Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10459
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von OriginOfStorms »

NegatroN hat geschrieben:
27.03.2020 18:21
OriginOfStorms hat geschrieben:
27.03.2020 17:59
Hier gibt es zwei lokale Plattformen (von denen ich weiß) die von Läden um die Ecke befüllt werden.
Was ich ja ein wenig hoffe: Die Leute merken sich, dass die kleinen Läden im Viertel in dieser Zeit liefern. Und die zahlen sogar hier ihre Steuern. Da kann man wenn es so weit ist auch mal hin gehen.
Wenn es hängen bleibt, dass es nicht nur das große A gibt ist der Scheiß wenigstens für etwas gut.
Ich finde da jede Aktion erstmal gut. Einiges wird nicht funktionieren, aber erstens kann man das vorher nicht wissen und zweitens ist dann auch nichts verloren. Und alles, was funktioniert, hilft auch.
Absolut. Da gibt es keinen Widerspruch.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5880
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Wishmonster »

Tolpan hat geschrieben:
27.03.2020 17:58

Wat? Die haben da gerade einen sehr geilen spanischen Garnacha Rotwein für 7 Euronen in der Aktion. Den haben wir gestern probiert und die Frau hat heute noch 4 Pullen für den Keller gekauft.
Wein und Aldi passt in meiner Welt nicht so recht zusammen. Mag ja sein dass man da mal einen Treffer landet, aber ich bleibe dann doch meinen Weinhändlern vor Ort treu. Bei einem gleich mal ne Bestellung abgegeben. Mal schauen wie das funktioniert.
NegatroN hat geschrieben:
27.03.2020 14:31
Pepperfox ist die Suchmaschine für Gastrobetriebe, die in der Corona-Krise einen Abholservice oder Lieferservice anbieten. Durch die Eingabe einer Postleitzahl werden alle Liefer- und Außer-Haus-Angebote im Umkreis angezeigt. So kannst Du die Gastronomen Deiner Umgebung unterstützen.
https://www.pepperfox.de/
Danke für den Tipp. Da ist sogar schon ein Restaurant dabei, in das ich in der Mittagspause gerne gehe. Gut zu wissen, dass es neben Lieferando noch diese Optionen gibt.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10236
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von infected »

Wishmonster hat geschrieben:
27.03.2020 18:57
Tolpan hat geschrieben:
27.03.2020 17:58

Wat? Die haben da gerade einen sehr geilen spanischen Garnacha Rotwein für 7 Euronen in der Aktion. Den haben wir gestern probiert und die Frau hat heute noch 4 Pullen für den Keller gekauft.
Wein und Aldi passt in meiner Welt nicht so recht zusammen. Mag ja sein dass man da mal einen Treffer landet, aber ich bleibe dann doch meinen Weinhändlern vor Ort treu. Bei einem gleich mal ne Bestellung abgegeben. Mal schauen wie das funktioniert.

Ich mach mir da häufiger den Spaß mit meinem (Winzermeister) Vater und der (Dipl. Önologin) Schwester und ihrem Freund (mit VDP Weingut) Blindverkostungen durchzuführen und in der Runde hat Aldi sehr häufig sogar die Nase ziemlich weit vorne mit guten Weinen. Die Preispolitik dahinter, die ist letzten Endes dss Problem.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22645
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Tolpan »

Ich rede hier jetzt nicht vom Standardsortiment von Aldi, sondern von einer Sonderaktion. Den Garnacha kann man auch bei normalen Händlern ordern... :kratz: :ka:

Wir hatten mal einen der Vorjahrgänge und der war super. Daher wollten wir den jetzt probieren, der hat auch wieder zig Preise abgeräumt. Sehe irgendwie das Problem nicht ganz...
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5880
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Wishmonster »

infected hat geschrieben:
27.03.2020 20:26
Wishmonster hat geschrieben:
27.03.2020 18:57
Tolpan hat geschrieben:
27.03.2020 17:58

Wat? Die haben da gerade einen sehr geilen spanischen Garnacha Rotwein für 7 Euronen in der Aktion. Den haben wir gestern probiert und die Frau hat heute noch 4 Pullen für den Keller gekauft.
Wein und Aldi passt in meiner Welt nicht so recht zusammen. Mag ja sein dass man da mal einen Treffer landet, aber ich bleibe dann doch meinen Weinhändlern vor Ort treu. Bei einem gleich mal ne Bestellung abgegeben. Mal schauen wie das funktioniert.

