Paketzusteller-Elend

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Errraddicator
Beiträge: 1336
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Errraddicator »

LordVader hat geschrieben:Und da ist ja ein Problem. Wenn ich irgendwo was bestelle steht halt seltenst dabei womit die konkret versenden. Die 2, 3 Pakete die ich im Jahr verschicke (die tatsächlich mit der dt. Post, bzw. deren Nachfolger) machen den Kohl nicht fett, die 40-60 Pakete die ich im Jahr erhalte schon eher...

Ich sehe da (genau wie bei der notwendigen Beschränkung von Leiharbeit) tatsächlich den Gesetzgeber gefragt.
Genau das hatte ich mit meiner Freundin gestern auch diskutiert.
Bei vielen anderen Dingen (Discounter z.B.) hat man als Kunde ja noch direkten Einfluss, aber bei Pakteboten oder sowas ja nun eigentlich gar nicht.
Hier ist in der Tat der Gesetzgeber gefragt dem Ganzen Einhalt zu gebieten.
Benutzeravatar
Errraddicator
Beiträge: 1336
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Errraddicator »

OriginOfStorms hat geschrieben:Exakt das schon, nur von genau der gegenüberliegenden Seite die du anderen hier vorwirfst.

Das Prost kannst du dir bei mir sparen, daß du das weiter betreibst ist mir klar. Ich musste das allerdings mal los werden.
Ähem... Wenn ich also sage "Zu sowas gehören immer zwei Seiten" und beide Seiten kritisiere (die eine pauschal, GLS und die andere in Teilen, Mitarbeiter die es mit sich machen lassen), sehe ich die Dinge einseitig... Ok... Keine weiteren Fragen. ^^
Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13107
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von abuzze666 »

Sieht man das nicht ungefähr an den Kosten? Weiss nicht genau. Versenden tu ich selber alles mit DHL. Einmal bekam ich ein Paket von GLS. Es klingelte und ich hab noch nichtmal komplett aufgeschlossen und die Tür aufgehabt da stand er schon (völlig atemlos) vor mir...und ich wohn im 2. Stock. Wahn.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29637
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Thunderforce »

Ragdoll hat geschrieben:Nachdem es hier ja im Forum bereits einige Threads gegeben hat, in denen die Paketzusteller so richtig schlecht wegkamen, verändert vielleicht diese Reportage aus der ZEIT - mit Günter Wallraf mal wieder undercover - etwas den Blickwinkel.
Ja, in der Tat und danke. Habs jetzt zwar noch nicht angesehen/gelesen, wohl aber diese DHL-Doku weiter unten zum Teil.
Das verdrängt man bei allem Gemecker gern, danke für die Erinnerung. *häufiger Paketmeckerer war und ist* *kleinlaut g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Hampel2 »

LordVader hat geschrieben:
Hampel2 hat geschrieben:Das einzige was mal als Endverbraucher machen kann ist, solche Läden konsequent zu boykottieren. Das Problem ist aber, dass andere Paketzusteller auch nicht viel besser sind.
Und da ist ja ein Problem. Wenn ich irgendwo was bestelle steht halt seltenst dabei womit die konkret versenden. Die 2, 3 Pakete die ich im Jahr verschicke (die tatsächlich mit der dt. Post, bzw. deren Nachfolger) machen den Kohl nicht fett, die 40-60 Pakete die ich im Jahr erhalte schon eher...

Ich sehe da (genau wie bei der notwendigen Beschränkung von Leiharbeit) tatsächlich den Gesetzgeber gefragt.
Das letztlich der Gesetzgeber tätig werden muss ist klar, aber die kommen ja nicht in die Pötte.

Was den Verbraucher angeht, da muss ich immer an die Brent Spar-Geschichte denken. Die hat imho gut gezeigt, dass der einzelne nicht viel erreicht. Wenn man aber als Masse auftritt, kann das durchaus Gewicht haben.
Wenn man vorab nicht weiß wer womit versendet, bringt aber auch das natürlich nichts.
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10153
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von LordVader »

Errraddicator hat geschrieben:
Furor hat geschrieben:Klar, das würde das Amt bestimmt auch mitmachen :klatsch:
Also zwingt einen das Amt bei GLS für Unter-Aller-Sau-Bedingungen zu arbeiten?
Nur indem es die Zahlungen kürzt, wenn man eine "zumutbare" Arbeit ablehnt. Und solange der Unternehmer nicht als unzumutbarer Arbeitgeber offiziell bekannt ist... (Was ja auch durch dieses System verhindert wird... durch die hohe Fluktuation der Subunternehmer (durch Insolvenzen).
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22891
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von NegatroN »

