Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
stormcloak
Beiträge: 142
Registriert: 28.02.2011 17:38

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von stormcloak »

Mir selbst ist Fußball jetzt auch nicht besonders wichtig. Ich fänd Leipzig auch ohne RB toll und könnte als Rheinland-Pfälzer (und Kurt Becks Parteigenosse) auch ohne den FCK leben.

Aber meine bzw. unsere Wahrnehmung ist nunmal nicht das Maß aller Dinge. Bzgl. beider Vereine kenne ich Leute, die sich viel daraus machen, für die diese Vereine viel bedeuten. Für fußballinteressierte Familien ist RB zum Beispiel der einzig relevante Verein weit und breit. Mit der, sagen wir, "traditionellen" Stimmung bei anderen Clubs in der Region können die nicht viel anfangen. Das habe ich in Leipzig so vernommen.

Man kann das alles natürlich mit Verachtung strafen, aber das empfinde ich als arrogant. So sehr es uns stören mag, wenn ein Marketing-Vehikel (und das ist es ja in erster Linie) wie RB erfolgreich ist - viele zehntausende Menschen empfinden diesen Erfolg als Segen. Das kann man auch einfach mal zur Kenntnis nehmen.

Und nebenbei: Ein anderer Fußball wäre ja möglich. Sollen die Fans eben zu Traditionsklubs in den unteren Ligen gehen und auf Kommerzveranstaltungen wie Fernsehübertragungen verzichten, und die Bundesliga damit zwingen, ihr Produkt (und nichts anderes ist es mittlerweile) zu überdenken. Ich hätte jedenfalls nichts dagegen, wenn deutsche Vereine sich aus den europäischen Wettbewerben zurückzögen, um mit weniger Kommerz und Kapital einen Fußball mit mehr regionalem Bezug aufzubauen.
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von Quertreiber »

stormcloak hat geschrieben: 25.02.2021 10:26 Mir selbst ist Fußball jetzt auch nicht besonders wichtig. Ich fänd Leipzig auch ohne RB toll und könnte als Rheinland-Pfälzer (und Kurt Becks Parteigenosse) auch ohne den FCK leben.

Aber meine bzw. unsere Wahrnehmung ist nunmal nicht das Maß aller Dinge. Bzgl. beider Vereine kenne ich Leute, die sich viel daraus machen, für die diese Vereine viel bedeuten. Für fußballinteressierte Familien ist RB zum Beispiel der einzig relevante Verein weit und breit. Mit der, sagen wir, "traditionellen" Stimmung bei anderen Clubs in der Region können die nicht viel anfangen. Das habe ich in Leipzig so vernommen.

Man kann das alles natürlich mit Verachtung strafen, aber das empfinde ich als arrogant. So sehr es uns stören mag, wenn ein Marketing-Vehikel (und das ist es ja in erster Linie) wie RB erfolgreich ist - viele zehntausende Menschen empfinden diesen Erfolg als Segen. Das kann man auch einfach mal zur Kenntnis nehmen.

Und nebenbei: Ein anderer Fußball wäre ja möglich. Sollen die Fans eben zu Traditionsklubs in den unteren Ligen gehen und auf Kommerzveranstaltungen wie Fernsehübertragungen verzichten, und die Bundesliga damit zwingen, ihr Produkt (und nichts anderes ist es mittlerweile) zu überdenken. Ich hätte jedenfalls nichts dagegen, wenn deutsche Vereine sich aus den europäischen Wettbewerben zurückzögen, um mit weniger Kommerz und Kapital einen Fußball mit mehr regionalem Bezug aufzubauen.
Ich weiß nicht, von wem du deine Informationen beziehst, sie sind in jedem Fall lückenhaft. Ich kenne genügend Menschen in Leipzig, die (zusammen mit ihren Familien) beim Thema Kontrukt genervt abwinken. Familienprogramm machen auch die anderen, kleineren Vereine, auch wenn sie keine (erkaufte) Bundesliga bieten können. Dafür bieten sie etwas anderes: Vereinskultur. Das ist etwas, was im Gegensatz zu RB bei Chemie, Lok, Roter Stern oder Bölitz-Ehrenberg existiert und gelebt wird.

Arrogant ist in erster Line, in welcher Art und Weise Red Bull aufgetreten ist und die rechtlichen Möglichkeiten schamlos zu seinen Gunsten ausgenutzt hat, sowohl vor Ort als auch in Europa.

Natürlich ist das nicht mehr möglich, das ist Träumerei. RB hat mit Hilfe des Verbandes eine Entwicklung beschleunigt, die sich nicht mehr zurückdrehen lässt.
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
stormcloak
Beiträge: 142
Registriert: 28.02.2011 17:38

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von stormcloak »

Quertreiber hat geschrieben: 25.02.2021 14:25
stormcloak hat geschrieben: 25.02.2021 10:26 Mir selbst ist Fußball jetzt auch nicht besonders wichtig. Ich fänd Leipzig auch ohne RB toll und könnte als Rheinland-Pfälzer (und Kurt Becks Parteigenosse) auch ohne den FCK leben.

