Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5559
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von ReplicaOfLife »

Susi666 hat geschrieben: 03.07.2020 20:41
costaweidner hat geschrieben: 03.07.2020 20:33 Kein Ding, da hätte ich eh eine kurze Kippen- und Getränkebaupause eingelegt. *g*
Außerdem eine gute Gelegenheit, nochmal in dich zu gehen und zu reflektieren, warum Anthrax ein *mehr* als würdiges Mitglied der Big Four sind!

:pommes: :prost:
Da brauch er nicht in sich gehen, das stimmt halt nicht. :D
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

9. Galactic Cowboys - Paradigm Shift
Kaum je was von denen gehört, da ich sie aber immer mit King's X verbinde (wenn auch etwas rabiater?) fand ich sie stets potentiell interessant, aber für mehr als ein, zwei Songs hat es nie gereicht irgendwie.
Das geht ungefähr so los, wie ich sie mir eigentlich immer vorgestellt habe. Die Strophe ist dann zunächst ruhig und nimmt dann ein bisschen Fahrt auf - energietechnisch, nicht von der Geschwindigkeit her. Und schöne Gesangsmelodien, bei denen ähnlich wie bei King's X, Saigon Kick oder (wenn auch stilistisch ganz woanders) Type O massiv die Beatles raushört. Obwohl ich kein Riesenanhänger der Beatles bin, freue ich mich eigentlich ständig über Einflüsse von ihnen in härterer Rockmusik. Interessanterweise finde ich hier (wie gelegentlich bei King's X) die härteren, rifflastigeren Momente weniger spannend als die melodischen oder ruhigen. Bei King's X komme ich da inzwischen gut mit klar, ich tat mir wohl nur mit "Dogman" schwer nachdem ich immer nur "Gretchen..." gewohnt war - soll heißen, die Cowboys könnten potentiell echt auch was für mich sein. Kannst ja mal schreiben, wo man am besten einsteigt, Bock hätte ich auf jeden Fall, der Song hier lässt schon hoffen, dass das meins sein könnte.
Ich bin nicht sicher, ob das hier unbedingt über sieben Minuten haben müsste, ein paar der etwas dissonanteren Stellen hätte man eventuell kürzen können, aber es wird jetzt nicht langweilig zwischendrin oder so.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7409
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von Susi666 »

Ich verfolge einen pädagogischen Auftrag! :D

(Off topic: ich glaube, hier kreist grad schon wieder ein Polizeihubschrauber über dem Stadtzentrum...)
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

ReplicaOfLife hat geschrieben: 03.07.2020 20:42
Susi666 hat geschrieben: 03.07.2020 20:41
costaweidner hat geschrieben: 03.07.2020 20:33 Kein Ding, da hätte ich eh eine kurze Kippen- und Getränkebaupause eingelegt. *g*
Außerdem eine gute Gelegenheit, nochmal in dich zu gehen und zu reflektieren, warum Anthrax ein *mehr* als würdiges Mitglied der Big Four sind!

:pommes: :prost:
Da brauch er nicht in sich gehen, das stimmt halt nicht. :D
Naja, mein Gott. Das ging ja IMO immer eher über Verkaufszahlen als über irgendeine absurde objektive Qualitätseinteilung, aber selbst da wundern mich Anthrax irgendwie immer, aber irgendwer muss halt Vierter sein, egal wie groß der Abstand zum Dritten ist.. *lol*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5559
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von ReplicaOfLife »

8. Galactic Cowboys - Paradigm Shift
Kenne ich auch gar nix von und weiß auch nicht, was mich erwartet.
Von der Songanlage her klingt das ziemlich progressiv, auch den Gesang assoziiere ich irgendwie mit Prog. Die etwas wimmernde Gitarre im Refrain ("Somethings happening there") hat Nervpotential, gefällt aber. Überhaupt mag ich die Riffs bislang durchweg, auch das leicht angezerrte im Vers (auch wenn der Sänger dort teils nach dem Sänger von Dream Theater klingt). So ca. bei 3:50 holen sie plötzlich die große Kelle raus, erschrecken sich dabei offenbar aber selbst und lassen es daher gleich wieder :D
Gefällt!
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19862
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von GoTellSomebody »

