Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22413
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Tolpan » 11.03.2020 11:46

JudasRising hat geschrieben:
11.03.2020 11:35
Union - Bayern jetzt auch ohne Fans, also langsam könnte wirklich mal was einheitliches für alle entschieden werden.
Frankfurt-Basel mit Fans
Frankfurt-Gladbach ohne Fans

Stringenz? Nicht vorhanden.

Aber mich erstaunt immer noch, dass (bislang) über 200 registrierte Grippetote in dieser Saison keinen Effekt haben (geschweige denn die 25.000 Grippe-Tote von vor 2 Jahren einen gehabt hätten), die ersten beiden Corona-Fälle hingegen schon. Man kann die Maßnahmen für gut oder übertrieben halten, aber eine Einheitlichkeit sollte doch gegeben sein.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Benutzeravatar
Biernot
Beiträge: 2673
Registriert: 31.12.2010 14:04
Wohnort: Geestland

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Biernot » 11.03.2020 11:59

LordVader hat geschrieben:
11.03.2020 08:07
Wishmonster hat geschrieben:
11.03.2020 07:24
Was würde eigentlich passieren, wenn ein Spieler positiv auf den Corona Virus getestet wird? Würde dann die gesamte Mannschaft aus dem Spielbetrieb genommen, oder nur der Spieler?
Wird man irgendwann mal sehen. Meine Vermutung wäre 2W Quarantäne für die Mannschaft/Betreuerstab...
Mehrere Spieler von Arsenal befinden sich lt Kicker mittlerweile in häuslicher Quarantäne. Das heutige Spiel gegen City ist abgesagt.
Die werden also mindestens zwei Wochen kein Spiel austragen können. Und das ist ja ziemlich sicher nur der Anfang, daher kann ich mir mittlerweile kaum noch vorstellen, dass irgendeine 1. Liga die Saison regulär beendet.
"Schneid nicht zu viel oben ab. Ich will den Robert Preston-Look!"

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9785
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von LordVader » 11.03.2020 12:30

Tolpan hat geschrieben:
11.03.2020 11:46
JudasRising hat geschrieben:
11.03.2020 11:35
Union - Bayern jetzt auch ohne Fans, also langsam könnte wirklich mal was einheitliches für alle entschieden werden.
Frankfurt-Basel mit Fans
Frankfurt-Gladbach ohne Fans

Stringenz? Nicht vorhanden.

Aber mich erstaunt immer noch, dass (bislang) über 200 registrierte Grippetote in dieser Saison keinen Effekt haben (geschweige denn die 25.000 Grippe-Tote von vor 2 Jahren einen gehabt hätten), die ersten beiden Corona-Fälle hingegen schon. Man kann die Maßnahmen für gut oder übertrieben halten, aber eine Einheitlichkeit sollte doch gegeben sein.
Mehr Einheitlichkeit bei den aktuellen Maßnahmen wäre gut, würde letztlich aber weniger Föderalismus und mehr Zentralismus voraussetzen....

Und die Vergleiche mit Grippe hinken sehr, denn die Quote an nötiger Intensivmedizin ist bei Risikogruppen bei Corona eben deutlich höher und die Zahl der "Plätze" ist halt begrenzt...
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Mountain King
Beiträge: 629
Registriert: 29.04.2011 13:30

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Mountain King » 11.03.2020 12:31

Tolpan hat geschrieben:
11.03.2020 11:46
JudasRising hat geschrieben:
11.03.2020 11:35
Union - Bayern jetzt auch ohne Fans, also langsam könnte wirklich mal was einheitliches für alle entschieden werden.
Frankfurt-Basel mit Fans
Frankfurt-Gladbach ohne Fans

Stringenz? Nicht vorhanden.

