei Ebay angeboten werden oder die Läden separate Shops haben. Zuletzt war das bei einem Kärcher der Fall.

Aber bei 3-für-15 oder anderen Aktionen bestelle ich dann doch wieder...
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Errraddicator
Beiträge: 1336
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Errraddicator »

Prinzipiell hab ich mit Amazon kein Problem und kauf da auch hin und wieder was.
Finde ich sogar auch richtig, weil ich das ja sehr oft als Infoquelle nutze und da möchte ich dann auch was für "zurück geben".

Aber wie in allem, versuche ich meinen Konsum ja eh zu verteilen und nicht alles bei einem Laden zu bündeln.
Erst recht nicht, wenn es so Riesen wie Amazon sind, wo das Ausnutzen der Marktmacht halt einfach viel zu verlockend ist, als dass sie es über kurz oder lang nicht doch machen würden.
Und lokale Händler haben bei mir sowieso immer nen Bonus vor regionalen oder gar Internet-Händlern. ^^
Benutzeravatar
Tarantula
Beiträge: 148
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Mittelfinger @ Amazon

Beitrag von Tarantula »

Bei Amazon direkt kaufe ich auch selten.
Bücher sowieso nicht.
1. Weiß ich meist nicht was ich will
2. Gibt es was schöneres als sich beim Buchhändler des Vertrauens mit ein paar Büchern
in der Wohlfühlecke gemütlich kreuz und quer zu lesen ob das Buch auch gefallen wird.
Das kann bei mir schon mal 2 Stunden dauern. Meist gehe ich dan mit 3 bis 5 Büchern raus :D
Antworten