Inventur-DEI

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29931
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Thunderforce »

*weiter Taskmaster und WILTY guck* *g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 1108
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Twinhilde »

Ich vermisse beides nicht.
Seit mein Ex-Mann vor zwei Jahren ausgezogen ist, wurde der Unitymedia Receiver vielleicht noch einmal eingeschaltet...
Ich müsste wahrscheinlich erstmal ein riesen Update durchlaufen lassen.
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12615
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Schnabelrock »

OriginOfStorms hat geschrieben: 28.12.2020 16:27 Irgendjemand wollte hier doch neulich verkaufen, dass es zwischen ÖR- und Privatfernsehen nur marginale Unterschiede gebe. Ich bekomme ja nicht alle Untiefen des Privatsudes mit. Aber gestern habe ich ein wenig Kalkofes Jahresrückblick gesehen. Der Einblick den ich dort bekam reichte um diese These komplett lächerlich erscheinen zu lassen.

Es gab 2-3 Minuten wo angebliche Promis (ich kannte keinen) in irgend einer Villa saßen und sich gegenseitig die Tasche damit vollschwallerten wie viele Mädels sie denn schon flachgelegt hätten. Der eine schwadronierte was von 2.000, der andere konnte mit seinen 1.000 nicht ganz so auf dicke Hose machen. Das alles garniert mit geistigen Abgründen drumherum.

Dann kam eine Nummer, die habe ich mir nicht vorstellen können. Es gab Ausschnitte aus einer "Unterhaltungs""show" namens Balls - Für Geld mache ich alles. Da haben Leute für so 1.000-2.000€ Staubsaugerbeuteldreck mit der Zunge geleckt, sich auf einem Stuhl festschnallen lassen und sich dort aus 5-10cm ins Gesicht furzen lassen (illustriert damit, dass die Kimme des Furzenden gepudert wurde und man sah wann er furzte) und als Krönung hat jemand wohl seine eigene Pisse getrunken und noch ein Lied damit gegurgelt. Das habe ich dann allerdings nicht mehr gesehen, ich habe wegschalten müssen, der Fremschamfaktor war zu hoch.

Wenn mir jemand (ich glaub da war es Rivers) noch mal verkaufen will, dass der ÖR versucht, die Privaten sogar zu unterbieten, soll er bitte mit Balls - Für Geld mache alles nicht unter 5 Stunden bestraft werden.
Wobei schon das Normalprogramm ausreicht, das wohl 16 Stunden am Tag läuft. 50775 Ehrenfeld, Ordnungshüter im Einsatz und wie der Kot sonst noch so heisst.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11331
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Schnabelrock hat geschrieben: 28.12.2020 18:07
OriginOfStorms hat geschrieben: 28.12.2020 16:27 Irgendjemand wollte hier doch neulich verkaufen, dass es zwischen ÖR- und Privatfernsehen nur marginale Unterschiede gebe. Ich bekomme ja nicht alle Untiefen des Privatsudes mit. Aber gestern habe ich ein wenig Kalkofes Jahresrückblick gesehen. Der Einblick den ich dort bekam reichte um diese These komplett lächerlich erscheinen zu lassen.

Es gab 2-3 Minuten wo angebliche Promis (ich kannte keinen) in irgend einer Villa saßen und sich gegenseitig die Tasche damit vollschwallerten wie viele Mädels sie denn schon flachgelegt hätten. Der eine schwadronierte was von 2.000, der andere konnte mit seinen 1.000 nicht ganz so auf dicke Hose machen. Das alles garniert mit geistigen Abgründen drumherum.

Dann kam eine Nummer, die habe ich mir nicht vorstellen können. Es gab Ausschnitte aus einer "Unterhaltungs""show" namens Balls - Für Geld mache ich alles. Da haben Leute für so 1.000-2.000€ Staubsaugerbeuteldreck mit der Zunge geleckt, sich auf einem Stuhl festschnallen lassen und sich dort aus 5-10cm ins Gesicht furzen lassen (illustriert damit, dass die Kimme des Furzenden gepudert wurde und man sah wann er furzte) und als Krönung hat jemand wohl seine eigene Pisse getrunken und noch ein Lied damit gegurgelt. Das habe ich dann allerdings nicht mehr gesehen, ich habe wegschalten müssen, der Fremschamfaktor war zu hoch.

