uiuiuiuiuiui the hobbit

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Conanbarbar
Beiträge: 1888
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Biebelried
Kontaktdaten:

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Conanbarbar »

meschugge hat geschrieben:
Bongripper hat geschrieben:Die Schlagzeile gab es doch schon vor ein paar Monaten. :kratz:
und was ändert das daran?
Das sie immer noch genauso ein Schwachsinn ist wie vor ein paar Monaten.
"Valor pleases you, Crom...
so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen,
then to HELL with you!"
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4022
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von acore »

Babysittertechnisch haben wir uns gestern für die 12 Uhr-Vorstellung entschieden. Dass der Eintritt zu der ungewöhnlichen Zeit nur 7 Euro betrug, fanden wir auch positiv. Schon bei den ersten Klängen stellt sich gleich das typische HdR-Feeling ein und das weicht auch bis zum Ende des Filmes nicht mehr. Da ich das Buch vor ca. 20 Jahren gelesen habe und dazu neige, inhaltliche Details bereits nach ein paar Tagen zu verdrängen, konnte ich den Film unbeschwert genießen. Und ich kann nur sagen, dass wir unseren Spaß hatten.

Hinterher haben wir übrigens ebenfalls darüber diskutiert, ab wann wir so einen Film unseren Kindern zeigen würden. Inzwischen dürfen Kinder ab 6 in Begleitung der Eltern FSK-12-Filme sehen, aber das würde ich bei dem Film garantiert nicht machen. Dafür sind die Orks einfach zu gruselig und die Kämpfe zu heftig. Das Blut spritzt zwar nicht gerade in Massen, aber abgeschlagene Köpfe müssen in dem Alter wohl noch nicht sein.

Trotzdem freue ich mich schon jetzt drauf, wenn ich endlich mit unserem Nachwuchs was anderes als Zeichentrick- oder Animationsfilme ansehen kann :D .
Benutzeravatar
Mustafa_Manson
Beiträge: 3377
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Straubing

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Mustafa_Manson »

Ich denke, meiner 10jährigen kann ich das schon zutrauen.
Die kennt auch die anderen Filme nicht, und beginnt mit dem Hobbit.

Meine 16jährige hat den Film eh längt vor mir gesehen. *g*
Benutzeravatar
Izzu
Beiträge: 256
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Izzu »

Ganz großartiger Film. Schon bei den ersten vertrauten Klängen der Titelmusik und der Erzählstimme von Bilbo bekam ich Gänsehaut und hab mich 10 Jahre jünger gefühlt. Hat meine Erwartungen erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen.

War in der 3D Vorstellung mit 48 fps und bei den ersten Bildern aus Erebor und der Schlacht vor Moria stockte mir der Atem. Beeindruckende Bilder, nicht auszumalen wie episch sämtliche Schlachten aus der HdR-Trilogie mit dieser Technologie heute aussehen würden. Damals dachte ich mir schon, besser geht's nicht - immer wieder faszinierend wie es doch immer noch besser geht.
Falling from grace cause I've been away too long
Leaving you behind with my lonesome song
Now I'm lost in oblivion
Benutzeravatar
Mountain King
Beiträge: 775
Registriert: 29.04.2011 13:30

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Mountain King »

Zeit für eine fachkundige Meinung
(Anmerkung: Habe den Text eigentlich für ein anderes Forum geschrieben, daher können hier und da Anspielungen drin sein, die keinen Sinn ergeben. Also nicht gleich "Hat hier doch keiner behauptet!" schreien ;-))

Ich war vorher ja fest davon überzeugt, dass ich an dem Film nur herummäkeln würde. Ich hab sogar extra den Tag darauf Urlaub genommen, weil ich fest davon ausgegangen war, dass ich meinen Frust über Jacksons Machwerk bis spät in die Nacht im Alkohol ertränken müsste.

