Mono and British TV

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28060
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Mono and British TV

Beitrag von Thunderforce »

Dank der Tatsache, dass man ja nur noch zu Hause ist, rollen wir gerade via Youtube die letzten 20 Jahre englisches LOL-TV auf.
Taskmaster haben wir fertig (wollen aber eigentlich einen zweiten Durchlauf machen *g*).
Zwischendurch startete der zweite Durchlauf von The Mighty Boosh (meiner Meinung nach immer noch das lustigste und beste seit Flying Circus).
Außerdem haben wir mal ein paar Folgen 8 out of 10 Cats und 8 out of 10 Cats goes Countdown geguckt.
Brilliant, besonders letzteres. Die Lache des Hosts Jimmy Carr ist aber grenzwertig. Alter... *g*
Dazu schauen wir Judge Romesh (die Folge, in der er über einen Fall entscheiden muss, bei dem seine Mutter und seine Frau gegeneinander antreten zum Thema, wer Romesh das Abendessen kochen darf, ist komplett unfassbar) und haben jetzt auch noch "Mock the Week" entdeckt, was ja ebenfalls reinstes LOL-Gold ist. Beste Neuentdeckung dort bisher: Ed Byrne.

Es ist ein Fass ohne Boden. Auf Mock the Week stießen wir zum Beispiel nur aus Versehen, weil wir nach irgendwas geguckt haben, bei dem James Acaster mitmacht (bisher mein Liebling aus diesem ganzen offenbar unerschöpflichen Fundus von lustigen Menschen von der Insel. Ernsthaft, ich finde, der Typ hätte vor 40 Jahren ohne Weiteres bei Python mitmachen können, ohne irgendwie abzufallen, das ist doch der neue Eric Idle).

Selbst wenn die Coronascheiße noch ein Jahr geht, werden wir vermutlich immer noch neuen Quatsch finden. So geil.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7564
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mono and British TV

Beitrag von monochrom »

Okay, hier mein wichtigster Tip: Would I lie to you?

Du kannst mir dann später hier danken.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28060
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Mono and British TV

Beitrag von Thunderforce »

*merk*

Werde ich tun.

Irgendeinen Ausschnitt haben wir daraus auch mal gesehen, meine ich.
Auch mit James Acaster, da ging es um ein Spice Girls-Album, das er als Kind nicht zum Geburtstag bekommen hatte *mein* :D
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13867
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Mono and British TV

Beitrag von Apparition »

monochrom hat geschrieben:
01.04.2020 11:21
Okay, hier mein wichtigster Tip: Would I lie to you?

Du kannst mir dann später hier danken.
Hab ich schon mal reingeguckt. Die Szene, wo Aisling Bea über ihre Schamlippen spricht und Pamela Anderson neben ihr im Boden versinkt, ist schon einer der größeren Momente der Fernsehgeschichte.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24479
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Mono and British TV

Beitrag von costaweidner »

Ein Anzeichen, dass Briten in Sachen Fernsehen oftmals überlegen sind, sind ja auch ihre "normalen" Talkshows. Case in point: The Graham Norton Show.
Wegen Taskmaster hatte ich hier ja schon mal den einen Interviewausschnitt mit Greg Davies verlinkt. Es ist aber immer sensationell wenn irgendwelchen legendären Briten sich aufführen wie die letzten Menschen und nebendran prüde Amerikaner verzweifeln.

Großartiges Beispiel:
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19980
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Mono and British TV

Beitrag von Dimebag666 »

:traenenlach: Großartig.
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5878
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Mono and British TV

Beitrag von Wishmonster »

Ich bin gestern mit der 7. Staffel fertig geworden, gerade die letzten 3 Folgen waren komplett irrsinnig, vor allem Rhod Gilbert. Die Task im Loch... :klatsch: :sick: :traenenlach:
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5174
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Mono and British TV

Beitrag von ReplicaOfLife »

Bin gerade bei Staffel 6.
Alice Levine <3
Asim Chowdry ist auch groß.
He says he's six foot, but he's five foot four - it's little Alex Hooorne!
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7564
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mono and British TV

Beitrag von monochrom »

Freut mich wirklich, das das hier so gut ankommt.

Mal gucken ob Mona und ich wieder bei Hometasking mitmachen.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28060
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Mono and British TV

Beitrag von Thunderforce »

monochrom hat geschrieben:
06.04.2020 07:46
Freut mich wirklich, das das hier so gut ankommt.

