The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23358
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von NegatroN »

Robbi hat geschrieben: 16.02.2021 10:50 Kotzen könnte ich. Kotzen.

Da belabern meine Frau und ich ihren Papa, dass er wegen seiner Herzattacken zur Hausärztin bzw. von dort ins Krankenhaus geht. Und er macht das dann auch, höchst widerwillig, weil Angst vor Corona Ansteckung im Krankenhaus - er ist halt durch und durch Risikopatient. Tja, und es kommt wie es kommen musste: Er hat sich nun (wie so einige Patienten) im Krankenhaus mit Corona infiziert. Da sind mittlerweile zwei Stationen abgeriegelt, die Intensivstation ist stark belegt - chaotische Zustände.

Er meint, auch den Ursprung des Virus gefunden zu haben. Sein Bettnachbar auf der normalen Station, wo er halt war, als er noch kein Corona hatte, hat das Krankenhaus am letzten Freitag (05.02.) verlassen, um am Montag (08.02.) wieder reinzukommen. An dem Wochenende feierte offenbar seine 9x-jährige Mutter Geburtstag und das war wohl eine größere (!) Veranstaltung. Als er also am Montag wieder sein Bett bezog, wirkte er auf meinen Schwiegervater etwas kränklich. Und ja: Symptome, die auch bei Corona nicht unüblich sind. Und total irre: Freigänger wie er, die das Krankenhaus am Wochenende verlassen, wurden wohl bei Wiedereintritt nicht auf Corona getestet. Das passiert da wohl nur bei initialer Einlieferung.

Immerhin: sein Verlauf ist bislang okay. Nicht mild, aber auch weit weg von dramatisch.
*unfass*
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6540
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Wishmonster »

Thunderforce hat geschrieben: 16.02.2021 10:50
Wishmonster hat geschrieben: 16.02.2021 10:25 Laschett scheint zu seiner geistigen Form aus dem letzten Frühjahr zurückzufinden.

https://twitter.com/1984reload/status/1 ... 42177?s=09
Meine Fresse.
:klatsch:

Grenzwerte erfinden, ey.
Kann sich zusammen mit diesen ganzen Bayern-Spacken gehackt legen.

Die Scheiße wird uns in einigen Wochen dermaßen um die Ohren fliegen...
Immerhin waren die Landesregierungen zuletzt vernünftig genug, die bisherigen Maßnahmen trotz sinkender Zahlen beizubehalten. Bin mal gespannt wie das dann Anfang März aussieht, vor allem auch im Hinblick auf die Wahlen hier in BW oder in RLP. Da könnte es durchaus zu Wechseln in der Regierung, und damit auch in der Coronapolitik kommen.
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6540
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Wishmonster »

Robbi hat geschrieben: 16.02.2021 10:50 Kotzen könnte ich. Kotzen.

Da belabern meine Frau und ich ihren Papa, dass er wegen seiner Herzattacken zur Hausärztin bzw. von dort ins Krankenhaus geht. Und er macht das dann auch, höchst widerwillig, weil Angst vor Corona Ansteckung im Krankenhaus - er ist halt durch und durch Risikopatient. Tja, und es kommt wie es kommen musste: Er hat sich nun (wie so einige Patienten) im Krankenhaus mit Corona infiziert. Da sind mittlerweile zwei Stationen abgeriegelt, die Intensivstation ist stark belegt - chaotische Zustände.

Er meint, auch den Ursprung des Virus gefunden zu haben. Sein Bettnachbar auf der normalen Station, wo er halt war, als er noch kein Corona hatte, hat das Krankenhaus am letzten Freitag (05.02.) verlassen, um am Montag (08.02.) wieder reinzukommen. An dem Wochenende feierte offenbar seine 9x-jährige Mutter Geburtstag und das war wohl eine größere (!) Veranstaltung. Als er also am Montag wieder sein Bett bezog, wirkte er auf meinen Schwiegervater etwas kränklich. Und ja: Symptome, die auch bei Corona nicht unüblich sind. Und total irre: Freigänger wie er, die das Krankenhaus am Wochenende verlassen, wurden wohl bei Wiedereintritt nicht auf Corona getestet. Das passiert da wohl nur bei initialer Einlieferung.