Statt dessen hatte ich aber jede Menge Spass mit dem Hobbit. Und das auch noch fast die kompletten 166 Minuten lang. Mal gabs was zu Lachen, mal haben mich die unfassbar geilen Bilder (3D! 48FPS HFR! OMFG!) umgehauen, mal hab ich mich an den glänzend aufgelegten Schauspielern erfreut und mich immer wieder von den großen Momenten gefangen nehmen lassen.
Natürlich hat der Film auch seine Schwächen. Am störendsten finde ich, dass er sich nicht entscheidet, ob er Märchen, Epos oder Abenteuergeschichte sein möchte und zwischen den Stilen teilweise munter hin- und herwechselt. Dadurch wirkt er nicht immer wie aus einem Guss. Auch den ein oder anderen Zusatz (Azog, die Wargverfolgungsjagd) hätte man sich sparen können. Das kann den positiven Gesamteindruck aber nicht trüben.

Pluspunkte:
- Die Technik. Muss man einfach voranstellen, weil die Kinnlade mehr als einmal Richtung Erdmittelpunkt sauste. Ich musste mich zwar auch erst dran gewöhnen und manches Mal wirkten die einzelnen Bildelemente "losgelöst" voneinander, aber sobald diese Phase vorbei war, war es einfach beeindruckend. Als würde man nicht auf eine Leinwand, sondern durch ein Fenster schauen. Irre.

- Buchtreue. Fast jede Szene findet sich im Film wieder. Und das meist mit minimalen Änderungen und teilweise wortgetreuen Dialogen. Entgegen jeder Befürchtung lässt der Fim den einzelnen Szenen auch genug Zeit. Das war im Vorfeld eine von 2 großen Sorgen und sie hat sich in Wohlgefallen aufgelöst. Guten Morgen, Zwerge bei Bilbo, Rätsel in der Finsternis und auch die Trolle: alles super.

- Die Schauspieler. Martin Freeman als Bilbo ist überragend. Gandalf rockt. Was auch daran liegt, dass er wieder der Graue ist. Der Weisse war dann doch etwas hüftsteif. Schön, wie er immer wieder mal die Zwerge durchzählt :-) Das Zusammenspiel zwischen Balin und Thorin finde ich auch sehr gelungen. Von Thorin bin ich generell positiv überrascht. Ich hatte ein wenig Angst, dass er auf den badass Klingonen reduziert wird, aber die Rolle bekommt genug Raum, um auch weitere Facetten darzustellen. Und badass ist er immer noch :-D Wobei mir der Heldenkult inklusive Siegerpose und Lichtaura dann doch wieder too much war. Da hätte ich mir mehr "Realismus" gewünscht. Aragorn wurde auch als Held aufgebaut, ohne ihn 3-4mal pro Film heroisch anzustrahlen. Übrigens fand ich die Konfrontation mit Azog am Ende nicht schlimm, sondern sogar äußerst nachvollziehbar. Wir reden hier von Thorin Eichenschild, meine Damen und Herren. Sohn des Thror, Sohn des Thrain. Daß der lieber das Duell sucht, anstatt sang- und klanglos mit dem Baum abzustürzen, liegt doch auf der Hand. Und: Er bekommt ja auch völlig humorlos die Fresse dabei poliert. Also alles im grünen Bereich.

- Erebor. Herrschaftszeiten, wie geil das aussah! Der totale Wahn. Thrains Bart herrscht so derbe, man könnte guten Gewissens dem Bart selber den Königstitel verleihen. Und Smaug! FUCKING SMAUG! Gut, man sieht nur seine Füsse, aber wer da nicht zum Fußfetischisten wird, sollte aufhören Fantasy zu lesen (hihi). Erinnerte mich ein wenig an den zweiten Trailer vom HdR damals 2001, als ein Fuß vom Balrog zu sehen war und alle komplett steil gegangen sind ("Man sieht den Fuss! Vom Balrog! So krass! Muss ich mir noch 40mal anschauen!". Die Internettrailer damals waren aufgrund der üblichen Bandbreiten übrigens nur im Briefmarkenformat verfügbar. Jaja, der Opa erzählt wieder vom Krieg.). Was ich nicht so geil fand: Thranduil. Nicht nur, weil er ein Elb ist (was ja schon schlimm genug ist), sondern weil es einfach keinen Sinn macht, dass ein magersüchtiger Weihnachtsmann auf seinem Rentier vorbeireitet und nach 15 mimiklosen Sekunden wieder davon reitet. Ich weiss, Jackson wollte dem Konflikt zwischen Elben und Zwergen einen Grund geben und am Nauglamir fehlen ihm die Rechte, aber das war dann doch etwas zu unmotiviert und plump.

