ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von Undo » 05.06.2018 09:57

Wishmonster hat geschrieben:Oha, dass das so schlimm mit den Hatern ist, das er jetzt schon ne ARD Doku bekommt hätte ich nie gedacht. Ziemlich krasse Geschichte, werde ich mir mal anschauen.
Das ist nicht ausschließlich über den DL. Aber er ist schon das Hauptthema.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16806
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von DerHorst » 05.06.2018 11:01

Undo hat geschrieben:Ich fand das einfach nur schlimm. Mir will einfach nicht in den Schädel, was Hater antreibt. Wenn man dann neugierig mal kurz bei Twitter reingeguckt: die Hasswelle gegenüber dem Journalisten hält weiter an. Cybermobbing ist weder amüsant noch in irgendeiner Weise verzeihbar.

Und wenn es dann einen kranken Menschen wie den DL trifft wird es sehr widerlich. Der Winkler gießt dann auch noch Öl ins Feuer und FUMP. Erschreckend.
Ich bin ja auch mehr auf den Seiten aktiv, da ich bei Reconquista Internet mitmache (gemacht habe) und der Hass ist auch dem normalen User gegenüber extrem. Ich weiß worauf ich mich einlasse, trotzdem fällt es auch mir schwer nicht in die Spirale der Beleidigungen einzusteigen und immer sachlich zu bleiben. Wie es Menschen geht dir unbedarft in die Situation geraten, sieht man im Extrem dann wohl an DL.

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10222
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von Kaleun Thomsen » 05.06.2018 11:21

Na ja, so unschuldig ist der DL an der ganzen Sache auch nicht. Er hat in der Vergangenheit und auch aktuell massiv dazu beigetragen, dass es überhaupt so weit kommen konnte. Bei ihm treffen halt schlichte Dummheit, Faulheit und ein riesiges Ego aufeinander. Das entschuldigt natürlich keine der assigen Aktionen, die da passieren, aber gerade in diesem Fall hat die ganze Sache 2 Seiten.
Wer sich näher mit der Person und dem ganzen Wahn befassen mag: altschauerberganzeiger.com
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9799
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von LordVader » 05.06.2018 11:28

Naja, der Anzeiger ist da aber auch alles andere als eine seriöse Quelle...
Ich habe mir nur den Bericht über diese Doku angeachaut, und da nutzt er schon alle Möglichkeiten (auch gerade durch herabqualifizierende Wort- und (Spitz-)Namenwahl) die Seite der Hater gut und alle anderen schlecht darstehen zu lassen....

Insgesamt ein wiederliches Völkchen der Haterkreis, selbst diese beiden, die in der Doku nur an dem Haus vorbeifahren wollten...
Aber gerademim Falle vom Drachenlord wohl wirklich zT selbst inzeniert und befeuert....
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24281
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von costaweidner » 05.06.2018 11:30

Kaleun Thomsen hat geschrieben:Na ja, so unschuldig ist der DL an der ganzen Sache auch nicht. Er hat in der Vergangenheit und auch aktuell massiv dazu beigetragen, dass es überhaupt so weit kommen konnte. Bei ihm treffen halt schlichte Dummheit, Faulheit und ein riesiges Ego aufeinander. Das entschuldigt natürlich keine der assigen Aktionen, die da passieren, aber gerade in diesem Fall hat die ganze Sache 2 Seiten.
Da find ich am ehesten wieder.
Dennoch steht für mich außer Frage, dass die Hater eine ganze Spur schlimmer sind, vielleicht nicht zu Anfang aber inzwischen definitiv und eben nicht erst seit neulich.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Schnabelrock
Beiträge: 10441
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von Schnabelrock » 05.06.2018 11:47

Deutsche Leitkultur.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21784
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von NegatroN » 05.06.2018 14:42

Der Tagesspiegel fand die Doku nicht so gelungen:

https://www.tagesspiegel.de/medien/ard- ... 37850.html
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
SushiFish
Beiträge: 1497
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von SushiFish » 05.06.2018 14:56

Den Anzeiger verfolge ich ganz gerne, um einen Überblick über dieses wahnsinnige Treiben zu behalten. Würde ihn auch nicht als unsichere Quelle bezeichnen, da er tatsächlich nur punktuell auflistet, was der Lord von sich gibt und was dort passiert. Und dabei stellt er sich auch klar gegen Hater, die handgreiflich werden und Eigentum beschädigen.

Interessant zu der Doku ist auf jeden Fall, dass der Drachenlord in einem Interview mit einem anderen Youtuber behauptet, der Reporter der Doku sei ihm schon länger bekannt, da dieser sich wohl damals selbst an Randale-Aktionen beteiligt hat.

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9799
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von LordVader » 05.06.2018 15:02

Ist auch was dran.

Und das mit dem Abspann (den ich mir nicht mehr angeschaut habe) ist allerdings richtig instinktlos.

Insgesamt halt aber auch ein Thema wo man sich nicht wirklich mit Ruhm bekleckern kann...

