George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15975
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von PetePetePete » 09.08.2017 15:14

LadyVader hat geschrieben:Ok, mein unsortierter Mostrich dazu:
Spoiler:
Ich vermute, dass eine der Hauptthesen der Serie ist, dass Krieg und Macht alle in Arschlöcher verwandelt, so dass sich Dany in eine echte Muster Targaryen verwandeln wird. Jon wird nicht vor ihr knien, weil er das schlichtweg nicht nötig hat und die Wildlinge sofort die Mauer verlassen würden. Lässt sie ihn gehen?
Spoiler:
Ich glaube eher, die These der Serie ist, jetzt wo es eigentlich nur noch zwei Seiten gibt, dass es auf beiden Seiten Leute gibt, die an und für sich "gut" sind. Jaimie und Bronn. Aber ebenso sind auch die auf der "guten" Seite nicht ohne Makel.

Ich weiß nicht, ob ihr den Teaser zur nächsten Folge geschaut hat, wenn nicht, Achtung Spoiler:
Varys redet ja auf Tyrion ein, dass er ne Möglichteit finden muss, um wieder Einfluss auf Dany zu kriegen. Dass sie seinem Rat wieder folgt. Denn sonst kann auch "Man of the People" Varys ihr nicht länger dienen, wenn sie weiter daherkommt und sagt, kniet oder sterbt, wie sie es im Teaser gegenüber den überlebenden Lannistersoldaten tut.
Ich glaube aber nicht, dass Tyrion allzu bald wieder Danys Gehör findet, im Gegenteil wird Jon auf sie einwirken und ähnlich wie in dieser Folge am Strand von Dragonstone nach der Höhlenszene klarmachen, dass sie mit der Einstellung "Kniet oder sterbt" nicht besser ist als irgendein Herrscher vor ihr. Eher das Gegenteil.
Und am Ende landen beide in der Kiste.
Memes and Psychrock. All else is for naught.

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete

Benutzeravatar
thunderstruck
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1448
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: st.pauli

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von thunderstruck » 09.08.2017 23:13

Undo hat geschrieben: Whoah. Das war nicht alles CGI :o
sehr interessante doku!
Anarchie

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9799
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von LordVader » 10.08.2017 05:06

Undo hat geschrieben: Whoah. Das war nicht alles CGI :o
(ich verzichte mal auf den Spoiler-Tag, da ich auf konkrete Inhalte eher nicht eingehe)

Ok, das hatte ich aber tatsächlich vermutet.
Feuer realistisch darzustellen ist immer noch eine der richtig schwierigen Herausforderungen in CGI (und damit recht teuer) und damit sind das oft die Teile, die noch "klassisch" gefilmt werden.
Aber es ist schon klasse, wieviel von der Action in diesem Kampf noch richtig gemacht wurde, aber das sieht man auch wenn man den Kampf ansieht. Das macht einen Gutteil der Faszination aus. Man denkt oft gar nicht, wie sehr man die kleinen Unterschiede zwischen CGI und echten Stunts wahrnimmt. Aber wenn man die Menschen direkt nach dem Ansehen befragt nehmen echte Stunts sie deutlich mehr mit (im Sinne von abholen) und letztlich machen diese Anteile dann alles was da dann ggf noch an CGI hinzu kommt mit glaubwürdig.

Ein Beispiel, dass das schon vor Jahren deutlich zeigte war die LKW-Kampfszene aus dem zweiten Matrix, der ja nun damals CGI-technisch state of the art war. Und die Szene war letztlich grausam kraftlos und wurde von ähnlichen, deutlich älteren und eigentlich auch biederen Kampfszenen (z.B. die Zug-Kampfszene in Octopussy oder auch der LKW-Kampf in Indiana Jones) in der Pfeife geraucht.

Aber da hat man sehr gelernt. Schön dass das hier richtig gut umgesetzt war. Ja das war wohl der Hauptanteil des Budgets für die Staffel, aber ich fand die Lösung hier den ganzen Weg zu gehen und dafür die Kämpfe um Casterly Rock und Highgarden gar nicht zu zeigen (und die Seeschlacht in dieser modernen CGI-Schnellschnittvariante (die mir halt wenig gibt, aber gut genug war, vor allem weil der Überraschungseffekt und das Chaos dadurch unterstrichen wurden)).
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von Undo » 10.08.2017 06:15

thunderstruck hat geschrieben:
Undo hat geschrieben: Whoah. Das war nicht alles CGI :o
sehr interessante doku!
Oh, wow. Danke!
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2940
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von borsti » 10.08.2017 07:12

CGI hat Ja Schon verschiedene Phasen hinter sich: Erst gefeiert, dann verdammt, gibt es mittlerweile Filmemacher, die sehr gut wissen, wie man es möglichst szenendienlich einsetzt und Game of Thrones ist da sicherlich ein sehr feines Beispiel.

