Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10252
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von infected »

leffas hat geschrieben:
19.05.2020 07:37
infected hat geschrieben:
18.05.2020 22:12
Rogers Waters ist endgültig zur antisemitischen Dumpfbratze verkommen (passend zu Teilen der Linken im UK):
Solltest du da (auch) auf Corbyn anspielen: so eindeutig ist das nicht (gewesen). Der könnte von Teilen der eigenen Partei sabotiert worden sein:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=60345
Ziel der Intrige war es, Jeremy Corbyn zu stürzen, einen Wahlsieg von Labour unter Corbyn mit allen Mitteln zu verhindern und Sympathisanten von Corbyn zu sabotieren. Die Verschwörer gehörten dabei allesamt dem rechten Parteiflügel an und waren meist in Personalunion auch ranghohe Funktionäre der beiden großen Dienstleistungsgewerkschaften Unison und GMB. Der ranghöchste Verschwörer war mit Iain McNicol zur Zeit der Intrigen Generalsekretär von Labour und dabei der Vorgänger von Jennifer Formby.

Detailliert belegt die Untersuchung, die u.a. aus Auszügen interner WhatsApp-Gruppen und Mails besteht, wie die Verschwörer im Parteiapparat zunächst die Bearbeitung von Antisemitismusbeschwerden jüdischer Genossen verhinderten und dann die – von ihnen selbst verantwortete – Nicht-Beachtung der Beschwerden mit Hilfe der Medien zu einer „Antisemitismus-Kampagne“ gegen die Partei und den Parteivorsitzenden strickten. Die Antisemitismus-Kampagne war also vor allem eine Antisemitismus-Intrige des rechten Parteiflügels; instrumentalisiert im Zusammenspiel mit den Medien, um Corbyn und seine linke Politik zu sabotieren.
Och, bitte nicht die Nachdenkseiten von der Querfront, sponsored by Putin. Die taugen mittlerweile überhaupt nicht mehr für irgendwas außer zum Aluhut basteln. Und nein, Corbyn wurde nicht sabotiert, das hat der schon sehr gut selbst hinbekommen in beeindruckender Intensität . Und ja, die linke in Großbritannien hat auf jeden Fall ein nicht unerhebliches Problem mit Antisemitismus, dazu gibt es eine vielzahl von Artikeln aus der englischen Presse.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28078
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Thunderforce »

Ist echt schade, dass Waters sich so verrannt hat in diesen Mist. Eigentlich hat der doch was auf dem Kasten.
Sein letzter Konzertfilm "Us and Them" ist seit einiger Zeit bei Prime, aber ich trau mich irgendwie nichtmal so richtig, den anzugucken, weil er da wohl auch wieder einen seiner Rants hält.
Doofmann.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10252
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von infected »

Thunderforce hat geschrieben:
19.05.2020 07:55
Ist echt schade, dass Waters sich so verrannt hat in diesen Mist. Eigentlich hat der doch was auf dem Kasten.
Sein letzter Konzertfilm "Us and Them" ist seit einiger Zeit bei Prime, aber ich trau mich irgendwie nichtmal so richtig, den anzugucken, weil er da wohl auch wieder einen seiner Rants hält.
Doofmann.
Äußerst bedauerlich und ich verstehe auch nicht so ganz warum ständig und überall eigentlich anständige Leute so dermaßen entgleisen. Vorher konnte man es ja noch als einen Aktivismus sehen bei denen er sich verrannt hatte. Doof, aber irgendwie noch, naja, es hatte IMO eine andere Gewichtung. Mit den aktuellen Sachen spricht er dann aber Israel sein Existenzrecht ab und das ist ein Punkt an dem es nichts mehr zu diskutieren gibt.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
chaosbraut78
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 907
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von chaosbraut78 »

Roger Waters geht gar nicht mehr.
Völlig Wurscht, was der früher gemacht haben mag, der ist eine antisemitische Drecksau.
...Aber wisse, dass gerade jetzt und heutzutage diese Menschen mehr denn je davon überzeugt sind, vollkommen frei zu sein; und dabei haben sie selbst uns ihre Freiheit dargebracht und sie uns gehorsam zu Füßen gelegt. ...
chaosbraut78
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 907
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von chaosbraut78 »

infected hat geschrieben:
19.05.2020 08:02
Thunderforce hat geschrieben:
19.05.2020 07:55
Ist echt schade, dass Waters sich so verrannt hat in diesen Mist. Eigentlich hat der doch was auf dem Kasten.
Sein letzter Konzertfilm "Us and Them" ist seit einiger Zeit bei Prime, aber ich trau mich irgendwie nichtmal so richtig, den anzugucken, weil er da wohl auch wieder einen seiner Rants hält.
Doofmann.
Äußerst bedauerlich und ich verstehe auch nicht so ganz warum ständig und überall eigentlich anständige Leute so dermaßen entgleisen. Vorher konnte man es ja noch als einen Aktivismus sehen bei denen er sich verrannt hatte. Doof, aber irgendwie noch, naja, es hatte IMO eine andere Gewichtung. Mit den aktuellen Sachen spricht er dann aber Israel sein Existenzrecht ab und das ist ein Punkt an dem es nichts mehr zu diskutieren gibt.
Das hat das schon seit Jahren keine andere Gewichtung :ka:
...Aber wisse, dass gerade jetzt und heutzutage diese Menschen mehr denn je davon überzeugt sind, vollkommen frei zu sein; und dabei haben sie selbst uns ihre Freiheit dargebracht und sie uns gehorsam zu Füßen gelegt. ...
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10252
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von infected »