Aber mich erstaunt immer noch, dass (bislang) über 200 registrierte Grippetote in dieser Saison keinen Effekt haben (geschweige denn die 25.000 Grippe-Tote von vor 2 Jahren einen gehabt hätten), die ersten beiden Corona-Fälle hingegen schon. Man kann die Maßnahmen für gut oder übertrieben halten, aber eine Einheitlichkeit sollte doch gegeben sein.
Bei den 2 Toten wirds ja nicht bleiben. Wir stehen grade am absoluten Anfang einer sich exponentiell ausbreitenden Epidemie (Verdopplung der Infektionen ca. alle 4 Tage). Corona hat Italien schlanke 8 Tage vor Deutschland erreicht und da steht der Counter bei knapp 500 Toten. Und auch da werden es trotz der extremen Maßnahmen noch mehr werden.
Corona ist nicht nur für sich tödlicher als die Grippe; die Grippe verteilt ihre Kranken relativ gleichmässig über die komplette Grippesaison. Da aktuell niemand eine Grundimmunität gegenüber Corona aufweist breitet es sich explosionsartig aus, was zu einer Konzentration der Erkrankungen in einem relativ kurzen Zeitraum führt, die das Gesundheitssystem schlicht überlasten wird. Bei den aktuellen Zahlen (10-15% der Infizierten benötigen medizinische Betreuung, Verdoppelung der Infektionen alle 4 Tage) erreichen wir Ende April den Punkt, an dem die 28.000 Betten auf Intensivstationen nicht ausreichen werden. Regionale Überlastungen nicht eingerechnet. Ab dann sterben auch Menschen, die bei einer langsameren Ausbreitung gerettet werden können. Plus die entstehenden Probleme für Leute, die an anderen Krankheiten/Verletzungen als Corona leiden, aber ebenfalls nicht mehr zu 100% versorgt werden können. Also versucht man die Ausbreitungsgeschwindigkeit einzudämmen, um die Spitzen abzufangen, um die kritische Anzahl an gleichzeitig Erkrankten nicht zu überschreiten.

Diese Art von Problem verursacht die Grippe einfach nicht. Da sterben "nur" diejenigen, die so oder so an der Grippe sterben.
Weltuntergangnam-Style!

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7034
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von playloud308 » 11.03.2020 13:07

Mountain King hat geschrieben:
11.03.2020 12:31
Tolpan hat geschrieben:
11.03.2020 11:46
JudasRising hat geschrieben:
11.03.2020 11:35
Union - Bayern jetzt auch ohne Fans, also langsam könnte wirklich mal was einheitliches für alle entschieden werden.
Frankfurt-Basel mit Fans
Frankfurt-Gladbach ohne Fans

Stringenz? Nicht vorhanden.

Aber mich erstaunt immer noch, dass (bislang) über 200 registrierte Grippetote in dieser Saison keinen Effekt haben (geschweige denn die 25.000 Grippe-Tote von vor 2 Jahren einen gehabt hätten), die ersten beiden Corona-Fälle hingegen schon. Man kann die Maßnahmen für gut oder übertrieben halten, aber eine Einheitlichkeit sollte doch gegeben sein.
Bei den 2 Toten wirds ja nicht bleiben. Wir stehen grade am absoluten Anfang einer sich exponentiell ausbreitenden Epidemie (Verdopplung der Infektionen ca. alle 4 Tage). Corona hat Italien schlanke 8 Tage vor Deutschland erreicht und da steht der Counter bei knapp 500 Toten. Und auch da werden es trotz der extremen Maßnahmen noch mehr werden.
Corona ist nicht nur für sich tödlicher als die Grippe; die Grippe verteilt ihre Kranken relativ gleichmässig über die komplette Grippesaison. Da aktuell niemand eine Grundimmunität gegenüber Corona aufweist breitet es sich explosionsartig aus, was zu einer Konzentration der Erkrankungen in einem relativ kurzen Zeitraum führt, die das Gesundheitssystem schlicht überlasten wird. Bei den aktuellen Zahlen (10-15% der Infizierten benötigen medizinische Betreuung, Verdoppelung der Infektionen alle 4 Tage) erreichen wir Ende April den Punkt, an dem die 28.000 Betten auf Intensivstationen nicht ausreichen werden. Regionale Überlastungen nicht eingerechnet. Ab dann sterben auch Menschen, die bei einer langsameren Ausbreitung gerettet werden können. Plus die entstehenden Probleme für Leute, die an anderen Krankheiten/Verletzungen als Corona leiden, aber ebenfalls nicht mehr zu 100% versorgt werden können. Also versucht man die Ausbreitungsgeschwindigkeit einzudämmen, um die Spitzen abzufangen, um die kritische Anzahl an gleichzeitig Erkrankten nicht zu überschreiten.

Diese Art von Problem verursacht die Grippe einfach nicht. Da sterben "nur" diejenigen, die so oder so an der Grippe sterben.
So schaut es aus.

Die DEL hat Ihre Saison ja bereits abgebrochen.

Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4078
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin » 11.03.2020 13:14

LordVader hat geschrieben:
11.03.2020 08:07
Wishmonster hat geschrieben:
11.03.2020 07:24
Was würde eigentlich passieren, wenn ein Spieler positiv auf den Corona Virus getestet wird? Würde dann die gesamte Mannschaft aus dem Spielbetrieb genommen, oder nur der Spieler?
Wird man irgendwann mal sehen. Meine Vermutung wäre 2W Quarantäne für die Mannschaft/Betreuerstab...
Mit Timo Hübers von Hannover 96 ist der erste deutsche Fußballprofi positiv auf das Coronavirus getestet worden. http://www.kicker.de/771954/artikel/96_ ... s_getestet

Wird sich also jetzt schon zeigen...
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)

Benutzeravatar
Doctor_Wasdenn
Beiträge: 3920
Registriert: 07.10.2008 07:05
Wohnort: BOT-City
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Doctor_Wasdenn » 11.03.2020 13:14

Wishmonster hat geschrieben:
11.03.2020 07:24
Was würde eigentlich passieren, wenn ein Spieler positiv auf den Corona Virus getestet wird? Würde dann die gesamte Mannschaft aus dem Spielbetrieb genommen, oder nur der Spieler?
Der Fall ist eingetreten. Timo Hübers von Hannover 96 ist positiv getestet worden..

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22413
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Tolpan » 11.03.2020 14:46

Mountain King hat geschrieben:
11.03.2020 12:31
Tolpan hat geschrieben:
11.03.2020 11:46
JudasRising hat geschrieben:
11.03.2020 11:35
Union - Bayern jetzt auch ohne Fans, also langsam könnte wirklich mal was einheitliches für alle entschieden werden.
Frankfurt-Basel mit Fans
Frankfurt-Gladbach ohne Fans

Stringenz? Nicht vorhanden.

Aber mich erstaunt immer noch, dass (bislang) über 200 registrierte Grippetote in dieser Saison keinen Effekt haben (geschweige denn die 25.000 Grippe-Tote von vor 2 Jahren einen gehabt hätten), die ersten beiden Corona-Fälle hingegen schon. Man kann die Maßnahmen für gut oder übertrieben halten, aber eine Einheitlichkeit sollte doch gegeben sein.
Bei den 2 Toten wirds ja nicht bleiben. Wir stehen grade am absoluten Anfang einer sich exponentiell ausbreitenden Epidemie (Verdopplung der Infektionen ca. alle 4 Tage). Corona hat Italien schlanke 8 Tage vor Deutschland erreicht und da steht der Counter bei knapp 500 Toten. Und auch da werden es trotz der extremen Maßnahmen noch mehr werden.
Corona ist nicht nur für sich tödlicher als die Grippe; die Grippe verteilt ihre Kranken relativ gleichmässig über die komplette Grippesaison. Da aktuell niemand eine Grundimmunität gegenüber Corona aufweist breitet es sich explosionsartig aus, was zu einer Konzentration der Erkrankungen in einem relativ kurzen Zeitraum führt, die das Gesundheitssystem schlicht überlasten wird. Bei den aktuellen Zahlen (10-15% der Infizierten benötigen medizinische Betreuung, Verdoppelung der Infektionen alle 4 Tage) erreichen wir Ende April den Punkt, an dem die 28.000 Betten auf Intensivstationen nicht ausreichen werden. Regionale Überlastungen nicht eingerechnet. Ab dann sterben auch Menschen, die bei einer langsameren Ausbreitung gerettet werden können. Plus die entstehenden Probleme für Leute, die an anderen Krankheiten/Verletzungen als Corona leiden, aber ebenfalls nicht mehr zu 100% versorgt werden können. Also versucht man die Ausbreitungsgeschwindigkeit einzudämmen, um die Spitzen abzufangen, um die kritische Anzahl an gleichzeitig Erkrankten nicht zu überschreiten.

