Bury me DEIp

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
M.o.D.
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2695
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...

Re: Bury me DEIp

Beitrag von M.o.D. »

Ght's hier auch mal um Metal?
Der Politik-Stammtisch bitte wieder da drüben hin, ja? Danke.

Wie wäre es mit Brunch?
Mir wäre gerade nach Champagner, ehrlich gesagt, Warum auch immer.


Musik:
HELLOWEEN - Walls Of Jericho
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.I
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Sambora »

M.o.D. hat geschrieben: 20.11.2020 11:39 Ght's hier auch mal um Metal?
...
Wie wäre es mit Brunch?



:traenenlach:
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29966
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Thunderforce »

Ich halte das mit der kleinen, aber lauten Minderheit von ein paar Prozent für ein Gerücht.
Gestern war im WDR von einer Studie der Uni Leipzig die Rede, nach der ein Drittel der Deutschen einer Aussage wie "Die Coronakrise wird großgeredet, damit einige wenige davon profitieren können" zustimmen.
Ein Drittel der Leute!
Ja, Minderheit. Aber keine verschwindend kleine Menge von Idioten mehr. Die Dummheit ist inzwischen im großen Stil angekommen und gesellschaftsfähig.

Die Hälfte der Leute stimmt der Aussage "Die Hintergründe der Pandemie werden nie ans Licht kommen" zu. Die Hälfte, ey.
WAS FÜR FUCKING HINTERGRÜNDE? Es ist ein Virus, Ihr abartigen Gesocksmenschen.

Hier mehr zu der Studie (ja, ich weiß, christliches Magazin, das war halt gerade der erste Link, den ich gefunden habe, wo nicht 230 Werbepop-Ups hochknallen oder direkt die Schranke vor ist)

https://www.pro-medienmagazin.de/gesell ... erbreitet/
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Sambora »

Eine weltweite Verschwörung? Das muss doch jedem rational denkenden Menschen klar sein, dass es das gar nicht geben kann. :klatsch:
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29966
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Thunderforce »

Sambora hat geschrieben: 20.11.2020 11:51 Eine weltweite Verschwörung? Das muss doch jedem rational denkenden Menschen klar sein, dass es das gar nicht geben kann. :klatsch:
Logisch. Aber offenbar denken immer weniger Menschen rational oder zumindest überhaupt.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12656
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Schnabelrock »

Ich hab ein Büro, da kann man Möwen schreien hören. <3
Im Grunde kann die Berufswelt zu. ich mach trotzdem weiter.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23139
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Bury me DEIp

Beitrag von NegatroN »

Thunderforce hat geschrieben: 20.11.2020 11:44 Ich halte das mit der kleinen, aber lauten Minderheit von ein paar Prozent für ein Gerücht.
Gestern war im WDR von einer Studie der Uni Leipzig die Rede, nach der ein Drittel der Deutschen einer Aussage wie "Die Coronakrise wird großgeredet, damit einige wenige davon profitieren können" zustimmen.
Ein Drittel der Leute!
Ja, Minderheit. Aber keine verschwindend kleine Menge von Idioten mehr. Die Dummheit ist inzwischen im großen Stil angekommen und gesellschaftsfähig.
Die Aussage ist aber auch relativ weit gesteckt. Bei der Formulierung werden auch einige zustimmen, die die Existenz von Covid nicht bestreiten und auch nicht glauben, dass Merkel sich Abends mit Gates trifft, um Kinder zu essen.

Ich sehe schon auch die Gefahr, dass sich das ausweiten kann. Aber ob es das wirklich tut, halte ich nicht für ausgemacht. Selbst die Frage, ob es heute wirklich mehr Leute sind, die an Verschwörungskäse glauben, ist nicht beantwortet. Große Verschwörungen (teilweise sehr viel größer als heute) gab es die ganzen Menschheitsgeschichte hindurch. Was richtig ist: die Freaks sind heute sehr viel sichtbarer und besser vernetzt.
Zuletzt geändert von NegatroN am 20.11.2020 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12656
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Schnabelrock »

Ich denke btw., dass eine "Gegenhysterie" mental und funktional schädlich ist.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23139
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Bury me DEIp

Beitrag von NegatroN »

Schnabelrock hat geschrieben: 20.11.2020 12:29 Ich denke btw., dass eine "Gegenhysterie" mental und funktional schädlich ist.
Das kommt noch dazu.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4439
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

Thunderforce hat geschrieben: 20.11.2020 11:44 Ich halte das mit der kleinen, aber lauten Minderheit von ein paar Prozent für ein Gerücht.
Gestern war im WDR von einer Studie der Uni Leipzig die Rede, nach der ein Drittel der Deutschen einer Aussage wie "Die Coronakrise wird großgeredet, damit einige wenige davon profitieren können" zustimmen.
Ein Drittel der Leute!
Finde das mit solchen Aussagen aber auch immer recht schwierig daraus dann ein eindeutiges Meinungsbild abzuleiten. Vielleicht haben dieser Aussage auch Leute zugestimmt, die den ersten Teil "wird großgeredet" nicht unbedingt so teilen, aber den hinteren Teil "einige wenige profitieren" eben doch. Es ist ja nun auch, wie bei jeder anderen Krise oder ähnlichem, der Fall, dass vor allem einzelne Unternehmen davon sehr stark profitieren. Da wird dann halt leider wieder eine Perversion des Kapitalismus deutlich.

