Seite 269 von 336

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:48
von costaweidner
Doctor_Wasdenn hat geschrieben: 25.09.2020 22:46 Ich hab den Bandnamen zuerst als Vonder gelesen und wollte schon sagen, Vonder Band hab ich noch nix gehört. Habe ich von Yonder aber auch nicht. Klingt aber ganz cool.
*weinlol*
Aber cool wenn's dir gefällt. Ich find's auch tatsächlich nicht nur geil, weil ich die kenne, sondern weil das Ding wirklich richtig Bock macht.

Kannst ja mal den Rest anhören:
https://weareyonder.bandcamp.com/album/temple-of-eyes

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:49
von Doctor_Wasdenn
costaweidner hat geschrieben: 25.09.2020 22:48
Doctor_Wasdenn hat geschrieben: 25.09.2020 22:46 Ich hab den Bandnamen zuerst als Vonder gelesen und wollte schon sagen, Vonder Band hab ich noch nix gehört. Habe ich von Yonder aber auch nicht. Klingt aber ganz cool.
*weinlol*
Aber cool wenn's dir gefällt. Ich find's auch tatsächlich nicht nur geil, weil ich die kenne, sondern weil das Ding wirklich richtig Bock macht.

Kannst ja mal den Rest anhören:
https://weareyonder.bandcamp.com/album/temple-of-eyes
Werde ich machen. :)

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:49
von ReplicaOfLife
Task 3: Yonder - Thema - Temple of Eis
Vanille oder Schoko?

Den Song hast du doch nur gewählt, um deinem Kumpel seiner Band Publicity zuzurouten. :D
Es geht los mit einer flirrenden Melodiengitarre, oder vielleicht auch Gitrarrenmelodie, zu der sich die übrige Band langsam steigert. Oh, dann wird es black metallisch. Gut, meine generelle Meinung zu Black Metal hab ich bei den letzten 3 Massakern ja erst 5 mal geschrieben *g*
Liest mir jetzt insgesamt noch nicht so wirklich das Evangelium vor. Musikalisch ist es in Ordnung, aber der Sänger kann mal wieder nix. Ich hab ja nix grundsätzlich gegen Kreisch-Gesang, aber wenn man das macht, muss man damit irgendwie mehr ausdrücken, nicht nur stumpf kreischen und brüllen. Klingt jetzt auch sonderlich kontrolliert, ehr so als würde er halt wirklich nur aus Leibeskräften ins Mikro brüllen, sorry.
Jau. Musikalisch solide, aber der Sänger ruinierts und würde mich damit im Jugendhaus vor die Tür treiben.

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:50
von ReplicaOfLife
Task 4. Keep it in the family – Find a song with a family relation / family member in the title. Furthest removed member wins.

This one truly baffled me. Ich hab beim besten Willen keinen Song gefunden, in dem ein Onkel, eine Tante, ein Cousin, eine Großmutter oder sonst irgendwas, was nicht zur direkten Familie gehört, im Titel vorkommen. Das einzige, was mir dazu einfiel, waren die Böhsen Onkelz, aber eher trink ich Terpentin, als von denen nen Song auszuwählen *g*.
Was also tun. Ich hab bechslossen, dass die Erwähnung zweier Verwandter genauso gut ist wie die Erwähnung eines etwas entfernter Verwandten. Da hätte es zum Beispiel 'Like Father, like Son' von Exodus gegeben.
Oder halt das etwas direktere Father to Son von Bathory:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:52
von costaweidner
ReplicaOfLife hat geschrieben: 25.09.2020 22:49 Task 3: Yonder - Thema - Temple of Eis
Vanille oder Schoko?

