Seite 1 von 5

Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 07:41
von LordVader
Moin.
SSDD...

So gut es uns persönlich eigentlich geht (LadyV hat einen Job, Geld kommt also, HO, also keine große Ansteckungsgefahr, eigenes Haus und Wälder in der Nähe, also alles viel besser als bei vielen)... so langsam setzt mit der Herbstdepression auch eine fatale Endzeitstimmung bezüglich Corona und der Demokratie ein...

The Sisters of Mercy - Bury me deep

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 07:55
von Porcupine
Morgen!

Niedergeschlagen wegen Corona und Dauerlockdown? Ja, schon ein wenig. Endzeitstimmung deswegen? Nein, des ist absehbar dass der Impfstoff kommt und die Scheiße irgendwann aufhört. Auch wenn es noch eine Weile dauert.

Was die Demokratie betrifft: Ja, ich hab die Schnauze voll. Überall fallen die Menschen auf Lügner, Hassprediger und Verschwörer rein und es wird gefühlt immer schlimmer. Es reicht langsam wirklich.
*seufz*

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 08:21
von Feindin
Moin zusammen

*frühstück*

Metal Church - Beyond the Black

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 08:27
von Master_of_Insanity
Porcupine hat geschrieben: 20.11.2020 07:55 Morgen!

Niedergeschlagen wegen Corona und Dauerlockdown? Ja, schon ein wenig. Endzeitstimmung deswegen? Nein, des ist absehbar dass der Impfstoff kommt und die Scheiße irgendwann aufhört. Auch wenn es noch eine Weile dauert.
So ist es auch mir, auch wenn bei mir noch ein latentes Angst-Gefühl mit dazu kommt, die Scheisse selbst zu bekommen, und daran zu verrecken. Ich hab immerhin eine Lebensgefährtin, die in einer Klinik (Geronto-Psychiatrie) arbeitet, und deren beide jugendliche Kinder in die Schule gehen. Die können es leicht erwischen, und somit ich auch...

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 08:54
von M.o.D.
Moin.
Tee und Schokobrötchen jemand?

Aber mir geht es genauso wie Vaders.
Ich habe inzwischen ein Einzelbüro, bei uns in der Fa. wird sehr strikt auf Einhaltung der Hygiene-Maßnahmen geachtet.
Frau ist im HO. Ansteckungen eigentlich nur über die Kids möglich. Wobei an deren Schule fast durchgängig Maskenpflicht auf dem Gelände und im Unterricht gilt. Nutzung ÖPNV wird wo eben möglich vermieden. Keine persönlichen sozialen Kontakte.
Finanziell keine Einbußen. Und keine Angehörigen, die im Rentenalter sind, um die wir uns sorgen müssten.
Und die Hoffnung auf den Impfstoff hilft natürlich auch.
Ansonsten, mein Tipp:
Einmal am Tag in die Zeitung schauen und / oder einmal Nachrichten gucken. Reicht. . Das stängige "schlimmer Winter", "Weihnachten der Entbehrungen" usw usw geht mir nämlich unheimlich auf den Sack.
Und sich klar machen, dass die "Feinde der Demokratie" eine klare Minderheit sind, nur halt lauter. Und spätestens dann leiser werden, wenn sich die Lage, davon gehe ich aus, wieder normalisiert hat. Auch bei mir gibt Angst, Frust, Wut, ja teilweise sogar Hass. Das aber führt zum erhöhten Ausstoß von u.a. Adrenalin, was wiederum zur "Kampfbereitschaft", Gereiztheit führt -> Unruhe (grob gesprochen).
Mir hilft: Kurz Augen schließen, Beruhigungstechnik, rational über die Fakten nachdenken.
Und das sage ich, als eigentlich geborener Pessimist.

Ach ja, im Auto lauthals Songs von Anthrax bis Znöwhite mitgröhlen hilft auch.

War sonst noch was? Ach ja, Wochenende.
Fiege ist schon kalt, Linsenchips eingekauft. Letzten 4 Folgen von Babylon Berlin schauen. Etwas malen. Lesen.

Wünsch Euch was. Und immer dran denken:
We stand, where others fall!

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 09:24
von costaweidner
Porcupine hat geschrieben: 20.11.2020 07:55 Niedergeschlagen wegen Corona und Dauerlockdown? Ja, schon ein wenig. Endzeitstimmung deswegen? Nein, des ist absehbar dass der Impfstoff kommt und die Scheiße irgendwann aufhört. Auch wenn es noch eine Weile dauert.
So ungefähr.
Die baldige Jobsuche wird vielleicht eher so halb witzig unter diesen Bedingungen, aber das betrifft ja alle potentiellen Bewerber. Machste nix dran.

Ansonsten bringe ich gleich meine elende Master-Arbeit zur Post und schicke vorher noch die digitale Version weg, dann ist das mal aus dem Kreuz. Montag werden dann die Themen für die mündliche besprochen, dann hab ich da noch gute drei Wochen zum Vorbereiten, das sollte hinhauen.

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 09:26
von Thunderforce

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 09:39
von Sambora
Thunderforce hat geschrieben: 20.11.2020 09:26 2020 in a Nutshell:

https://pbs.twimg.com/media/EnQGRt6XIAA ... ame=medium

*lol*
Grauenhaft! :D

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 10:02
von LordVader
@MOD : Ja sie sind in der Minderheit... aber zum einen werden es immer mehr, und zum anderen muss da ja nicht helfen wenn die schweigende Mehrheit eben schweigt...

