Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5575
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von JudasRising »

Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 11:57
Als Studenten haben wir im Wohnheim immer

Calimocho

in 1,5 Liter Cola-Flaschen gemischt, weil wir kein Geld für Bier oder gar ordentlichen Wein hatten.

Huiuiui, das waren Parties...das Zeug geht ja aufgrund des Zuckers direkt ins Blut... :D
Kalte Muschi :pommes:

Für mich die einzig mögliche Art, Wein zu trinken, schön eiskalt *g*
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10471
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von OriginOfStorms »

Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 12:49
Bei uns war es in der Tat "Tetrapack-Wein + River Cola" von Aldi. Wenn ein anderer Supermarkt näher an unserem Wohnheim gewesen wäre, wäre es eben das dortige Billigsortiment geworden... :pommes:
Meiner Cola ist die Rotweinsorte egal. Da geht sogar kalter Glühwein.
*mehr unbeizutragen hab @ thread*
*verschwind*
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22674
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Tolpan »

JudasRising hat geschrieben:
31.03.2020 13:20
Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 11:57
Als Studenten haben wir im Wohnheim immer

Calimocho

in 1,5 Liter Cola-Flaschen gemischt, weil wir kein Geld für Bier oder gar ordentlichen Wein hatten.

Huiuiui, das waren Parties...das Zeug geht ja aufgrund des Zuckers direkt ins Blut... :D
Kalte Muschi :pommes:

Für mich die einzig mögliche Art, Wein zu trinken, schön eiskalt *g*
Bonmot hierzu: Wir haben damals als WiWi-Studenten Abends Calimocho getrunken und tagsüber, in den Pausen in der Cafeteria, groß und breit darüber gefachsimpelt, dass man sich damit eigentlich selbständig machen müsste, weil es das in Deutschland Ende der 90iger nicht gab. Billiger Einkauf, hippes Marketing und dann teurer Verkauf.

Unser favorisierter Name war "Kalte Möse" (nach Calimocho, das wir immer Calimöse genannt haben). Wir haben es natürlich nicht gemacht, sondern sind allesamt in die sichere Lohnknechtschaft gegangen. Wir Looser...*g*

Als dann in den 00er Jahren die "Kalte Muschi" auf den Markt kam (AFAIK damals als Big Bang mit dem FC St. Pauli als Hauptwerbepartner) waren wir natürlich erstaunt. Noch erstaunter waren wir, als wir gesehen haben, wer das macht: 2 unserer ehemaligen Kommilitonen, die wir zwar kannten, mit denen wir aber nicht viel zu tun hatten. Die haben uns scheinbar ein wenig zugehört und hatten v.a. die Eier in der Hose, das Ding durchzuziehen.

End of Story: Sie wurden nach einigen sehr erfolgreichen Jahren (6 x 0,33l Kalte Muschi haben 7-9 Euro gekostet, die hatten also eine astronomische Marge) von Possmann aufgekauft und dürften sich darüber auch nicht großartig beschwert haben...es sei ihnen gegönnt... :D
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9618
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Rotstift »

Wird infected nicht so gerne hören, aber ich schwöre neben diversen regionalen fränkischen Winzern sehr auf einen Pfälzer:

https://www.weingut-messmer.de/
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28076
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 13:30
JudasRising hat geschrieben:
31.03.2020 13:20
Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 11:57
Als Studenten haben wir im Wohnheim immer

Calimocho

in 1,5 Liter Cola-Flaschen gemischt, weil wir kein Geld für Bier oder gar ordentlichen Wein hatten.

Huiuiui, das waren Parties...das Zeug geht ja aufgrund des Zuckers direkt ins Blut... :D
Kalte Muschi :pommes:

Für mich die einzig mögliche Art, Wein zu trinken, schön eiskalt *g*
Bonmot hierzu: Wir haben damals als WiWi-Studenten Abends Calimocho getrunken und tagsüber, in den Pausen in der Cafeteria, groß und breit darüber gefachsimpelt, dass man sich damit eigentlich selbständig machen müsste, weil es das in Deutschland Ende der 90iger nicht gab. Billiger Einkauf, hippes Marketing und dann teurer Verkauf.

