Hot in the DEi...

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15149
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Undo » 30.06.2019 13:29

*aus Mittagsschlaf aufgewacht*

Hoppala

Das ist aber ganz schön warm :o
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Kaleun Thomsen
Beiträge: 9869
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Kaleun Thomsen » 30.06.2019 13:48

costaweidner hat geschrieben:
Kaleun Thomsen hat geschrieben:Ich muss ab halb 2 in Anzug und Krawatte auf einer Hochzeit rumhampeln. Wenigstens gibt es dort kaltes Freibier.
Und man hat bei dem Wetter früh die Lampen an, was bei einer Hochzeit ja nicht schaden kann. :D
Ähm.. ja, so war's. :D
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 8883
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Rotstift » 30.06.2019 15:55

So, weiter mit der Korrektur der Abschlussprüfung, hilft ja nix. :(
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16727
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von DerHorst » 30.06.2019 16:25

Rotstift hat geschrieben:So, weiter mit der Korrektur der Abschlussprüfung, hilft ja nix. :(
Würfel verloren? Tut mir leid :(

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9027
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von MetalEschi » 30.06.2019 16:42

*Mitleid verteil*
Wenn jetzt Lehrer schon Prüfungen korrigieren müssen, dann wird es echt grenzwertig.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 8883
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Rotstift » 30.06.2019 18:08

MetalEschi hat geschrieben:*Mitleid verteil*
Wenn jetzt Lehrer schon Prüfungen korrigieren müssen, dann wird es echt grenzwertig.
Noch so'n Spruch und Du brauchst einen Proktologen um meine Würfel wieder raus zu bekommen! :D
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Benutzeravatar
LuciFernatas
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2407
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schlaraffenland

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von LuciFernatas » 30.06.2019 19:19

N'abend!
Mein Wochenende war auch recht erfolgreich, nachdem ich die gesamte letzte Woche jeweils bis 21/ 22h am Homeoffice saß.
Samstag: Früh morgens Trödelmarkt, dann ein wenig Shoppen in klimatisierten Kauftempeln. Anschließend zum Langen Tisch (inklusive Rasensprengern und Feuerwehrschläuchen ab und an) und abends dann beim Underground Open Air gelandet. Zuletzt Dino noch mit 'nem gefundenen Luftballon genervt. Bis 1.30h konnte man noch in kurzen Sachen draußen rumstapfen. Erwähnte ich bereits, dass DAS für mich der Inbegriff von Sommer ist?
Sonntag: 6h aufgewacht, weil es hell im Zimmer war. Daher eine hässliche Schlafmaske übergestülpt und tatsächlich erst wieder um 12.30h aufgewacht. Anschließend 2 Stunden Homeoffice und ab 16.30h saß ich zuletzt endlich an der Wuppertalsperre und habe gechillt. Gerade eben noch den Flur gewischt, Grünzeug gegossen und Kram erledigt. Jetzt geht es auf die Terrasse mit einem kühlen alkfreien Bier und dem Laptop im Schlepptau. Wenn heute noch die Glühwürmchen fliegen, ist es ein richtig guter Tag.

:prost:

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 8883
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Rotstift » 30.06.2019 20:24

MetalEschi hat geschrieben:*Mitleid verteil*
Wenn jetzt Lehrer schon Prüfungen korrigieren müssen, dann wird es echt grenzwertig.


Wäre übrigens noch lustiger wenn Du den Spruch auch jedesmal dann klopfst wenn einer der anderen hier über seine Arbeit jammert.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16727
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von DerHorst » 30.06.2019 20:53

Rotstift hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:*Mitleid verteil*
Wenn jetzt Lehrer schon Prüfungen korrigieren müssen, dann wird es echt grenzwertig.


Wäre übrigens noch lustiger wenn Du den Spruch auch jedesmal dann klopfst wenn einer der anderen hier über seine Arbeit jammert.
Auch wenn das keine Lehrer sind? :kratz:

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 8883
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Rotstift » 30.06.2019 21:13

DerHorst hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:
MetalEschi hat geschrieben:*Mitleid verteil*
Wenn jetzt Lehrer schon Prüfungen korrigieren müssen, dann wird es echt grenzwertig.