Ich mach mir da häufiger den Spaß mit meinem (Winzermeister) Vater und der (Dipl. Önologin) Schwester und ihrem Freund (mit VDP Weingut) Blindverkostungen durchzuführen und in der Runde hat Aldi sehr häufig sogar die Nase ziemlich weit vorne mit guten Weinen. Die Preispolitik dahinter, die ist letzten Endes dss Problem.
Da muss man aber auch wissen was man kauft und eine gewisse Ahnung von Wein haben, um da verlässlich was gutes abzugreifen. Mit Discounterweinen habe ich mir das Weintrinken fast abgewöhnt, weil da fast nur Fehlgriffe dabei waren, die gibt es beim Weinhändler kaum noch.
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19980
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Dimebag666 »

Bevor das bei der aktuellen Nachrichtenlage untergeht:

https://www.zeit.de/2020/14/cum-ex-urte ... afe-justiz
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22645
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Tolpan »

Wishmonster hat geschrieben:
27.03.2020 20:47
infected hat geschrieben:
27.03.2020 20:26
Wishmonster hat geschrieben:
27.03.2020 18:57
Tolpan hat geschrieben:
27.03.2020 17:58

Wat? Die haben da gerade einen sehr geilen spanischen Garnacha Rotwein für 7 Euronen in der Aktion. Den haben wir gestern probiert und die Frau hat heute noch 4 Pullen für den Keller gekauft.
Wein und Aldi passt in meiner Welt nicht so recht zusammen. Mag ja sein dass man da mal einen Treffer landet, aber ich bleibe dann doch meinen Weinhändlern vor Ort treu. Bei einem gleich mal ne Bestellung abgegeben. Mal schauen wie das funktioniert.

Ich mach mir da häufiger den Spaß mit meinem (Winzermeister) Vater und der (Dipl. Önologin) Schwester und ihrem Freund (mit VDP Weingut) Blindverkostungen durchzuführen und in der Runde hat Aldi sehr häufig sogar die Nase ziemlich weit vorne mit guten Weinen. Die Preispolitik dahinter, die ist letzten Endes dss Problem.
Da muss man aber auch wissen was man kauft und eine gewisse Ahnung von Wein haben, um da verlässlich was gutes abzugreifen. Mit Discounterweinen habe ich mir das Weintrinken fast abgewöhnt, weil da fast nur Fehlgriffe dabei waren, die gibt es beim Weinhändler kaum noch.
Dann empfehle ich Dir jetzt einfach mal den hier

https://www.aldi-nord.de/angebote/exqui ... ticle.html

und dann soll es das auch von mir zu diesem Thema gewesen sein (gibts auch anderswo). V.a. auf die Beurteilungen von Guía Peñín kann man eigentlich immer hören, da liegt man selten daneben.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21914
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

1

Beitrag von NegatroN »