Wenn mir jemand (ich glaub da war es Rivers) noch mal verkaufen will, dass der ÖR versucht, die Privaten sogar zu unterbieten, soll er bitte mit Balls - Für Geld mache alles nicht unter 5 Stunden bestraft werden.
Wobei schon das Normalprogramm ausreicht, das wohl 16 Stunden am Tag läuft. 50775 Ehrenfeld, Ordnungshüter im Einsatz und wie der Kot sonst noch so heisst.
Ich hatte mal eine Nackstszene in 1488 Dresden.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27655
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Sambora »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 28.12.2020 18:11
Schnabelrock hat geschrieben: 28.12.2020 18:07
OriginOfStorms hat geschrieben: 28.12.2020 16:27 Irgendjemand wollte hier doch neulich verkaufen, dass es zwischen ÖR- und Privatfernsehen nur marginale Unterschiede gebe. Ich bekomme ja nicht alle Untiefen des Privatsudes mit. Aber gestern habe ich ein wenig Kalkofes Jahresrückblick gesehen. Der Einblick den ich dort bekam reichte um diese These komplett lächerlich erscheinen zu lassen.

Es gab 2-3 Minuten wo angebliche Promis (ich kannte keinen) in irgend einer Villa saßen und sich gegenseitig die Tasche damit vollschwallerten wie viele Mädels sie denn schon flachgelegt hätten. Der eine schwadronierte was von 2.000, der andere konnte mit seinen 1.000 nicht ganz so auf dicke Hose machen. Das alles garniert mit geistigen Abgründen drumherum.

Dann kam eine Nummer, die habe ich mir nicht vorstellen können. Es gab Ausschnitte aus einer "Unterhaltungs""show" namens Balls - Für Geld mache ich alles. Da haben Leute für so 1.000-2.000€ Staubsaugerbeuteldreck mit der Zunge geleckt, sich auf einem Stuhl festschnallen lassen und sich dort aus 5-10cm ins Gesicht furzen lassen (illustriert damit, dass die Kimme des Furzenden gepudert wurde und man sah wann er furzte) und als Krönung hat jemand wohl seine eigene Pisse getrunken und noch ein Lied damit gegurgelt. Das habe ich dann allerdings nicht mehr gesehen, ich habe wegschalten müssen, der Fremschamfaktor war zu hoch.

Wenn mir jemand (ich glaub da war es Rivers) noch mal verkaufen will, dass der ÖR versucht, die Privaten sogar zu unterbieten, soll er bitte mit Balls - Für Geld mache alles nicht unter 5 Stunden bestraft werden.
Wobei schon das Normalprogramm ausreicht, das wohl 16 Stunden am Tag läuft. 50775 Ehrenfeld, Ordnungshüter im Einsatz und wie der Kot sonst noch so heisst.
Ich hatte mal eine Nackstszene in 1488 Dresden.
Wurde Gott sei Dank zensiert. Manchmal ist Diktatur doch zu was gut!
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12615
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Schnabelrock »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 28.12.2020 18:11 Ich hatte mal eine Nackstszene in 1488 Dresden.
Ich weiss, kursiert im Net. Einfach mal "Pferdemann Dresden" googeln.
Wie mies das Programm ist, weiss wohl kaum einer, den man kennt, weil nur noch der totale Bodensatz solchen Abschaum guckt.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
tafkasc
Beiträge: 1165
Registriert: 06.11.2014 15:02

Re: Inventur-DEI

Beitrag von tafkasc »

OriginOfStorms hat geschrieben: 28.12.2020 16:27 Irgendjemand wollte hier doch neulich verkaufen, dass es zwischen ÖR- und Privatfernsehen nur marginale Unterschiede gebe. ...
Mir gibt die Gegenüberstellung nicht viel. Wenn man heute über die (tele)mediale Konkurrenz vom ÖRR spricht, dann geht es nicht nur um das werbefinanzierte "Umsonst"fernsehen. Es geht auch um Pay-TV-Sender, die hochprofessionalisierten und kommerzialisierten Spitzensport anbieten. Es geht um You-Tube-Kanäle, in denen Lego-Bausätze in beschleunigter Geschwindigkeit zusammengebaut werden. Es geht um Blogger und Podcaster, die, aus einem akademischen Background heraus, sehr spezialisierte Aufmerksamkeit für populär- und nicht nicht-so-populärwissenschaftliche Inhalte binden und dabei auf unterschiedlichste Art und Weise das Ganze auch noch monetarisieren können. Es geht um serielle Streaming-Anbieter, die die komplette Hollywood-Elite bezahlen können. Das ist der Hintergrund vor dem der ÖRR dann noch ein "mehr" an Gemeinwohl erzeugen soll, obwohl seine Gebühren sehr genau seine Kosten anzeigen (das ist der Nachteil von Institutionenfinanzierung über Gebühren/Beträge, sie schützen zwar die Institution etwas vor dem Zugriff von Politikern, aber sie sind deutlich transparenter, gerade für Gegner, als allgemeine Steuern) und man sich über die "Solidarität" ihrer Gestaltung (einige zahlen gar nix, sehr viele unterschiedliche zahlen gleich viel) durchaus auch mal unterhalten kann.
One night as he sat at his table head on hands he saw himself rise and go.