Wäre übrigens noch lustiger wenn Du den Spruch auch jedesmal dann klopfst wenn einer der anderen hier über seine Arbeit jammert.
Auch wenn das keine Lehrer sind? :kratz:
Stimmt, wir sind ja die einzigen die für ihr Geld nicht arbeiten. Hatte ich vergessen, sorry.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13104
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Apparition » 30.06.2019 22:24

Back from Dokk'em. Friesland ist echt schön, das muss sogar ich als Flachlandverächter zugeben. Tolle Ortschaften, alles irgendwie entschleunigt. Und 12 Grad kühler als hier. Als ich aus dem Auto ausgestiegen bin, hat mich fast der Schlag getroffen.

Das Festival war auch schön. Sehr klein (schätze so 3-4000 Besucher), aber damit halt auch schön unkompliziert. Nur die verpflegung ist arg teuer und der vegetarische Kram irgendwie nicht nahrhaft. Anscheinend hat Hunger seine Franchisekette mit dem nährstoffreien Fast Food jetzt auch in Holland eröffnet.

Gesehen hab ich:

Carach Angren: Cradle of Filth für Arme, was schlimm ist, weil Cradle live ja schon nur Cradle für Arme sind. (wie mir Feindin einmal mehr bestätigt hat, die waren Headliner am Freitag)

Pestilence: Noch nie gesehen, haben bei mir aber keinen großen Eindruck hinterlassen. Klar, Legenden und so, technisch war das sicher auch super, aber hängengeblieben ist bei mir gar nichts. Nicht meine Band.

Ziemlich genau meine Band sind eigentlich Dool, zumindest live. Pefekter Auftritt mit viel Tiefe, Power und Hingabe. Wenn doch das Album nur genauso klingen würde... Ich wäre wahrscheinlich Die Hard-Fan.
Falls die Bemerkung erlaubt ist: noch sexier als Ryanne van Dorst kann man auf der Bühne nicht sein. Alter Schwede...

Vivaldi Metal Project: Irgendein angeblich ganz toller Musiker namens Mistheria ( ...:nerv:...) vertont angeblich Die vier Jahreszeiten neu. Kann so sein, viel davon rausgehört hab ich in dem Gitarrengewichse, das von drölf Trällerelsen und einem miserablen Schreihals begleitet wurde, jedenfalls nicht. Raff ich nicht. Das muss einem als Musiker, der halbwegs was auf dem Kasten hat doch auffallen, dass das gequirlte Hühnerscheisse ist. Warum macht man das? So sehr an Selbstüberschätzung kann man doch gar nicht leiden.

Cannibal Corpse waren danach gut, aber nicht so gut wie am RHF. Lag auch daran, dass sie immer wieder zu lange Pausen ohne Interaktion zwischen den Songs hatten.

Dem King passiert das nicht. Mega war's! Die Bühne sieht noch geiler aus als vor Jahren am RHF, die Setlist war nicht mehr so Abigail-lastig wie zuletzt, dafür gab's ein paar echt selten gehörte Hits. The Candle! Burn! Behind These Walls! The Lake! (!!!!!!!). Dazu noch ein ganz neuer Song, der mich nach 10 Sekunden schon wieder bei den Eiern hatte. Der Sound war Bombe, Andy LaRoque ist immer, wenn er auf der Bühne steht, der Beste Metal-Leadgitarrist aller Zeiten und überhaupt ist das alles perfekt. Herrgottsatan, liebe ich diesen Kram. Einzig, dass die Band ohne Zugaben, ohne einen Mercyful Fate-Song, und ohne Bandvorstellung und mit sehr hastigem Abschied von der Bühne ging, war seltsam. Zeit gehabt hätten sie noch. Vorher gab's schon eine länger Unterbrechung, dann noch zwei Songs und Schluss. Hoffentlich ist da alles in Ordnung, das sah so überhaupt nicht geplant aus.

Behalte ich mal auf dem Schirm, eventuell lässt sich da nächstes Jahr ein verlängertes Wochenende draus machen.
Zuletzt geändert von Apparition am 01.07.2019 10:58, insgesamt 1-mal geändert.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7727
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Porcupine » 01.07.2019 06:30

Apparition hat geschrieben:Dem King passiert das nicht. Mega war's! Die Bühne sieht noch geiler aus als vor Jahren am RHF, die Setlist war nicht mehr so Abigail-lastig wie zuletzt, dafür gab's ein paar echt selten gehörte Hits. The Candle! Burn! Behind These Walls! The Lake! (!!!!!!!). Dazu noch ein ganz neuer Song, der mich nach 10 Sekunden schon wieder bei den Eiern hatte.
:o

