Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12050
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Schnabelrock »

NegatroN hat geschrieben: 28.09.2020 16:16 Ihr verwendet zu viel Lebenszeit darauf, euch über Arschlöcher aufzuregen.
Einerseits ja. Andererseits müssen möglichst viele die Arschloch-Prophylaxe übernehmen, dann läuft es eben so.
Ich selbst habe gerade andere Ideen und keine Lust, bin dankbar für jeden, der das derweil tut.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22656
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von NegatroN »

Schnabelrock hat geschrieben: 28.09.2020 17:09
NegatroN hat geschrieben: 28.09.2020 16:16 Ihr verwendet zu viel Lebenszeit darauf, euch über Arschlöcher aufzuregen.
Einerseits ja. Andererseits müssen möglichst viele die Arschloch-Prophylaxe übernehmen, dann läuft es eben so.
Ich selbst habe gerade andere Ideen und keine Lust, bin dankbar für jeden, der das derweil tut.
Das ist aber was anderes. Die Aufregung über diese Menschen ist keine Prophylaxe. Das reduziert keine Arschlochhaftigkeit, sondern erzeugt nur schlechte Laune und Destruktivität. Das ist dann nicht nur kein Beitrag zu einer Lösung, sondern es macht diese weniger wahrscheinlich.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12050
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Schnabelrock »

NegatroN hat geschrieben: 28.09.2020 17:22 Das ist aber was anderes. Die Aufregung über diese Menschen ist keine Prophylaxe.
Nein, ist es nicht. Das sind zwei Seiten einer Medaille.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11103
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Kaleun Thomsen »

NegatroN hat geschrieben: 28.09.2020 16:16 Ihr verwendet zu viel Lebenszeit darauf, euch über Arschlöcher aufzuregen.
Du leider zu wenig.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22656
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von NegatroN »

Schnabelrock hat geschrieben: 28.09.2020 19:01
NegatroN hat geschrieben: 28.09.2020 17:22 Das ist aber was anderes. Die Aufregung über diese Menschen ist keine Prophylaxe.
Nein, ist es nicht. Das sind zwei Seiten einer Medaille.
Wie meinst du das? Für mich ist das keine Medaille, das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Fraoch
Beiträge: 325
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Fraoch »

NegatroN hat geschrieben: 28.09.2020 22:05
Schnabelrock hat geschrieben: 28.09.2020 19:01
NegatroN hat geschrieben: 28.09.2020 17:22 Das ist aber was anderes. Die Aufregung über diese Menschen ist keine Prophylaxe.
Nein, ist es nicht. Das sind zwei Seiten einer Medaille.
Wie meinst du das? Für mich ist das keine Medaille, das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.
Du hast da entweder den falschen Adressat im Blick oder ignorierst die Wirkform eines massiven Emotionalisierens in einer Debatte. Natürlich kann Aufregung effektiv, auch präventiv, wirken.
Real music is birthed from pain, hatred, despair, suffering and regret…
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22656
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von NegatroN »

Fraoch hat geschrieben: 28.09.2020 22:14Du hast da entweder den falschen Adressat im Blick oder ignorierst die Wirkform eines massiven Emotionalisierens in einer Debatte. Natürlich kann Aufregung effektiv, auch präventiv, wirken.
Was genau ist daran präventiv, wenn du zu Hause vor deinem Rechner sitzt und dich aufregst?
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Fraoch
Beiträge: 325
Registriert: 14.08.2020 21:10

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Fraoch »

NegatroN hat geschrieben: 28.09.2020 22:29
Fraoch hat geschrieben: 28.09.2020 22:14Du hast da entweder den falschen Adressat im Blick oder ignorierst die Wirkform eines massiven Emotionalisierens in einer Debatte. Natürlich kann Aufregung effektiv, auch präventiv, wirken.
Was genau ist daran präventiv, wenn du zu Hause vor deinem Rechner sitzt und dich aufregst?
Du hast meine Aussage nicht verstanden.
Real music is birthed from pain, hatred, despair, suffering and regret…
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3240
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von borsti »

