Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28085
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

4: Babylonic knot: A song by a band from a non-english speaking country with lyrics that are not in the language spoken in that country, but are not in english either! Most unexpected combination of country of origin and language of the lyrics wins!

Das ist natürlich wirklich derbe kompliziert. Zunächst eine Anmerkung: Diese hier und Task 5 (dazu gleich mehr) sind wohl die ersten Tasks (wenn ich mich recht erinneren), zu denen mir jeweils nur ein Song eingefallen ist bzw. wo ich meine erste Idee nehmen musste, weil alles andere nicht wirklich in Frage kommt oder eine viel schlechtere Wahl gewesen wäre.
Hier hatte ich nun gedacht noch am ehesten im Punkrock fündig zu werden, da werden ja gerne mal als Solidaritätsbekundung oder ähnliches irgendwelche Songs in anderen Sprachen aufgenommen oder gecovert. Ginge es jetzt nur um Bands, die einen Song oder Songs in einer anderen Sprache als Englisch aufgenommen haben, die zudem nicht ihre Muttersprache ist, dann wären mir immerhin Bad Religion eingefallen mit der deutschen Version von 'Punk Rock Song'. Und JETZT fallen mir natürlich auch Turbonegro mit der deutschen Version von 'I Got Erection' ein. Jetzt. Beim Tippen. :klatsch:

Beim Nachdenken über die Task fiel mir aber nur ein einziger Song ein. Es ist eine Coverversion, was etwas schade ist, da ich gerne ein Original gehabt hätte, aber das ist wohl wirklich schwer zu finden mit den Bedingungen. Also hier die Lösung, Originalinterpret ist eine Band namens Open Fire, die ich nicht kenne:
Zuletzt geändert von costaweidner am 27.02.2021 20:48, insgesamt 1-mal geändert.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28085
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

ReplicaOfLife hat geschrieben: 27.02.2021 20:42 3. Down - New Orleans is a dying Whore
Sehr vorhersehbare Bandwahl *g*
Song kenne ich natürlich nicht, aber auch eine schöne Wahl, rein auf die Task bezogen.
Geht mit einem sludgigen Sabbath-mässigen Riff los (voll überraschend :D). Das Riff ist ziemlich cool, der Gesang hingegen eher nicht so meins. Der Gitarrenquietschpart, insbesondere der Einstieg dort hinein, kommt auch gut. Ah, der Gitarrenquietschpart ist vermutlich der Refrain *g*. Beim Solo wird das Hauptriff im Stakkato gespielt. Das ist der älteste Trick im Buch, aber ich mag sowas halt *g*. Das ist wie irgendwas mit Doublebass unterlegen, oder mit Gallops spielen, damit kriegt man mich einfach leicht *g*
Jau, insgesamt betrachtet schon ne gute Nummer. Aber irgendwie packen die mich nie so, dass ich Lust kriege, mir unbedingt mehr davon anzuhören. Mag auch daran liegen, dass ich auf dieses siffige Element in Musik irgendwie selten anspringe.
Ja gut, wenn man mit dem Siff (und den Vocals) nix anfangen kann, wird es mit Down schwierig. Vor allem aber auch mit gerade diesem Album, weil es nochmal deutlich schmutziger klingt als das Debüt. Das hier ist wohl auch der asigste und härteste Song darauf, allein der Einstieg klingt ja schon nur nach hochgeholtem Rotz. :D
ReplicaOfLife hat geschrieben: 27.02.2021 20:45 Sicher @ Top 5? Ich bin zwar wie gesagt kein Experte auf dem Feld, aber viele der alten Sachen, die ich kenne, finde ich besser als den. Und ja, das sind mehr als 5 Songs *g*
Naja, sicher nicht. Aber weit vorne auf jeden Fall.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
tigerarmy
Beiträge: 2523
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von tigerarmy »

Task 4:
puh, das ist wirklich nicht einfach.
Spontan würden mir zumindest die Hosen mit Azzuro einfallen, aber da ist ja weder Country noch Language unexpected :clown:

Aber da müsste es schon noch kuriosere Kombinationen geben...