Mal gucken ob Mona und ich wieder bei Hometasking mitmachen.
Habt Ihr schonmal? *gern sehen würd*
Edith: *gefundenhab* *g*

Neue Home-Task is online.

Do something extraordinary with a pair of trousers *g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26169
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Mono and British TV

Beitrag von Sambora »

Thunderforce hat geschrieben:
06.04.2020 09:08
monochrom hat geschrieben:
06.04.2020 07:46
Freut mich wirklich, das das hier so gut ankommt.

Mal gucken ob Mona und ich wieder bei Hometasking mitmachen.
Habt Ihr schonmal? *gern sehen würd*
Edith: *gefundenhab* *g*

Neue Home-Task is online.

Do something extraordinary with a pair of trousers *g*
Gut, der Kaleun ist damit raus, der müsste sich ja erst mal welche kaufen. :D
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7564
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mono and British TV

Beitrag von monochrom »

Thunderforce hat geschrieben:
06.04.2020 09:08
monochrom hat geschrieben:
06.04.2020 07:46
Freut mich wirklich, das das hier so gut ankommt.

Mal gucken ob Mona und ich wieder bei Hometasking mitmachen.
Habt Ihr schonmal? *gern sehen würd*
Edith: *gefundenhab* *g*

Neue Home-Task is online.

Do something extraordinary with a pair of trousers *g*
Wir grooven uns ein, haben aber noch keine spektakulären Ideen. Hose im Eisfach einfrieren, aber dann was? Hose zu krokodil machen und damit nach Lilo schnappen? Nach kleiner Hose suchen, sie abdichten und daraus Champagner trinken?
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7564
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mono and British TV

Beitrag von monochrom »

Also wir haben homegetasked. Und ihr?
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
Nahemah
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3943
Registriert: 12.10.2009 07:25
Wohnort: Hollywoo

Re: Mono and British TV

Beitrag von Nahemah »

Bislang noch nicht, würde ich aber nicht ausschließen. Wenn ich allerdings sehe, was die Leute da für geile Ideen haben und umsetzen, glaub ich nicht, dass wir da auch nur den Hauch einer Chance hätten. :D
Aber es macht irre Laune, das zu verfolgen.

Wir haben mittlerweile ja einige englische Sendungen entdeckt und gucken uns da halt aktuell querbeet so durch, ohne irgendwelche Reihenfolgen oder Struktur. Dabei sind wir letzte Woche auf Richard Osman's House of Games gestoßen. Osman find ich ja seit seinem Mitwirken beim Taskmaster schon super, weil das so ein typischer höflicher britischer Gentleman ist, diese zurückhaltende, unaufgeregte, trockenhumorige Art kann ich irre gut haben. Und genauso ist auch die Sendung, es ist noch nicht mal Publikum mit im Studio, wodurch das Ganze recht unhektisch rüberkommt. Die Spiele sehen z. B. so aus, dass zwei Fragen gleichzeitig gestellt werden und die Antworten sich aufeinander reimen. Oder Songtitel müssen anhand von Bilderrätseln erraten werden (da war das RHF natürlich Vorreiter :D). Oder meine Lieblingskategorie, das "Answer Smash". Dabei wird ein Bild von einer Person oder einem Gegenstand gezeigt, darunter erscheint eine zusätzliche Frage, dessen erste Silbe die gleiche ist wie die letzte der Lösung für das Bild, und die Antworten müssen miteinander verbunden abgegeben werden (also es wird z. B. ein Bild von einem Laptop gezeigt und darunter wird nach einer populären Show gefragt, in der Musiker auftreten, und die Antwort lautet dann "Laptop of the Pops" *g*). Und noch zig andere klug erdachte Spiele, die einfach Spaß machen und bei denen man begeistert miträt.

Was auch richtig prima ist: "The Big Fat Quiz" mit Jimmy Carr. Allerdings wird die Lache von dem mitunter schon etwas anstrengend auf Dauer. :D
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3935
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Mono and British TV

Beitrag von Shadowrunner92 »

Nahemah hat geschrieben:
06.04.2020 15:19
Was auch richtig prima ist: "The Big Fat Quiz" mit Jimmy Carr. Allerdings wird die Lache von dem mitunter schon etwas anstrengend auf Dauer. :D
Ich finde ja eigentlich alles mit Jimmy Carr super, die bekloppte Lache ist da eindeutig Teil des Gesamtpakets. :D Was ich in den letzten Monaten an Countdown-Compilations geguckt habe, hat quasi komplett normale Serien ersetzt. *g* Sean Locke ist auch so ein fertiger Typ...
HaHoHe

Euer Jürgen
Antworten