Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9319
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Hyronimus » 17.03.2020 11:05

infected hat geschrieben:
17.03.2020 11:01
Thunderforce hat geschrieben:
17.03.2020 10:29
GoTellSomebody hat geschrieben:
17.03.2020 10:16
In unserem K&K ist die Atmosphäre nach wie vor entspannt, Toilettenpapier und Mehl (egal ob Weizen-, Dinkelvollkorn- oder wasauchimmer) war aber alles weg gestern Abend, Nudeln gabs noch in allen Sorten. Was machen die Leute mit dem ganzen Mehl?
Als ich drei Pakete Nudeln aufs Band gelegt habe, habe ich proaktiv zur Kassiererin gesagt: "Gucken Sie mich nicht so an, wir haben wirklich keine Nudeln mehr im Haus." Alles okay, meinte sie, sie sei im Tagesverlauf schon so oft als unfähig und faul beschimpft worden, wenn ein Artikel nicht vorrätig war, das würde sie alles gar nicht mehr tangieren.
Wie sehr mir bei sowas das Messer in der Tasche aufgeht. Die armen Schweine, die da täglich mit 1000 Leuen Kontakt haben müssen, auch noch beschimpfen, weil irgendein anderer Sozialversager vorher das ganze Mehl mitgenommen hat.
Ich glaube, den Job könte ich 3 Stunden machen, dann hätte der erste Meckerpott den Kiefer gebrochen. Wahnsinn.
Ganz eklig: wie einige im Supermarkt ausgetickt sind weil an der Kasse ein Schild mit der Bitte um Kartenzahlung/Vermeidung von Bargeldzahlung hing. O-Ton: Bargeld ist Freiheit, Drecksladen, Systembüttel. Wohlgemerkt wegen einer Bitte.
Denen würde ich den Lohn bar auszahlen, irgendwann nach dem Lock-Down.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
Leviathane
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2270
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blashyrkh

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Leviathane » 17.03.2020 11:17

infected hat geschrieben:
17.03.2020 11:01
Thunderforce hat geschrieben:
17.03.2020 10:29
GoTellSomebody hat geschrieben:
17.03.2020 10:16
In unserem K&K ist die Atmosphäre nach wie vor entspannt, Toilettenpapier und Mehl (egal ob Weizen-, Dinkelvollkorn- oder wasauchimmer) war aber alles weg gestern Abend, Nudeln gabs noch in allen Sorten. Was machen die Leute mit dem ganzen Mehl?
Als ich drei Pakete Nudeln aufs Band gelegt habe, habe ich proaktiv zur Kassiererin gesagt: "Gucken Sie mich nicht so an, wir haben wirklich keine Nudeln mehr im Haus." Alles okay, meinte sie, sie sei im Tagesverlauf schon so oft als unfähig und faul beschimpft worden, wenn ein Artikel nicht vorrätig war, das würde sie alles gar nicht mehr tangieren.
Wie sehr mir bei sowas das Messer in der Tasche aufgeht. Die armen Schweine, die da täglich mit 1000 Leuen Kontakt haben müssen, auch noch beschimpfen, weil irgendein anderer Sozialversager vorher das ganze Mehl mitgenommen hat.
Ich glaube, den Job könte ich 3 Stunden machen, dann hätte der erste Meckerpott den Kiefer gebrochen. Wahnsinn.
Ganz eklig: wie einige im Supermarkt ausgetickt sind weil an der Kasse ein Schild mit der Bitte um Kartenzahlung/Vermeidung von Bargeldzahlung hing. O-Ton: Bargeld ist Freiheit, Drecksladen, Systembüttel. Wohlgemerkt wegen einer Bitte.
Ich habe es aber auch schon mitbekommen, das eine Verkäuferin ziemlich ätzend reagiert hat, weil jemand bar zahlen musste. Bei allem Verständnis für die Situation und das Anliegen, aber das ist dann auch nicht OK.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2940
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von borsti » 17.03.2020 11:44

Das war zu erwarten. Man darf den sozialen Zündstoff, den die aktuellen Maßnahmen bergen, nicht außer Acht lassen. Kann noch viel schlimmer werden.