KingFear hat geschrieben:
27.03.2020 13:45
NegatroN hat geschrieben:
27.03.2020 13:41
KingFear hat geschrieben:
27.03.2020 13:24
NegatroN hat geschrieben:
26.03.2020 20:41
Es wurden schon Autos mit Münchener Kennzeichen mit Eiern beworfen und Fahrer beschimpft
Jetzt komm, das wolltet ihr da unten doch immer schonmal machen, wenn der Schadmünchner mal wieder in Scharen einfällt. Jetzt ist halt die Gelegenheit da.
Nicht ganz von der Hand zu weisen.
Und auch nicht ganz unverständlich.
Ich war gerade beim Bäcker. Für einen Samstag mit gutem Wetter ist schon deutlich weniger los als sonst. Trotzdem kommen 8 von 10 Autos auf der Straße von Norden und haben auswärtige Kennzeichen. Das ist schon besonders dumm, weil wir einer der Landkreise mit den höchsten Fallzahlen in ganz Deutschland sind (Spitzenreiter! Spitzenreiter! Hey! Hey! Hey!). Hier waren vor den Ausgangsbeschränkungen schon noch haufenweise Leute beim Skifahren in Österreich.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Schnabelrock
Beiträge: 10581
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Schnabelrock »

Es ist weder Politik noch Zeitgeschehen, wenn Euch der Wein von Aldi selten schmeckt oder Ihr ein Kennzeichen vom Landkreis eine Stunde weg gesehen habt. Ich werde hier ab sofort härter durchgreifen müssen :pommes:
Black Sabbath matters
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4105
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

Schnabelrock hat geschrieben:
28.03.2020 10:00
Es ist weder Politik noch Zeitgeschehen, wenn Euch der Wein von Aldi selten schmeckt oder Ihr ein Kennzeichen vom Landkreis eine Stunde weg gesehen habt. Ich werde hier ab sofort härter durchgreifen müssen :pommes:
Endlich mal einer. :pommes: Ich hab mir schon einen Spruch zu Ploppis Posting mit dem „nicht angepöbelt“ verkniffen, obwohl es eine so schöne Vorlage war. :D
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6617
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Nagrach »

NegatroN hat geschrieben:
27.03.2020 14:31
Pepperfox ist die Suchmaschine für Gastrobetriebe, die in der Corona-Krise einen Abholservice oder Lieferservice anbieten. Durch die Eingabe einer Postleitzahl werden alle Liefer- und Außer-Haus-Angebote im Umkreis angezeigt. So kannst Du die Gastronomen Deiner Umgebung unterstützen.
https://www.pepperfox.de/
Zu dieser PLZ existiert noch kein Eintrag.

Meh.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13872
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Apparition »

Ich war gerade Einkaufen im Nachbarstadtteil. Normalerweise treten sich die Leute da Samstag Vormittags gegenseitig tot. Heute gab's Parkplätze, keine Schlangen im Supermarkt, und alles zu Kaufen - außer Klopapier. *lol* Fressen die Leute das?

Könnte von mir aus so bleiben.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28061
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Thunderforce »

Kennt Ihr schon Folding at Home?

Dabei kann man ähnlich wie seinerzeit bei SETI Rechenkapazität "spenden" um bei der medizinischen und wissenschaftlichen Forschung zu helfen, um Corona, aber auch andere Krankheiten in den Griff zu kriegen.
Grob gesagt geht es um Simulationen, in denen Proteine gefaltet werden und man hofft so, Mittel und Wege gegen die Krankheitserreger zu finden.

https://foldingathome.org/

Wiki:
Folding@home (oft auch kurz F@H oder FAH) ist ein Volunteer-Computing-Projekt für die Krankheitsforschung, das die Proteinfaltung und andere Arten von Molekulardynamik simuliert. Statt die Rechenleistung eines einzelnen Rechners zu nutzen, wird dabei eine komplexe Aufgabe in Teilaufgaben aufgeteilt, diese auf mehrere Rechner verteilt und deren Rechenleistungen zur Aufgabenbewältigung genutzt. Das Projekt nutzt durch verteiltes Rechnen die ungenutzten Verarbeitungsressourcen von Personalcomputern, auf denen die Software installiert ist und die so zur Erforschung von Krankheiten beitragen.

