Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22664
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Tolpan »

Thunderforce hat geschrieben:
08.04.2020 09:16
Wenn Du die Dinger nicht brauchst, kannst Du sie ja echt spenden, da gibts doch bestimmt auch Einrichtungen bei Dir in der nähe, die händeringend welche suchen, Arztpraxen, Tafeln etc
Natürlich behalte ich die nicht alle. Erstmal werde ich auf der Arbeit nachfragen, ob da Bedarf besteht.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26198
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Sambora »

Hyronimus hat geschrieben:
08.04.2020 10:13
LadyVader hat geschrieben:
08.04.2020 09:26
Ich hab neulich irgendwo gelesen, dass in der DDR die VerkäuferInnen gerne im Laden ein Schild aufhängten "bitte nur 1 Paket pro Person" wenn sie von irgendwas zu viel auf Lager hatten. Abends war dann garantiert alles weg.
#Klopapierleaks
Das Schild hatten wir doch am Anfang Kaleun auch um den Hals gehängt und er ist immer noch da :engel:
Ja nu, bei Ladenhütern ist das ja auch eher sinnlos.
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5575
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von JudasRising »

Wishmonster hat geschrieben:
08.04.2020 09:47
Das ist sicherlich noch so ein Urinstinkt, der vor 10.000 Jahren überlebenswichtig war. Als ich gestern im Müller Toilettenpapier entdeckt habe, wollte irgendetwas in mir gleich nach einer Packung greifen, obwohl ich derzeit keins benötige. Habs dann sein gelassen, und hoffe das in 3-4 Wochen nicht zu bereuen.
So langsam müsste doch auch mal jeder genug gebunkert haben und für Monate nix neues kaufen müssen. Ich hab heute morgen dank Zwangs Urlaub versucht, den Tipp von einem Kollegen zu befolgen und hab in der Fußgängerzone bei DM und Rossmann geguckt, da würde das angeblich nicht ganz so heftig gekauft, weil man da ja mit seinem Auto nicht bis vor die Tür fahren kann. War aber erfolglos, alles leer und es konnte oder wollte auch keiner sagen wann wieder was rein kommt. Die Beschränkung auf nur 10 Kunden gleichzeitig im Laden fand ich aber sehr angenehm, das könnte gerne immer so sein.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10466
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von OriginOfStorms »

JudasRising hat geschrieben:
08.04.2020 11:22
Beschränkung auf nur 10 Kunden gleichzeitig im Laden fand ich aber sehr angenehm, das könnte gerne immer so sein.
Sowas hab ich jetzt ein paar mal hier gelesen. Dafür bin ich offensichtlich nicht Misanthrop genug. Klar, vollgestopft bis zum Anschlag brauch ich auch nicht. Aber am vollen Supermarkt nervt mich höchstens die Kassenschlange. Die Leute in den Gängen sind mir egal.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Benutzeravatar
Leviathane
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blashyrkh

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Leviathane »

OriginOfStorms hat geschrieben:
08.04.2020 11:38
JudasRising hat geschrieben:
08.04.2020 11:22
Beschränkung auf nur 10 Kunden gleichzeitig im Laden fand ich aber sehr angenehm, das könnte gerne immer so sein.
Sowas hab ich jetzt ein paar mal hier gelesen. Dafür bin ich offensichtlich nicht Misanthrop genug. Klar, vollgestopft bis zum Anschlag brauch ich auch nicht. Aber am vollen Supermarkt nervt mich höchstens die Kassenschlange. Die Leute in den Gängen sind mir egal.
Ich finde es gerade eher lästig. Bei kleinen Läden ist das sicherlich gut, aber grösseren dürfen dann natürlich auch mehr Kunden rein, weil mehr qm. Ergo ist man in den Gängen damit beschäftigt zu gucken, das man einander ausweicht oder muss warten, weil gerade schon eine Person an dem Regal steht, wo man auch etwas braucht.
An der der Kasse wiederum finde ich es super. Da der durchschnittliche Deutsche das Konzept des persönlichen Raums nicht so wirklich innehat, ist es schön wenn einem die Leute da nicht so auf die Pelle rücken.
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5575
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von JudasRising »

OriginOfStorms hat geschrieben:
08.04.2020 11:38
JudasRising hat geschrieben:
08.04.2020 11:22
Beschränkung auf nur 10 Kunden gleichzeitig im Laden fand ich aber sehr angenehm, das könnte gerne immer so sein.
Sowas hab ich jetzt ein paar mal hier gelesen. Dafür bin ich offensichtlich nicht Misanthrop genug. Klar, vollgestopft bis zum Anschlag brauch ich auch nicht. Aber am vollen Supermarkt nervt mich höchstens die Kassenschlange. Die Leute in den Gängen sind mir egal.
Ich hab mich jetzt nur auf den Rossmann bezogen, der zumindest bei uns so gebaut ist, das es da öfters ziemlich eng wird, weshalb ich da normalerweise nicht so gerne rein gehe. Bei größeren Läden sieht das natürlich anders aus.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26198
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Sambora »

Hat ja nichts mit Misanthropie zu tun, wenn man versucht, 2 Meter Abstand zu wahren.

