Thekenumschau

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von costaweidner »

Ich erwärme mich inzwischen schon für die Neubauten. Zumindest hab ich neulich endlich mal ein ganzes Album gehört und fand das bis auf ein, zwei Songs extrem gut. Trotzdem sind sie niemals so gut wie manche ihrer Songtitel. :D *lobpreis @ 'Möbliertes Lied'*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Thekenumschau

Beitrag von Sambora »

costaweidner hat geschrieben: 12.01.2021 14:30 Ich erwärme mich inzwischen schon für die Neubauten. Zumindest hab ich neulich endlich mal ein ganzes Album gehört und fand das bis auf ein, zwei Songs extrem gut. Trotzdem sind sie niemals so gut wie manche ihrer Songtitel. :D *lobpreis @ 'Möbliertes Lied'*
"Ich habe unser Lied neu möbliert..." :D

Von den Neubauten kenne ich tatsächlich nur das aktuelle Album. Das finde ich allerdings sehr stark. Und weniger lärmig, als erwartet.
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von Thunderforce »

costaweidner hat geschrieben: 12.01.2021 14:30 Ich erwärme mich inzwischen schon für die Neubauten. Zumindest hab ich neulich endlich mal ein ganzes Album gehört und fand das bis auf ein, zwei Songs extrem gut. Trotzdem sind sie niemals so gut wie manche ihrer Songtitel. :D *lobpreis @ 'Möbliertes Lied'*
Welches hast Du denn gehört?
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von costaweidner »

Thunderforce hat geschrieben: 12.01.2021 14:40
costaweidner hat geschrieben: 12.01.2021 14:30 Ich erwärme mich inzwischen schon für die Neubauten. Zumindest hab ich neulich endlich mal ein ganzes Album gehört und fand das bis auf ein, zwei Songs extrem gut. Trotzdem sind sie niemals so gut wie manche ihrer Songtitel. :D *lobpreis @ 'Möbliertes Lied'*
Welches hast Du denn gehört?
"Silence is Sexy" im Rahmen dieser Albumtausch-Aktion mit meinem Kumpel, von der ich dir mal erzählt habe. Er wollte mir erst was älteres geben ("Halber Mensch" IMO), entschied sich dann aber doch pro Songorientiertheit. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von Thunderforce »

costaweidner hat geschrieben: 12.01.2021 14:43
Thunderforce hat geschrieben: 12.01.2021 14:40
costaweidner hat geschrieben: 12.01.2021 14:30 Ich erwärme mich inzwischen schon für die Neubauten. Zumindest hab ich neulich endlich mal ein ganzes Album gehört und fand das bis auf ein, zwei Songs extrem gut. Trotzdem sind sie niemals so gut wie manche ihrer Songtitel. :D *lobpreis @ 'Möbliertes Lied'*
Welches hast Du denn gehört?
"Silence is Sexy" im Rahmen dieser Albumtausch-Aktion mit meinem Kumpel, von der ich dir mal erzählt habe. Er wollte mir erst was älteres geben ("Halber Mensch" IMO), entschied sich dann aber doch pro Songorientiertheit. :D
Eigentlich schon ein ziemlich perfekter Einstieg. *Daumen hochzeig* @ Kumpel
LOL @ mit irgendso einem alten Kram anfangen.

Obwohl, mein Einstieg war auch "DNS Wasserturm", das Negatron mir mal geschickt hat. Komplett kranke Scheiße, komplett großartig :D
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27920
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von costaweidner »

Thunderforce hat geschrieben: 12.01.2021 14:48
costaweidner hat geschrieben: 12.01.2021 14:43
Thunderforce hat geschrieben: 12.01.2021 14:40
costaweidner hat geschrieben: 12.01.2021 14:30 Ich erwärme mich inzwischen schon für die Neubauten. Zumindest hab ich neulich endlich mal ein ganzes Album gehört und fand das bis auf ein, zwei Songs extrem gut. Trotzdem sind sie niemals so gut wie manche ihrer Songtitel. :D *lobpreis @ 'Möbliertes Lied'*
Welches hast Du denn gehört?
"Silence is Sexy" im Rahmen dieser Albumtausch-Aktion mit meinem Kumpel, von der ich dir mal erzählt habe. Er wollte mir erst was älteres geben ("Halber Mensch" IMO), entschied sich dann aber doch pro Songorientiertheit. :D
Eigentlich schon ein ziemlich perfekter Einstieg. *Daumen hochzeig* @ Kumpel
LOL @ mit irgendso einem alten Kram anfangen.