Aber meine bzw. unsere Wahrnehmung ist nunmal nicht das Maß aller Dinge. Bzgl. beider Vereine kenne ich Leute, die sich viel daraus machen, für die diese Vereine viel bedeuten. Für fußballinteressierte Familien ist RB zum Beispiel der einzig relevante Verein weit und breit. Mit der, sagen wir, "traditionellen" Stimmung bei anderen Clubs in der Region können die nicht viel anfangen. Das habe ich in Leipzig so vernommen.

Man kann das alles natürlich mit Verachtung strafen, aber das empfinde ich als arrogant. So sehr es uns stören mag, wenn ein Marketing-Vehikel (und das ist es ja in erster Linie) wie RB erfolgreich ist - viele zehntausende Menschen empfinden diesen Erfolg als Segen. Das kann man auch einfach mal zur Kenntnis nehmen.

Und nebenbei: Ein anderer Fußball wäre ja möglich. Sollen die Fans eben zu Traditionsklubs in den unteren Ligen gehen und auf Kommerzveranstaltungen wie Fernsehübertragungen verzichten, und die Bundesliga damit zwingen, ihr Produkt (und nichts anderes ist es mittlerweile) zu überdenken. Ich hätte jedenfalls nichts dagegen, wenn deutsche Vereine sich aus den europäischen Wettbewerben zurückzögen, um mit weniger Kommerz und Kapital einen Fußball mit mehr regionalem Bezug aufzubauen.
Ich weiß nicht, von wem du deine Informationen beziehst, sie sind in jedem Fall lückenhaft. Ich kenne genügend Menschen in Leipzig, die (zusammen mit ihren Familien) beim Thema Kontrukt genervt abwinken. Familienprogramm machen auch die anderen, kleineren Vereine, auch wenn sie keine (erkaufte) Bundesliga bieten können. Dafür bieten sie etwas anderes: Vereinskultur. Das ist etwas, was im Gegensatz zu RB bei Chemie, Lok, Roter Stern oder Bölitz-Ehrenberg existiert und gelebt wird.

Arrogant ist in erster Line, in welcher Art und Weise Red Bull aufgetreten ist und die rechtlichen Möglichkeiten schamlos zu seinen Gunsten ausgenutzt hat, sowohl vor Ort als auch in Europa.

Natürlich ist das nicht mehr möglich, das ist Träumerei. RB hat mit Hilfe des Verbandes eine Entwicklung beschleunigt, die sich nicht mehr zurückdrehen lässt.
Als lückenhaft würde ich meine Informationen nicht bezeichnen - ich wollte jedenfalls nicht behaupten, dass es allen Familien so geht.

Aber schau dir die Zuschauerzahlen bei RB und den anderen Clubs an. Die sprechen für sich. Das sind ja keine Dosenfans im Stadion bei RB, sondern Menschen, die gerne Fußball schauen möchten. Und das sind dort halt doch sehr, sehr viele.

Deine Einschätzung des Auftretens von RB teile ich - ich bin da wirklich gar kein Fan von. Zumal es in dem ganzen Vorgehen auch noch so unnötig ist: Red Bull hätte auch mit weniger aggresivem Auftreten und ohne den ganzen PR-Kram in Leipzig etwas aufbauen können. Das hätte dann zwar immer noch einen Beigeschmack, aber nicht so krass wie das jetzt der Fall.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11924
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von OriginOfStorms »

Leipzig, Popeipzig. Scheiß die Wand an.

Von 1:2 auf 3:2 in der 92. und 94. min.

♠️🤍🟢
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27794
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von Sambora »

OriginOfStorms hat geschrieben: 27.02.2021 16:08 Leipzig, Popeipzig. Scheiß die Wand an.

Von 1:2 auf 3:2 in der 92. und 94. min.

♠️🤍🟢
Glückwunsch!

Eigentlich ist das schon ganz große Scheiße mit den Regionalligen.
In den zwei Ligen darüber gibt es ja wenigstens noch durch die direkten Aufstiegsplätze plus Relegation eine gewisse Chance, da wieder rauszukommen.

Aber in der Regionalliga hängst du womöglich jahrelang fest, wenn du da mal landest.
Alles außer dem Meistertitel ist da ja nichts wert. Und selbst der reicht in manchen Ligen nicht für den Aufstieg.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11924
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von OriginOfStorms »

Sambora hat geschrieben: 27.02.2021 16:16 Und selbst der reicht in manchen Ligen nicht für den Aufstieg.
Da haben die Ligen aber auch selbst schuld. Wenn man in Bayern nicht so bockig wär und auf eine eigene Regionalliga bestehen würde könnte man auf vier ungefähr gleich "große" Ligen reformieren und der Scheiß wäre durch.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Hullu poro
Beiträge: 1554
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von Hullu poro »

OriginOfStorms hat geschrieben: 27.02.2021 16:24
Sambora hat geschrieben: 27.02.2021 16:16 Und selbst der reicht in manchen Ligen nicht für den Aufstieg.
Da haben die Ligen aber auch selbst schuld. Wenn man in Bayern nicht so bockig wär und auf eine eigene Regionalliga bestehen würde könnte man auf vier ungefähr gleich "große" Ligen reformieren und der Scheiß wäre durch.
Das haben Vereine und Funktionäre versucht und nicht hinbekommen. Man wollte keine Verbände teilen. Und vier Staffeln nach Landkarte aufteilen wollten die Clubs nicht.