Was ich derzeit versuche "Leugnern" oder "Die Regierung macht unser Land kaputt"-Rufern in meinem Umfeld entgegenzustellen, ist der Blick in die meisten unserer Nachbarländer. Da wird schnell mal eine Argumentation, die Deutschland auf dem absteigenden Ast und die den Weg in einen totalitären Staat sieht, recht dünn und vielleicht löst es ja auch einen Wandel der Sicht aus... wobei ich da auch nicht sagen kann, ob es wirklich Wirkung hat.
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29966
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Thunderforce »

Naja, die Aussage ist "Die Krise wird großgeredet, damit einzelne davon profitieren können". Der Aussage kann man zustimmen, oder eben nicht.
Dass es Unternehmen gibt, die davon profitieren, zum Beispiel amazon, ist ja nicht die Frage und das wäre auch keine Meinung, sondern das ist ja so. Aber so wird die Frage ja nicht gestellt.

Also sind die Leute im besten Fall zu doof, die Frage zu verstehen. :ka:
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27911
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Bury me DEIp

Beitrag von costaweidner »

Thunderforce hat geschrieben: 20.11.2020 12:55 Naja, die Aussage ist "Die Krise wird großgeredet, damit einzelne davon profitieren können". Der Aussage kann man zustimmen, oder eben nicht.
Dass es Unternehmen gibt, die davon profitieren, zum Beispiel amazon, ist ja nicht die Frage und das wäre auch keine Meinung, sondern das ist ja so. Aber so wird die Frage ja nicht gestellt.
Eben. Die Aussage jetzt aufzudröseln, um zu zeigen, wie man da unterschiedlichen Aspekten zustimmen könnte, finde ich nicht zielführend.
Es ist ja doch ein massiver Unterschied, ob irgendwer "zufällig" von irgendwas profitiert oder ob das der Zweck des Ganzen ist.
Zuletzt geändert von costaweidner am 20.11.2020 13:10, insgesamt 1-mal geändert.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
tafkasc
Beiträge: 1168
Registriert: 06.11.2014 15:02

Re: Bury me DEIp

Beitrag von tafkasc »

Thunderforce hat geschrieben: 20.11.2020 11:44 Hier mehr zu der Studie (ja, ich weiß, christliches Magazin, das war halt gerade der erste Link, den ich gefunden habe, wo nicht 230 Werbepop-Ups hochknallen oder direkt die Schranke vor ist)

https://www.pro-medienmagazin.de/gesell ... erbreitet/
Ich finds ja, ganz abstrakt betrachtet, irgendwie krass, dass "Verschwörungsmentalität" (Ost) so "schnell" von knapp 60% (2012) auf 35% (2018) und dann wieder auf über 50% (2020) schwuppen kann. Da weiß man gar nicht, ob man beruhigt sein soll, wenns runter geht oder beunruhigt, wenns hoch geht. Die Leipziger Studie hatte ich auch schonmal in der Hand. Die ist generell immer faszinierend. Z.B. das Thema "Ausländerfeindlichkeit" 2020. Da war der Wert 2018 (West) bei 23.4%, 2020 (West) liegt er bei 16.5 %. D.h. innerhalb zweier Jahre gibts 30 % weniger Ausländerfeinde. Das ist ja absolut krass. Hoffentlich tunen die ihre Auswertungen da nicht auf Variabilität, damit es alle 2 Jahre ne interessante Pressemeldung gibt.

https://speicherwolke.uni-leipzig.de/in ... 9TEa3i3CkF
One night as he sat at his table head on hands he saw himself rise and go.

http://www.stupidedia.org/stupi/Hoden
Benutzeravatar
Neroon
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2596
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Total Fucking Darkness
Kontaktdaten:

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Neroon »

Hier wird zuwenig Musik gehört.
Base not your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11353
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Bury me DEIp

Beitrag von Kaleun Thomsen »

costaweidner hat geschrieben: 20.11.2020 09:24
Die baldige Jobsuche wird vielleicht eher so halb witzig unter diesen Bedingungen, aber das betrifft ja alle potentiellen Bewerber. Machste nix dran.

Wie gerne ich als stiller Beobachter bei deinem ersten Vorstellungsgespräch dabei wäre. :D
Swingtime is good time, good time is better time!
Antworten