Das Projekt verwendet hierbei eine statistische Simulationsmethode, die gegenüber traditionellen Berechnungsmethoden einen Paradigmenwechsel darstellt. Als Teil des Client-Server-Modells erhalten die Teilnehmer (Clienten) nach Anforderung eines Dienstes beim Server jeweils Teile einer Simulation (Arbeitseinheiten/Work-Units), berechnen und vervollständigen sie und geben sie an die Datenbankserver des Projekts zurück, wo die Einheiten sodann zu einer Gesamtsimulation zusammengestellt werden.[1]

Der Hauptzweck des Projekts ist die Bestimmung der Mechanismen der Proteinfaltung, d. h. des Prozesses, durch den Proteine ihre endgültige dreidimensionale Struktur erreichen, und die Untersuchung der Ursachen von Proteinfehlfaltungen. Dies ist von Interesse für die medizinische Forschung über Alzheimer, Huntington und viele Formen von Krebs, neben weiteren, anderen Krankheiten. In geringerem Umfang versucht Folding@home auch, die endgültige Struktur eines Proteins vorherzusagen und zu bestimmen, wie andere Moleküle mit ihm interagieren können, was sich auf die Entwicklung von Medikamenten auswirkt.[2]
Das ganze läuft im Hintergrund, wenn der Rechner eh nur rumsteht. Man kann es so einstellen, dass keine Rechenkapazität für Fold at Home abgezweigt wird, wenn man selber am Rechner arbeitet.

Aufgrund der Covid-Nummer explodiert das Ganze gerade offenbar ziemlich, weil es nun mehr Leute wissen. Trotzdem aber ja ne gute Sache gerade auch, wenn man auch nach Corona dabeibleibt.

Wiki:
Am 19. März 2020 gab Gregory Bowman auf Twitter bekannt, dass man in den zwei Wochen zuvor über 400.000 neue Nutzer hinzugewonnen habe.[87] Vor Ausbruch der COVID-19-Pandemie nahmen circa 30.000 Nutzer an dem Projekt teil.[88]

Am 20. März 2020 verkündete Folding@Home, über die Rechenleistung von mehr als 470 x86-PetaFLOPS zu verfügen[89], womit man den bisher schnellsten Supercomputer – den IBM Summit mit 148 PetaFLOPS – deutlich übertroffen hat. Am 27. März 2020 verfügte das Projekt über 593.000 Nutzer und eine Rechenleistung von 1,55 x86-ExaFLOPS.[90][91][92][93]
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 3358
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Timojugend »

Nagrach hat geschrieben:
28.03.2020 11:02
NegatroN hat geschrieben:
27.03.2020 14:31
Pepperfox ist die Suchmaschine für Gastrobetriebe, die in der Corona-Krise einen Abholservice oder Lieferservice anbieten. Durch die Eingabe einer Postleitzahl werden alle Liefer- und Außer-Haus-Angebote im Umkreis angezeigt. So kannst Du die Gastronomen Deiner Umgebung unterstützen.
https://www.pepperfox.de/
Zu dieser PLZ existiert noch kein Eintrag.

Meh.
Hier im Städtchen hat mittlerweile jedes Restaurant ein Schild im Fenster, dass man alle Speisen zum mitnehmen bestellen kann.
Daher einfach mal ein paar Läden anrufen wenn man was feines von auswärts haben möchte. Sind sicherlich nur die wenigsten, die sich bisher in so ner Suchmaschine registriert haben.

Ich selber bestell mir auch nen Gyrosteller in der Pommesbude telefonisch zur Abholung vor, damit ich nicht unnütze 15 Minuten in dem Laden rumstehen muss bis meine Bestellung fertig ist.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
Stormrider
Beiträge: 2464
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: astral plains
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Stormrider »

Thunderforce hat geschrieben:
28.03.2020 13:32
Kennt Ihr schon Folding at Home?