Edit: Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass es z. Bsp. auch von Laibach einen Song mit deutschem Text gibt... :kratz:
Zuletzt geändert von tigerarmy am 27.02.2021 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6101
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von ReplicaOfLife »

5. Metal Inquisitor - Twardy Jak Skala
Ernstgemeinte Frage: In welcher Sprache singen die denn da? Tippe auf was osteuropäisches?
Schon wieder True Metal. Jetzt aber eher die schnelle Variante mit Doublebass. Also etwas, was eher meine Geschmacksnerven triggert *g*. Finde ich spontan recht cool, das etwas surrende Hauptriff funktioniert gut.
Der Twin Guitar Part ist dann offensichtlich inspiriert, aber passt gut rein, was auch daran liegt, dass ordentlich Dampf hinter ist. Ich hätte Metal Inquisitpor eigentlich noch etwas hüftsteifer erwartet. Was man sich eben unter deutschem True metal so vorstellt *g*. Im Vergleich würde ich aber Manowar vorziehen.
Ey, wat is dann?
Bastard's cryin', innit?
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28085
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

ReplicaOfLife hat geschrieben: 27.02.2021 20:52 5. Metal Inquisitor - Twardy Jak Skala
Ernstgemeinte Frage: In welcher Sprache singen die denn da? Tippe auf was osteuropäisches?
Schon wieder True Metal. Jetzt aber eher die schnelle Variante mit Doublebass. Also etwas, was eher meine Geschmacksnerven triggert *g*. Finde ich spontan recht cool, das etwas surrende Hauptriff funktioniert gut.
Der Twin Guitar Part ist dann offensichtlich inspiriert, aber passt gut rein, was auch daran liegt, dass ordentlich Dampf hinter ist. Ich hätte Metal Inquisitpor eigentlich noch etwas hüftsteifer erwartet. Was man sich eben unter deutschem True metal so vorstellt *g*. Im Vergleich würde ich aber Manowar vorziehen.
Ey, wat is dann?
IMO ist das Schwedisch, aber sicher bin ich nicht. Wahrscheinlich ist es auch gelogen. :D

Ansonsten passt das Review so. Der Twin-Guitar-Part erinnert mich vor allem daran, dass es einen so ähnlichen auf "Fistful of Metal" von Anthrax gibt und ich mich da schon immer frage, wo der geklaut ist. *lol* Ansonsten sind Metal Inquisitor normalerweise weniger ruppig als hier, aber auch nicht unbedingt so hüftsteif wie viele andere Kapellen aus der Ecke. Und die ersten beiden Alben sind schon echt gut.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
TragicIdol
Beiträge: 525
Registriert: 09.11.2013 23:37

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von TragicIdol »

Lösungsidee für Task 4, die sogar in eine ähnliche Richtung wie Costas Vorschlag geht, aber kein Cover ist: Terminal - Heavy Metal Lokomotiva und überhaupt deren ganze Diskographie. Sind Typen von Enforcer, die Songs auf slowenisch aufgenommen haben um dem Ostblock-Metal der 80er zu huldigen. *g*
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28085
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

5: Daisy's song: A song with a lot of different four-letter words in its lyrics (four-letter words as in expletives only - no cheating!). Song with the highest number of unique four-letter words wins. Shit and piss!

"Daisy's song" bezieht sich natürlich auf die mächtige Daisy May Cooper und die Task auf ihre sensationelle Rumflucherei in Taskmaster S10, insbesondere bei einer Task. Aber: Als ich nur "Daisy's song" gelesen hatte, dachte ich, es geht um Songs mit falsch ausgesprochenen Worten wegen ihrer "phenomenon"-Eskapade in der letzten (?) Folge von S10. Besonders schön war die Schummelvorbeugung in RofLS Task. *g* Und natürlich der Verweis auf Nish.

