The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
TheKnickInside
Beiträge: 298
Registriert: 22.08.2020 23:04

The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von TheKnickInside »

Auch ein Thread (oder Faden, wenn der Begriff beliebter ist) zum momentanen Dauerthema "Corona-Virus / Covid-19 / Sars-CoV2" wäre doch auch hier etwas, oder?
Ich nehme mir mal die Freiheit ihn hiermit zu eröffnen.

Was gibt's Neues?
Die zweite Welle scheint anzurollen (was von manchen Pandemikern eher als Aufflammen der einzelnen Dauerwelle bezeichnet wird), in Deutschland speziell erfreut mein eigenes Bundesland (Hessen) mit seinen Ambitionen als neuem Spitzenreiter.

Was sich abzuzeichnen scheint: einfache OP-Masken sind nicht nur als Schutz anderer sinnvoll, sondern auch als Eigenschutz.
Ein Epidemiologe analysiert verschiedene Studien zur Wirksamkeit von einfachen OP-Masken. Er kommt zu dem Ergebnis, dass sie nicht nur das Umfeld eines Infizierten wirksam schützen. Die Masken senken offenbar auch das Risiko des Trägers deutlich, sich mit dem Coronavirus anzustecken.
https://www.n-tv.de/wissen/OP-Masken-sc ... 43320.html

Schon mal gut! Ich würde gern wissen ob das auch für selbstgenähte "Alltagsmasken" gilt, aber vermute mal dass schon, vom Prinzip her ist das ja nicht so anders.

Stand ansonsten scheint bisher der Erkenntnisstand zu sein (und ich schreibe das, weil man sich das ja irgendwie eher selbst zusammenklauben muss, und diejenigen die das nicht tun nicht großartig durch seriöse Nachrichten oder sonstwie informiert zu werden scheinen; jedenfalls mein Eindruck):

- Es handelt sich um keine "Lungenkrankheit", sondern um eine systemische Erkrankung, die wohl auf Gefäßzellen abzielt. Dadurch kann sie sich als Ganzkörpererkrankung auswirken, im Grunde also alles angreifen, von der Lunge über's Herz bis zum Gehirn.
- Die zum Teil erheblichen Folgeschäden treten mitunter auch bei milden Verläufen auf. Die Prozentzahl der Folgeschäden nach "überstandener" Infektion scheint im höheren einstelligen Prozentbereich zu liegen.
- Folgeschäden beinhalten Organschäden (Herz, Lunge, Hirn usw), dadurch auch erhöhtes Risiko für u.a. Infarkte, Lungenschäden, Geisteskrankheiten, Fatigue-Syndrom und Guillome-Barré-Syndrom.
- Schwere Verläufe hängen anscheinend von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel scheint die Blutgruppe eine Rolle zu spielen; bei Fettleibigkeit die Ausprägung dieser (also die Statur bzw. der Fettleibigkeitstypus), auch Geschlecht, Alter und weitere Vorerkrankungen natürlich.
- Neben Schmier- und Spuckinfektionen sind Aerosole wohl ein weiterer wichtiger, oder vielleicht sogar der wichtigste Übertragungsweg. Draußen ist die Gefahr deutlich geringer (wenn auch nicht "weg"), drinnen könnte es sein dass üblicher 1,5- oder 2-Meter-Abstand + Maske nicht ausreichend sind. Luftumwälzungsanlagen sind kritisch, Luftaustauschanlagen supi.

Ist jetzt nur so mein aktueller Stand den ich so habe, bin kein Mediziner, aber finde dass man halt versuchen sollte mit der Erkenntnislage Schritt zu halten. Mich nervt, dass man nicht von Regierungsseite aus etwas "aggressiver" informiert wird, dass die aktuellen Eindämmungsmaßnahmen eher wie "Goodwill-Aktionen" scheinen (einige gute Grundlagen, der Rest wird halt als Spagat zwischen "muss sein" und "keiner hat Bock darauf" länderseitig umgesetzt), und dass auch im näheren privaten Umgang ein guter Teil der Leute wirklich uninformiert zu sein scheinen. Da wird dann der Versuch, Abstandsregeln etc. einzuhalten, sofort als persönlicher Affront genommen, oder nach der Devise "wenn ich nicht viel darüber nachdenke wird's mich schon nicht erwischen :)" vorgegangen.

