Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22604
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von NegatroN »

Ah, da steht es: http://de.wikipedia.org/wiki/Britische_ ... ahlen_2010

Die Tories haben insgesamt 36% bekommen, Labour 29% und die LDP 23%. Die tatsächliche Sitzverteilung ist aber 307 für die Tories, 258 für Labour und ganze 57 für die LDP. Das hat dann zum ersten Mal seit dem WKII für eine Koalition gereicht.

Die anderen haben tatsächlich auch ein paar Sitze, aber alle weniger als 10.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10153
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Rotstift »

monochrom hat geschrieben: England hat aber schon mehr wichtige Parteien. ich meine, eine ist da gerade in einer Koalition. Ein Wort was die Amis nicht mal kennen. Und dann gibt es noch die ganzen Regionalparteien, und immer stärker werdende Grüne. Bei den USA ist eine dritte Partei, die auch nur Achtungserfolge erzielt, eigentlich unmöglich.
Möglicherweise erleben wir ja gerade die Entstehung einer solchen 3. Partei mit der Tea Party. Die Republikaner sind ja auch aus Abspaltungen von Whigs und Demokraten über ein Thema (Sklaverei) entstanden. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es einen Split zwischen gemäßigten, klassisch-konservativen Republikanern und der Tea Party geben könnte.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7819
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von monochrom »

NegatroN hat geschrieben:Ah, da steht es: http://de.wikipedia.org/wiki/Britische_ ... ahlen_2010

Die Tories haben insgesamt 36% bekommen, Labour 29% und die LDP 23%. Die tatsächliche Sitzverteilung ist aber 307 für die Tories, 258 für Labour und ganze 57 für die LDP. Das hat dann zum ersten Mal seit dem WKII für eine Koalition gereicht.

Die anderen haben tatsächlich auch ein paar Sitze, aber alle weniger als 10.
Schon klar. Es ist aber nicht so, das diese Parteien im poltischen Leben und den Medien nicht vorkommen. Das sieht in den USA völlig anders aus, da ist "3rd Party Voter" fast ein Synonym für "Trottel, der unser System nicht kapiert".
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22604
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von NegatroN »

Rotstift hat geschrieben:Möglicherweise erleben wir ja gerade die Entstehung einer solchen 3. Partei mit der Tea Party. Die Republikaner sind ja auch aus Abspaltungen von Whigs und Demokraten über ein Thema (Sklaverei) entstanden. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es einen Split zwischen gemäßigten, klassisch-konservativen Republikanern und der Tea Party geben könnte.
Glaube ich nicht. So wahnsinnig, dass sie an eine alleinige Mehrheit glaubt, ist nicht mal die Tea Party. Deren Ziel wird es bleiben, die Lufthoheit bei den Republikanern zu erlangen. Und die gemäßigten werden es sich keinesfalls mit dem rechtskonservativen Rand verderben wollen.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22604
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von NegatroN »

monochrom hat geschrieben:Schon klar. Es ist aber nicht so, das diese Parteien im poltischen Leben und den Medien nicht vorkommen. Das sieht in den USA völlig anders aus, da ist "3rd Party Voter" fast ein Synonym für "Trottel, der unser System nicht kapiert".
Vielleicht wird man in England nicht ausgelacht, wenn man eine dritte Partei wählt. Aber dass die in den Medien eine spannendere Rollen spielen würden als z.B. Ralph Nader in den USA, wäre mir zumindest nicht aufgefallen. Aber ich verfolge die englische und amerikanische Presse jetzt auch nicht so genau.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7819
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von monochrom »

NegatroN hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Möglicherweise erleben wir ja gerade die Entstehung einer solchen 3. Partei mit der Tea Party. Die Republikaner sind ja auch aus Abspaltungen von Whigs und Demokraten über ein Thema (Sklaverei) entstanden. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es einen Split zwischen gemäßigten, klassisch-konservativen Republikanern und der Tea Party geben könnte.
Glaube ich nicht. So wahnsinnig, dass sie an eine alleinige Mehrheit glaubt, ist nicht mal die Tea Party. Deren Ziel wird es bleiben, die Lufthoheit bei den Republikanern zu erlangen. Und die gemäßigten werden es sich keinesfalls mit dem rechtskonservativen Rand verderben wollen.
Ich kann mir schon vorstellen das die Tea Party einfach die neuen Republikaner werden. Ob jetzt durch Übernahme im inneren, oder Abspaltung wenn die Stimmung richtig ist dafür.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
peofuss
Beiträge: 768
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: on the grassy knoll

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von peofuss »

@Topic: Der Krebsschaden der derzeitigen Misere liegt für mich eindeutig im eigentlichen "American Way of Life" bzw. der Illusion von "unbegrenzten Möglichkeiten", der Illusion unbegrenzten Wachstums, immer mehr, immer mehr etc. verwurzelt. Da dieser ungesunde und gefährliche Mindset aber quasi die Volksseele, sprich die gesamte nationale Identität definiert, wird man sich auch weiterhin gegenseitig die Taschen vollügen. Äußeres Wachstum ist immer endlich, das Ende der Fahnenstange lange erreicht. Aber solange (Geld)Sucht noch als etwas erstrebenswertes glorifiziert wird, bzw. die Regierung nichts unternimmt um diesen Wahnsinn wenigstens zu regulieren und die Finanzhaie und das ganze andere Spekulantenpack noch frei herumlaufen, wird sich nie etwas ändern. Obama hat gerade seinem verfaulten, rostigen Kahn einen neuen Anstrich verpasst. In absehbarer Zeit werden wieder die ersten Flecken durchschimmern. Und die Vollhonks von der Tea-Party kriegen dann von anderen Geisteskranken bei der nächsten Wahl genug Stimmen, um dann stolz verkünden zu können: "Yes, we can't (and we sure as hell won't, assholes!)" :(
November 22, 1963
Dallas, Texas.