Hier hatte ich auch wieder exakt eine Idee, die hatte ich schnell und die wurde es auch. Zwar hab ich die Woche die "ReliXIV" von Overkill nochmal gehört und bei 'Old School' aufgehorcht, aber da reichte es nur für "fuck" und "shit", ergo zwei der Worte. Meine tatsächliche Lösung bringt es mit "fuck", "piss", "cunt" und "cock" immerhin auf vier. Seltsam, dass es ausgerechnet ohne "shit" auskommt. Und wenn deine Lösung jetzt das Metallica-Cover ist lach ich mich kaputt.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
TragicIdol
Beiträge: 525
Registriert: 09.11.2013 23:37

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von TragicIdol »

Ansonsten wären eigentlich auch Laibach ein recht offensichtliches Ding für die vierte Task gewesen, fällt mir gerade so ein. *g*
Benutzeravatar
Quertreiber
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6214
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bochum

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von Quertreiber »

TragicIdol hat geschrieben: 27.02.2021 21:03 Ansonsten wären eigentlich auch Laibach ein recht offensichtliches Ding für die vierte Task gewesen, fällt mir gerade so ein. *g*
Oder Impaled Nazarene.
costaweidner hat geschrieben: 27.02.2021 20:56
ReplicaOfLife hat geschrieben: 27.02.2021 20:52 5. Metal Inquisitor - Twardy Jak Skala
Ernstgemeinte Frage: In welcher Sprache singen die denn da? Tippe auf was osteuropäisches?
Schon wieder True Metal. Jetzt aber eher die schnelle Variante mit Doublebass. Also etwas, was eher meine Geschmacksnerven triggert *g*. Finde ich spontan recht cool, das etwas surrende Hauptriff funktioniert gut.
Der Twin Guitar Part ist dann offensichtlich inspiriert, aber passt gut rein, was auch daran liegt, dass ordentlich Dampf hinter ist. Ich hätte Metal Inquisitpor eigentlich noch etwas hüftsteifer erwartet. Was man sich eben unter deutschem True metal so vorstellt *g*. Im Vergleich würde ich aber Manowar vorziehen.
Ey, wat is dann?
IMO ist das Schwedisch, aber sicher bin ich nicht. Wahrscheinlich ist es auch gelogen. :D
Das müsste polnisch sein.
Das Leben war real.

Just One Fix.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6101
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von ReplicaOfLife »

5. Anti-Nowhere League - So What
Nein, meine Lösung wäre auch So What von der Anti-Nowhere League gewesen, weil es das Original ist *g* *verrat*
Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich dachte dass es einfacher sei, hier was zu finden. Aber als ich dann selbst drüber nachgedacht hab, ist mir auch nichts wirklich zielführendes eingefallen. Ich vermute aber mal, dass es im Grindcore und Porncore (oder wie diese abartige Scheiße heißt) Songs gibt, die das locker toppen *g*
Hm, ja, muss ich zum Song was sagen? Ist mir persönlich zwar in der Metallica Version vertrauter, aber das Original mag ich tatsächlich auch ziemlich gerne. Klingt eher basischer und nicht so hochgezüchtet wie mit der Black Album Produktion.
Bastard's cryin', innit?
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28085
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

ReplicaOfLife hat geschrieben: 27.02.2021 21:08 5. Anti-Nowhere League - So What
Nein, meine Lösung wäre auch So What von der Anti-Nowhere League gewesen, weil es das Original ist *g* *verrat*
Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich dachte dass es einfacher sei, hier was zu finden. Aber als ich dann selbst drüber nachgedacht hab, ist mir auch nichts wirklich zielführendes eingefallen. Ich vermute aber mal, dass es im Grindcore und Porncore (oder wie diese abartige Scheiße heißt) Songs gibt, die das locker toppen *g*
Hm, ja, muss ich zum Song was sagen? Ist mir persönlich zwar in der Metallica Version vertrauter, aber das Original mag ich tatsächlich auch ziemlich gerne. Klingt eher basischer und nicht so hochgezüchtet wie mit der Black Album Produktion.
Das Original ist natürlich sehr viel besser, weil asiger und wegen des Akzents.
Ansonsten dürfte das das erste Mal sein, dass wir den selben Song genommen haben. *lol* Dadurch dass es aber Schimpfwörter mit vier Buchstaben sein mussten, ist da ja aber auch die Menge begrenzt. 'So What' deckt ja schon relativ viel davon ab.

So, dann leg mal du los. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10840
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von Rotstift »

costaweidner hat geschrieben: 27.02.2021 20:46 4: Babylonic knot: A song by a band from a non-english speaking country with lyrics that are not in the language spoken in that country, but are not in english either! Most unexpected combination of country of origin and language of the lyrics wins!