Obwohl, mein Einstieg war auch "DNS Wasserturm", das Negatron mir mal geschickt hat. Komplett kranke Scheiße, komplett großartig :D
Ja, er ist halt schon grundätzlich Fan der Band, aber insbesondere des älteren Zeugs, weil er ein schlimmer Lärmkopf ist. *g*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23154
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von NegatroN »

Sambora hat geschrieben: 12.01.2021 14:37Und weniger lärmig, als erwartet.
Lärmig sind sie eigentlich schon seit den 90er nicht mehr, von kurzen Momenten auf den Alben mal abgesehen.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Thekenumschau

Beitrag von Sambora »

NegatroN hat geschrieben: 12.01.2021 17:32
Sambora hat geschrieben: 12.01.2021 14:37Und weniger lärmig, als erwartet.
Lärmig sind sie eigentlich schon seit den 90er nicht mehr, von kurzen Momenten auf den Alben mal abgesehen.
Danke! Irgendwie auch interessant und spannend, dass sie irgendwann auch auf klassisches Songwriting zurückgreifen. Das Potenzial dafür hatten sie ja offensichtlich.
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23154
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von NegatroN »

Sambora hat geschrieben: 12.01.2021 17:39
NegatroN hat geschrieben: 12.01.2021 17:32
Sambora hat geschrieben: 12.01.2021 14:37Und weniger lärmig, als erwartet.
Lärmig sind sie eigentlich schon seit den 90er nicht mehr, von kurzen Momenten auf den Alben mal abgesehen.
Danke! Irgendwie auch interessant und spannend, dass sie irgendwann auch auf klassisches Songwriting zurückgreifen. Das Potenzial dafür hatten sie ja offensichtlich.
Sie meinten mal in einem Interview, dass sie Musik erst komplett dekonstruieren mussten, bevor sie in der Lage waren, sie auch zu komponieren.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Disbe
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10797
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Thekenumschau

Beitrag von Disbe »

NegatroN hat geschrieben: 12.01.2021 22:23
Sambora hat geschrieben: 12.01.2021 17:39
NegatroN hat geschrieben: 12.01.2021 17:32
Sambora hat geschrieben: 12.01.2021 14:37Und weniger lärmig, als erwartet.
Lärmig sind sie eigentlich schon seit den 90er nicht mehr, von kurzen Momenten auf den Alben mal abgesehen.
Danke! Irgendwie auch interessant und spannend, dass sie irgendwann auch auf klassisches Songwriting zurückgreifen. Das Potenzial dafür hatten sie ja offensichtlich.
Sie meinten mal in einem Interview, dass sie Musik erst komplett dekonstruieren mussten, bevor sie in der Lage waren, sie auch zu komponieren.
Ich kenne sehr wenig von den Neubauten und gebe offen zu, dass ich selbst die Musik nicht wirklich verstanden habe.
Aber ich frage mich durchaus, warum die Dekonstruktion elementarer Bestandteil des Schaffens sein MUSS.

Aus Erfahrung weiss ich, dass es durchaus zu unerwarteten (und guten) Ergebnissen führen kann.*
Aber als Grundlage der Musik ansich, empfände ich es als Kunstschaffender doch eher als gezwungen und daher hinderlich.


*Damit meine ich nicht, das man im Proberaum rumprobiert. Ich rede sehrwohl davon, eine bestehende Komposition komplett zu zerlegen und von grundauf neu aufzubauen.
-13
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15378
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Thekenumschau

Beitrag von Apparition »

Die PW-Songs, die Du im Review genannt hat, sind für mich auch genau die, die richtig gut sind. Bis auf The Fallen, den finde ich nicht so stark. Season of the Swarm ist dabei nochmal das einsame Highlight.

Gestern abend hab ich wieder mal Bleeding gehört. Dabei fiel mir auf, dass die der neuen eigentlich sehr ähnlich ist, auch was das wenig variiierte Tempo angeht. Bei Bleeding ist mir das nie besonders aufgefallen, bei The God-Shaped Void von Anfang an.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von Thunderforce »

Apparition hat geschrieben: 13.01.2021 08:25 Die PW-Songs, die Du im Review genannt hat, sind für mich auch genau die, die richtig gut sind. Bis auf The Fallen, den finde ich nicht so stark. Season of the Swarm ist dabei nochmal das einsame Highlight.

Gestern abend hab ich wieder mal Bleeding gehört. Dabei fiel mir auf, dass die der neuen eigentlich sehr ähnlich ist, auch was das wenig variiierte Tempo angeht. Bei Bleeding ist mir das nie besonders aufgefallen, bei The God-Shaped Void von Anfang an.
Bei Bleeding sind die Songs im Schnitt fast 2 Minuten kürzer, und die ganze Platte damit als solches auch, vielleicht deswegen. :ka:
Mir ist es nämlich auch noch nie aufgefallen *g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Thekenumschau

Beitrag von Porcupine »

Apparition hat geschrieben: 13.01.2021 08:25 Die PW-Songs, die Du im Review genannt hat, sind für mich auch genau die, die richtig gut sind. Bis auf The Fallen, den finde ich nicht so stark. Season of the Swarm ist dabei nochmal das einsame Highlight.