In less than
a second,
America died.



Da komme ich an meinen Affekt.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10153
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Rotstift »

oger hat geschrieben:Es wird wieder die armen Schweine treffen. Die wirtschaftliche Probleme löst das nicht, sondern es gibt nur eine Verlängerungsfrist.

Hinzu kommt die von Negatron beschriebene gesellschaftliche Spaltung.
Gab es ja schon mal (Nord-Süd-Konflikt), allerdings konnte man das halbwegs an Regionen festmachen, heute geht der Riss ja eher so quer durch. Letztes Mal hat es deutlich über 100 Jahre gebraucht, um die Sache wieder einigermaßen zu kitten...

Der Riss ist heute immer noch Nord-Süd:

http://www.salon.com/news/tea_parties/i ... _tea_party
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Hullu poro
Beiträge: 1484
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Hullu poro »

NegatroN hat geschrieben:Ah, da steht es: http://de.wikipedia.org/wiki/Britische_ ... ahlen_2010

Die Tories haben insgesamt 36% bekommen, Labour 29% und die LDP 23%. Die tatsächliche Sitzverteilung ist aber 307 für die Tories, 258 für Labour und ganze 57 für die LDP. Das hat dann zum ersten Mal seit dem WKII für eine Koalition gereicht.

Die anderen haben tatsächlich auch ein paar Sitze, aber alle weniger als 10.
Das liegt auch daran, dass die Tommies ein reines Mehrheitswahlsystem haben. Ungerechter geht´s nun wirklich nicht.
Mein Feenname ist Trinkerbell.
Benutzeravatar
Screwball
Beiträge: 8
Registriert: 30.07.2011 18:16
Wohnort: Hodensee

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Screwball »

monochrom hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Möglicherweise erleben wir ja gerade die Entstehung einer solchen 3. Partei mit der Tea Party. Die Republikaner sind ja auch aus Abspaltungen von Whigs und Demokraten über ein Thema (Sklaverei) entstanden. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es einen Split zwischen gemäßigten, klassisch-konservativen Republikanern und der Tea Party geben könnte.
Glaube ich nicht. So wahnsinnig, dass sie an eine alleinige Mehrheit glaubt, ist nicht mal die Tea Party. Deren Ziel wird es bleiben, die Lufthoheit bei den Republikanern zu erlangen. Und die gemäßigten werden es sich keinesfalls mit dem rechtskonservativen Rand verderben wollen.
Ich kann mir schon vorstellen das die Tea Party einfach die neuen Republikaner werden. Ob jetzt durch Übernahme im inneren, oder Abspaltung wenn die Stimmung richtig ist dafür.
Ein Land das Glen Beck als normal ansieht, hat damit auch keine Probleme!

Hier ne hochinteressante Doku über die Hintergründe der Tea Party !!
Man kann trinken und trinken und trinken
Und wird einfach nicht für voll genommen!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22604
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von NegatroN »

So, es wird konkreter mit dem geplanten Wahnsinn in der Umweltpolitik:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2011-08/u ... ise-umwelt
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2546
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Stormrider »

NegatroN hat geschrieben:So, es wird konkreter mit dem geplanten Wahnsinn in der Umweltpolitik:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2011-08/u ... ise-umwelt
Soviel Köpfe wie man da schütteln möchte hat man ja nicht. :nerv:
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de
Benutzeravatar
Errraddicator
Beiträge: 1336
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Errraddicator »

NegatroN hat geschrieben:So, es wird konkreter mit dem geplanten Wahnsinn in der Umweltpolitik:

http://www.zeit.de/wirtschaft/2011-08/u ... ise-umwelt
Schon irre, was da so entschieden wird.
Ich mein, dass auch bei Umweltprojekten gespart werden muss, wenn ich den Rotstift so massiv ansetzen muss, is ja irgendwo klar.
Aber das ich da direkt als erstes drauf abziele um die Schuldenfalle wieder für meine Zwecke zu instrumentalisieren is schon wieder irgendwo nen Burner.

Aber die ham ja das Gleiche Problem wie wir das hier so langsam auch bekommen.
Anstelle einfach mal den superreichen ein paar Prozent mehr abzuluchsen (wo es genau 0,0 schaden anrichten würde) wird unten und in der Mitte gekürzt und richtig was kaputt gemacht.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22604
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von NegatroN »

And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Deathperado
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1682
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Deathperado »

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/ame ... y/22710602

Äusserst interessante Abhandlung über diese Thematik.

Und schliesslich sollte man die alten Konservativen ein wenig stärken. Schon, um zu zeigen, dass es einst eine kluge, respektable Rechte gab. Es war ein Republikaner, Oliver Wendell Holmes, der sagte: «Ich zahle gern meine Steuern. Mit ihnen kaufe ich mir Zivilisation.»
Wer Rassismus duldet, der fördert ihn.
La Moderacion tolerar el racismo.
Antworten