Und die von Kaleun verlinkte Seite ist dann wohl doch eher die Hauptanlaufstelle der Hater.
SushiFish hat geschrieben: Und dabei stellt er sich auch klar gegen Hater, die handgreiflich werden und Eigentum beschädigen.
Und das hat in meinen Augen rein rechtlich absichernde Gründe, denn der Betreiber der Seite kann schließlich nicht anonym agieren. Insgesamt ist das da doch exakt das was die Hater so machen...
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von Undo » 05.06.2018 15:06

NegatroN hat geschrieben:Der Tagesspiegel fand die Doku nicht so gelungen:

https://www.tagesspiegel.de/medien/ard- ... 37850.html
Das der DL das Ganze auf gar keinen Fall wollte macht die Reportage tatsächlich ziemlich unschön. Auf der anderen Seite weiß ich bei dem Betroffenen wirklich nicht, was man überhaupt glauben soll. Er gibt seine genaue Adresse an und wundert sich dann. Janu... :kratz:
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von Undo » 05.06.2018 15:07

LordVader hat geschrieben:Ist auch was dran.

Und das mit dem Abspann (den ich mir nicht mehr angeschaut habe) ist allerdings richtig instinktlos.

Insgesamt halt aber auch ein Thema wo man sich nicht wirklich mit Ruhm bekleckern kann...

Und die von Kaleun verlinkte Seite ist dann wohl doch eher die Hauptanlaufstelle der Hater.
SushiFish hat geschrieben: Und dabei stellt er sich auch klar gegen Hater, die handgreiflich werden und Eigentum beschädigen.
Und das hat in meinen Augen rein rechtlich absichernde Gründe, denn der Betreiber der Seite kann schließlich nicht anonym agieren. Insgesamt ist das da doch exakt das was die Hater so machen...
Ganz genau. Alleine die Wortwahl zeigt schon sehr klar, wohin der Hase läuft.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9799
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von LordVader » 05.06.2018 15:10

Undo hat geschrieben: Auf der anderen Seite weiß ich bei dem Betroffenen wirklich nicht, was man überhaupt glauben soll. Er gibt seine genaue Adresse an und wundert sich dann. Janu... :kratz:
Ja nun die Vermutung, dass der DL entweder nicht die hellste Kerze oder gar im medizinischen Sinne gestört ist, liegt ja schon seit seinen ersten Videos nahe. Da ist es halt um so tragischer, dass das Gehate dadurch eine Feedbackschleife auslöst.
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10222
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von Kaleun Thomsen » 05.06.2018 18:05

LordVader hat geschrieben:Ist auch was dran.

Und das mit dem Abspann (den ich mir nicht mehr angeschaut habe) ist allerdings richtig instinktlos.

Insgesamt halt aber auch ein Thema wo man sich nicht wirklich mit Ruhm bekleckern kann...

Und die von Kaleun verlinkte Seite ist dann wohl doch eher die Hauptanlaufstelle der Hater.
SushiFish hat geschrieben: Und dabei stellt er sich auch klar gegen Hater, die handgreiflich werden und Eigentum beschädigen.
Und das hat in meinen Augen rein rechtlich absichernde Gründe, denn der Betreiber der Seite kann schließlich nicht anonym agieren. Insgesamt ist das da doch exakt das was die Hater so machen...

Nein, die wirklichen Hater haben andere Anlaufstellen, mit Forum und allem zip und zap. Der "Anzeiger" ist wirklich nur eine Chronik der Geschehnisse, zwar tendenziös, aber nie wirklich böse. Krude Arschlochaktionen werden da auch offen und nicht wortkarg "abgemahnt".
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
LadyVader
Moderator
Moderator
Beiträge: 5010
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern
Kontaktdaten:

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von LadyVader » 05.06.2018 19:43

Was sind das bloß für Lowlifes, die nichts anderes zu tun haben als andere Leute zu dissen?
Und was treibt dieses arme Licht dazu, sich auf YT produzieren zu müssen?

Ich raffs nicht.

Und der Typ der den Anzeiger schreibt hat auch nicht alle Nadeln an der Tanne: der Typ Berichterstatter der an der Straße steht und den Verkehrsunfall filmt.

Wenns nach mir geht kann man die Vögel da gerne gegen ein paar Flüchtlinge eintauschen, diesen „Journalisten“ auch gleich mit, der hat auch den Schuss nicht gehört.

Mannmannmann.
You know this end of days, will be a lot of days
- New Model Army, "End of Days"

Wenn ich so schreibe, wirds ernst. <== so schreibe ich als Mod
So ist nur Spaß. <== so schreibe ich als Forumsuser

Check out My Virtual Mission

http://europa.dengelnet.de/

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24281
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: ARD Doku "Rabiat" über den Drachenlord & Cybermobbing

Beitrag von costaweidner » 05.06.2018 20:05

LadyVader hat geschrieben:Was sind das bloß für Lowlifes, die nichts anderes zu tun haben als andere Leute zu dissen?
Ohne mich angesprochen zu fühlen (dafür ist mir das ja auch alles zu doof):
Wenn man sich halt öffentlich zum Depp macht und das immer und immer wieder und es dazu noch quasi befeuert gibt's eben auf den Deckel. Komisch finde ich das nicht, ist Internet.
Aber die Ausmaße, die das hier angenommen hat übersteigen halt alles, was ich irgendwo noch überhaupt vorstellbar finde. Dem in die Bude einsteigen, ey. Oder was die da abziehen.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Antworten