Diese Art von Problem verursacht die Grippe einfach nicht. Da sterben "nur" diejenigen, die so oder so an der Grippe sterben.
Ah, okay, danke. Bei den Expertenmeinungen, die ich gehört habe, war diese Faktenkette nicht zwingend. Da war davon die Rede, dass die Gefahr des tödlichen Verlaufs etwas oberhalb der der Grippe liegen würde und dass ein Großteil keine Symptome oder geringe ohne medizinische Vor-Ort-Betreuung haben würde. Aber da bin ich nicht so im Thema drin.

Dennoch bleibt die Frage, warum vor 2 Jahren (als bei der Grippeschutzimpfung AFAIK auf die "falschen" Virenstämme gesetzt wurde) nichts passiert ist. Wenn die jetzige Vorgehensweise sinnvoll ist, sollte man sie immer machen, auch wenn es kein neuartiger Virus ist.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

TAFKAR
Beiträge: 3410
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von TAFKAR » 11.03.2020 15:28

Fortuna Düsseldorf testet wegen des bevorstehenden Geisterspiels am Freitag gegen den SC Paderborn (20.30 Uhr/Dazn) Stimmung vom Band. Die Fan-Gesänge sollen beim Training in der Arena am Donnerstag über die Lautsprecher eine ähnliche Stimmung erzeugen wie während des Spiels. Im Anschluss sollen die Profis entscheiden dürfen, ob die Technik in der Bundesliga-Partie gegen das Tabellenschlusslicht zum Einsatz kommen soll.
https://rp-online.de/sport/fussball/for ... d-49493987
"Jeder von uns Angestellten fühlt sich als Künstler und Anarchist, als freie Seele, als geheimer Wahnsinniger, der weder Zwang kennt noch Norm (...), und keiner will begreifen, dass er schon lange zu denen gehört, von denen er nie einer hat sein wollen (...) und dass ihn gerade das Gefühl, anders zu sein, vollends Regel sein lässt." (Kehlmann)

Schnabelrock
Beiträge: 10425
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Schnabelrock » 11.03.2020 15:36

TAFKAR hat geschrieben:
11.03.2020 15:28
Fortuna Düsseldorf testet wegen des bevorstehenden Geisterspiels am Freitag gegen den SC Paderborn (20.30 Uhr/Dazn) Stimmung vom Band. Die Fan-Gesänge sollen beim Training in der Arena am Donnerstag über die Lautsprecher eine ähnliche Stimmung erzeugen wie während des Spiels. Im Anschluss sollen die Profis entscheiden dürfen, ob die Technik in der Bundesliga-Partie gegen das Tabellenschlusslicht zum Einsatz kommen soll.
https://rp-online.de/sport/fussball/for ... d-49493987
Sinnvoll, aus der Not eine Tugend zu machen und gleich das fanfreie Stadion und ausschließlichen Verkauf über Medien zu testen und zu etablieren.
Vielleicht können sie sogar DAZN-Ultra designen, wo sich entsprechend geneigte Abonnenten das ganze mit (virtueller) Pyro und allerhand inkorrekten (virtuellen) Plakaten und Gangshouts von der Festplatte streamen können.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4078
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin » 11.03.2020 15:41

Die kommenden beiden Spieltage in der 3. Liga werden nicht ohne Zuschauer ausgetragen - sondern fallen ganz aus. http://www.kicker.de/771946/artikel/dfb ... ieltage_ab