Benutzeravatar
Fallen_Angel
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1253
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Umpfelmumpf
Kontaktdaten:

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von Fallen_Angel » 10.08.2017 13:28

Spoiler:
Hat eigentlich mal einer von euch, die sich über die physikalischen (Un-)Möglichkeiten der Waffe aufregen,
daran gedacht, dass diese Waffe von Qyburn erfunden wurde?
Der den eigentlich toten Mountain seit Ewigkeiten neben sich herlaufen hat? Da stört sich doch auch keiner dran.

Wer sagt denn, daß er da nicht doch Magie reingesteckt hat?
Raggedy man, good night.

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von Undo » 10.08.2017 14:19

Muahahahahaha. Und ich dachte immer, ich gehe völlig ab beim gucken :D
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
Leviathane
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2275
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blashyrkh

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von Leviathane » 10.08.2017 14:44

Spoiler:
Fallen_Angel hat geschrieben:
Spoiler:
Hat eigentlich mal einer von euch, die sich über die physikalischen (Un-)Möglichkeiten der Waffe aufregen,
daran gedacht, dass diese Waffe von Qyburn erfunden wurde?
Der den eigentlich toten Mountain seit Ewigkeiten neben sich herlaufen hat? Da stört sich doch auch keiner dran.

Wer sagt denn, daß er da nicht doch Magie reingesteckt hat?
Spoiler:
Ich gehe auch stark davon aus, das da irgendein Gift drinsteckt, das vielleicht sogar dazu führt das Drogon seine Mutter oder Brüder angreift.

Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15975
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von PetePetePete » 10.08.2017 14:59

Yes, es ist MIttwoch. Also gibts das einzig relevante Review im ganzen Netz:
Spoiler:
Wer's noch nicht kennt, unbedingt auch die zu den vorherigen Folgen anschauen.
Memes and Psychrock. All else is for naught.

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von Undo » 10.08.2017 15:53

PetePetePete hat geschrieben:Yes, es ist MIttwoch. Also gibts das einzig relevante Review im ganzen Netz:
Spoiler:
Wer's noch nicht kennt, unbedingt auch die zu den vorherigen Folgen anschauen.
Es ist Donnerstag. Ich guck aber trotzdem mal :D
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15975
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von PetePetePete » 10.08.2017 16:33

Undo hat geschrieben:Es ist Donnerstag. Ich guck aber trotzdem mal :D
Stimmt. *lol*

Er lädt es halt immer MIttwochabends US-Zeit hoch, aber natürlich schaue ich dann erst Donnerstags.
Memes and Psychrock. All else is for naught.

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von Undo » 10.08.2017 17:38

PetePetePete hat geschrieben:
Undo hat geschrieben:Es ist Donnerstag. Ich guck aber trotzdem mal :D
Stimmt. *lol*

Er lädt es halt immer MIttwochabends US-Zeit hoch, aber natürlich schaue ich dann erst Donnerstags.
Gnihi. Macht Spaß, der Kerl.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von Undo » 11.08.2017 14:15

thunderstruck hat geschrieben:
Undo hat geschrieben: Whoah. Das war nicht alles CGI :o
sehr interessante doku!

Jungejunge. Ich hab das gerade eben zuende geguckt. Wenn man bedenkt, dass das alles ja "nur" eine Fernsehserie ist... :o Sehr toll jedenfalls!
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1652
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von David Lee Hasselhoff » 14.08.2017 10:58

Spoiler:
Service am Fan. Gendry rückt endlich wieder ins Bild. Zu Recht, königlicher Schmied, der er ist. Dass er plötzlich Mitglied der Expedition nördlich des Walls ist finde ich wiederum seltsam. Mindestens seltsam, aber eher blöde fand ich die Entwicklung in Winterfell. Arya ist seit drei Tagen zuhause und fängt direkt an doofes Zeug zu machen. Das ist doch Käse. Naja. Ein großes Lob geht natürlich an Ser Jorah, der in dieser Folge die meisten Bonusmeilen gesammelt haben dürfte. Oder doch Davos? Hätte der Night King ebenso flinke Füße, wäre er Mitte der letzten Staffel schon in Dorne gewesen.

Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2573
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: George R. R. Martin - A Song Of Ice And Fire

Beitrag von HannibalLecter91 » 14.08.2017 15:11

David Lee Hasselhoff hat geschrieben:
Spoiler:
Mindestens seltsam, aber eher blöde fand ich die Entwicklung in Winterfell. Arya ist seit drei Tagen zuhause und fängt direkt an doofes Zeug zu machen. Das ist doch Käse. Naja.
Spoiler:
Warum doofes Zeugs? Sansa und Arya konnten sich doch auch bevor sie getrennt wurden nie wirklich leiden. Past für mich voll zu Aryas Charakter dass sie Zweifel an Sansas Motiven hegt.
Und wenn du micht fragst ist es höchste Eisenbahn das jemand mal anfängt Littlefingers Intrigen aufzudecken. Hat mich sowieso gewundert warum Sansa und Jon ihn immer noch auf Winterfell wohnen lassen.
Nur dass die Super-Mega-Über-Schwertkämpfer-Assassine Aryya nicht merkt das Littlefinger sie beobachtet finde ich etwas unglaubwürdig.

Antworten