Unser favorisierter Name war "Kalte Möse" (nach Calimocho, das wir immer Calimöse genannt haben). Wir haben es natürlich nicht gemacht, sondern sind allesamt in die sichere Lohnknechtschaft gegangen. Wir Looser...*g*

Als dann in den 00er Jahren die "Kalte Muschi" auf den Markt kam (AFAIK damals als Big Bang mit dem FC St. Pauli als Hauptwerbepartner) waren wir natürlich erstaunt. Noch erstaunter waren wir, als wir gesehen haben, wer das macht: 2 unserer ehemaligen Kommilitonen, die wir zwar kannten, mit denen wir aber nicht viel zu tun hatten. Die haben uns scheinbar ein wenig zugehört und hatten v.a. die Eier in der Hose, das Ding durchzuziehen.

End of Story: Sie wurden nach einigen sehr erfolgreichen Jahren (6 x 0,33l Kalte Muschi haben 7-9 Euro gekostet, die hatten also eine astronomische Marge) von Possmann aufgekauft und dürften sich darüber auch nicht großartig beschwert haben...es sei ihnen gegönnt... :D
*LOL* - Geil.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10244
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von infected »

Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 13:49
Wird infected nicht so gerne hören, aber ich schwöre neben diversen regionalen fränkischen Winzern sehr auf einen Pfälzer:

https://www.weingut-messmer.de/
Alles gut :) Pfälzer werden an der Mosel immer mal gerne verspottet nachdem sie einige Jahre lang immer den neuesten Trends hinterherliefen, riesige Flächen mit irgendwelchen Sorten besetzten, die sich zu der Zeit gut verkauften und hatten dann mit Kampfpreisen, mit denen kein Moselwinzer aufgrund der topographischen Struktur konkurrieren konnte, den Faßweinmarkt kaputt gemacht. Und das so nachhaltig, dass sich bis heute nicht mehr die Preise davon erholt haben.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9618
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Rotstift »

Als hätten sich die Moselwinzer mit der "Alzeyer Sonne" nicht schon genug Schaden zugefügt.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Schnabelrock
Beiträge: 10605
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Schnabelrock »

Tolpan hat geschrieben:
31.03.2020 13:30
Unser favorisierter Name war "Kalte Möse" (nach Calimocho, das wir immer Calimöse genannt haben).
Ah, wegen des prägnanten Namens erinnere ich mich, das Zeug haben wir als Studenten in HH auch gesoffen.
Black Sabbath matters
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10244
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von infected »

Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 13:58
Als hätten sich die Moselwinzer mit der "Alzeyer Sonne" nicht schon genug Schaden zugefügt.
? Alzey liegt aber in Rheinhessen Herr Lehrer.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5893
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Wishmonster »

infected hat geschrieben:
31.03.2020 13:56
Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 13:49
Wird infected nicht so gerne hören, aber ich schwöre neben diversen regionalen fränkischen Winzern sehr auf einen Pfälzer:

https://www.weingut-messmer.de/
Alles gut :) Pfälzer werden an der Mosel immer mal gerne verspottet nachdem sie einige Jahre lang immer den neuesten Trends hinterherliefen, riesige Flächen mit irgendwelchen Sorten besetzten, die sich zu der Zeit gut verkauften und hatten dann mit Kampfpreisen, mit denen kein Moselwinzer aufgrund der topographischen Struktur konkurrieren konnte, den Faßweinmarkt kaputt gemacht. Und das so nachhaltig, dass sich bis heute nicht mehr die Preise davon erholt haben.
Habt ihr da unten nicht Frostschutz in euren Wein gekippt? Das wurde uns von den Altvorderen immer erzählt.
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16057
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von PetePetePete »

NegatroN hat geschrieben:
31.03.2020 12:05
Weiss: Riesling, Weiß- und Grauburgunder, Sauvignon Blanc
Hier ganz genauso. Nach Rudys letztem Facebook-Video, aber nur noch letzteren. Geht nicht anders. *lol*
Jimi Hendrix is calling me back! He got my message! He wants me to defeat the Klingons asap! CAPTAIN PICARD!!