Immerhin: sein Verlauf ist bislang okay. Nicht mild, aber auch weit weg von dramatisch.
Wahnsinn. Gerade von jemandem der eh schon im Krankenhaus liegt, sollte man in der Hinsicht ein verantwortungsvolleres Handeln erwarten.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30286
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Thunderforce »

Wishmonster hat geschrieben: 16.02.2021 11:03
Thunderforce hat geschrieben: 16.02.2021 10:50
Wishmonster hat geschrieben: 16.02.2021 10:25 Laschett scheint zu seiner geistigen Form aus dem letzten Frühjahr zurückzufinden.

https://twitter.com/1984reload/status/1 ... 42177?s=09
Meine Fresse.
:klatsch:

Grenzwerte erfinden, ey.
Kann sich zusammen mit diesen ganzen Bayern-Spacken gehackt legen.

Die Scheiße wird uns in einigen Wochen dermaßen um die Ohren fliegen...
Immerhin waren die Landesregierungen zuletzt vernünftig genug, die bisherigen Maßnahmen trotz sinkender Zahlen beizubehalten. Bin mal gespannt wie das dann Anfang März aussieht, vor allem auch im Hinblick auf die Wahlen hier in BW oder in RLP. Da könnte es durchaus zu Wechseln in der Regierung, und damit auch in der Coronapolitik kommen.
Wenn jetzt die Schulen (schrittweise) geöffnet werden, aber weiterhin a) keine Luftfilteranlagen installiert werden, weil zu teuer (LOL), 2) keine flächendeckenden Schnelltests regelmäßig stattfinden und c) Lehrerinnen und Lehrer nach wie vor nicht bei der Impfung priorisiert werden, während sich irgendwelche Verwaltungsdödel ständig überall beim Impfen vordrängeln, ist es sowieso bald wieder zu spät.

Dazu geht die Inzidenz weiter runter, die 35 ist ja hier und da sogar schon erreicht, während B117 im Hintergrund immer stärker wird und mehr Anteil an den Ansteckungen hat, die 3. Welle baut sich schön im Hintergrund auf und irgendwann ist der Kipp-Punkt dann erreicht, durch eventuelle Lockerungen halt früher als später.
Währenddessen geht das Impfen witerhin mit einer Geschwindigkeit voran, die nur als erbärmlich bezeichnet werden kann.

Und Vollposten wie C. Lindner oder irgendein Hansi Fick von irgendeinem beschissenen Fußballverein werden mit ihren Kackäußerungen schön immer weiter mit Reichweite versorgt, während sich Leute wie Lauterbach, die sich mit der Materie auskennen, sich einer nie geahnten Hasswelle ausgesetzt sehen. Als ob sie was dafür könnten. Vor allem, weil Lauterbach ja auch in der Regierung ist und da Entscheidungen treffen kann *lol*

Wir sind gefickt, Ende.

Man kann nur weiterhin das beste draus machen und auf sich selber achten. Mehr ist nicht.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6540
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Wishmonster »

Das Paradoxe für mich ist ja, dass so ein "Dauermahner" wie Lauterbach mir mit seinem Realismus mehr Hoffnung macht als ein dauernd daneben liegender Streeck, der regelmäßig falsche Hoffnungen verbreitet.
Benutzeravatar
M.o.D.
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2847
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von M.o.D. »

Thunderforce hat geschrieben: 16.02.2021 11:20 Wenn jetzt die Schulen (schrittweise) geöffnet werden, aber weiterhin a) keine Luftfilteranlagen installiert werden, weil zu teuer (LOL), 2) keine flächendeckenden Schnelltests regelmäßig stattfinden und c) Lehrerinnen und Lehrer nach wie vor nicht bei der Impfung priorisiert werden, während sich irgendwelche Verwaltungsdödel ständig überall beim Impfen vordrängeln, ist es sowieso bald wieder zu spät.