Wenn es nach mir ginge gäbe es eine zweigleisige 3. Liga und eine sechsgleisige Regionalliga. Die RL Südwest wird geteilt.
Mein Feenname ist Trinkerbell.
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von Quertreiber »

Hullu poro hat geschrieben: 27.02.2021 17:18
OriginOfStorms hat geschrieben: 27.02.2021 16:24
Sambora hat geschrieben: 27.02.2021 16:16 Und selbst der reicht in manchen Ligen nicht für den Aufstieg.
Da haben die Ligen aber auch selbst schuld. Wenn man in Bayern nicht so bockig wär und auf eine eigene Regionalliga bestehen würde könnte man auf vier ungefähr gleich "große" Ligen reformieren und der Scheiß wäre durch.
Das haben Vereine und Funktionäre versucht und nicht hinbekommen. Man wollte keine Verbände teilen. Und vier Staffeln nach Landkarte aufteilen wollten die Clubs nicht.

Wenn es nach mir ginge gäbe es eine zweigleisige 3. Liga und eine sechsgleisige Regionalliga. Die RL Südwest wird geteilt.
So könnte ich es mir auch vorstellen.
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 11924
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von OriginOfStorms »

Ich sehe keinen Grund die eingleisige 3. Liga für starrköpfige Landesfürsten zu zerschlagen.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von Quertreiber »

Schalke entlässt alle! Also zumindest fast alle, die für's Tagesgeschäft wichtig sind:
https://www.kicker.de/798518/artikel/sc ... d-leuthard
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12907
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von Schnabelrock »

Quertreiber hat geschrieben: 28.02.2021 09:45 Schalke entlässt alle! Also zumindest fast alle, die für's Tagesgeschäft wichtig sind:
https://www.kicker.de/798518/artikel/sc ... d-leuthard
Wer kann denn da überhaupt noch agieren? Vielleicht brauchen die so einen Bordcomputer, der übernimmt und z. B. komplett autark Leute entlässt und andere holt, die "Mannschaft" aufstellt etc.
Oat Eaters \m/
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2368
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von metalbart »

Quertreiber hat geschrieben: 28.02.2021 09:45 Schalke entlässt alle! Also zumindest fast alle, die für's Tagesgeschäft wichtig sind:
https://www.kicker.de/798518/artikel/sc ... d-leuthard
Ich weiß echt nicht nicht, ob ich weinen oder lachen soll. Hat der Schweinepriester da so einen riesigen Einfluss, dass ohne ihn gar nix mehr geht, oder wie?
Meine These.
Wie kann man sich innerhalb von 2 Jahren nur so von der Klippe stürzen?
Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 5326
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von Space_Lord »

Quertreiber hat geschrieben: 28.02.2021 09:45 Schalke entlässt alle! Also zumindest fast alle, die für's Tagesgeschäft wichtig sind:
https://www.kicker.de/798518/artikel/sc ... d-leuthard
endlich mal wieder eine Revolution auf deutschem Boden.
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6190
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von Quertreiber »

metalbart hat geschrieben: 28.02.2021 09:56
Quertreiber hat geschrieben: 28.02.2021 09:45 Schalke entlässt alle! Also zumindest fast alle, die für's Tagesgeschäft wichtig sind:
https://www.kicker.de/798518/artikel/sc ... d-leuthard
Ich weiß echt nicht nicht, ob ich weinen oder lachen soll. Hat der Schweinepriester da so einen riesigen Einfluss, dass ohne ihn gar nix mehr geht, oder wie?
Meine These.
Wie kann man sich innerhalb von 2 Jahren nur so von der Klippe stürzen?
Kann ich nicht beurteilen, im Vorstand sind ja noch andere Leute. Wobei sich mir gerade die Frage stellt, welches Gremium so eine Entscheidung fällen darf. Der Vorstand? Der Aufsichtsrat? Der Sportausschuss?

Edit:
Tönnies ist in keinem Gremium mehr vertreten.
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 7063
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XV

Beitrag von Diewaldo »

Quertreiber hat geschrieben: 28.02.2021 09:45 Schalke entlässt alle! Also zumindest fast alle, die für's Tagesgeschäft wichtig sind:
https://www.kicker.de/798518/artikel/sc ... d-leuthard
Rearranging the deck chairs on board the Titanic!

:traenenlach:
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?
Antworten