Naja, bissl Blabla halt meinerseits, so ein Thread will ja wohl gestartet werden und nicht bloß "hier Thread, schreibt was" sein.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8564
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Porcupine »

TheKnickInside hat geschrieben: 25.08.2020 22:42 Was sich abzuzeichnen scheint: einfache OP-Masken sind nicht nur als Schutz anderer sinnvoll, sondern auch als Eigenschutz.
Ein Epidemiologe analysiert verschiedene Studien zur Wirksamkeit von einfachen OP-Masken. Er kommt zu dem Ergebnis, dass sie nicht nur das Umfeld eines Infizierten wirksam schützen. Die Masken senken offenbar auch das Risiko des Trägers deutlich, sich mit dem Coronavirus anzustecken.
https://www.n-tv.de/wissen/OP-Masken-sc ... 43320.html

Schon mal gut! Ich würde gern wissen ob das auch für selbstgenähte "Alltagsmasken" gilt, aber vermute mal dass schon, vom Prinzip her ist das ja nicht so anders.
Ich glaube sogar dass die Alltagsmasken - sofern der Stoff dick genug ist - besser schützen als die OP-Masken. Einfach weil sie besser sitzen. Meine Töchter sind beim Schulstart (NRW, Maskenpflicht auch im Unterricht) nach ein paar Tagen auf OP-Masken umgestiegen, weil die normalen Alltagsmasken bei der Hitze sehr stickig waren. die OP-Masken lassen vor allem seitlich deutlich mehr Luft rein, was für den Träger angenehmer ist, bei mir in Sachen Infektionsschutz aber eher ein unangenehmes Gefühl hinterlässt.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 14686
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Apparition »

TheKnickInside hat geschrieben: 25.08.2020 22:42
Ein Epidemiologe analysiert verschiedene Studien zur Wirksamkeit von einfachen OP-Masken. Er kommt zu dem Ergebnis, dass sie nicht nur das Umfeld eines Infizierten wirksam schützen. Die Masken senken offenbar auch das Risiko des Trägers deutlich, sich mit dem Coronavirus anzustecken.
https://www.n-tv.de/wissen/OP-Masken-sc ... 43320.html
Ich hab die Originalpublikation noch nicht gelesen, aber da die Studie bei McMaster gelaufen ist und der Name Schünemann drausteht, kann man wohl von einer Methodisch sauberen Arbeit ausgehen (ich bin auch in dem Bereich tätig, darum sagen mir die Namen etwas).

Es ist dennoch wichtig, die Limitationen, die er selbst nennt, ernstzunehmen. Fall-Kontroll-Studien und Kohortenstudien haben halt per se eine begrenzte Aussagekraft.

Das gilt andersrum für die Schutzweirkung von Masken insgesamt. Die definitive Studie dazu gibt es nicht, aus den Gründen, die im Artikel stehen. Sinnvoll sind sie bei richtigen Gebrauch vermutlich - oder hoffentlich - dennoch. Wie bei fast allem, was wir über dieses Virus und seine Bekämpfung wissen, gleicht der Erkenntnisgewinn dem Jagen und Sammeln von Informationen. Geht nicht anders, experimentieren ist halt nur in sehr beschränktem Umfang drin.

Was mir wirklich Sorgen bereitet, ist die jetzt ziemlich wahrscheinliche Ausbreitung über Aerosole. Wenn ich richtig aufgepasst habe, macht das die Abstandsregel in geschlossenen Räumen schlimmstenfalls zur Makulatur, weil man immer wieder durch die Aerosolwolken anderer Leute durchläuft. Zumindest, solange man keinen wirksamen Durchzug schaffen kann.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13465
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Glaurung »

Ich finde aktuell die Test- und Quarantänesituation seltsam. Pflegepersonal welches Kontakt hatte muss, auch bei zwei negativen Tests, in eine 14-tägige Quarantäne. Darf keinen Fuß vor die Tür setzen, muss komplett von der Familie getrennt sein, aber muss bei der Arbeit in der Pflege erscheinen und den Dienst verrichten. Seltsam. Bei zwei negativen Tests müsste sich das mit der Quarantäne doch erledigt haben.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Venares
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2020 07:51

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Venares »

Apparition hat geschrieben: 26.08.2020 07:24
TheKnickInside hat geschrieben: 25.08.2020 22:42

Was mir wirklich Sorgen bereitet, ist die jetzt ziemlich wahrscheinliche Ausbreitung über Aerosole. Wenn ich richtig aufgepasst habe, macht das die Abstandsregel in geschlossenen Räumen schlimmstenfalls zur Makulatur, weil man immer wieder durch die Aerosolwolken anderer Leute durchläuft. Zumindest, solange man keinen wirksamen Durchzug schaffen kann.
Halte ich auch für ein schwerwiegendes Problem, da viele Cluster-Hot-Spots nicht ordentlich durchlüftet werden können, z.B. Schulen - entsprechend gab es hier einen Brandbrief von NRW Rektoren. Mal sehen ob er Gehör findet.
Benutzeravatar
M.o.D.
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2482
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
Kontaktdaten:

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von M.o.D. »

Venares hat geschrieben: 26.08.2020 10:57
Halte ich auch für ein schwerwiegendes Problem, da viele Cluster-Hot-Spots nicht ordentlich durchlüftet werden können, z.B. Schulen - entsprechend gab es hier einen Brandbrief von NRW Rektoren. Mal sehen ob er Gehör findet.
Korrektur: Von EINIGEN. Nicht von allen. Die Gruppe, die den Brief geschrieben hat, ist wohl eher eine kleine....
Ich bin nicht alt, ich bin retro !!

