Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4063
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Shadowrunner92 »

Aus der progressiven Ecke wird inzwischen auch zunehmend die Meinung laut, dass sie noch unter Obama nach ihrer ersten Krebsdiagnose hätte zurücktreten müssen, damit der Sitz "korrekt" nachbesetzt hätte werden können.
Wahrscheinlich war sie sich da (wie die meisten Leute) zu sicher, was die Wahl 2016 angeht. Ist jetzt natürlich Mist.
Heute morgen las ich irgendwo, dass Pelosi überlegt, ein zweites Impeachment anzukurbeln, um den Besetzungsprozess zu verzögern. Ist wahrscheinlich richtig, den "moral high ground" werden die Demokraten vermutlich irgendwann hinter sich lassen müssen.
Derweil fantasiert Trump davon, eine Ernennung von Biden zum Präsidenten per executive order zu verbieten. Dazu hätte ich sehr gern eine Einschätzung von jemandem mit Ahnung, inwiefern das bei aller Lächerlichkeit eigentlich möglich wäre. Und was dann passieren würde.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8464
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Porcupine »

Shadowrunner92 hat geschrieben: 21.09.2020 11:14Und was dann passieren würde.
Bürgerkrieg.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4063
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Shadowrunner92 »

Porcupine hat geschrieben: 21.09.2020 11:18
Shadowrunner92 hat geschrieben: 21.09.2020 11:14Und was dann passieren würde.
Bürgerkrieg.
Ja, OK. Etwas differenzierter hätte ich es dann doch gern. *g* solange die Konsequenz wäre, dass einfach Harris nachrückt, wäre das ja egal.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
M.o.D.
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2402
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von M.o.D. »

Shadowrunner92 hat geschrieben: 21.09.2020 11:14 Aus der progressiven Ecke wird inzwischen auch zunehmend die Meinung laut, dass sie noch unter Obama nach ihrer ersten Krebsdiagnose hätte zurücktreten müssen, damit der Sitz "korrekt" nachbesetzt hätte werden können.
Wahrscheinlich war sie sich da (wie die meisten Leute) zu sicher, was die Wahl 2016 angeht. Ist jetzt natürlich Mist.
Heute morgen las ich irgendwo, dass Pelosi überlegt, ein zweites Impeachment anzukurbeln, um den Besetzungsprozess zu verzögern. Ist wahrscheinlich richtig, den "moral high ground" werden die Demokraten vermutlich irgendwann hinter sich lassen müssen.
Derweil fantasiert Trump davon, eine Ernennung von Biden zum Präsidenten per executive order zu verbieten. Dazu hätte ich sehr gern eine Einschätzung von jemandem mit Ahnung, inwiefern das bei aller Lächerlichkeit eigentlich möglich wäre. Und was dann passieren würde.
Das ist alles so dermaßen einer diktatorischen Bananenrepublik ähnlich....
Gegenüber Weißrussland wird über Sanktionen diskutiert, gegenüber den USA wird - sollte es dazu kommen, dass Trump entgegen der Wahl im Amt bleibt - nichts passieren.
Ausser ein paar "Verurteilungen"...

Vllt. wäre eine Strategie, so sehr sie mir widerstrebt - "Germany first" - besser "Europe first" (ohne einige Ost-Staaten) angesagt. Dann schließen die sich halt wieder Zar Putin an. Back to 1980.
Damals wusste man wenigstens, wo der "Feind" saß. Das kommt mir alles so unglaublich bekloppt vor....
Ich bin nicht alt, ich bin retro !!

We come from the present we live in the past - This is our future we're taking it fast
Don't call us retards we just keep it true - We do it for ourselves and we do it for you
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6135
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Wishmonster »

Rivers hat geschrieben: 21.09.2020 09:55 Bei all den Berichten über Ruth Bader Ginsburg, ihre Leistungen und ihre Lücke, die sie hinterlässt: Ein System, wo jemand 27 Jahre in einer für die Verfassung wichtigen Position hockt, bis hinein ins sehr hohe Alter, kann kein gutes System sein. Neutral betrachtet basiert die Angst, dass da nun für 20 Jahre ein Idiot sitzt, auf dem gleichen Fehler.
Auf Zeit Online gibt es einen passenden Text zu dieser Problematik, bzw. der komplett veralteten Verfassung im allgemeinen.

https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... demokraten
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von monochrom »

Rivers hat geschrieben: 21.09.2020 09:55 Bei all den Berichten über Ruth Bader Ginsburg, ihre Leistungen und ihre Lücke, die sie hinterlässt: Ein System, wo jemand 27 Jahre in einer für die Verfassung wichtigen Position hockt, bis hinein ins sehr hohe Alter, kann kein gutes System sein. Neutral betrachtet basiert die Angst, dass da nun für 20 Jahre ein Idiot sitzt, auf dem gleichen Fehler.
Das amerikanische Gesellschaftssystem sieht echt überall, wo man hinguckt, komplett vermodert und/oder bizarr aus.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 11666
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Schnabelrock »