Mal sehen, ob danach wirklich wieder gespielt wird. Im unteren Amateurbereich heißt es derzeit noch (stand heute 13:00 Uhr Verband Westfalen), dass man erstmal so weitermachen will, wie geplant. Bin gespannt, wie lange noch...
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7034
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von playloud308 » 11.03.2020 15:50

Schnabelrock hat geschrieben:
11.03.2020 15:36
TAFKAR hat geschrieben:
11.03.2020 15:28
Fortuna Düsseldorf testet wegen des bevorstehenden Geisterspiels am Freitag gegen den SC Paderborn (20.30 Uhr/Dazn) Stimmung vom Band. Die Fan-Gesänge sollen beim Training in der Arena am Donnerstag über die Lautsprecher eine ähnliche Stimmung erzeugen wie während des Spiels. Im Anschluss sollen die Profis entscheiden dürfen, ob die Technik in der Bundesliga-Partie gegen das Tabellenschlusslicht zum Einsatz kommen soll.
https://rp-online.de/sport/fussball/for ... d-49493987
Sinnvoll, aus der Not eine Tugend zu machen und gleich das fanfreie Stadion und ausschließlichen Verkauf über Medien zu testen und zu etablieren.
Vielleicht können sie sogar DAZN-Ultra designen, wo sich entsprechend geneigte Abonnenten das ganze mit (virtueller) Pyro und allerhand inkorrekten (virtuellen) Plakaten und Gangshouts von der Festplatte streamen können.
OFF TOPIC:
Mit der Technik würden dann Konzerte auch nicht mehr ausfallen. Band spielt vor leerem Saal. Das ganze wird dann im Stream übertragen. :D

Schnabelrock
Beiträge: 10425
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Schnabelrock » 11.03.2020 15:56

playloud308 hat geschrieben:
11.03.2020 15:50
Schnabelrock hat geschrieben:
11.03.2020 15:36
TAFKAR hat geschrieben:
11.03.2020 15:28
Fortuna Düsseldorf testet wegen des bevorstehenden Geisterspiels am Freitag gegen den SC Paderborn (20.30 Uhr/Dazn) Stimmung vom Band. Die Fan-Gesänge sollen beim Training in der Arena am Donnerstag über die Lautsprecher eine ähnliche Stimmung erzeugen wie während des Spiels. Im Anschluss sollen die Profis entscheiden dürfen, ob die Technik in der Bundesliga-Partie gegen das Tabellenschlusslicht zum Einsatz kommen soll.
https://rp-online.de/sport/fussball/for ... d-49493987
Sinnvoll, aus der Not eine Tugend zu machen und gleich das fanfreie Stadion und ausschließlichen Verkauf über Medien zu testen und zu etablieren.
Vielleicht können sie sogar DAZN-Ultra designen, wo sich entsprechend geneigte Abonnenten das ganze mit (virtueller) Pyro und allerhand inkorrekten (virtuellen) Plakaten und Gangshouts von der Festplatte streamen können.
OFF TOPIC:
Mit der Technik würden dann Konzerte auch nicht mehr ausfallen. Band spielt vor leerem Saal. Das ganze wird dann im Stream übertragen. :D
Und je nach Gemüt kann man das über DAZN-Hooligan streamen oder Disney-Family :D
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5759
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von Wishmonster » 11.03.2020 19:19

Komisches Spiel.

Benutzeravatar
gunto
Beiträge: 3726
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Berlin

Re: Der offizielle Fussball-Thread des DEI - Teil XIV

Beitrag von gunto » 11.03.2020 19:45

Tolpan hat geschrieben:
11.03.2020 14:46
Mountain King hat geschrieben:
11.03.2020 12:31
Tolpan hat geschrieben:
11.03.2020 11:46
JudasRising hat geschrieben:
11.03.2020 11:35
Union - Bayern jetzt auch ohne Fans, also langsam könnte wirklich mal was einheitliches für alle entschieden werden.
Frankfurt-Basel mit Fans
Frankfurt-Gladbach ohne Fans

Stringenz? Nicht vorhanden.