Benutzeravatar
Rorschach
Beiträge: 985
Registriert: 15.04.2010 19:46
Wohnort: osnabrück

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Rorschach » 17.03.2020 12:09

Und man stelle sich mal vor wir hätte eine schlimme Krise, in der die Wasser- und/oder Energieversorgung gefährdet wäre...

Man darf aber auch mal festhalten dass es nicht nur eigentümliche Verhaltensweisen der "Ich-muss-kubikmeterweise-Klopapier-haben"-Fraktion gibt sondern mindestens ebenso viele Beispiele beeindruckender Solidarität und Nachbarschaftshilfe.

Wobei das natürlich schon ganz schön ist, aber die zu erwartenden volkswirtschaftlichen Auswirkungen (die man im Moment ja nicht mal ansatzweise einschätzen kann) müssen ja auch irgendwie angegangen werden. Hier ist eine viel größere Solidarität notwendig, die nur durch politische Entscheidungen diktiert werden kann. Und für den deutschen Michel ist es ja erstmal kein Problem, seinem Freund oder Nachbarn zu helfen - aber wenn die Politik an das Schnitzel will...da kommt noch was auf uns zu, und das wird nicht schön.
Wir leben in einer virtuellen Scheinwelt. So einfach ist das. Eine Welt voller Mutanten und Zombies mit einem IQ geringer als eine Dillgurke.

mit 300 km/h generierter Stoll

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2940
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von borsti » 17.03.2020 12:20

Rorschach hat geschrieben:
17.03.2020 12:09
Und man stelle sich mal vor wir hätte eine schlimme Krise, in der die Wasser- und/oder Energieversorgung gefährdet wäre...

Man darf aber auch mal festhalten dass es nicht nur eigentümliche Verhaltensweisen der "Ich-muss-kubikmeterweise-Klopapier-haben"-Fraktion gibt sondern mindestens ebenso viele Beispiele beeindruckender Solidarität und Nachbarschaftshilfe.

Wobei das natürlich schon ganz schön ist, aber die zu erwartenden volkswirtschaftlichen Auswirkungen (die man im Moment ja nicht mal ansatzweise einschätzen kann) müssen ja auch irgendwie angegangen werden. Hier ist eine viel größere Solidarität notwendig, die nur durch politische Entscheidungen diktiert werden kann. Und für den deutschen Michel ist es ja erstmal kein Problem, seinem Freund oder Nachbarn zu helfen - aber wenn die Politik an das Schnitzel will...da kommt noch was auf uns zu, und das wird nicht schön.
Kann man nicht absehen. Alles wird davon abhängen, wie lange es dauert, bis wieder eine Normalisierung eintritt. Jetzt befinden wir uns gerade mal an Tag 2 und eigentlich hatte bisher kaum Jemand wirklich was auszustehen. Lass mal in einer Woche, in einem Monat, zwei Monaten drüber reden. Ich bin kein Experte aber ich schätze, dass die ökonomischen und sozialen Schäden, bei allem, was über ein paar Wochen hinausgeht, gewaltig sein werden.

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19105
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von GoTellSomebody » 17.03.2020 12:29

Der Schlußbeitrag von Wilfried Schmickler bei den Mitternachtsspitzen letzten Samstag hat diesbezüglich alles auf den Punkt gebracht. Bei Interesse gerne mal gucken.

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von MetalEschi » 17.03.2020 12:36

borsti hat geschrieben:
17.03.2020 12:20
Rorschach hat geschrieben:
17.03.2020 12:09
Und man stelle sich mal vor wir hätte eine schlimme Krise, in der die Wasser- und/oder Energieversorgung gefährdet wäre...

Man darf aber auch mal festhalten dass es nicht nur eigentümliche Verhaltensweisen der "Ich-muss-kubikmeterweise-Klopapier-haben"-Fraktion gibt sondern mindestens ebenso viele Beispiele beeindruckender Solidarität und Nachbarschaftshilfe.