Den Song hast du doch nur gewählt, um deinem Kumpel seiner Band Publicity zuzurouten. :D
Es geht los mit einer flirrenden Melodiengitarre, oder vielleicht auch Gitrarrenmelodie, zu der sich die übrige Band langsam steigert. Oh, dann wird es black metallisch. Gut, meine generelle Meinung zu Black Metal hab ich bei den letzten 3 Massakern ja erst 5 mal geschrieben *g*
Liest mir jetzt insgesamt noch nicht so wirklich das Evangelium vor. Musikalisch ist es in Ordnung, aber der Sänger kann mal wieder nix. Ich hab ja nix grundsatzlich gegen Kreisch-Gesang, aber wenn man das macht, muss man damit irgendwie mehr ausdrücken, nicht nur stumpf kreischen und brüllen. Klingt jetzt auch sonderlich kontrolliert, ehr so als würde er halt wirklich nur aus Leibeskräften ins Mikro brüllen, sorry.
Jau. Musikalisch solide, aber der Sänger ruinierts und würde mich damit im Jugendhaus vor die Tür treiben.
Wäre nicht so schwer, dich damit im Jugendhaus vor die Tür zu treiben, da ihr bevorzugtes Jugendhaus das in deinem Wohnort sein dürfte. :D

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:52
von Feindin
Gibt doch bestimmt Songs über Adam und Eva :D

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:53
von ReplicaOfLife
costaweidner hat geschrieben: 25.09.2020 22:52
ReplicaOfLife hat geschrieben: 25.09.2020 22:49 Task 3: Yonder - Thema - Temple of Eis
Vanille oder Schoko?

Den Song hast du doch nur gewählt, um deinem Kumpel seiner Band Publicity zuzurouten. :D
Es geht los mit einer flirrenden Melodiengitarre, oder vielleicht auch Gitrarrenmelodie, zu der sich die übrige Band langsam steigert. Oh, dann wird es black metallisch. Gut, meine generelle Meinung zu Black Metal hab ich bei den letzten 3 Massakern ja erst 5 mal geschrieben *g*
Liest mir jetzt insgesamt noch nicht so wirklich das Evangelium vor. Musikalisch ist es in Ordnung, aber der Sänger kann mal wieder nix. Ich hab ja nix grundsatzlich gegen Kreisch-Gesang, aber wenn man das macht, muss man damit irgendwie mehr ausdrücken, nicht nur stumpf kreischen und brüllen. Klingt jetzt auch sonderlich kontrolliert, ehr so als würde er halt wirklich nur aus Leibeskräften ins Mikro brüllen, sorry.
Jau. Musikalisch solide, aber der Sänger ruinierts und würde mich damit im Jugendhaus vor die Tür treiben.
Wäre nicht so schwer, dich damit im Jugendhaus vor die Tür zu treiben, da ihr bevorzugtes Jugendhaus das in deinem Wohnort sein dürfte. :D
Srsly?
In dem war ich allerdings das letzte Mal, als dort urplötzlich Hail of Bullets gespielt haben *g*

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:54
von costaweidner
ReplicaOfLife hat geschrieben: 25.09.2020 22:50 Task 4. Keep it in the family – Find a song with a family relation / family member in the title. Furthest removed member wins.

This one truly baffled me. Ich hab beim besten Willen keinen Song gefunden, in dem ein Onkel, eine Tante, ein Cousin, eine Großmutter oder sonst irgendwas, was nicht zur direkten Familie gehört, im Titel vorkommen. Das einzige, was mir dazu einfiel, waren die Böhsen Onkelz, aber eher trink ich Terpentin, als von denen nen Song auszuwählen *g*.
Was also tun. Ich hab bechslossen, dass die Erwähnung zweier Verwandter genauso gut ist wie die Erwähnung eines etwas entfernter Verwandten. Da hätte es zum Beispiel 'Like Father, like Son' von Exodus gegeben.
Oder halt das etwas direktere Father to Son von Bathory:
Als Umgehungsantwort natürlich mehr als erlaubt. *g* Wieso ich die Task einfacher fand als sie war (und das ohne die furchtbaren Onkelz zu nutzen *g*) kommt später.
Den Bonuspunkt gibt's natürlich alleine dafür, wie gut der Song ist. Reviewe ich jetzt auch nicht großartig, aber hören mag ich ihn dennoch. :D Tippe aber nebenher schon mal, was von mir dazu kommt.

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:54
von costaweidner
ReplicaOfLife hat geschrieben: 25.09.2020 22:53 Srsly?
In dem war ich allerdings das letzte Mal, als dort urplötzlich Hail of Bullets gespielt haben *g*
Also die sind aus Stuttgart/Esslingen und veranstalten (oft auch für andere Bands, alles nicht so deine Kragenweite nehme ich an) Zeug im Komma oder wie das heißt.