costaweidner hat geschrieben: 03.07.2020 20:45 9. Galactic Cowboys - Paradigm Shift
Kaum je was von denen gehört, da ich sie aber immer mit King's X verbinde (wenn auch etwas rabiater?) fand ich sie stets potentiell interessant, aber für mehr als ein, zwei Songs hat es nie gereicht irgendwie.
Das geht ungefähr so los, wie ich sie mir eigentlich immer vorgestellt habe. Die Strophe ist dann zunächst ruhig und nimmt dann ein bisschen Fahrt auf - energietechnisch, nicht von der Geschwindigkeit her. Und schöne Gesangsmelodien, bei denen ähnlich wie bei King's X, Saigon Kick oder (wenn auch stilistisch ganz woanders) Type O massiv die Beatles raushört. Obwohl ich kein Riesenanhänger der Beatles bin, freue ich mich eigentlich ständig über Einflüsse von ihnen in härterer Rockmusik. Interessanterweise finde ich hier (wie gelegentlich bei King's X) die härteren, rifflastigeren Momente weniger spannend als die melodischen oder ruhigen. Bei King's X komme ich da inzwischen gut mit klar, ich tat mir wohl nur mit "Dogman" schwer nachdem ich immer nur "Gretchen..." gewohnt war - soll heißen, die Cowboys könnten potentiell echt auch was für mich sein. Kannst ja mal schreiben, wo man am besten einsteigt, Bock hätte ich auf jeden Fall, der Song hier lässt schon hoffen, dass das meins sein könnte.
Ich bin nicht sicher, ob das hier unbedingt über sieben Minuten haben müsste, ein paar der etwas dissonanteren Stellen hätte man eventuell kürzen können, aber es wird jetzt nicht langweilig zwischendrin oder so.
Der Song hier ist von einer EP und sicherlich keiner, den ich anspielen würde, um jemandem die Band schmackhaft zu machen. Cool, dass Du da aber trotzdem einsteigen willst, denn die Cowboys gehören neben den texanischen Verwandten von King's X seit jeher zu meinen absoluten Lieblingsbands. Die 6 Alben sind durchaus unterschiedlich, am meisten Beatles hörst Du wahrscheinlich im vorletzten, Let It Go, einer meiner drei Favoriten. Mit Space In Your Face sollte eigentlich der Durchbruch kommen, damals waren sie ihrer Zeit aber leider, ebenso wie Mordred, mit ihrem eigenen Stil voraus.Holger Stratmann, ich glaube er ist auch Fan, bezeichnete sie mal als Mischung aus Metallica und Beatles. Sag Bescheid, ich stelle Dir gerne alles zur Verfügung.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19862
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von GoTellSomebody »

Nicht gemogelt! Ernsthaft!
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

10. King's X - Prisoner
Wenn man vom Teufel spricht. :D
Ich bin ja echt super im Nichterkennen von Bands, aber das hier hätte ich mit 75%-iger Chance bei der ersten Akkordzerlegung erkannt, allerspätestens aber beim Gesangseinsatz. Ich brauche eigentlich viel mehr von der Band, keine Ahnung, wieso ich das immer vergesse. Da es im Video nicht steht und mir das Cover nix sagt: Welche Scheibe ist das denn? Das ist schon wieder genau mein Ding. Ich wollte ja als nächstes vor allem mal endlich "Faith Hope Love" hören, aber...ja, ich schrob ja bereits. *g*
Super Song jedenfalls, die Band macht ja alleine wegen des Grooves und der Gesangsarrangements Spaß, aber ich stehe eigentlich echt am meisten auf die Gitarren. Runtergestimmt (meine ich zumindest), aber gleichzeitig viele recht "hohe" Arpeggien und ähnliches, das klingt so warm und einzigartig. Ey, alleine sowas wie das Intro von 'The Burning Down' (überhaupt vielleicht ihr bester) - so klingt doch sonst niemand. Jetzt fühle ich mich schlecht und schwöre, mir nachher noch "Faith Hope Love" anzuhören, wenn wir hier durch sind. :D
Auf Youtube schreibt einer unter dem Video "Musicians' musicians". Stimmt irgendwie, aber eben nicht auf angeberische Art und Weise, siehe auch Toto zum Beispiel. Klar können die alles, aber sie müssen es halt niemand beweisen. Super Gitarrensolo auch am Ende.