Dabei kann man ähnlich wie seinerzeit bei SETI Rechenkapazität "spenden" um bei der medizinischen und wissenschaftlichen Forschung zu helfen, um Corona, aber auch andere Krankheiten in den Griff zu kriegen.
Grob gesagt geht es um Simulationen, in denen Proteine gefaltet werden und man hofft so, Mittel und Wege gegen die Krankheitserreger zu finden.

https://foldingathome.org/

Wiki:
Folding@home (oft auch kurz F@H oder FAH) ist ein Volunteer-Computing-Projekt für die Krankheitsforschung, das die Proteinfaltung und andere Arten von Molekulardynamik simuliert. Statt die Rechenleistung eines einzelnen Rechners zu nutzen, wird dabei eine komplexe Aufgabe in Teilaufgaben aufgeteilt, diese auf mehrere Rechner verteilt und deren Rechenleistungen zur Aufgabenbewältigung genutzt. Das Projekt nutzt durch verteiltes Rechnen die ungenutzten Verarbeitungsressourcen von Personalcomputern, auf denen die Software installiert ist und die so zur Erforschung von Krankheiten beitragen.

Das Projekt verwendet hierbei eine statistische Simulationsmethode, die gegenüber traditionellen Berechnungsmethoden einen Paradigmenwechsel darstellt. Als Teil des Client-Server-Modells erhalten die Teilnehmer (Clienten) nach Anforderung eines Dienstes beim Server jeweils Teile einer Simulation (Arbeitseinheiten/Work-Units), berechnen und vervollständigen sie und geben sie an die Datenbankserver des Projekts zurück, wo die Einheiten sodann zu einer Gesamtsimulation zusammengestellt werden.[1]

Der Hauptzweck des Projekts ist die Bestimmung der Mechanismen der Proteinfaltung, d. h. des Prozesses, durch den Proteine ihre endgültige dreidimensionale Struktur erreichen, und die Untersuchung der Ursachen von Proteinfehlfaltungen. Dies ist von Interesse für die medizinische Forschung über Alzheimer, Huntington und viele Formen von Krebs, neben weiteren, anderen Krankheiten. In geringerem Umfang versucht Folding@home auch, die endgültige Struktur eines Proteins vorherzusagen und zu bestimmen, wie andere Moleküle mit ihm interagieren können, was sich auf die Entwicklung von Medikamenten auswirkt.[2]
Das ganze läuft im Hintergrund, wenn der Rechner eh nur rumsteht. Man kann es so einstellen, dass keine Rechenkapazität für Fold at Home abgezweigt wird, wenn man selber am Rechner arbeitet.

Aufgrund der Covid-Nummer explodiert das Ganze gerade offenbar ziemlich, weil es nun mehr Leute wissen. Trotzdem aber ja ne gute Sache gerade auch, wenn man auch nach Corona dabeibleibt.

Wiki:
Am 19. März 2020 gab Gregory Bowman auf Twitter bekannt, dass man in den zwei Wochen zuvor über 400.000 neue Nutzer hinzugewonnen habe.[87] Vor Ausbruch der COVID-19-Pandemie nahmen circa 30.000 Nutzer an dem Projekt teil.[88]

Am 20. März 2020 verkündete Folding@Home, über die Rechenleistung von mehr als 470 x86-PetaFLOPS zu verfügen[89], womit man den bisher schnellsten Supercomputer – den IBM Summit mit 148 PetaFLOPS – deutlich übertroffen hat. Am 27. März 2020 verfügte das Projekt über 593.000 Nutzer und eine Rechenleistung von 1,55 x86-ExaFLOPS.[90][91][92][93]
ähnliches geht auch hier:
https://boinc.bakerlab.org/
greetings
- Stormrider

Dimebag666 hat geschrieben:
"7 Flaschen sind kein Sixpack."

If you believe "your" religion is worth killing for, do us a favor and use the first bullet for yourself!!!!!!!!!!!!!!!!

Stormrider@facebook.com
Stormrider@Musik-Sammler.de
Antworten