Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20829
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von GoTellSomebody »

TAFKAR hat geschrieben: 11.01.2021 16:14
Lobi hat geschrieben: 10.01.2021 14:38 Dieses Video sollte man nicht teilen; nicht nur wegen dem Tod der Frau. Man sollte es melden, damit YT es offline nimmt und, wenn noch nicht geschehen, den Strafbehörden übermittelt.
+1.

Mal abgesehen davon, dass jeder Klick dem filmenden Freizeitterroristen vermutlich noch Geld bringt. Aber YT auch, deshalb wird es wohl noch eine Zeitlang online sein.
Gestern Abend war es nicht mehr verfügbar.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27655
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Sambora »

TAFKAR hat geschrieben: 11.01.2021 16:14
Lobi hat geschrieben: 10.01.2021 14:38 Dieses Video sollte man nicht teilen; nicht nur wegen dem Tod der Frau. Man sollte es melden, damit YT es offline nimmt und, wenn noch nicht geschehen, den Strafbehörden übermittelt.
+1.

Mal abgesehen davon, dass jeder Klick dem filmenden Freizeitterroristen vermutlich noch Geld bringt. Aber YT auch, deshalb wird es wohl noch eine Zeitlang online sein.
Ich habe es zumindest mal gemeldet - aus Prinzip.
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Lobi
Beiträge: 1085
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Lobi »

Sambora hat geschrieben: 11.01.2021 16:39
TAFKAR hat geschrieben: 11.01.2021 16:14
Lobi hat geschrieben: 10.01.2021 14:38 Dieses Video sollte man nicht teilen; nicht nur wegen dem Tod der Frau. Man sollte es melden, damit YT es offline nimmt und, wenn noch nicht geschehen, den Strafbehörden übermittelt.
+1.

Mal abgesehen davon, dass jeder Klick dem filmenden Freizeitterroristen vermutlich noch Geld bringt. Aber YT auch, deshalb wird es wohl noch eine Zeitlang online sein.
Ich habe es zumindest mal gemeldet - aus Prinzip.
Danke.
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3761
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von KingFear »

TAFKAR hat geschrieben: 11.01.2021 16:14+1.

Mal abgesehen davon, dass jeder Klick dem filmenden Freizeitterroristen vermutlich noch Geld bringt. Aber YT auch, deshalb wird es wohl noch eine Zeitlang online sein.
Hm. Ich hab mir das nochmal überlegt und sehe das tatsächlich komplett anders. Ich finde die Möglichkeit, sowas ungefiltert zu sehen, eine große Stärke des Internets. Herkömmliches Fernsehen kann sowas nicht liefern. Natürlich ist auch so ein Video nur schein-objektiv und verlangt eine gewisse Medienkompetenz, aber ich bekomme einen besseren Eindruck von der Situation als durch vorsortierte 30-Sekunden-Schnipsel mit Kommentar auf den Tonspur.
Es ist auch eine andere Kategorie als z.B. das Video des Täters von Christchurch, eben weil es nicht die Umsetzung einer kühl geplanten Tat zeigt, sondern Gruppendynamik, Primatentum, Hilf- und Ahnungslosigkeit. (Kann man natürlich alles anders bewerten.) Und ich hab es sogar mit einem Trigger Warning versehen!
Das finanzielle Argument dagegen überzeugt mich überhaupt nicht.
"Was schreckt Euch am meisten an der Reinheit?"
"Die Eile."
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3793
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Alphex »

Wenn ich als mündige und AdBlocker-verwendende Person ein Video angucke, in dem in Originalbildern gezeigt wird, wie es da vor Ort ausgesehen hat, sehe ich da den Gewinn für den internationalen Faschismus genau gar nicht.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12615
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Schnabelrock »

KingFear hat geschrieben: 11.01.2021 18:52
TAFKAR hat geschrieben: 11.01.2021 16:14+1.

Mal abgesehen davon, dass jeder Klick dem filmenden Freizeitterroristen vermutlich noch Geld bringt. Aber YT auch, deshalb wird es wohl noch eine Zeitlang online sein.
Hm. Ich hab mir das nochmal überlegt und sehe das tatsächlich komplett anders. Ich finde die Möglichkeit, sowas ungefiltert zu sehen, eine große Stärke des Internets. Herkömmliches Fernsehen kann sowas nicht liefern. Natürlich ist auch so ein Video nur schein-objektiv und verlangt eine gewisse Medienkompetenz, aber ich bekomme einen besseren Eindruck von der Situation als durch vorsortierte 30-Sekunden-Schnipsel mit Kommentar auf den Tonspur.
Es ist auch eine andere Kategorie als z.B. das Video des Täters von Christchurch, eben weil es nicht die Umsetzung einer kühl geplanten Tat zeigt, sondern Gruppendynamik, Primatentum, Hilf- und Ahnungslosigkeit. (Kann man natürlich alles anders bewerten.) Und ich hab es sogar mit einem Trigger Warning versehen!
Das finanzielle Argument dagegen überzeugt mich überhaupt nicht.
Seh ich auch so. Geld für die Täter ist am Ende hoffentlich Geld für deren Opfer.
Ich bin ein Systemling!
Lobi
Beiträge: 1085
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Lobi »

Hörenswerte Beitrag zu Twitter, Trump, und manchen Mythen. Ich bin da ja einmal mehr komplett der gleichen Ansicht wie Sascha Lobo.

Aus der Dlf Audiothek | Interview | Trump und Twitter | Sascha Lobo: "Krokodilstränen, die da jetzt geweint werden"
https://srv.deutschlandradio.de/dlf-aud ... _id=893201
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Lobi
Beiträge: 1085
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Lobi »

Aus der Dlf Audiothek | Interview | Amtsenthebungsverfahren | Politologe: Wird einige dazu verleiten, sich von Trump abzuwenden
https://srv.deutschlandradio.de/dlf-aud ... _id=893406
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 454
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Metalhos »

KingFear hat geschrieben: 11.01.2021 18:52
TAFKAR hat geschrieben: 11.01.2021 16:14+1.

Mal abgesehen davon, dass jeder Klick dem filmenden Freizeitterroristen vermutlich noch Geld bringt. Aber YT auch, deshalb wird es wohl noch eine Zeitlang online sein.
Hm. Ich hab mir das nochmal überlegt und sehe das tatsächlich komplett anders. Ich finde die Möglichkeit, sowas ungefiltert zu sehen, eine große Stärke des Internets. Herkömmliches Fernsehen kann sowas nicht liefern. Natürlich ist auch so ein Video nur schein-objektiv und verlangt eine gewisse Medienkompetenz, aber ich bekomme einen besseren Eindruck von der Situation als durch vorsortierte 30-Sekunden-Schnipsel mit Kommentar auf den Tonspur.
Es ist auch eine andere Kategorie als z.B. das Video des Täters von Christchurch, eben weil es nicht die Umsetzung einer kühl geplanten Tat zeigt, sondern Gruppendynamik, Primatentum, Hilf- und Ahnungslosigkeit. (Kann man natürlich alles anders bewerten.) Und ich hab es sogar mit einem Trigger Warning versehen!
Das finanzielle Argument dagegen überzeugt mich überhaupt nicht.
+1

das ist ne live-dokumentation, ungefälschteres und ungefilterteres material zu den ereignissen wirst du woanders kaum finden. ist natürlich nichts für kinderaugen, aber als erwachsener kann es nicht schaden, seine eigene meinung auf basis der realtität(en) zu bilden und nicht darauf, wie man sich so einen institutions-sturm im kopf vorstellt. finde es sogar ok und legitim, wenn der autor des clips das ganze auch monetarisiert bekommt. kann ich in etwa mit nem kriegsberichterstatter vergleichen, der ebenfalls keine neutralität zum gegner zeigt sondern lediglich um "seine seite" besorgt ist.
omlette surprise.
Benutzeravatar
Lazyking
Beiträge: 103
Registriert: 19.08.2020 07:19

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Lazyking »

Jaja durch Todesvoyeurismus bekommt man die Lage vor Ort erst richtig mit. Dass das respektlos den Opfern gegenüber ist, ist natürlich egal, weil man sonst nämlich nicht weiß, dass Terror, Krieg und sonstiger scheiß schlimmer Mist sind.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3793
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Alphex »

Lazyking hat geschrieben: 12.01.2021 20:44 Jaja durch Todesvoyeurismus bekommt man die Lage vor Ort erst richtig mit. Dass das respektlos den Opfern gegenüber ist, ist natürlich egal, weil man sonst nämlich nicht weiß, dass Terror, Krieg und sonstiger scheiß schlimmer Mist sind.
Netter Strohmann.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von infected »

Alphex hat geschrieben: 12.01.2021 21:18
Lazyking hat geschrieben: 12.01.2021 20:44 Jaja durch Todesvoyeurismus bekommt man die Lage vor Ort erst richtig mit. Dass das respektlos den Opfern gegenüber ist, ist natürlich egal, weil man sonst nämlich nicht weiß, dass Terror, Krieg und sonstiger scheiß schlimmer Mist sind.
Netter Strohmann.
Nö, früher ging man dafür noch in die schmuddelecken auf rotten.com um sich den Snuff Kick zu holen, jetzt wird es schon zur ungefilterten Dokumentation und Realitätscheck verklärt. Da muss man sich dann auch nicht mehr über die Blutgeilheit der Bild und den Gafferfotos von Unfallopfern echauffieren, weil ist ja "ungefiltert", "Dokumentation" und "Realitätscheck".
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3793
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Alphex »

Welchen Snuff-Kick siehst du bei einem Video, das die Geschehnisse vom Kapitol dokumentiert, gegeben?
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Metalhos
Beiträge: 454
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Metalhos »

infected hat geschrieben: 12.01.2021 21:48 Nö, früher ging man dafür noch in die schmuddelecken auf rotten.com um sich den Snuff Kick zu holen, jetzt wird es schon zur ungefilterten Dokumentation und Realitätscheck verklärt. Da muss man sich dann auch nicht mehr über die Blutgeilheit der Bild und den Gafferfotos von Unfallopfern echauffieren, weil ist ja "ungefiltert", "Dokumentation" und "Realitätscheck".
lächerliche unterstellung. weder habe ich derlei kicks nötig, noch gehts in diesem clip um blutgeilheit. vielleicht einfach mal anschauen bevor du dich so äusserst. es ist ja völlig ok, dass du das nicht sehen möchtest, weil dir (genau wie mir) die aktionen und die hörigkeit der trump supporter auf den sack gehen und verurteilst. daß der todesschuss auf eine supporterin teil der aufnahmen ist, ist leider wahr, aber eher "zufälliger" begleitumstand, daß der typ mit seiner kamera so nah vor ort war. dies war jedoch nicht der grund, sich das anzusehen. das geht auch ohne sabber am mundwinkel.
omlette surprise.
TAFKAR
Beiträge: 3537
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von TAFKAR »

KingFear hat geschrieben: 11.01.2021 18:52 Hm. Ich hab mir das nochmal überlegt und sehe das tatsächlich komplett anders. Ich finde die Möglichkeit, sowas ungefiltert zu sehen, eine große Stärke des Internets. Herkömmliches Fernsehen kann sowas nicht liefern. Natürlich ist auch so ein Video nur schein-objektiv und verlangt eine gewisse Medienkompetenz, aber ich bekomme einen besseren Eindruck von der Situation als durch vorsortierte 30-Sekunden-Schnipsel mit Kommentar auf den Tonspur.
Es ist auch eine andere Kategorie als z.B. das Video des Täters von Christchurch, eben weil es nicht die Umsetzung einer kühl geplanten Tat zeigt, sondern Gruppendynamik, Primatentum, Hilf- und Ahnungslosigkeit. (Kann man natürlich alles anders bewerten.) Und ich hab es sogar mit einem Trigger Warning versehen!
Das finanzielle Argument dagegen überzeugt mich überhaupt nicht.
Für mich ist das finanzielle Argument eigentlich sogar das ausschlaggebende. Wenn das Video jetzt sonstwo verlinkt wäre, wäre mir das vielleicht sogar ziemlich egal. So hat das Video mit den über 300.000 Aufrufen halt gleich darunter auch noch die cashapp- und die Patreon-Links. Und zum Twitter-Account, wo der Videodreher auch schonmal mitteilt, dass nur die "armed revolution" den notwendigen Change bringen wird. (Neben Infos, wo er die nächsten Interviews gibt...)
Und auch bei dem Aspekt, hier könne man halt ungefiltert dabei sein, was ja auch andere hier als großen Vorteil bewerten, habe ich so meine Bauchschmerzen, weil ich die Grenze zu Christchurch (oder auch Hanau) nicht so deutlich sehen kann.
Antworten