We come from the present we live in the past - This is our future we're taking it fast
Don't call us retards we just keep it true - We do it for ourselves and we do it for you
Benutzeravatar
Venares
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2020 07:51

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Venares »

Stimmt. Leider. Keine Ahnung was das soll, vielleicht haben einige Angst, dass es als "Flucht in die Öffentlichkeit" gewertet werden könnte, was nach Beamtenrecht strafbar ist - soweit ich weiß.
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8796
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Feindin »

Immunität nach Ansteckung hält wohl nicht sonderlich lange:

https://www.tagesschau.de/ausland/coron ... n-101.html
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10152
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Rotstift »

Wir haben neulich den Hygieneplan für die bayerischen Schulen bekommen: 23 Seiten.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Mindmachine
Beiträge: 223
Registriert: 20.08.2020 20:48
Wohnort: Sachsen-Anstalt

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Mindmachine »

Rotstift hat geschrieben: 27.08.2020 12:06 Wir haben neulich den Hygieneplan für die bayerischen Schulen bekommen: 23 Seiten.
Hier in Sachsen-Anhalt ist es der Satz "Macht mal selber.".
Wie kriegen die das hin, obwohl die immer was Neues machen, mich nie zu überraschen?
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10152
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von Rotstift »

Mindmachine hat geschrieben: 27.08.2020 12:13
Rotstift hat geschrieben: 27.08.2020 12:06 Wir haben neulich den Hygieneplan für die bayerischen Schulen bekommen: 23 Seiten.
Hier in Sachsen-Anhalt ist es der Satz "Macht mal selber.".
Ehrlich gesagt könnte man die 23 Seiten auch so zusammenfassen... "wenn möglich", "unter Beachtung der örtlichen Gegebenheiten", "im Regelfall". Viele Schulen werden die Regeln schlichtweg nicht umsetzen können, sei es aus Personalmangel oder wegen baulicher Gegebenheiten.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
TheKnickInside
Beiträge: 298
Registriert: 22.08.2020 23:04

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von TheKnickInside »

Haha, wenn man die aktuelle Corona-Deutschlandkarte so ansieht (gibt es ja hier und da), dann ist meine Heimatstadt die am zweitrötesten eingefärbte Ecke von ganz Deutschland 8)
Ach ja, naja.

Zur Klassenzimmer- bzw. generellen Aerosoldiskussion hat ZDF.heute 'ne hübsch animierte Seite gemacht. Gut, jetzt keine ultradetaillierten Insiderinformationen oder so, aber visualisiert ist's ja dennoch vielleicht hilfreich.

https://zdfheute-stories-scroll.zdf.de/ ... obal-de-DE


Bei uns steht dann im Oktober die Einweisung des Kindes in die Kita an. Neben meinem ohnehin vorhandenen Trennungsschmerz ist da noch die Sorge vor der Seuche dabei. Irgendwie auch ungeil, aber letztlich hab' ich mich dem Drängen des Weibes nicht noch länger widersetzt.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22582
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von NegatroN »

Rotstift hat geschrieben: 27.08.2020 12:30
Mindmachine hat geschrieben: 27.08.2020 12:13
Rotstift hat geschrieben: 27.08.2020 12:06 Wir haben neulich den Hygieneplan für die bayerischen Schulen bekommen: 23 Seiten.
Hier in Sachsen-Anhalt ist es der Satz "Macht mal selber.".
Ehrlich gesagt könnte man die 23 Seiten auch so zusammenfassen... "wenn möglich", "unter Beachtung der örtlichen Gegebenheiten", "im Regelfall". Viele Schulen werden die Regeln schlichtweg nicht umsetzen können, sei es aus Personalmangel oder wegen baulicher Gegebenheiten.
Aber das lässt sich ja auch in vielen Fällen nicht auf die Schnelle ändern. Insofern kann das ja nur jede Schule soweit umsetzen, wie es eben möglich ist.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
drmedmabuse
Beiträge: 135
Registriert: 30.01.2012 15:01
Wohnort: Bavaria

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von drmedmabuse »

Wir haben gestern große Mengen Desinfektionsmittel und Einmalhandschuhe geordert, das Zeug wird (schon wieder) knapp. Masekn werden auch wieder teurer. Bin gespannt, ob wir wieder in eine Mangelsituation hineinrauschen, wie im März/April. Prognose: ja.
Benutzeravatar
M.o.D.
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2482
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
Kontaktdaten:

Re: The Plague Within - Corona-bezogene Infos und Diskussionen

Beitrag von M.o.D. »

Bin gespannt, ab Dienstag müssen im Unterricht keine Masken mehr getragen werden, in NRW.
Dafür aber weiter in den Gebäuden, auf den Pausenhöfen.
Die Logik erschließt sich mir nicht.

Wäre es andersrum nicht sinnvoller? Im Gebäude Maske, draussen nicht?
Bleibt die Hoffnung, dass meine Beiden sich nicht irgendwie den Virus einfangen.
Ich bin nicht alt, ich bin retro !!

We come from the present we live in the past - This is our future we're taking it fast
Don't call us retards we just keep it true - We do it for ourselves and we do it for you
Antworten