- Gollum. Selbst der größte Kritiker fand seinerzeit Gollum großartig und die Visualisierung sehr nah an der Perfektion. Und trotzdem haben sie da nochmal einen großen Sprung nach vorne gemacht und er sieht tatsächlich noch besser aus. Es gab natürlich Gemecker, weil es Smeagol im Hobbit noch nicht gab, aber das ist mir herzlich egal. Die Darstellung passt, ist stringent zum HdR-Film und wertet die Rätselszene spürbar auf. So wie nicht jede Träne von Übel ist, ist auch nicht jede Änderung ein Verrat an der Vorlage.

- die großen Momente. Das Lied der Zwerge. Bilbo verschont Gollum. Bilbo erklärt das Heimatprinzip. Und irgendwie auch Thorins Worte an Bilbo auf dem Carrock. An den entscheidenden Stellen weckt der Film die großen Emotionen und wird sehr intensiv. Ganz großes Kino.

- Humor. Auch hier gilt: Trotz einiger Albernheiten sind die meisten Gags schon gut gelungen. Mir gefällt besonders der Culture Clash in Bruchtal (bin fast geneigt, das Fehlen der betrunkenen Spötterelben in den Bäumen bei der Zwergenankunft zu verzeihen. Aber nur fast) und Smeagol während der Rätsel ("Ich weiss es!"). Hab wesentlich öfter gegrinst und gelacht als mich in Fremdscham zusammengekrümmt.

Minuspunkte:
- Auch hier was technisches vorneweg: die deutsche Synchro hat mir gar nicht getaugt. Die Stimmen fand ich nicht sonderlich überragend und irgendwie hat der Klang/Sound/Atmosphäre für mich nie den Bildern entsprechen. Kam mir sehr oft viel zu steril vor. OV muss also unbedingt noch sein für mich. Schon alleine für das Zwergenlied.

- Stilistischer Mischmasch. Eingangs schon erwähnt. Klamaukartige Szenen wechseln sich fröhlich mit epischen Rückblenden ab, ohne dass die Übergänge dazwischen sonderlich gelungen sind. Damit beraubt sich der Film teilweise selbst des roten Fadens. Ich vermute, das liegt auch an der mangelnden Zeit, PJ hat im letzten Produktionsvideo ja erwähnt, dass der Film auf den allerletzten Drücker erst fertig geworden ist. Vielleicht wirkt die Extended Edition da etwas runder.

- Azog. Nicht wirklich schlimm, eher unnötig. Nerdgeheule, weil der ja schon tot ist und so, juckt mich dabei nichtmal ansatzweise. Mir ist er einfach zu blass (höhö). Wenn man einen Antagonisten aufbaut, wäre es schön, wenn der mehr draufhat als "Tötet sie alle!". CGI fand ich hier auch nicht sonderlich gelungen. Ob der Film ohne Azog besser wäre, kann ich gar nichtmal sagen, weil dann die Geschehnisse vielleicht auch zu zufällig erscheinen. Ich hätte einen besseren Azog, nun ... besser gefunden.