Und das wird bei engen Gängen halt sehr schnell schwierig, wenn jemand minutenlang vor einem Regal steht und glotzt. Wie oft ich da schon mit dem Einkaufswagen in ausreichendem Abstand stehen geblieben bin oder einen anderen Weg genommen habe... :nerv:
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10466
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von OriginOfStorms »

Leviathane hat geschrieben:
08.04.2020 12:50
Da der durchschnittliche Deutsche das Konzept des persönlichen Raums nicht so wirklich innehat, ist es schön wenn einem die Leute da nicht so auf die Pelle rücken.
Volk ohne Raum, das alte Drama.
* :gelb: @ myself*
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!
Schnabelrock
Beiträge: 10600
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Schnabelrock »

Leviathane hat geschrieben:
08.04.2020 12:50
An der der Kasse wiederum finde ich es super.
Verstehe, zu Normalzeiten gehörst Du zu den Kassenbandkunden, die nichtmal ausgeladen haben, weil sie auf dem Handy daddeln, während sie vorne der Kassierer seit 3 Minuten in den Zähnen bohrt.
*g*
Black Sabbath matters
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5575
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von JudasRising »

An der Kasse hat man normalerweise irgendwen mit Schaum vorm Mund hinter sich, wenn man nicht schnell genug aus und - wiedereinpackt, und die KassiererInnen kriegen wahrscheinlich Abmahnungen, wenn sie pro Minute zu wenig Teile durchziehen, einzige Ausnahme ist im Bioladen oder wenn zufällig gerade kaum was los ist.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9332
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von MetalEschi »

Mich stört es in Geschäften weniger. Die sind in der Regel sehr zweckdienlich und man ist da innerhalb weniger Minuten wieder raus, wenn man das hat, was man will.
Angenehm fände ich Abstand zb im Kino, wo Fremde bei populären Filmen fast aufeinandersitzen, im öffentlichen Verkehr usw. Da, wo man mitunter über längere Zeit ziemlich intim mit Leuten zusammensitzt oder -steht, mit denen man das eigentlich nicht will.
hier kommt die Signatur hin
Benutzeravatar
gunto
Beiträge: 3759
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Berlin

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von gunto »

Wishmonster hat geschrieben:
08.04.2020 09:47
Das ist sicherlich noch so ein Urinstinkt, der vor 10.000 Jahren überlebenswichtig war. Als ich gestern im Müller Toilettenpapier entdeckt habe, wollte irgendetwas in mir gleich nach einer Packung greifen, obwohl ich derzeit keins benötige. Habs dann sein gelassen, und hoffe das in 3-4 Wochen nicht zu bereuen.
In meinem nächstgelegenen Supermarkt haben sie sich jetzt für die naheliegende Lösung entschlossen:
Die 8er Packung kostet seit gestern 4,29€.

Ergebnis: Wenn man wirklich was braucht kriegt man auch was und die kriegen das Zeug nicht schon beim Einräumen der Regale aus den Händen gerissen. Für die wird sich das auch lohnen.

Kann man sicher in berechtigt in Frage stellen, ich finde es aber verständlich.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26198
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Sambora »

Wie gesagt, ich habe seit heute 16 Rollen. Kosteten aber schon auch etwas um die 5 Euro. Immerhin Zewa soft. Das reicht für, ich denke mal, 4 Monate und dann sehen wir weiter. :D
Benutzeravatar
Kollias
Beiträge: 3935
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Kollias »

Hab mir jetzt von meiner Mama aus der Heimat Toilettenpapier liefern lassen. Schien dort im Saarland weniger ein Problem zu sein, hier kann man es völlig vergessen.
In Kombination mit dem "Nur noch mit Wagen ins Geschäft" richtig klasse, wenn man dann mit leerem Wagen wieder raus geht weil auch das 5.Geschäft kein Klopapier hatte...
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5575
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von JudasRising »

Kollias hat geschrieben:
08.04.2020 18:39
Hab mir jetzt von meiner Mama aus der Heimat Toilettenpapier liefern lassen. Schien dort im Saarland weniger ein Problem zu sein, hier kann man es völlig vergessen.
In Kombination mit dem "Nur noch mit Wagen ins Geschäft" richtig klasse, wenn man dann mit leerem Wagen wieder raus geht weil auch das 5.Geschäft kein Klopapier hatte...
Und man kann das nicht in Erfahrung bringen bevor man mit dem Wagen da rein geht? Kunden fragen, die raus kommen, oder die Angestellten, die das mit den Wagen kontrollieren?
BLASPHEMER!
Antworten