http://www.stupidedia.org/stupi/Hoden
Benutzeravatar
Isphanil
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 652
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Isphanil »

*fiep*

Der Kühlschrank leert sich. Morgen dann wohl mal einkaufen, was? Zum ersten Mal seit... zweieinhalb Wochen? Ich hab Angst.

Apropos Angst: Natürlich (!) verabschiedet sich 2020 mit Zahnschmerzen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Lob und Preis meiner sehr lieben Zahnärztin, mit der ich mich darauf geeinigt habe, dass sie keine Angst vor mir hat, solange ich sie nicht beiße, und sie dafür sicherstellt, dass ich anständig mit Schmerzmitteln verpflastert bin. Bestes Arbeiten.
Aye, ich bin wieder da. Ja, ich darf das. DU nicht!
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15350
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Apparition »

Urlaub, und was macht man da? Genau, Wohnungen von Freundinnen streichen. Bin aber eigentlich ganz froh drum, richtig viel unternehmen kann man eh nicht.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
logos
Beiträge: 1783
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen

Re: Inventur-DEI

Beitrag von logos »

Moin!

*neue bildschirmbrille aufsetz* Jetzt kann ich endlich alles mitlesen und muss mir nix mehr zusammen reimen :D

Nun nochmal Kaffee und Tangerine Dream - The Sessions II.
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy
Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17241
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Inventur-DEI

Beitrag von DerHorst »

logos hat geschrieben: 29.12.2020 11:16 Moin!

*neue bildschirmbrille aufsetz* Jetzt kann ich endlich alles mitlesen und muss mir nix mehr zusammen reimen :D

Nun nochmal Kaffee und Tangerine Dream - The Sessions II.
Junge Frau, könnten sie etwas lauter schreiben?
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7745
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Rivers »

OriginOfStorms hat geschrieben: 28.12.2020 16:27 Irgendjemand wollte hier doch neulich verkaufen, dass es zwischen ÖR- und Privatfernsehen nur marginale Unterschiede gebe. Ich bekomme ja nicht alle Untiefen des Privatsudes mit. Aber gestern habe ich ein wenig Kalkofes Jahresrückblick gesehen. Der Einblick den ich dort bekam reichte um diese These komplett lächerlich erscheinen zu lassen.
(...)
Wenn mir jemand (ich glaub da war es Rivers) noch mal verkaufen will, dass der ÖR versucht, die Privaten sogar zu unterbieten, soll er bitte mit Balls - Für Geld mache alles nicht unter 5 Stunden bestraft werden.
Ich weiß ja jetzt nicht, was für ein Argument Du mir jetzt hier andrehen möchtest, aber wenn es das wäre, dass ÖR Fernsehen besser ist als Privatfernsehen, dann eignet sich Oliver Kalkofe ja relativ schlecht dafür. Zum Einen ist er ein Gewächs von Premiere, Pro 7 und Tele 5 und ein gutes Beispiel dafür, wie Neues wie die "Comedy-Szene der 90er" über das Privatfernsehen in die deutschen Wohnzimmer gebracht worden ist. Zum anderen ist natürlich nach Scheiße suchen nicht der Kern meines Arguments gewesen.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11666
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Inventur-DEI

Beitrag von OriginOfStorms »

Das Argument ist ganz simpel. Privat TV hält es für Unterhaltung wenn man Pisse trinkt, ÖR nicht.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10579
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Inventur-DEI

Beitrag von Rotstift »

Ich würde lieber Pisse trinken als "Das Traumschiff" zu gucken.

*nicht zur Versachlichung beitrag*
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
My Friend Of Misery
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7148
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bada Bing

Re: Inventur-DEI

Beitrag von My Friend Of Misery »

Rotstift hat geschrieben: 29.12.2020 15:59 Ich würde lieber Pisse trinken als "Das Traumschiff" zu gucken.

*nicht zur Versachlichung beitrag*
:pommes:
Perfektion ist Langeweile.

"If you don't know anything about society, you don't have the satisfaction of avoiding it." (Nicholas van Orton)
Antworten