So, Runde 1 durch (auch wenn RofL offenbar falsch gezählt hat *g*), dann soll GTS mal spazieren gehen und ich gehe rauchen. Bis gleich. :)
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5559
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von ReplicaOfLife »

9. King's Ex - Prisoner
Hier weiß ich zumindest (und nicht nur nach Lesen der letzten PÜosts hier), dass es Prog ist. Ich meine, ich hätte auch schonmal in irgendeinem anderen Massaker was von denen gehört, aber das war auch mein gesamter Kontakt mit dieser Band. Gefällt mir spontan in den ersten 1, 2 Minuten noch besser als die Galactic Cowboys. Schöne Dynamik. Auch der Refrain gefällt mir spontan ziemlich gut.
Beim Solo verliert der Song irgendwie etwas an Drive. Das Solo an sich ist zwar gut, aber der Rest der Band ruht sich für mein Empfinden zu sehr aus und spielt in einem fort dasselbe Motiv ohne jede Variation. Da könnte man mehr herausholen.
Oh, vorbei.
Hinten raus beim Solo wie gesagt etwas uninspiriert, sonst aber eine schöne Nummer :)
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5559
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von ReplicaOfLife »

costaweidner hat geschrieben: 03.07.2020 20:58 So, Runde 1 durch (auch wenn RofL offenbar falsch gezählt hat *g*), dann soll GTS mal spazieren gehen und ich gehe rauchen. Bis gleich. :)
:kratz:
Hab ich jetzt ne Nummer zweimal vergeben, oder einen Song übersehen?
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

ReplicaOfLife hat geschrieben: 03.07.2020 21:03
costaweidner hat geschrieben: 03.07.2020 20:58 So, Runde 1 durch (auch wenn RofL offenbar falsch gezählt hat *g*), dann soll GTS mal spazieren gehen und ich gehe rauchen. Bis gleich. :)
:kratz:
Hab ich jetzt ne Nummer zweimal vergeben, oder einen Song übersehen?
Tedeschi Trucks Band scheinst du weggelassen zu haben.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5559
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von ReplicaOfLife »

costaweidner hat geschrieben: 03.07.2020 21:07 Tedeschi Trucks Band scheinst du weggelassen zu haben.
Oh, ok.

*über Spruch à la 'Ah, der Ex-Trainer von Schalke macht Musik?' nachdenk, aber sein lass*
Tree Wizard - how many times will he check the ballon?
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26158
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

ReplicaOfLife hat geschrieben: 03.07.2020 21:22
costaweidner hat geschrieben: 03.07.2020 21:07 Tedeschi Trucks Band scheinst du weggelassen zu haben.
Oh, ok.

*über Spruch à la 'Ah, der Ex-Trainer von Schalke macht Musik?' nachdenk, aber sein lass*
*unversteh* aber auch nur *semi-interessier* *g*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
"Limbo cool, Limbo fine - Jenny was a friend of mine."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19862
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von GoTellSomebody »

Bin wieder da.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19862
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von GoTellSomebody »

costaweidner hat geschrieben: 03.07.2020 20:58 10. King's X - Prisoner
Wenn man vom Teufel spricht. :D
Ich bin ja echt super im Nichterkennen von Bands, aber das hier hätte ich mit 75%-iger Chance bei der ersten Akkordzerlegung erkannt, allerspätestens aber beim Gesangseinsatz. Ich brauche eigentlich viel mehr von der Band, keine Ahnung, wieso ich das immer vergesse. Da es im Video nicht steht und mir das Cover nix sagt: Welche Scheibe ist das denn? Das ist schon wieder genau mein Ding. Ich wollte ja als nächstes vor allem mal endlich "Faith Hope Love" hören, aber...ja, ich schrob ja bereits. *g*
Super Song jedenfalls, die Band macht ja alleine wegen des Grooves und der Gesangsarrangements Spaß, aber ich stehe eigentlich echt am meisten auf die Gitarren. Runtergestimmt (meine ich zumindest), aber gleichzeitig viele recht "hohe" Arpeggien und ähnliches, das klingt so warm und einzigartig. Ey, alleine sowas wie das Intro von 'The Burning Down' (überhaupt vielleicht ihr bester) - so klingt doch sonst niemand. Jetzt fühle ich mich schlecht und schwöre, mir nachher noch "Faith Hope Love" anzuhören, wenn wir hier durch sind. :D
Auf Youtube schreibt einer unter dem Video "Musicians' musicians". Stimmt irgendwie, aber eben nicht auf angeberische Art und Weise, siehe auch Toto zum Beispiel. Klar können die alles, aber sie müssen es halt niemand beweisen. Super Gitarrensolo auch am Ende.

So, Runde 1 durch (auch wenn RofL offenbar falsch gezählt hat *g*), dann soll GTS mal spazieren gehen und ich gehe rauchen. Bis gleich. :)
Der Song ist vom selbstbetitelten Album von 1992. Bis einschließlich Ear Candy (1996) kann man eigentlich nichts nicht mindestens gut finden, dananch erst wieder Ogre Tones und XV, die bislang letzten Studioalben. Ein weiteres sollte ja bereits rauskommen.
Antworten