- Weniger ist manchmal mehr. An einigen Stellen wird einfach zu sehr übertrieben. Das gilt insbesondere für die Steinriesen. Die Jungs sind im Gebirge und machen da ihren Steinriesenfaxen, aber sie sind nicht das Gebirge. Besonders toll in Kombination mit Azogs "Sie sind den Gebirgspass lang!" Ich frag mich, wie er die Zwerge wiederfindet, wenn der "Gebirgspass" seinen Kopf verloren hat und in die Tiefe gestürzt ist.
Der große Ork ist zu groß und zu CGI. Die Flucht aus der Goblinhöhle wirkt wie ein grelles Jump'n'Run mit Ninjazwergen. Mir ist schon klar, dass da versucht wurde, dem märchenhaften Flair gerecht zu werden. Aber ich mags trotzdem nicht. Und das direkt mit diversen geköpften Orks zu verknüpfen ist schon etwas bizarr.

- Bilbo. Eigentlich war Bilbo super. Freeman rockt die Hütte und auch der Charakter an sich entwickelt sich so, wie er sollte. Anfangs planlos und überfordert, wächst er immer weiter in seine Rolle hinein, mit der Begegnung mit Gollum als Wendepunkt. Und dann kommt die verhängnisvolle Szene am Schluss, als er Thorin den Arsch rettet. Anstatt dass ihn die Zwerge langsam aber sicher aufgrund seiner Cleverness zu respektieren lernen, überzeugt er durch seinen Einsatz im Kampf und ist schlagartig best buddies forever mit Thorin. Fieser und völlig unnötiger Bruch mit dem Buchcharakter und der größte Fehler, der PJ im Film unterlaufen ist. Je mehr ich drüber nachdenke, desto mistiger finde ich es.


Und sonst so?
- Radagast fand ich okay. Die Vogelexkremente fand ich dumm, aber davon abgesehen war er schon richtig dargestellt. Ein eigenbrötlerischer Waldschrat, der mit dem Rest der Welt nur noch peripher in Zusammenhang steht, aber auf seine Weise ebenfalls äusserst mächtig ist. Die Duracellhasen waren natürlich albern, aber immerhin wurde dank ihnen Rhosgobel erwähnt. Den Nerd hats gefreut.

- Der weisse Rat. Unspektakulär, aber korrekt dargestellt. Saruman ist nicht doof, er möchte einfach nur vermeiden, gegen Dol Guldur vorzugehen, um seinen Informationsvorsprung nicht aufzugeben. Galadriel und Gandalf waren die treibende Kräfte im Rat. Insgesamt okay, aber da wäre mehr Potential gewesen. Glaub ich.

- Verbindung zum HdR. Verstehe nicht, warum man sich darüber beschwert. Ich fands schön, immer wieder Rückbezüge zu entdecken und auch Bruchtal nochmal zu zeigen. Die Zwerge waren nunmal da! Sich darüber zu mokieren, ist doch Meckern um des Meckerns Willen.

Fazit: Beide Daumen hoch
Insbesondere die erste Hälfte fand ich durchweg großartig, in der zweiten gesellte sich zum zufriedenen Grinsen öfter mal ein Stirnrunzeln. Aus 10/10 für Hälfte 1 und 8/10 für Hälfte 2 ergibt sich insgesamt eine stabile 9/10. Would see again.
Did you know that Shloomy Shloms isn't a good person?
Benutzeravatar
Schmendrick
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 593
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Witten-Home of evil

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Schmendrick »

ich mach es mal etwas kürzer:
bin jetzt seit ca.25min aus dem Kino raus und muß sagen:
10/10
natürlich in 3D und HRF, also alles was geht
und alles hat sich auch gelohnt!!
Hammer Bild,fast immer Glasklar bis in den letzten Winkel
Stellenweise ist das Bild so klar, das es schon künstlich wirkt
das stört meiner Meinung aber nur kurz, dann ist man wieder so geplättet was man zu sehen bekommt
Unglaublich!
der Sound haut dich teilweise aus dem Sitz
es gibt natürlich einige Personen nicht und andere sind da obwohl sie nicht im Buch sind, aber das war mir nach170min perfekter Unterhaltung Scheiß egal!!

so und jetzt muß ich es erstmal sacken lassen und auf Teil2 warten
1.Vorsitzender und Gründer der AOTSWTETGTMATB