Hier kommt Corona halt gerade etwas näher.
Meine älteste Nichte ist in Quarantäne (seit Mittwoch (18.11.) hat die Schule(!) nicht das GA das mitgeteilt. Am Montag (16.11.) konnte man das erahnen, denn da hat man erfahren, dass am 11.11. eine Klassenkameradin positiv getestet wurde, deren Vater war am 06.11. positiv getestet worden... da das halt erst am 16. kommuniziert wurde war besagte Nichte über das Wochenende 13.-15. halt beim anderen Elternteil und hat auch bei einer Freundin übernachtet... (Die beste Freundin, die sie seit dem Auszug sehr vermisst, im gleichen Haus (nicht aber Haushalt) wie da wo sie an dem WE sowieso war)....
Alle Kinder haben Kontakt mit ihren Großeltern, was aber bei 5 Kindern und getrennt lebenden Eltern gar nicht anders möglich ist... und zT auch mit mir, denn Nachhilfe ist durchaus weiter nötig...

LadyV's Patenkind hat (nachdem sie im Frühjahr den 2. Anlauf Abi gecancelt hatte) letzte Woche dann ihre Lehrstelle verloren, Kündigung wegen 2. Krankenschein in der "Probezeit"... (dieser zweite war wegen einem (negativen) Coronatest...) ob das Bestand hat ist natürlich zweifelhaft, da wurde zB der Betriebsrat noch nicht einmal informiert... aber selbst wenn man das das anficht ist das Klima ja durch... (und das Abi hat sie auch nicht sausen lassen weil sie zu dumm ist... da ist ein vergiftetes Arbeitsklima auch nichts wo sie sich durchbeißen kann)

So ist der Frustfaktor gerade etwas hoch...

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 10:10
von Feindin
Thunderforce hat geschrieben: 20.11.2020 09:26 2020 in a Nutshell:

https://pbs.twimg.com/media/EnQGRt6XIAA ... ame=medium

*lol*
:heul:

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 10:31
von GoTellSomebody
Thunderforce hat geschrieben: 20.11.2020 09:26 2020 in a Nutshell:

https://pbs.twimg.com/media/EnQGRt6XIAA ... ame=medium

*lol*
Wenn sie dadurch wenigstens die Klappe halten würde...

Guten Tag.

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 10:44
von M.o.D.
LordVader hat geschrieben: 20.11.2020 10:02 @MOD : Ja sie sind in der Minderheit... aber zum einen werden es immer mehr, und zum anderen muss da ja nicht helfen wenn die schweigende Mehrheit eben schweigt...
Da liegt leider das Problem, ja.
Eine Lösung sehe ich aber auch nicht. Wenn wir irgendwann sowas wie "Normalität" bekommen und auch die Existenzängste wegfallen, dann dürfte ein vergleichweiser kleiner Teil der Protestler über bleiben.
Verschwörer, Schwurbler usw haben natürlich gerade Hochsaison, und die wirklich Betroffene laufen neben dem rechten Pack, als gäbe es keine Differenzen.
Wenn die Gründe für Angst + Schwurbel langsam verschwinden, hoffe ich auf ein Verkümmern des Rests (bis auf die nazi-Schweine).

Ansonsten gründe ich einen bewaffneten Widerstand. :klatsch:


Ansonsten:
Alles Gute für Euch und Eure Verwandtschaft.!!

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 11:10
von Schnabelrock
LordVader hat geschrieben: 20.11.2020 10:02 @MOD : Ja sie sind in der Minderheit... aber zum einen werden es immer mehr
Das glaub ich nicht. Das sind halt die stetigen 10%, die erst wegen Baumumarmer waren, dann Gelbwesten waren, dann 8Zylinder against Future usw.
Das übliche Arschlochpack, was Ganztagsfreizeit hat und morgens um 8 als erstes anfängt, allen Dreck im Internet zu kommentieren und zu verbreiten. Und bekloppt und gelangweilt genug ist, mit dem Bus von Leipzig nach Berlin zu touren usw. Das sind immer dieselben und dabei auch die Hälfte Fakeprofile. Wenn Du die alle zusammenfährst, kriegst Du nichtmal einen Ort wie Pirmasens oder Güstrow damit bewohnt.

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 11:19
von Sambora
Schnabelrock hat geschrieben: 20.11.2020 11:10
LordVader hat geschrieben: 20.11.2020 10:02 @MOD : Ja sie sind in der Minderheit... aber zum einen werden es immer mehr
Das glaub ich nicht. Das sind halt die stetigen 10%, die erst wegen Baumumarmer waren, dann Gelbwesten waren, dann 8Zylinder against Future usw.
Das übliche Arschlochpack, was Ganztagsfreizeit hat und morgens um 8 als erstes anfängt, allen Dreck im Internet zu kommentieren und zu verbreiten. Und bekloppt und gelangweilt genug ist, mit dem Bus von Leipzig nach Berlin zu touren usw. Das sind immer dieselben und dabei auch die Hälfte Fakeprofile. Wenn Du die alle zusammenfährst, kriegst Du nichtmal einen Ort wie Pirmasens oder Güstrow damit bewohnt.
Ich bin da bei Schnabel!

Re: Bury me DEIp

Verfasst: 20.11.2020 11:36
von LordVader
Gehört dann eigentlich in den Politikthread... aber ich denke schon das es mehr werden. Ja der "harte Kern" sind die (immer nachwachsenden und herauswachsenden) Dauerprotestler. Aber ich befürchte, dass solche Anti-Bewegungen immer mehr Menschen einsammeln, die sich (meist unbewußt und difus) von der modernen Welt abgehängt fühlen. Und eben solche die bisher nirgendwo zugehört haben und jetzt ein Gemeinschaftsgefühl erleben, das sie sich nicht mehr wegnehmen lassen. Und ja da ist es egal wogegen das gerade konkret geht.... ob Fremde, "die da oben", Corona-auflagen oder halt einfach nur "die anderen" (in den USA: Demokraten hier: linksgrünversiffte Gutmenschen...)