Dazu geht die Inzidenz weiter runter, die 35 ist ja hier und da sogar schon erreicht, während B117 im Hintergrund immer stärker wird und mehr Anteil an den Ansteckungen hat, die 3. Welle baut sich schön im Hintergrund auf und irgendwann ist der Kipp-Punkt dann erreicht, durch eventuelle Lockerungen halt früher als später.
Währenddessen geht das Impfen witerhin mit einer Geschwindigkeit voran, die nur als erbärmlich bezeichnet werden kann.

Und Vollposten wie C. Lindner oder irgendein Hansi Fick von irgendeinem beschissenen Fußballverein werden mit ihren Kackäußerungen schön immer weiter mit Reichweite versorgt, während sich Leute wie Lauterbach, die sich mit der Materie auskennen, sich einer nie geahnten Hasswelle ausgesetzt sehen. Als ob sie was dafür könnten. Vor allem, weil Lauterbach ja auch in der Regierung ist und da Entscheidungen treffen kann *lol*

Wir sind gefickt, Ende.

Man kann nur weiterhin das beste draus machen und auf sich selber achten. Mehr ist nicht.
Tja, der Große hat schon Nachricht, dass er ab Montag wieder in die Schule muss.
Wie genau das alles ablaufen soll, wird noch mitgeteilt.
Bin mal gespannt, wie sich das entwickeln wird. FFP2 Maske, logisch. Und nach Möglichkeit wird auf ÖPNV verzichtet. Aber ob das ausreicht? Ich hoffe es inständig, habe aber ein Scheiß-Gefühl.
Ja, auf sich selber achten und hoffen, mehr ist nicht.

Ich kann auch das aktuelle Pochen auf Lockerungen nicht verstehen.
Ja, die Gesamt-Inzidenz liegt bei momentan 58,7. Und wenn alles gut läuft, wird sie hoffentlich noch sinken.
Und wenn dann die Mutationen so richtig "reinkrachen"? Dann explodieren die Zahlen wieder richtig. Es kann mir keiner erzählen, dass wir die Mutationen aufhalten oder klein halten können.
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.I
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30286
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Thunderforce »

M.o.D. hat geschrieben: 16.02.2021 11:51
Ich kann auch das aktuelle Pochen auf Lockerungen nicht verstehen.
Ja, die Gesamt-Inzidenz liegt bei momentan 58,7. Und wenn alles gut läuft, wird sie hoffentlich noch sinken.
Und wenn dann die Mutationen so richtig "reinkrachen"? Dann explodieren die Zahlen wieder richtig. Es kann mir keiner erzählen, dass wir die Muautionen aufhalten oder klein halten können.
Die Zahlen sprechen schon ziemlich dagegen, ja.

58 ist ja auch ne Frage der Perspektive. Heute gilt das als toller Wert oder zumindest als richtige Richtung.
Vor einem Jahr wäre bei der Zahl die nackte Panik ausgebrochen. Da hieß es, wenn die 50 gerissen wird, ist Ende.
Ich weiß noch, wie ich mich erschreckt habe, als erstmals 500 Neuansteckungen in Deutschland gemeldet wurden, also an einem Tag. Dann 1000.
Da träumt man ja heute von. Heute freut man sich fast, wenn mal nur 200 oder 300 Leute an einem Tag sterben. Das ist aber immer noch ein Flugzeugabstutz.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
M.o.D.
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2847
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von M.o.D. »

Thunderforce hat geschrieben: 16.02.2021 11:54
M.o.D. hat geschrieben: 16.02.2021 11:51
Ich kann auch das aktuelle Pochen auf Lockerungen nicht verstehen.
Ja, die Gesamt-Inzidenz liegt bei momentan 58,7. Und wenn alles gut läuft, wird sie hoffentlich noch sinken.
Und wenn dann die Mutationen so richtig "reinkrachen"? Dann explodieren die Zahlen wieder richtig. Es kann mir keiner erzählen, dass wir die Muautionen aufhalten oder klein halten können.
Die Zahlen sprechen schon ziemlich dagegen, ja.

58 ist ja auch ne Frage der Perspektive. Heute gilt das als toller Wert oder zumindest als richtige Richtung.
Vor einem Jahr wäre bei der Zahl die nackte Panik ausgebrochen. Da hieß es, wenn die 50 gerissen wird, ist Ende.
Ich weiß noch, wie ich mich erschreckt habe, als erstmals 500 Neuansteckungen in Deutschland gemeldet wurden, also an einem Tag. Dann 1000.
Da träumt man ja heute von. Heute freut man sich fast, wenn mal nur 200 oder 300 Leute an einem Tag sterben. Das ist aber immer noch ein Flugzeugabstutz.
Jepp.
Wobei ich irgendwo auch Leute verstehen kann, die Lockerungen herbei sehnen. In erster Linie wg beruflicher / finanzieller und somit existenzieller Angst.
Diese Sorgen haben wir (also die o.D.s) gottseidank nicht.
Da der Mensch ein soziales Wesen ist und das Bedürfnis nach Kontakt mit anderen bei jedem individuell ausgeprägt ist, versuche ich auch immer die Sehnsucht nach Lockerungen bei denen zu verstehen, die nur mal wieder feiern oder andere treffen wollen. NOCH verspüre ich keine Nebenwirkungen, aber wer weiß...
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.I
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 10332
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Hyronimus »

Zu den Schulöffnungen: Seit gestern sind die Grundschulen in Sachsen im Wechselunterricht wieder offen und und das Morgenmagazin hatte eine Schalte in irgendeine Grundschule in der Provinz. Das Ganze sah dann so aus, dass die Bänke dicht an dicht standen, teilweise waren zwei Schüler in einer Bank, alle ohne Maske. Die Lehrerin hatte eine KN95-Maske auf, die aber nicht wirklich dicht saß. War befremdlich, gelinde gesagt.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 651
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von A L B I »

Hyronimus hat geschrieben: 16.02.2021 12:51 Zu den Schulöffnungen: Seit gestern sind die Grundschulen in Sachsen im Wechselunterricht wieder offen und und das Morgenmagazin hatte eine Schalte in irgendeine Grundschule in der Provinz. Das Ganze sah dann so aus, dass die Bänke dicht an dicht standen, teilweise waren zwei Schüler in einer Bank, alle ohne Maske. Die Lehrerin hatte eine KN95-Maske auf, die aber nicht wirklich dicht saß. War befremdlich, gelinde gesagt.
Die Grundschule in Leipzig, in der ich im Hort arbeite, hat keinen Wechselunterricht, sondern komplett wieder geöffnet und alle Schüler sitzen, wie vor Corona, ganz normal nebeneinander an einer Schulbank und ca. 25 Schüler einer Klasse im Klassenzimmer zusammen.
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 10332
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Hyronimus »

A L B I hat geschrieben: 16.02.2021 12:55
Hyronimus hat geschrieben: 16.02.2021 12:51 Zu den Schulöffnungen: Seit gestern sind die Grundschulen in Sachsen im Wechselunterricht wieder offen und und das Morgenmagazin hatte eine Schalte in irgendeine Grundschule in der Provinz. Das Ganze sah dann so aus, dass die Bänke dicht an dicht standen, teilweise waren zwei Schüler in einer Bank, alle ohne Maske. Die Lehrerin hatte eine KN95-Maske auf, die aber nicht wirklich dicht saß. War befremdlich, gelinde gesagt.
Die Grundschule in Leipzig, in der ich im Hort arbeite, hat keinen Wechselunterricht, sondern komplett wieder geöffnet und alle Schüler sitzen, wie vor Corona, ganz normal nebeneinander an einer Schulbank und ca. 25 Schüler einer Klasse im Klassenzimmer zusammen.
Ich war mir relativ sicher, dass die Schule, die sie gestern gezeigt haben, im Wechselunterricht war. Aber volle Besetzung ohne Schutzmaßnahmen ist halt beknackt im Quadrat. Wer denkt sich so eine Scheiße aus? :x
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6540
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Wishmonster »

A L B I hat geschrieben: 16.02.2021 12:55
Hyronimus hat geschrieben: 16.02.2021 12:51 Zu den Schulöffnungen: Seit gestern sind die Grundschulen in Sachsen im Wechselunterricht wieder offen und und das Morgenmagazin hatte eine Schalte in irgendeine Grundschule in der Provinz. Das Ganze sah dann so aus, dass die Bänke dicht an dicht standen, teilweise waren zwei Schüler in einer Bank, alle ohne Maske. Die Lehrerin hatte eine KN95-Maske auf, die aber nicht wirklich dicht saß. War befremdlich, gelinde gesagt.
Die Grundschule in Leipzig, in der ich im Hort arbeite, hat keinen Wechselunterricht, sondern komplett wieder geöffnet und alle Schüler sitzen, wie vor Corona, ganz normal nebeneinander an einer Schulbank und ca. 25 Schüler einer Klasse im Klassenzimmer zusammen.
Hatte sich Kretschmer vor kurzem nicht noch geläutert und ganz demütig gegeben? Er hätte endlich verstanden wie ernst die Lage ist? War scheinbar nur eine kurze Erleuchtung.
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 651
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von A L B I »

Hyronimus hat geschrieben: 16.02.2021 12:58
A L B I hat geschrieben: 16.02.2021 12:55
Hyronimus hat geschrieben: 16.02.2021 12:51 Zu den Schulöffnungen: Seit gestern sind die Grundschulen in Sachsen im Wechselunterricht wieder offen und und das Morgenmagazin hatte eine Schalte in irgendeine Grundschule in der Provinz. Das Ganze sah dann so aus, dass die Bänke dicht an dicht standen, teilweise waren zwei Schüler in einer Bank, alle ohne Maske. Die Lehrerin hatte eine KN95-Maske auf, die aber nicht wirklich dicht saß. War befremdlich, gelinde gesagt.
Die Grundschule in Leipzig, in der ich im Hort arbeite, hat keinen Wechselunterricht, sondern komplett wieder geöffnet und alle Schüler sitzen, wie vor Corona, ganz normal nebeneinander an einer Schulbank und ca. 25 Schüler einer Klasse im Klassenzimmer zusammen.
Ich war mir relativ sicher, dass die Schule, die sie gestern gezeigt haben, im Wechselunterricht war.
https://www.tagesschau.de/inland/gesell ... r-101.html

Kitas und Grundschulen in Sachsen sind wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb gestartet. Damit ist das Bundesland Vorreiter in Deutschland. Die Präsenzpflicht an Grundschulen bleibt jedoch weiter ausgesetzt, Eltern können also selbst entscheiden, ob sie ihr Kind in die Schule schicken oder ob zu Hause gelernt wird. Schulpflicht besteht nämlich.Für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse plant das sächsische Kultusministerium eine Rückkehr an die Schulen zum 8. März. Für sie ist dann Wechselunterricht vorgesehen.


Ergo... kein Wechselunterricht an Grundschulen in Sachsen, sondern ab 08.03. nur in Schulen ab der 5. Klasse.
Keine Ahnung was die da im MM gezeigt haben :ka:
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9866
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von MetalEschi »

Ich bin was das angeht, mittlerweile völlig desillusioniert.
Weder glaube ich an eine Trendwende, noch an größere Lockerungen, noch daran, dass wir bis Ende des Jahres durch Impfungen irgendwas erreichen.
Sie lasen: Qualitätsposting von MetalEschi (c)2021
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 651
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von A L B I »

Davon mal abgesehen... wie soll den auch Wechselunterricht in Grundschulen realisierbar sein?
Die eine Woche gehen die Eltern arbeiten und holen nach der Schule ihr Kind ab bzw. am Nachmittag nach dem Hort und die andere Woche müssen sie frei machen, weil sie ihr Kind zu Hause betreuen müssen? Und das dann im Wechsel so jede 2. Woche?
Antworten