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9618
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Rotstift »

infected hat geschrieben:
31.03.2020 14:09
Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 13:58
Als hätten sich die Moselwinzer mit der "Alzeyer Sonne" nicht schon genug Schaden zugefügt.
? Alzey liegt aber in Rheinhessen Herr Lehrer.
Da war halt die Zuckerfabrik. Der Name war lange das Synonym für süßen Fusel.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9618
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Rotstift »

Wishmonster hat geschrieben:
31.03.2020 14:16
infected hat geschrieben:
31.03.2020 13:56
Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 13:49
Wird infected nicht so gerne hören, aber ich schwöre neben diversen regionalen fränkischen Winzern sehr auf einen Pfälzer:

https://www.weingut-messmer.de/
Alles gut :) Pfälzer werden an der Mosel immer mal gerne verspottet nachdem sie einige Jahre lang immer den neuesten Trends hinterherliefen, riesige Flächen mit irgendwelchen Sorten besetzten, die sich zu der Zeit gut verkauften und hatten dann mit Kampfpreisen, mit denen kein Moselwinzer aufgrund der topographischen Struktur konkurrieren konnte, den Faßweinmarkt kaputt gemacht. Und das so nachhaltig, dass sich bis heute nicht mehr die Preise davon erholt haben.
Habt ihr da unten nicht Frostschutz in euren Wein gekippt? Das wurde uns von den Altvorderen immer erzählt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Glykolwein-Skandal
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10244
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von infected »

Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 14:19
infected hat geschrieben:
31.03.2020 14:09
Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 13:58
Als hätten sich die Moselwinzer mit der "Alzeyer Sonne" nicht schon genug Schaden zugefügt.
? Alzey liegt aber in Rheinhessen Herr Lehrer.
Da war halt die Zuckerfabrik. Der Name war lange das Synonym für süßen Fusel.
Ach, ich vergaß das du schon so alt bist, dass du noch die seeligen Zeiten der zuckersüßen Büchsenöffner Weine miterlebt hast. :D Aber gut, dass hatten sie in der Zeit mit allen anderen Winzern in Rheinhessen&Co. gemeinsam. Die Leute wollten halt nichts anderes kaufen. :ka:
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2411
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Re: Offizieller "Ich dekantiere einen schönen Wein"-Thread

Beitrag von Master_of_Insanity »

Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 14:19
infected hat geschrieben:
31.03.2020 14:09
Rotstift hat geschrieben:
31.03.2020 13:58
Als hätten sich die Moselwinzer mit der "Alzeyer Sonne" nicht schon genug Schaden zugefügt.
? Alzey liegt aber in Rheinhessen Herr Lehrer.
Da war halt die Zuckerfabrik. Der Name war lange das Synonym für süßen Fusel.
Ich wohne ja jetzt fast direkt in Alzey, der "heimlichen" Hauptstadt Rheinhessens, wie die Einheimischen hier es nennen. Und habe selbstverständlich schon den (Weiss-)Wein der Gegend hier, immerhin grösstes Weinanbaugebiet in DE, zur Genüge verkostet. Aber im direkten Vergleich zur Obermosel, wo ich 10 Jahre lang gewohnt habe, muss ich sagen: Obermosel >>> Rheinhessen. Den Elbling von dort mit seinem frischen, spritzigen und knackigem Geschmack toppt für mich nix anderes.
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Antworten