Aber mich erstaunt immer noch, dass (bislang) über 200 registrierte Grippetote in dieser Saison keinen Effekt haben (geschweige denn die 25.000 Grippe-Tote von vor 2 Jahren einen gehabt hätten), die ersten beiden Corona-Fälle hingegen schon. Man kann die Maßnahmen für gut oder übertrieben halten, aber eine Einheitlichkeit sollte doch gegeben sein.
Bei den 2 Toten wirds ja nicht bleiben. Wir stehen grade am absoluten Anfang einer sich exponentiell ausbreitenden Epidemie (Verdopplung der Infektionen ca. alle 4 Tage). Corona hat Italien schlanke 8 Tage vor Deutschland erreicht und da steht der Counter bei knapp 500 Toten. Und auch da werden es trotz der extremen Maßnahmen noch mehr werden.
Corona ist nicht nur für sich tödlicher als die Grippe; die Grippe verteilt ihre Kranken relativ gleichmässig über die komplette Grippesaison. Da aktuell niemand eine Grundimmunität gegenüber Corona aufweist breitet es sich explosionsartig aus, was zu einer Konzentration der Erkrankungen in einem relativ kurzen Zeitraum führt, die das Gesundheitssystem schlicht überlasten wird. Bei den aktuellen Zahlen (10-15% der Infizierten benötigen medizinische Betreuung, Verdoppelung der Infektionen alle 4 Tage) erreichen wir Ende April den Punkt, an dem die 28.000 Betten auf Intensivstationen nicht ausreichen werden. Regionale Überlastungen nicht eingerechnet. Ab dann sterben auch Menschen, die bei einer langsameren Ausbreitung gerettet werden können. Plus die entstehenden Probleme für Leute, die an anderen Krankheiten/Verletzungen als Corona leiden, aber ebenfalls nicht mehr zu 100% versorgt werden können. Also versucht man die Ausbreitungsgeschwindigkeit einzudämmen, um die Spitzen abzufangen, um die kritische Anzahl an gleichzeitig Erkrankten nicht zu überschreiten.

Diese Art von Problem verursacht die Grippe einfach nicht. Da sterben "nur" diejenigen, die so oder so an der Grippe sterben.
Ah, okay, danke. Bei den Expertenmeinungen, die ich gehört habe, war diese Faktenkette nicht zwingend. Da war davon die Rede, dass die Gefahr des tödlichen Verlaufs etwas oberhalb der der Grippe liegen würde und dass ein Großteil keine Symptome oder geringe ohne medizinische Vor-Ort-Betreuung haben würde. Aber da bin ich nicht so im Thema drin.

Dennoch bleibt die Frage, warum vor 2 Jahren (als bei der Grippeschutzimpfung AFAIK auf die "falschen" Virenstämme gesetzt wurde) nichts passiert ist. Wenn die jetzige Vorgehensweise sinnvoll ist, sollte man sie immer machen, auch wenn es kein neuartiger Virus ist.
Das übrigens auch die selbe Argumentationslinie, aus der heraus mein Arbeitgeber mobile office empfiehlt. (Dazu kommt dann sicherlich noch die betriebswirtschaftliche Sicht, dass im Falle einer Infektion eines Mitarbeiters nicht gleich die ganze Belegschaft in Quarantäne muss und somit das Betriesbsrisiko reduziert wird, bei gleichzeitiger Inkaufnahme von Produktivitätseinbußen durch die Umstellung. Das finde ich aber auch völlig legitim. Außerdem reduziert das natürlich auch mein persönliches Infektionsrisiko, weil ich nicht mehr in den Öffis unterwegs bin. Letztlich ist das ein win-win-win).

Für IT - Unternehmen ist sowas natürlich deutlich einfacher umzusetzen als in anderen Branchen, aber genau wie bei den Großveranstaltungen gilt hier IMO: Wo es geht, sollte es gemacht werden und zwar schnellstmöglich. Nicht aus akuter Panik, sondern genau aus den Gründen heraus, die Mountain King darlegt.

Gesperrt