chaosbraut78 hat geschrieben:
19.05.2020 08:08
infected hat geschrieben:
19.05.2020 08:02
Thunderforce hat geschrieben:
19.05.2020 07:55
Ist echt schade, dass Waters sich so verrannt hat in diesen Mist. Eigentlich hat der doch was auf dem Kasten.
Sein letzter Konzertfilm "Us and Them" ist seit einiger Zeit bei Prime, aber ich trau mich irgendwie nichtmal so richtig, den anzugucken, weil er da wohl auch wieder einen seiner Rants hält.
Doofmann.
Äußerst bedauerlich und ich verstehe auch nicht so ganz warum ständig und überall eigentlich anständige Leute so dermaßen entgleisen. Vorher konnte man es ja noch als einen Aktivismus sehen bei denen er sich verrannt hatte. Doof, aber irgendwie noch, naja, es hatte IMO eine andere Gewichtung. Mit den aktuellen Sachen spricht er dann aber Israel sein Existenzrecht ab und das ist ein Punkt an dem es nichts mehr zu diskutieren gibt.
Das hat das schon seit Jahren keine andere Gewichtung :ka:
Ich bin absolut kein Freund von BDS, eher im Gegenteil. Ich halte das für eine komplett widerwärtige Sache. Aber im Kontext der Entwicklung von Waters gibt es da für mein Empfinden noch diese Abstufung.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von NegatroN »

infected hat geschrieben:
19.05.2020 08:02
Vorher konnte man es ja noch als einen Aktivismus sehen bei denen er sich verrannt hatte.
Ich sehe es immer noch als das.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
chaosbraut78
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 907
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von chaosbraut78 »

Roger Waters unterstützt BDS quasi von Anfang an und auf völlig widerwärtige Weise, da kann man doch seit Jahren nichts mehr wohlwollend missverstehen?!
...Aber wisse, dass gerade jetzt und heutzutage diese Menschen mehr denn je davon überzeugt sind, vollkommen frei zu sein; und dabei haben sie selbst uns ihre Freiheit dargebracht und sie uns gehorsam zu Füßen gelegt. ...
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13896
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Apparition »

Waters ist einer von den Leuten, die so verbissen das Richtige wollten, dass sie den Kontext ihres Tuns komplett aus den Augen verloren haben. Ich glaube, wenn man den fragen würde, ob er was gegen Juden hat, würde er immer noch empört und aufrichtig widersprechen. Und komplett verkennen, dass er die Sensibilität dahinter null überblickt. Alles egal, für das große Ganze (Gute) nehmen wir das in Kauf. Von der Sorte gibt's mehr, nicht nur im Zusammenhang mit Israel. PETA mit ihren Holocaust-Vergleichen fällt mir spontan ein.

Manchmal bin ich ganz froh, bezüglich vieler Themen recht leidenschaftslos zu sein, denn der Weg in einen solchen Irrgarten ist ziemlich kurz, glaube ich.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von NegatroN »

chaosbraut78 hat geschrieben:
19.05.2020 08:15
Roger Waters unterstützt BDS quasi von Anfang an und auf völlig widerwärtige Weise, da kann man doch seit Jahren nichts mehr wohlwollend missverstehen?!
Ja. Aber er hat auch von Anfang an und immer wieder deutlich gemacht, dass es ihm um die Politik des israelischen Staates geht und nicht um "die Juden". Ich hab über die Jahre immer wieder Interviews mit ihm dazu gelesen, in denen er genau das immer wieder deutlich gemacht hat. Oftmals hat er dabei auch viele dumme Sachen gesagt, die mich massiv stören. Aber ich hab nichts gelesen, was ein antisemitisches Weltbild belegen würde. Dass er jetzt einen Song gespielt hat, der inhaltlich leider genau in die Ecke gehört, ist ein weiteres Mal brunzdumm. Aber wenn ich das Weltbild von jemand wissen will, dann interessieren mich seine Aussagen dazu mehr als solche Idiotien.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von NegatroN »

Apparition hat geschrieben:
19.05.2020 08:23
Waters ist einer von den Leuten, die so verbissen das Richtige wollten, dass sie den Kontext ihres Tuns komplett aus den Augen verloren haben. Ich glaube, wenn man den fragen würde, ob er was gegen Juden hat, würde er immer noch empört und aufrichtig widersprechen. Und komplett verkennen, dass er die Sensibilität dahinter null überblickt. Alles egal, für das große Ganze (Gute) nehmen wir das in Kauf. Von der Sorte gibt's mehr, nicht nur im Zusammenhang mit Israel. PETA mit ihren Holocaust-Vergleichen fällt mir spontan ein.