Nein, ich brauche keinen Grabstein.Ihr dürft mit meiner Asche grillen!

www.draussenraus.de
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10936
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von OriginOfStorms »

Ich komm auch grad aus dem Kino. Aber analog sozusagen, 2D. Schöner Popcornspaß, verdammt jetzt prokel ich mir erstmal die Maisschale aus dem Zahnfleisch.
Ich habe das Buch 2-3 mal gelesen, das Hörspiel ungefähr ebensooft gehört und nun der Film. Alles verschiedene Formen, akkustisch und visuell eigene Interpretationen. Unterhalten haben mich alle.
Ich freu mich schon darauf den noch mal in Ruhe daheim zu schauen. Auf die folgenden Teile sowieso.....
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Schmendrick
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 593
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Witten-Home of evil

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Schmendrick »

wir werden wohl nochmal ins kino gehen,dann aber in 2D.
mal sehen ob das auch geht*g*
1.Vorsitzender und Gründer der AOTSWTETGTMATB

Nein, ich brauche keinen Grabstein.Ihr dürft mit meiner Asche grillen!

www.draussenraus.de
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10015
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von LordVader »

Schmendrick hat geschrieben:ich mach es mal etwas kürzer:
bin jetzt seit ca.25min aus dem Kino raus und muß sagen:
10/10
natürlich in 3D und HRF, also alles was geht
und alles hat sich auch gelohnt!!
Hammer Bild,fast immer Glasklar bis in den letzten Winkel
Stellenweise ist das Bild so klar, das es schon künstlich wirkt
das stört meiner Meinung aber nur kurz, dann ist man wieder so geplättet was man zu sehen bekommt
Unglaublich!
der Sound haut dich teilweise aus dem Sitz
es gibt natürlich einige Personen nicht und andere sind da obwohl sie nicht im Buch sind, aber das war mir nach170min perfekter Unterhaltung Scheiß egal!!

so und jetzt muß ich es erstmal sacken lassen und auf Teil2 warten
So hier ist die MEinung, die für mich zählt... hmm, sollen wir doch mal über unseren Schatten springen und uns die 3D in Extremqualität im Kino antun??? Ich weiß nicht, Kino nervt mich ja meist...
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8451
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Porcupine »

Mich nervt normalerweise die 3-D-Brille, weil das für Brillenträger halt etwas unbequem ist. Aber wenn die Qualität so überragend ist, mach ich hier wohl ne Ausnahme.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28900
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Thunderforce »

Porcupine hat geschrieben:Mich nervt normalerweise die 3-D-Brille, weil das für Brillenträger halt etwas unbequem ist. Aber wenn die Qualität so überragend ist, mach ich hier wohl ne Ausnahme.
Geht mir genauso.
Eine Kinokarte im UCI kostet übrigens (inkl. 1 Euro für Brille, Überlängenzuschlag, 3D-Zuschlag und was die sich noch alles für frei erfundene Gebühren reinziehen) 17 Euro.

17!!!!!!


Für eine Karte!!!!!!!

Das ist eigentlich so dermaßen weit draußen, dass ich es absolut nicht einsehe, obwohl ich den Film schon gerne in der bestmöglichsten Qualität sehen würde. Aber das ist dermaßene Abzocke, dass ich mir erst noch neue Turnschuhe kaufen muss, um den Sprung zu schaffen, der für DEN Schatten nötig ist.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10015
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von LordVader »

Thunderforce hat geschrieben: 17!!!!!!


Für eine Karte!!!!!!!
WTF???

Das ist ja wenn man zu zweit reingeht, was trinkt und ggf ein Eis ißt ja nicht nur teurer als die BluRay, da ist ja schon ein BluRayPlayer mit 'drin... (bzw ein Zehntel eines neuen 3D Fernsehers...) *lol*
Das und meine generelle Abneigung gegen die anderen LEute im Kino führen wohl (wie auch zB beim Bond) zu einer leicht erhöhten Wartezeit, hmm in diesem Falle wohl etwas mehr erhöht, da ich mir erst die Extended kaufen werde... (wie auch beim HDR)
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28900
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Thunderforce »

LordVader hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben: 17!!!!!!