Tolpan hat geschrieben: 28.09.2020 10:38 Der Wolf unter dem Schafspelz (aktuell noch vor der Paywall):

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... -migration
Ok, man muss jetzt tiefer graben. Der war damals Fraktionssprecher, dann müssten bei Personen wie Gauland und Weidel jetzt mal medial die Samthandschuhe ausgezogen werden. Keine Minute vor der Kamera dürften solche Leute noch bekommen, ohne das da gnadenlos nachgebohrt wird bis auf die Knochen. Er sollte ja bis zuletzt angeblich noch ein Amt in der Partei behalten, obwohl er sich selbst als Faschist geoutet hat.
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6228
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Wishmonster »

borsti hat geschrieben: 28.09.2020 22:45
Tolpan hat geschrieben: 28.09.2020 10:38 Der Wolf unter dem Schafspelz (aktuell noch vor der Paywall):

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... -migration
Ok, man muss jetzt tiefer graben. Der war damals Fraktionssprecher, dann müssten bei Personen wie Gauland und Weidel jetzt mal medial die Samthandschuhe ausgezogen werden. Keine Minute vor der Kamera dürften solche Leute noch bekommen, ohne das da gnadenlos nachgebohrt wird bis auf die Knochen. Er sollte ja bis zuletzt angeblich noch ein Amt in der Partei behalten, obwohl er sich selbst als Faschist geoutet hat.
Mich wundert es schon, dass die den so schnell gefeuert haben, da dürfte gerade ziemliche Panik herrschen. Er war wohl die rechte Hand von Gauland, dass das jetzt alles wie aus dem Nichts kam, ist vor dem Hintergrund nicht sehr glaubhaft. Es liegt gerade ein mächtiger Sprengsatz inmitten der AfD, wenn der hoch geht, könnte es zur endgültigen Spaltung der Partei kommen.
Benutzeravatar
M.o.D.
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2514
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von M.o.D. »

Wishmonster hat geschrieben: 29.09.2020 06:23
borsti hat geschrieben: 28.09.2020 22:45
Tolpan hat geschrieben: 28.09.2020 10:38 Der Wolf unter dem Schafspelz (aktuell noch vor der Paywall):

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... -migration
Ok, man muss jetzt tiefer graben. Der war damals Fraktionssprecher, dann müssten bei Personen wie Gauland und Weidel jetzt mal medial die Samthandschuhe ausgezogen werden. Keine Minute vor der Kamera dürften solche Leute noch bekommen, ohne das da gnadenlos nachgebohrt wird bis auf die Knochen. Er sollte ja bis zuletzt angeblich noch ein Amt in der Partei behalten, obwohl er sich selbst als Faschist geoutet hat.
Mich wundert es schon, dass die den so schnell gefeuert haben, da dürfte gerade ziemliche Panik herrschen. Er war wohl die rechte Hand von Gauland, dass das jetzt alles wie aus dem Nichts kam, ist vor dem Hintergrund nicht sehr glaubhaft. Es liegt gerade ein mächtiger Sprengsatz inmitten der AfD, wenn der hoch geht, könnte es zur endgültigen Spaltung der Partei kommen.
Da kommt doch jetzt schon das Geseiere der Großkopferten dieser "Partei":
Er war ja nicht mal Parteimitglied.
Er war ja schon beurlaubt.
Er gibt nicht die Meinung der Partei wieder.
usw usw, blablubb blablubb

Die Anhänger der Affen für Deutschland sagen hinter vorgehaltener Hand doch eh "so Unrecht hat er nicht".
Und die Bonzen dieses Konglomerats sind ja eh der Meinung, dass, je schlechter es Deutschland gehe, umso besser gehe es der AfD. Und leider haben sie so unrecht nicht....

Es ist richtig und wichtig, diese Mißstände aufzuzeigen.
ich glaube aber nicht, dass ein Subjekt, welches immer noch AfD wählte, sich dadurch zukünftig anders entscheiden wird.
Ich bin nicht alt, ich bin retro !!