Manchmal bin ich ganz froh, bezüglich vieler Themen recht leidenschaftslos zu sein, denn der Weg in einen solchen Irrgarten ist ziemlich kurz, glaube ich.
Das würde ich so unterschreiben.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10252
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von infected »

NegatroN hat geschrieben:
19.05.2020 08:25
chaosbraut78 hat geschrieben:
19.05.2020 08:15
Roger Waters unterstützt BDS quasi von Anfang an und auf völlig widerwärtige Weise, da kann man doch seit Jahren nichts mehr wohlwollend missverstehen?!
Ja. Aber er hat auch von Anfang an und immer wieder deutlich gemacht, dass es ihm um die Politik des israelischen Staates geht und nicht um "die Juden". Ich hab über die Jahre immer wieder Interviews mit ihm dazu gelesen, in denen er genau das immer wieder deutlich gemacht hat. Oftmals hat er dabei auch viele dumme Sachen gesagt, die mich massiv stören. Aber ich hab nichts gelesen, was ein antisemitisches Weltbild belegen würde. Dass er jetzt einen Song gespielt hat, der inhaltlich leider genau in die Ecke gehört, ist ein weiteres Mal brunzdumm. Aber wenn ich das Weltbild von jemand wissen will, dann interessieren mich seine Aussagen dazu mehr als solche Idiotien.
Den ersten Teul würde ich unterschreiben (das ist das, was ich mene mit "Im Kontext seiner Entwicklung"), aber an dem farbig markierten Punkt kommen wir nicht zusammen. Der Song bzw. der Text ist meilenweit drüber. Im Endeffekt ist das die blumige Variante von Irans Ansage Israel auszulöschen in Songform. Und da gibt es für mich keine wie auch immer geartete Interpretation um das anders auszulegen (auch nicht, dass es nur dumm wäre). Der Song bzw. dieser Text an diesem Tag ist eine mehr als eindeutige Botschaft, die man gar nicht anders auslegen kann.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Perry Rhodan
Beiträge: 13422
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Perry Rhodan »

NegatroN hat geschrieben:
19.05.2020 08:26
Apparition hat geschrieben:
19.05.2020 08:23
Waters ist einer von den Leuten, die so verbissen das Richtige wollten, dass sie den Kontext ihres Tuns komplett aus den Augen verloren haben. Ich glaube, wenn man den fragen würde, ob er was gegen Juden hat, würde er immer noch empört und aufrichtig widersprechen. Und komplett verkennen, dass er die Sensibilität dahinter null überblickt. Alles egal, für das große Ganze (Gute) nehmen wir das in Kauf. Von der Sorte gibt's mehr, nicht nur im Zusammenhang mit Israel. PETA mit ihren Holocaust-Vergleichen fällt mir spontan ein.

Manchmal bin ich ganz froh, bezüglich vieler Themen recht leidenschaftslos zu sein, denn der Weg in einen solchen Irrgarten ist ziemlich kurz, glaube ich.
Das würde ich so unterschreiben.
+ 1
Fools smile as they kill. Fools die laughing still.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10252
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von infected »

chaosbraut78 hat geschrieben:
19.05.2020 08:15
Roger Waters unterstützt BDS quasi von Anfang an und auf völlig widerwärtige Weise, da kann man doch seit Jahren nichts mehr wohlwollend missverstehen?!
Ne, wohlwollend schon gar nicht. Wie gesagt BDS ist widerwärtiger Dreck und Waters war für mich nur im gesamten Kontext seiner Äußerungen noch ertragbar bzw. führte dazu, dass ich seine Alben noch nicht in die Mülltonne geworfen hatte. Das hat sich aber spätestens jetzt geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4107
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

Das Thema ist auch eines, an dem man sich eigentlich nur die Finger verbrennen kann, weil es eben auch von zwei Seiten sehr gerne als Maximalwert-Festlegung genutzt wird:

Die Einen nutzen die Politik Israels, um ihren innerlich verankerten Antisemitismus zu rechtfertigen und Ausdruck zu verleihen, ohne sich dafür diesen "öffentlich" eingestehen zu müssen.
Die Anderen nutzen den Antisemitismusvorwurf, um jedwede Einmischung in die Angelegenheiten des Staates Israel zu unterbinden und eine sachliche Auseinandersetzung von vornherein abzuwürgen.

Alle Positionen die da zwischen liegen, werden dann gerne auf die eine oder andere Position zusammengestrichen und der Diskutant auf diesem Wege diskreditiert.

Dass Roger Waters sich insgesamt aber da schon sehr verrannt hat, sehe ich auch so. Da hat sich anscheinend eine sehr einseitige Beurteilung der Situation festgesetzt, von der er nicht mehr abweichen kann und will. Dementsprechend ist er da anscheinend auch empfänglich geworden für pauschale Aussagen, die über das Sachthema Israel - Palästina hinaus Position beziehen.
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Antworten