Für eine Karte!!!!!!!
WTF???

Das ist ja wenn man zu zweit reingeht, was trinkt und ggf ein Eis ißt ja nicht nur teurer als die BluRay, da ist ja schon ein BluRayPlayer mit 'drin... (bzw ein Zehntel eines neuen 3D Fernsehers...) *lol*
Das und meine generelle Abneigung gegen die anderen LEute im Kino führen wohl (wie auch zB beim Bond) zu einer leicht erhöhten Wartezeit, hmm in diesem Falle wohl etwas mehr erhöht, da ich mir erst die Extended kaufen werde... (wie auch beim HDR)
In der normalen Version wird man vermutlich zum üblichen Preis plus Überlängenzuschlag reinkommen.
Das dürften dann halt je nach Tag plusminus 9 oder 10 Ohren sein.

Aber wenn man den Isens-Kram und so will, dann muss man tief in die Tasche greifen.

Edith: Normales 3D (ohne Isens) kostet im UCI immer noch knapp 15 Euro.
Das hatten wir nämlich vor, wegen Originalversion, die läuft nur in "normalem" 3D.

Zumindest, wenn man FR oder SA gehen will, am Kinotag kostet es dann vllt "nur" 13 oder 14 *lol*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Janeck »

@Thunderforce:
Gibt es denn bei euch kein Bahnhofskino mit integrierter Raucher-Lounge? Bei uns gibt es so einen Rattenstall, da kostet die Karte glaube 7€. Natürlich ohne bunte Brille, Lasershow, Mallorca-Trailer-Vorschau und den ganzen Kirmes. Dafür ist der Saal aber auch recht leer, riecht nach kalten Zigarettenqualm, die Heizung funktioniert glaube ich auch nur im Sommer (Sonne) und Sternburger gibt es auch für 1Mark50. Also eigentlich recht gemütlich. Da habe ich auch den 1. HdR gesehen - und es war eines meiner besten Kinoerlebnisse, aber nicht wegen dem Film. :D
Film interessiert mich überhaupt nicht, vielleicht mal in 5 Jahren bei Muttern auf der Couch, wenn er bei RTL läuft. "Nun bleib doch noch zum Abendbrot, ich habe extra für dich gekocht. Und der Hobbit läuft heute auch im TV. Hier, die Brille war in der TV-Spielfilm dabei"
Zuletzt geändert von Janeck am 19.12.2012 09:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28900
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: uiuiuiuiuiui the hobbit

Beitrag von Thunderforce »

Janeck hat geschrieben:@Thunderforce:
Gibt es denn bei euch kein Bahnhofskino mit integrierter Raucher-Lounge? Bei uns gibt es so einen Rattenstall, da kostet die Karte glaube 7€. Natürlich ohne bunte Brille, Lasershow, Mallorca-Trailer-Vorschau und den ganzen Kirmes. Dafür ist der Saal aber auch recht leer, riecht nach kalten Zigarettenqualm, die Heizung funktioniert glaube ich auch nur im Sommer (Sonne) und Sternburger gibt es auch für 1Mark50. Also eigentlich recht gemütlich. Da habe ich auch den 1. HdR gesehen - und es war eines meiner besten Kinoerlebnisse, aber nicht wegen dem Film. :D
Film interessiert mich überhaupt nicht, vielleicht mal in 5 Jahren bei Muttern auf der Couch, wenn er bei RTL läuft. "Nun bleib doch noch zum Abendbrot, ich habe extra für dich gekocht. Und der Hobbit läuft heute auch im TV Hier, die Brille war in der TV-Spielfilm dabei"
Klar gibts sowas sicher auch.
Speziell den Film hätte ich aber schon gerne in der Klickibunti-Version gesehen, denn dafür ist er nunmal auch gemacht.
Aber zu dem Preis muss ich mir das tatsächlich stark überlegen.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Antworten