Hampel2 hat geschrieben:Was den Verbraucher angeht, da muss ich immer an die Brent Spar-Geschichte denken. Die hat imho gut gezeigt, dass der einzelne nicht viel erreicht. Wenn man aber als Masse auftritt, kann das durchaus Gewicht haben.
Wenn man vorab nicht weiß wer womit versendet, bringt aber auch das natürlich nichts.
Ist in dem Fall aber natürlich schon deutlich schwieriger, weil man die ja meist nur indirekt bucht, z.B. bei einer Bestellung in einem Shop. Wenn ich die unterlassen, bestrafe ich erst mal den Shop und nicht den Paketdienst.
Man kann natürlich versuchen, Shopbetreiber anzuschreiben und dort zu erwirken, den Paketservice zu wechseln. Aber ob das wirklich Erfolg hat, ist sehr fraglich. Die nehmen meist den, der für sie am einfachsten ist und für ihre Kunden die niedrigsten Kosten verursacht. Es bräuchte schon etliche Kundenmails, um das zu ändern.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Nahemah
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3976
Registriert: 12.10.2009 07:25
Wohnort: Hollywoo

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Nahemah »

Krasser Scheiß. Hab jetzt im Büro nicht die Zeit gehabt, alles in Ruhe zu lesen, sondern nur überflogen (werd ich heute abend aber nachholen), aber das ist schon alles verdammt bitter, "moderne Sklavenhaltung" trifft es ziemlich.
Wobei ich es wie LordV auch schwierig finde zu sehen, wo man als Verbraucher was ändern kann, da man eben oftmals nicht im Vorfeld weiß, mit welchem Paketdienst man seine Lieferung kriegt.
Aber zumindest tatsächlich mal in Zukunft etwas nachdenken, bevor man wieder lautstark meckert. *mir ernsthaft vornehm und auch etwas schäm*
Benutzeravatar
Hampel2
Beiträge: 2268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ricoldinchuson

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Hampel2 »

Ich hab vorhin noch ein Paket aus Amazonien bekommen, die verschicken glaube ich nur mit DHL, ist dem so? Jedenfalls halten hier immer nur die großen gelben Karren.

Das Buch "Hammermusik für Behämmerte" von M. Breusch kam damals mit Hermes - seitdem bin ich überzeugt dass da ausschließlich komplette Flachpfeifen arbeiten. Die würden im Falle eine Paketversandes also ausfallen, GLS ebenso. Bliebe DHL, aber die scheinen ja auch nicht besser zu sein. Hmpf.
Philipp II. zu den Spartanern: "Wenn ich euch besiegt habe, werden eure Häuser brennen, eure Städte in Flammen stehen und eure Frauen zu Witwen."
Antwort der Spartaner: "Wenn."
Benutzeravatar
Furor
Beiträge: 14657
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leverkusen

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Furor »

Hampel2 hat geschrieben:Ich hab vorhin noch ein Paket aus Amazonien bekommen, die verschicken glaube ich nur mit DHL, ist dem so? Jedenfalls halten hier immer nur die großen gelben Karren.
Nee, Amazon verschickt auch mit Hermes, allerdings bei mir weitaus seltener als mit DHL. Wovon es abhängt, mit welchem Anbieter verschickt wird, konnte ich aber auch nicht herausfinden. Von Hermes habe ich ja schon einiges schlechtes gelesen, ich persönlich hatte noch nie irgendwelche Probleme mit denen. Eher das Gegenteil, die Pakete, die mit Hermes verschickt wurden, kamen auch schon am nächsten Tag an, selbst wenn sie erst gegen 22 h verschickt wurden, das kann ich bei DHL nicht behaupten.
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2582
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Black Hill Sanitarium

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Master_of_Insanity »

Hampel2 hat geschrieben:Ich hab vorhin noch ein Paket aus Amazonien bekommen, die verschicken glaube ich nur mit DHL, ist dem so? Jedenfalls halten hier immer nur die großen gelben Karren.
Gibt ja genügend eigenständige Shops bei Amazon, die über Amazon verkaufen. Und die versenden nicht unbedingt über DHL, mein neuer Drucker kam letztens per GLS.
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von MetalEschi »

Ich habe auch schon Amazon-Pakte per Hermes bekommen, und zwar auch ein einem Feiertag. Die DHL-Pakte kommen wesentlich häufiger und sind genauo schnell, allerdings nur an Werktagen (was mir vollkommen reicht, wegen mir hätte der Hermes-Mann sich den Feiertag ruhig freinehmen dürfen).
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2020
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15043
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Apparition »

LordVader hat geschrieben:
Ich sehe da (genau wie bei der notwendigen Beschränkung von Leiharbeit) tatsächlich den Gesetzgeber gefragt.
Das ist ja das Schlimme, das Scheinselbständigkeits-System ist ja schon illegal. Du brauchst nicht den Gesetzgeber, Du musst die bestehende Rechtslage durchsetzen. Warum da nicht auf breiter Front aufgeräumt wird, ist mir schleierhaft.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11266
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Sicher der "freien Märkte" wegen....
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22891
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Paketzusteller-Elend

Beitrag von NegatroN »

Apparition hat geschrieben:
LordVader hat geschrieben:
Ich sehe da (genau wie bei der notwendigen Beschränkung von Leiharbeit) tatsächlich den Gesetzgeber gefragt.
Das ist ja das Schlimme, das Scheinselbständigkeits-System ist ja schon illegal. Du brauchst nicht den Gesetzgeber, Du musst die bestehende Rechtslage durchsetzen. Warum da nicht auf breiter Front aufgeräumt wird, ist mir schleierhaft.
Da ist die Antwort:
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Antworten