Wieso werden oberste Richter auf Lebenszeit ernannt, Präsidenten dagegen nicht?
Very unfair.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3467
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Alphex »

monochrom hat geschrieben: 21.09.2020 12:52
Rivers hat geschrieben: 21.09.2020 09:55 Bei all den Berichten über Ruth Bader Ginsburg, ihre Leistungen und ihre Lücke, die sie hinterlässt: Ein System, wo jemand 27 Jahre in einer für die Verfassung wichtigen Position hockt, bis hinein ins sehr hohe Alter, kann kein gutes System sein. Neutral betrachtet basiert die Angst, dass da nun für 20 Jahre ein Idiot sitzt, auf dem gleichen Fehler.
Das amerikanische Gesellschaftssystem sieht echt überall, wo man hinguckt, komplett vermodert und/oder bizarr aus.
Die Verfassung ist halt über 200 Jahre alt. Europa hat da dank diverser Kriege öfter Zwangsrennovierungen hinter sich - vieles, was in den USA damals sehr viel Sinn gegeben hat, ist halt noch da, der Anlass aber nicht mehr.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6659
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Nagrach »

Schnabelrock hat geschrieben: 22.09.2020 09:46 Wieso werden oberste Richter auf Lebenszeit ernannt, Präsidenten dagegen nicht?
Lincoln und Kennedy schon.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von monochrom »

Alphex hat geschrieben: 22.09.2020 09:52
monochrom hat geschrieben: 21.09.2020 12:52
Rivers hat geschrieben: 21.09.2020 09:55 Bei all den Berichten über Ruth Bader Ginsburg, ihre Leistungen und ihre Lücke, die sie hinterlässt: Ein System, wo jemand 27 Jahre in einer für die Verfassung wichtigen Position hockt, bis hinein ins sehr hohe Alter, kann kein gutes System sein. Neutral betrachtet basiert die Angst, dass da nun für 20 Jahre ein Idiot sitzt, auf dem gleichen Fehler.
Das amerikanische Gesellschaftssystem sieht echt überall, wo man hinguckt, komplett vermodert und/oder bizarr aus.
Die Verfassung ist halt über 200 Jahre alt. Europa hat da dank diverser Kriege öfter Zwangsrennovierungen hinter sich - vieles, was in den USA damals sehr viel Sinn gegeben hat, ist halt noch da, der Anlass aber nicht mehr.
Klar, das waren mal tolle Ideen. Im Postkutschenzeitalter.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19972
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von GoTellSomebody »

Schnabelrock hat geschrieben: 22.09.2020 09:46 Wieso werden oberste Richter auf Lebenszeit ernannt, Präsidenten dagegen nicht?
Very unfair.
Hauptsache der aktuelle Präsident kommt nicht auf die gleiche Idee.
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6659
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Nagrach »

GoTellSomebody hat geschrieben: 22.09.2020 18:10
Schnabelrock hat geschrieben: 22.09.2020 09:46 Wieso werden oberste Richter auf Lebenszeit ernannt, Präsidenten dagegen nicht?
Very unfair.
Hauptsache der aktuelle Präsident kommt nicht auf die gleiche Idee.
Die Idee hatte der schon, da wette ich jede Summe.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22458
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von NegatroN »

Nagrach hat geschrieben: 22.09.2020 19:07
GoTellSomebody hat geschrieben: 22.09.2020 18:10
Schnabelrock hat geschrieben: 22.09.2020 09:46 Wieso werden oberste Richter auf Lebenszeit ernannt, Präsidenten dagegen nicht?
Very unfair.
Hauptsache der aktuelle Präsident kommt nicht auf die gleiche Idee.
Die Idee hatte der schon, da wette ich jede Summe.
Ich würde dagegen wetten. Trump wollte eigentlich nie Präsident werden und er will auch jetzt keiner sein. Er will aber andererseits noch weniger verlieren und er hat (zu Recht) Angst vor den möglichen juristischen und wirtschaftlichen Konsequenzen nach der Amtszeit. Hätte es irgendwann in seiner bisherigen Präsidentschaft den Punkt gegeben, an dem er hätte sagen können "I did my job and made America great again." und dann mit einiger Sicherheit als reicher Mann ohne Gerichtsverfahren aus dem Amt scheiden können, hätte er genau das getan. Da würde ich jede Summe wetten. Also würde ich natürlich nicht, aber so bleiben wir im Bild ;)
Zuletzt geändert von NegatroN am 23.09.2020 06:56, insgesamt 1-mal geändert.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7390
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Rivers »

Plottwist: Trump wollte nur Präsident werden, weil er auf Immunität hoffte, um seine Verbrechen als Immobilienmakler in New York zu kaschieren. :D Ich habe zu viele Mafia-Filme gelesen.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10930
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Die USA werden uns noch viel Freude bereiten

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Rivers hat geschrieben: 23.09.2020 06:25 Plottwist: Trump wollte nur Präsident werden, weil er auf Immunität hoffte, um seine Verbrechen als Immobilienmakler in New York zu kaschieren. :D Ich habe zu viele Mafia-Filme gelesen.
Guckst immer auf italienisch mit Untertiteln? :D
Swingtime is good time, good time is better time!
Antworten