Das ist natürlich wirklich derbe kompliziert. Zunächst eine Anmerkung: Diese hier und Task 5 (dazu gleich mehr) sind wohl die ersten Tasks (wenn ich mich recht erinneren), zu denen mir jeweils nur ein Song eingefallen ist bzw. wo ich meine erste Idee nehmen musste, weil alles andere nicht wirklich in Frage kommt oder eine viel schlechtere Wahl gewesen wäre.
Hier hatte ich nun gedacht noch am ehesten im Punkrock fündig zu werden, da werden ja gerne mal als Solidaritätsbekundung oder ähnliches irgendwelche Songs in anderen Sprachen aufgenommen oder gecovert. Ginge es jetzt nur um Bands, die einen Song oder Songs in einer anderen Sprache als Englisch aufgenommen haben, die zudem nicht ihre Muttersprache ist, dann wären mir immerhin Bad Religion eingefallen mit der deutschen Version von 'Punk Rock Song'. Und JETZT fallen mir natürlich auch Turbonegro mit der deutschen Version von 'I Got Erection' ein. Jetzt. Beim Tippen. :klatsch:

Beim Nachdenken über die Task fiel mir aber nur ein einziger Song ein. Es ist eine Coverversion, was etwas schade ist, da ich gerne ein Original gehabt hätte, aber das ist wohl wirklich schwer zu finden mit den Bedingungen. Also hier die Lösung, Originalinterpret ist eine Band namens Open Fire, die ich nicht kenne:
Scorpions natürlich:
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6101
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von ReplicaOfLife »

1) Don't mix them up: Bring a song that shares its name with a well-known band. The well-known band itself cannot be the performer of the song.
Eine schöne Task-Idee, bei der es tatsächlich auch eine Vielzahl an Lösungen gibt. In der Regel deshalb, weil sich Bands nach Songs von anderen Bands benannt haben. Eventuell war das die Restriktion, die du vergessen hast? Cover waren es ja nicht, hätte ich aber eh nicht gebracht (es sei denn, mir wäre absolut nichts anderes eingefallen)
Ob das bei meiner Lösung nun auch der Fall war, konnte ich nicht herausfinden. Zeitlich wäre es möglich. Aber da 'Suffocation' aber als Name für eine Death Metal Band recht naheliegend ist, habe ich mal lieber das genommen, als irgendwas offensichtliches wie 'After Forever', 'Overkill' oder 'Trapped Under Ice'.
Bastard's cryin', innit?
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28085
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von costaweidner »

1) Morbid Angel - Suffocation

Passt als Lösung. Wie RofL angedeutet hat, hab ich ihm in der Tat mitgeteilt, dass ich eine Einschränkung vergessen habe und genau die war es. Coverversionen hab ich nicht ausgeschlossen, da ich mich da einfach mal an RofLs Integrität gehalten habe. *g* Mit der vergessenen Regel wollte ich aber nicht unbedingt sowas hier ausschließen, sondern Fälle, wo relativ klar ist, dass der Bandname vom Song der anderen Band stammt. Also zum Beispiel Overkill wegen Motörhead oder Exciter wegen Judas Priest. Mehr dazu wenn ich die Task nachher selbst löse.

Der Song ist natürlich wie das dazugehörige Album ein ziemlicher Klassiker. Jedes Mal wenn ich "Altars of Madness" höre, frage ich mich wieder, wieso ich eigentlich sonst kein Morbid-Angel-Album kenne. Zumindest der direkte Nachfolger müsste ja eigentlich noch genau mein Ding sein. Ich liebe hier alles, die derben Riffs, den Sound, die Tempowechsel, die harschen Vocals. Fantastisch. Wie viel da in den drei Minuten los ist, das Drumming alleine. Und das ekelhafte Solo. Richtig großartig, super Auftakt.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
ReplicaOfLife
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6101
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Esslingen
Kontaktdaten:

Re: Musiksammlungs-Massaker (last.fm-Ersatzdroge)

Beitrag von ReplicaOfLife »

4: Babylonic knot: A song by a band from a non-english speaking country with lyrics that are not in the language spoken in that country, but are not in english either! Most unexpected combination of country of origin and language of the lyrics wins!
Scorpions natürlich:
Das ist als Lösung in der Tat ziemlich gut.
Bastard's cryin', innit?
Antworten