Wobei das natürlich schon ganz schön ist, aber die zu erwartenden volkswirtschaftlichen Auswirkungen (die man im Moment ja nicht mal ansatzweise einschätzen kann) müssen ja auch irgendwie angegangen werden. Hier ist eine viel größere Solidarität notwendig, die nur durch politische Entscheidungen diktiert werden kann. Und für den deutschen Michel ist es ja erstmal kein Problem, seinem Freund oder Nachbarn zu helfen - aber wenn die Politik an das Schnitzel will...da kommt noch was auf uns zu, und das wird nicht schön.
Kann man nicht absehen. Alles wird davon abhängen, wie lange es dauert, bis wieder eine Normalisierung eintritt. Jetzt befinden wir uns gerade mal an Tag 2 und eigentlich hatte bisher kaum Jemand wirklich was auszustehen. Lass mal in einer Woche, in einem Monat, zwei Monaten drüber reden. Ich bin kein Experte aber ich schätze, dass die ökonomischen und sozialen Schäden, bei allem, was über ein paar Wochen hinausgeht, gewaltig sein werden.
Ich glaube, dass diese Krise für das einunzwanzigste Jahrhundert das werden kann, was die beiden Weltkriege für das Jahrhundert zuvor waren. Ein Neustart, nach dem sich die Gesellschaft verändert hat. Es wird viel Wiederaufbau nötig sein und es wird in vielen sozialen und wirtschaftlichen Fragen ein komplett neues Denken einsetzen. Für uns ist das eine Zäsur.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9452
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Rotstift » 17.03.2020 12:36

Dummheit in den Zeiten von Corona: Gestern war erst der Schornsteinfeger da (der Glanzruß wartet nicht auf die Seuche), kaum war der weg stand eine Nachbarin vor der Tür die für die Caritas sammelt (betrifft den örtlichen Kindergarten). Ich konnte mir nicht verkeneifen sie zu fragen ob das ihr Ernst sei.... :klatsch:
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Schnabelrock
Beiträge: 10432
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Schnabelrock » 17.03.2020 12:59

Gehört in den Fussball- und/oder Politikthread.

Söder hier einmal mehr sehr instinktsicher. Respekt vor einem Politiker, dessen Partei mir jetzt nicht soooo nahesteht.

https://web.de/magazine/sport/fussball/ ... n-34524322
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8368
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Feindin » 17.03.2020 13:02

Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19105
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von GoTellSomebody » 17.03.2020 13:29

Feindin hat geschrieben:
17.03.2020 13:02
Ghet ja auch anders:
https://www.stimme.de/sport/ueberregion ... 04,4334826
Großartig.
Wie sehr Watzke vor Scham im Boden versinken müsste.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2856
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Alphex » 17.03.2020 14:31

Merz hat Corona

Das ist nun... wir bewegen uns allmählich in JRPG-Plot-Sphären; erst Bolsonaro, nun Blackrock's finest. Gut, Liberaloliebling Trudeau ihm seine Frau auch, aber trotzdem, es ist... es sind aufregende Zeiten. Ich verlasse das Haus vorerst mal nicht mehr.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8813
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von hellj » 17.03.2020 14:41

Alphex hat geschrieben:
17.03.2020 14:31
Merz hat Corona

Das ist nun... wir bewegen uns allmählich in JRPG-Plot-Sphären; erst Bolsonaro, nun Blackrock's finest. Gut, Liberaloliebling Trudeau ihm seine Frau auch, aber trotzdem, es ist... es sind aufregende Zeiten. Ich verlasse das Haus vorerst mal nicht mehr.
Gestern hat RTL Corona statt Mario Barth gesendet....

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10206
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Kaleun Thomsen » 17.03.2020 14:42

Swingtime is good time, good time is better time!

Schnabelrock
Beiträge: 10432
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 3

Beitrag von Schnabelrock » 17.03.2020 14:43

Siehe Signatur.


Kollegin aus Paris schreibt mir eben, dass die gar nicht mehr raus dürfen und alle von zu Hause aus arbeiten.
Hamstern? Plündern!

Antworten