Fuck, da hab ich wohl wirklich was verpasst. Der spielt derzeit leider nur auf Festivals, oder?
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8098
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Feindin » 01.07.2019 09:16

Ja, hast du definitiv. Und für den Preis bekommt man ihn hier in der Halle vermutlich gar nicht vorgesetzt. (32,50€/Tag, o. 49€/WE)

Ich ergänze mal Apparition. Ich hab CC beim RHF verpasst, kann also zum Vergleich nix sagen. Mit dem Rest hat er recht. Wobei ich bei Dool nicht Zielgruppe bin.
Samstag noch gesehen:
Insanity Alert: D.R.I, frühe, schnelle Suicidal Tendencies, S.O.D.,viel Humor. Wer hier Zielgruppe ist, anchecken. Ansagen komplett auf Holländisch, einmal mit Vollgas durch das Set. Aufgelockert durch mit Textfragmenten besprühte Styroporschildern und ein LED Laufband im Hintergrund mit doofen Sprüchen. Ich hatte meinen Spaß.
Evil Invaders: Speed/Thrash, Es regiert die Raserei. Abwechslung ist vielleicht nicht ihre größte Stärke, aber sie ballern sich mit ordentlich Wumms und Spaß durch ihre Spielzeit. Fein.

Freitag:
Darkane: Gut, aber auch nicht wirklich spektakulär. Angeblich ein "Speciale Rusted Angel-set".
MaYaN: Laut Heftchen eine "symphonische Death Metal Band". Mehrere Sänger/innen die sich um den Platz vorne an der Bühne balgen, Die Herren können wenig, die Damen jaulen rum. Alles was man an Nightwish vor allem live scheiße finden konnte gibt's hier in schlimm. Ganz furchtbarer Mist.
Demons & Wizards: Ich fand die 2. Platte ja damals sacköde im Gegensatz zur wirklich guten ersten, aber hier war's durch die Bank klasse.
Schaffer ist mittlerweile komplett grau und hat anscheinend den gleichen Frisör wie Kürsch. *g* Aber der König der Anschlaghand ist er immer noch.
Dieses mal stehen dann auch wirklich Iced Guardian auf der Bühne. Neben den D&W Songs waren noch Burning Times und Welcome to Dying im Programm. Und die Musiker kommen auch (fast) alle daher. Jake Dreyer, derzeit ja bei IE, an der Gitarre, Frederik Ehmke trommelt und Marcus Siepen spielt Bass, Dazu noch ein gewisser Joost van den Broek als Keyboarder. Musste ich googeln, könnte man angeblich als Keyboarder und Produzent von diversen holländischen Bands kennen.
Cradle of Filth: Kann man auf Platte gerne mögen. Da stört mich eigentlich auch nur der Gesang. Aber live? Himmel hilf. Das Gekrähe kann man doch niemandem zumuten. Das Geheule von der Dame an den Tasten auch nicht besser. Und sonderlich beeindruckend gespielt ist es auch nicht.

Und sonst? Futter wie in den Niederlanden gewohnt relativ teuer. Leider war hier die Auswahl im Gegensatz zu den größeren Veranstaltungen auf denen ich schon mal war überschaubar. Amstel 0,5l 5,60€ auch kein Schnäppchen.
Dafür war es sonst ganz entspannt. Einlasskontrollen beschränken sich darauf ob man ein Bändchen hat. Parkplatz leider weit weg vom Camping.
Es gab noch ne 2. Bühne. Auf der wurden entweder Spässeken gemacht oder es durften mal Bands ran. Nix weltbewegendes, nur ab und zu parallel zur Hauptbühne, was dann je nach Position soundtechnisch eher störend war.
Kann man mitnehmen im Festivalkalender, wenn man ne Band sehen muss.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27105
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Thunderforce » 01.07.2019 09:21

Klingt ja insgesamt ganz entspannt. Wieviele Leute sind da so ca.?

Diesen Joest von Schießmichtot kenn ich von Ayreon/Star One, zumindest war der damals Anfang der 2000er mit denen auf Tour. Da wirkte er, als wäre er ca. 13 Jahre alt g*
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8098
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Hot in the DEi...

Beitrag von Feindin » 01.07.2019 09:28

Steht doch da oben bei Appa. *g* Ich schätze mal mehr als 5000 gehen da nicht auf das Gelände.

Zu ergänzen wäre noch, dass nachts als Rauschmeißer auf der kleinen Bühne The Troopers und Player gespielt haben.
Ratet mal was die so für Musik machen. :wink:
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.

Antworten