We come from the present we live in the past - This is our future we're taking it fast
Don't call us retards we just keep it true - We do it for ourselves and we do it for you
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7484
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Rivers »

Es wundert mich jetzt schon, dass es "einige hier" verwundert, dass in einer Nazi-Partei Nazis sitzen. Wo sollen die denn sonst sitzen? Vielleicht ist das für einige von den Medien wichtig, die die Partei irgendwie in den Parteienkosens rein-fabulieren wollten, speziell interessant durch die journalistische Methode, wie das aufgedeckt wurde. Aber eigentlich ist doch klar, dass jeder, der die Afd wählt, bewusst und mit allen Konsequenzen Neo-Nazis wählt. Das mag in einer Diskussion in die gleichen Ausflüchte gehen wir Impfgegner und Coronaleugner. Aber jeder macht sich was vor, wenn er denkt, dass er bei der Afd eine einfache Partei wählt.

Manchmal scheinen wir bei solchen Dingen auf Belege zu warten, die schon lange vorliegen, so dass jeder weitere Beleg eher unsere Hilflosigkeit gegenüber den Fakt zeigt, dass solche Arschlöcher überhaupt gewählt werden.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23278
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Tolpan »

borsti hat geschrieben: 28.09.2020 22:45
Tolpan hat geschrieben: 28.09.2020 10:38 Der Wolf unter dem Schafspelz (aktuell noch vor der Paywall):

https://www.zeit.de/politik/deutschland ... -migration
Ok, man muss jetzt tiefer graben. Der war damals Fraktionssprecher, dann müssten bei Personen wie Gauland und Weidel jetzt mal medial die Samthandschuhe ausgezogen werden. Keine Minute vor der Kamera dürften solche Leute noch bekommen, ohne das da gnadenlos nachgebohrt wird bis auf die Knochen. Er sollte ja bis zuletzt angeblich noch ein Amt in der Partei behalten, obwohl er sich selbst als Faschist geoutet hat.
Gestern saß ein AfD-ler bei Plaßberg und der hat wohl jahrelang (AFAIK seit 2015) mit dem Typen zusammen gearbeitet (u.a. im Büro Gauland).

Und er hat - oh Wunder - in all den Jahren nichts an ihm bemerkt, nichts komisch gefunden. Er hat quasi alle drei Affen gleichzeitig gespielt. Unterraschend.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23278
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Tolpan »

Rivers hat geschrieben: 29.09.2020 08:27 Manchmal scheinen wir bei solchen Dingen auf Belege zu warten, die schon lange vorliegen, so dass jeder weitere Beleg eher unsere Hilflosigkeit gegenüber den Fakt zeigt, dass solche Arschlöcher überhaupt gewählt werden.
Naja, das ist schon eine sehr starke Demaskierung eines nicht unbedeutenden AfDlers und nicht das Übliche "unglückliche Wortwahl" etc.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7484
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Rivers »

Tolpan hat geschrieben: 29.09.2020 08:58
Rivers hat geschrieben: 29.09.2020 08:27 Manchmal scheinen wir bei solchen Dingen auf Belege zu warten, die schon lange vorliegen, so dass jeder weitere Beleg eher unsere Hilflosigkeit gegenüber den Fakt zeigt, dass solche Arschlöcher überhaupt gewählt werden.
Naja, das ist schon eine sehr starke Demaskierung eines nicht unbedeutenden AfDlers und nicht das Übliche "unglückliche Wortwahl" etc.
Ja, aber eine Strategie der Partei ist es normal zu wirken und nicht normal zu sein. Demokratisch ins Amt gehoben zu werden, freiheitlich zu wirken aber nicht freiheitlich zu sein. Ich hätte auch gesagt, dass das "unglückliche Wortwahl" ist. Was sollen sie denn sonst sagen? Nazis haben in unserer Partei keinen Platz?
Antworten