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:57
von Doctor_Wasdenn
Feindin hat geschrieben: 25.09.2020 22:52 Gibt doch bestimmt Songs über Adam und Eva :D
Zumindest My Ancestors' Blood von Ensiferum wäre etwas distanzierter als der werte Herr Papa.

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 22:58
von costaweidner
zu 4)
Da hatte ich einen ähnlichen Gedankengang wie bei den Kleidungsstücken: Wie oft kommt schon irgendwas außer Eltern oder Geschwistern in Songtiteln vor wenn es um Verwandtschaft geht? Also wollte ich RofL damit ärgern. *g* Als er dann aber meinte, wir sollen auch unsere eigenen Tasks bearbeiten, hat es tatsächlich keine 10 Sekunden gedauert, bis ich meinen Song hatte. Den hab ich dann erst mal für ein paar Tage als Lösung beibehalten, aber schon weiter überlegt und heute auch nochmal gesucht, ob es nicht was anderes gäbe mit Onkel, Tante oder sonst wem. Ergebnis: NICHTS. Ausnahmsweise war mir der eine für mich erdenkliche Song tatsächlich sofort und ohne Umschweife oder Suchaufwand eingefallen. *lol*

Hier ist er:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 23:00
von costaweidner
Und ich hatte sogar Angst, dass Cousin noch zu nah ist, weil RofL über 12 Ecken denkt und irgendwas Bescheuertes aus dem Hut zaubert. :D

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 23:04
von ReplicaOfLife
Task 4: The Who - Cousin Kevin
Dafür, wie bekannt The Who sind, kenne ich verdammt wenig von denen.
Klingt jetzt auch erstmal nicht so, wie ich es erwartet hätte. Das ist relativ melodisch und weniger rockig. Rein voin den Gitarren her könnte es auch wer völlig anders sein.
Sehr viel fällt mir dazu aber nicht ein. Die Nummer ist absolut ok, aber es sticht jetzt nix heraus, was mich zu Kommentaren nötigen würde.

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 23:06
von costaweidner
ReplicaOfLife hat geschrieben: 25.09.2020 23:04 Task 4: The Who - Cousin Kevin
Dafür, wie bekannt The Who sind, kenne ich verdammt wenig von denen.
Klingt jetzt auch erstmal nicht so, wie ich es erwartet hätte. Das ist relativ melodisch und weniger rockig. Rein voin den Gitarren her könnte es auch wer völlig anders sein.
Sehr viel fällt mir dazu aber nicht ein. Die Nummer ist absolut ok, aber es sticht jetzt nix heraus, was mich zu Kommentaren nötigen würde.
Kommt halt auch mitten aus einem Konzeptalbum. Die Sachen von anderen Alben sind schon etwas rockiger, hier sind sie oft sehr bedacht auf Atmosphäre und Arrangement. Ich hab die Band mit "Tommy" kennengelernt und finde nach wie vor, dass das ein krasses Meisterwerk ist.

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Verfasst: 25.09.2020 23:06
von ReplicaOfLife
Task 5. Life's a neverending wheel – Find a song whose title starts and ends with the same letter by a band whose name also starts and ends with the same letter – song title and band name cannot be identical.

Pfuh, an der Task habe ich am längsten geknabbert. Zunächst mal musste ich feststellen, dass zwar viele Bands symmetrische Bandlogos haben, aber davon nur wenige dieselben Anfangs- und Endbuchstaben haben. Spontan fielen mir erstmal nur Testament, Xentrix und Communic ein.
Testament hätten zwei passende Songs - Seven Seals und So Many Lies, die aber mässig bzw. komplett öde sind (was ist The Ritual doch auch für ein echt komplett egales Scheissalbum! Sorry, musste mal raus). Xentrix hatten nix passendes. Von Communic kenne ich nur die ersten beiden Alben, da gäbe es Silence Surrounds vom Debut, aber den finde ich trotz einiger schöner Melodien insgesamt eher zäh.
Hmm, weiter. Dew-Scented gäbe es noch, aber die waren nie so richtig meins.
Zum Glück fielen mir dann noch Anathema ein. Mein Lieblingsalbum von denen ist Alternative 4, und das hat auch einen passenden Song: