Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27968
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von Thunderforce » 20.01.2020 08:48

Tach Ihr Fritze,

huch, es ist ja mal sowas ähnliches wie kalt (eigentlich nicht, aber 2 Grad empfindet man nach diesem Lulli"winter" ja inzwischen als so).
Zum 1. mal dieses Jahr gar die Heizung angemacht im Büro. *staun*

*Frühstück mach*

*aufleg* @ Pink Floyd: Atom Heart Mother
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16805
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von DerHorst » 20.01.2020 08:52

Moin zusammen :)

Heute versuche ich mal ein französisches Baguetterezept und hoffe auf ein annehmbares Ergebnis. Der Aufwand soll sich ja lohnen.

Ansonsten ist der Husten fast weg und ab Donnerstag darf ich wieder die Kollegen belästigen. Die freuen sich schon *g*

Benutzeravatar
logos
Beiträge: 1583
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von logos » 20.01.2020 09:06

Moin!

Heute morgen im dichten Nebel zu Fuß mit dem Hund ins Büro. Temperatur hat auch gepasst. So mag ich das :)

Jetzt kommt gleich noch ein Praktikant, der kann mir dann erstmal Frühstück holen.... Nein, Spaß. Vielleicht.

Nun: Einen Krug Kaffee bitte. Schwarz und heiß. Sehr heiß.

NP: Kate Bush - The Fog
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21765
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von NegatroN » 20.01.2020 09:11

Moin. Wir haben tatsächlich auch mal einen Zentimeter Schnee, der liegen geblieben ist. Wenn ich mir die Prognosen anschaue, hat sich das am Mittwoch aber wieder erledigt.

Bei uns gab es Diskussionen zum Thema Skikurs für den Nachwuchs. Die Familie ist der Ansicht, dass man "bei uns Skifahren können muss". Ich bin der Ansicht, dass das ziemlich sinnlos ist, weil das Thema Schnee sich auch bei uns in den nächsten 10 bis maximal 20 Jahren erledigt haben wird. Dass ich mich da nicht durchsetzen konnte, ist in dem Fall nicht so dramatisch. Ich finde es aber schon bezeichnend für unsere allgemeine Verweigerung, die aktuellen Entwicklungen wirklich anzuerkennen. Was die Basis dafür wäre, darauf angemessen zu reagieren.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10348
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von OriginOfStorms » 20.01.2020 09:20

Ich habe da natürlich leicht reden, weil ich nicht Ski fahre. Aber das ist doch auch so eine Sache die auch Teil des Problems ist. Oder sehe ich das falsch?
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21765
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von NegatroN » 20.01.2020 09:36

OriginOfStorms hat geschrieben:
20.01.2020 09:20
Ich habe da natürlich leicht reden, weil ich nicht Ski fahre. Aber das ist doch auch so eine Sache die auch Teil des Problems ist. Oder sehe ich das falsch?
Absolut. Gerade auch hier in der Gegend wird ja die Beschneiung massiv ausgebaut. Inklusive riesiger Speicherbecken oben auf den Bergen.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Schnabelrock
Beiträge: 10432
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von Schnabelrock » 20.01.2020 09:37

OriginOfStorms hat geschrieben:
20.01.2020 09:20
Ich habe da natürlich leicht reden, weil ich nicht Ski fahre. Aber das ist doch auch so eine Sache die auch Teil des Problems ist. Oder sehe ich das falsch?
Kommt mir auch so vor.

Moin. *dazugesell*
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13745
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von Apparition » 20.01.2020 09:38

OriginOfStorms hat geschrieben:
20.01.2020 09:20
Ich habe da natürlich leicht reden, weil ich nicht Ski fahre. Aber das ist doch auch so eine Sache die auch Teil des Problems ist. Oder sehe ich das falsch?
Skipisten, ihr Unterhalt, Ausbau und Bewirtschaftung mit allem was dranhängt sind alles, aber nicht umweltfreundlich. Sage ich als passionierter Skifahrer. Momentan aber halt auch zentraler Lebensunterhalt vieler Menschen im Alpenraum. Die Wirtschaft dort umzustellen, wird eine Mammutaufgabe.

In den Zentralalpen geht es sicher noch ein paar Jahre so weiter, wenn man sich anschaut, wie derzeit auch noch die letzten verfügbaren Flächen zu Pisten umgebaut werden und Skifahren immer mehr zum Event- und Luxusurlaub verkommt. So gern ich fahre, aber ich muss zugeben, dass gerade der Wildwuchs und das ganze Drumherum mir immer weniger Spaß machen.

Nichtsdestotrotz ist es glaub ich kein Fehler @Negatron, den Nachwuchs Ski fahren zu lassen - einfach weil es irre Bock machen kann und die Chance groß ist, dass er da auch Spaß dran hat.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21765
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von NegatroN » 20.01.2020 09:47

Apparition hat geschrieben:
20.01.2020 09:38
Skipisten, ihr Unterhalt, Ausbau und Bewirtschaftung mit allem was dranhängt sind alles, aber nicht umweltfreundlich. Sage ich als passionierter Skifahrer. Momentan aber halt auch zentraler Lebensunterhalt vieler Menschen im Alpenraum. Die Wirtschaft dort umzustellen, wird eine Mammutaufgabe.
Mit jedem weiteren Ausbau zerstört man die Grundlage für einen nachhaltigen Wintertourismus ohne Schnee. Der funktioniert nämlich nur in einer halbwegs intakten Natur. Aber Wandern auf planierten Pisten zwischen den Skeletten von Schneekanonen ist nur wenig attraktiv. Von den abrutschenden Hängen fang ich gar nicht erst an.
Apparition hat geschrieben:
20.01.2020 09:38
Nichtsdestotrotz ist es glaub ich kein Fehler @Negatron, den Nachwuchs Ski fahren zu lassen - einfach weil es irre Bock machen kann und die Chance groß ist, dass er da auch Spaß dran hat.
Ja, aber nur, wenn er dann auch die Gelegenheit hat, es zu tun. Und die hängt vor allem an den Bedingungen vor der Haustür. Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass wir auch nur halbwegs regelmäßig erst in Gebiete fahren, wo man dann tatsächlich auch fahren kann, ist extrem gering.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13745
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von Apparition » 20.01.2020 09:50

NegatroN hat geschrieben:
20.01.2020 09:47
Apparition hat geschrieben:
20.01.2020 09:38
Skipisten, ihr Unterhalt, Ausbau und Bewirtschaftung mit allem was dranhängt sind alles, aber nicht umweltfreundlich. Sage ich als passionierter Skifahrer. Momentan aber halt auch zentraler Lebensunterhalt vieler Menschen im Alpenraum. Die Wirtschaft dort umzustellen, wird eine Mammutaufgabe.
Mit jedem weiteren Ausbau zerstört man die Grundlage für einen nachhaltigen Wintertourismus ohne Schnee. Der funktioniert nämlich nur in einer halbwegs intakten Natur. Aber Wandern auf planierten Pisten zwischen den Skeletten von Schneekanonen ist nur wenig attraktiv. Von den abrutschenden Hängen fang ich gar nicht erst an.
Ja, die denken da unten nicht weit genug. Mich beunruhigt das sehr, auch weil ich mit Skifahren und Wandern in den Alpen ein Stück weit aufgewachsen bin und die Gegend einfach verdammt gern mag.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Schnabelrock
Beiträge: 10432
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von Schnabelrock » 20.01.2020 09:51

Skifahren macht imo absolut Sinn, wenn (1.) der Schnee in der eigenen Umgebung liegt und es (2.) natürlicher Schnee ist.
Wahrscheinlich ist es sogar toll. Nehme ich an. Hab noch nie auf Skiern gestanden.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3465
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von KingFear » 20.01.2020 09:54

NegatroN hat geschrieben:
20.01.2020 09:11
Moin. Wir haben tatsächlich auch mal einen Zentimeter Schnee, der liegen geblieben ist. Wenn ich mir die Prognosen anschaue, hat sich das am Mittwoch aber wieder erledigt.

Bei uns gab es Diskussionen zum Thema Skikurs für den Nachwuchs. Die Familie ist der Ansicht, dass man "bei uns Skifahren können muss". Ich bin der Ansicht, dass das ziemlich sinnlos ist, weil das Thema Schnee sich auch bei uns in den nächsten 10 bis maximal 20 Jahren erledigt haben wird. Dass ich mich da nicht durchsetzen konnte, ist in dem Fall nicht so dramatisch. Ich finde es aber schon bezeichnend für unsere allgemeine Verweigerung, die aktuellen Entwicklungen wirklich anzuerkennen. Was die Basis dafür wäre, darauf angemessen zu reagieren.
Das einzig richtige Skifahren ist eh Langlaufen, und dafür wohnt ihr ja geradezu ideal, auch noch ein paar Jahre lang. Dafür müsst ihr nicht extra irgendwohin anreisen. Und die beiden letzen Winter taugen m.E. nicht zur Verallgemeinerung, in keine Richtung.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21765
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von NegatroN » 20.01.2020 09:58

KingFear hat geschrieben:
20.01.2020 09:54
Das einzig richtige Skifahren ist eh Langlaufen, und dafür wohnt ihr ja geradezu ideal, auch noch ein paar Jahre lang. Dafür müsst ihr nicht extra irgendwohin anreisen. Und die beiden letzen Winter taugen m.E. nicht zur Verallgemeinerung, in keine Richtung.
Ich beziehe mich nicht auf die letzten beiden Winter, sondern auf die Klimaprognosen für die Alpen. Die besagen ganz klar, dass die Schneesicherheit unter 1500 Metern jetzt schon nicht mehr gegeben ist. In absehbarer Zeit wird Schnee da eher die Ausnahme als die Regel sein. Und auch drüber wird es sehr sehr wacklig, die Grenze wird mit jedem Jahr weiter nach oben wandern.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3465
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von KingFear » 20.01.2020 09:58

NegatroN hat geschrieben:
20.01.2020 09:47
Mit jedem weiteren Ausbau zerstört man die Grundlage für einen nachhaltigen Wintertourismus ohne Schnee. Der funktioniert nämlich nur in einer halbwegs intakten Natur. Aber Wandern auf planierten Pisten zwischen den Skeletten von Schneekanonen ist nur wenig attraktiv. Von den abrutschenden Hängen fang ich gar nicht erst an.
Viele Skigebiete setzen im Sommer auf Bikeparks mit Liftunterstützung - nicht primär mein Sport, aber da ist eh schon alles im Arsch und die Infrastruktur vorhanden.

Wenn's bei uns im Sommer mit den MTBs hoch hinaus geht, kommen wir öfter mal durch Skigebiete durch. Jeder, der im Winter da Ski fährt, müsste auch den Sommer dort verbringen, das wäre ... informativ.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21765
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Ploppis PsycheDEIlic Breakfast

Beitrag von NegatroN » 20.01.2020 10:01

KingFear hat geschrieben:
20.01.2020 09:58
Viele Skigebiete setzen im Sommer auf Bikeparks mit Liftunterstützung - nicht primär mein Sport, aber da ist eh schon alles im Arsch und die Infrastruktur vorhanden.

Wenn's bei uns im Sommer mit den MTBs hoch hinaus geht, kommen wir öfter mal durch Skigebiete durch. Jeder, der im Winter da Ski fährt, müsste auch den Sommer dort verbringen, das wäre ... informativ.
Ja. Bei uns ist aber noch nicht alles kaputt, wie du ja auch weißt. Die Skigebiete waren ja eher klein, auch das Sudelfeld ist im europäischen Vergleich ja eher lächerlich. Da hätte man schon noch die Chance darauf, einiges zu erhalten. Kreuth versucht das ja z.B. auch. Aber bei ein paar anderen laufen schon ziemlich absurde Debatten.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Antworten