Gestern abend hab ich wieder mal Bleeding gehört. Dabei fiel mir auf, dass die der neuen eigentlich sehr ähnlich ist, auch was das wenig variiierte Tempo angeht. Bei Bleeding ist mir das nie besonders aufgefallen, bei The God-Shaped Void von Anfang an.
Bei Bleeding faällt halt sofort auf dass die Songs extrem kurz und auf das nötigste reduziert sind. Deswegen finde ich das Album "nur" gut, so wirklich packen tut mich das nicht. Bei der Neuen haben die Songs wieder mehr Raum sich zu entfalten und bekommen dadurch wieder eine Tiefe, die es weder bei Mosquito noch bei Bleeding gab.
Es stimmt aber dass das Album insgesamt etwas abwechslungsarm und im PW-Kontext etwas "konservativ" klingt. Geil ist es trotzdem.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von Thunderforce »

Jahresrückblick Part 5:
https://www.thekenumschau.de/2021/01/17 ... 20-teil-5/


Spotify:
https://open.spotify.com/playlist/4pexB ... R9SFs2zUFA


Playlist (leider ohne Gold, da "Recession" dort nicht verfügbar ist):
01. Giöbia - Parhelion
02. Giöbia - In the Dawnlight
03. Deaf Radio - Dance Like a Reptile
04. Deaf Radio - Modern Panic
05. Yuri Gagarin - Oneironaut
06. Lotus Thief - Agamemnon
07. Lotus Thief - Sister in Silence
08. My Dying Bride - Your Broken Shore
09. Dool - Sulphur & Starlight
10. Dool - Summerland
11. Villagers Of Ioannina City - Age of Aquarius
12. Villagers Of Ioannina City - For the Innocent
13. The Alligator Wine - Voodoo
14. The Alligator Wine - The Flying Carousel
15. Familiars - The Incident
16. Familiars - Bonanza
17. Psychotic Waltz - Stranded
18. Psychotic Waltz - The Fallen
19. Mark Lanegan - Skeleton Key
20. Mark Lanegan - Ketamine
21. Mark Lanegan - This Game of Love
22. Einstürzende Neubauten - Möbliertes Lied
23. Einstürzende Neubauten - Alles in Allem
24. King Buffalo - Dead Star, Pt. 1&2
25. James Dean Bradfield - The Boy from the Plantation
26. James Dean Bradfield - The Last Song
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 1119
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Thekenumschau

Beitrag von Twinhilde »

Schön! Ich mag gerne lesen, was du schreibst und wie du es schreibst.
Das Konzept finde ich gelungen! Durch eine von dir vorgegebene Platzierung ist man doch etwas voreingenommen und auch, wenn natürlich trotzdem eine Bewertung drinsteckt, gehe ich jetzt offener an die Alben ran.

Deaf Radio kannte ich schon und "Modern Panic" gehört zu den Alben, die immer passen. Damit meine ich, es ist einfach keine anstrengende Musik und man kann das Album auch mal auf der Arbeit laufen lassen, wo die Musikgeschmäcker doch ziemlich verschieden sind. Tut keinem weh.*g*
Der ordentliche Anteil an QOTSA zusammen mit der "fantastischen Stimme" - wie du ganz richtig schreibst - macht "Modern Panic" zu einem meiner Lieblings-Alben der letzten Monate.

Bei Yuri Gagarin bin ich leider noch nicht wirklich über deinen Beispielsong hinaus gekommen, den allerdings finde ich absolut großartig! Ich bin gespannt, ob der Rest des Albums ähnlich toll ist... Ich werde mich definitiv weiter damit befassen!

Und nun der Grund, weshalb ich immernoch am Anfang des zweiten Teiles deiner Thekenumschau hängen bleibe...
Lotus Thief! Ganz ehrlich... Ohne deine Rezension hätten sie keine Chance bekommen.
Selbst MIT deiner Rezension war ich schon kurz davor zur nächsten Band überzugehen, aber was du beschrieben hattest, klang zu sehr nach einer Band, die mir gefallen musste.
Also hab ich mich rangetastet und - ich liebe es, wenn das passiert - irgendwann hatten sie mich!
Das ist, wie endlich eine komplizierte Mathe-Aufgabe zu verstehen... Dieses "Ahaa", so ist das also.
Das, was mich anfangs gestört hatte - das träge und schwere der Musik, mit diesem "feierlichen und erhabenen" Gesang - funktioniert jetzt in Kombination mit den fauchigen Parts und dem sehr atmosphärischen Momenten unfassbar gut.
Letzteres ist aber auch schuld daran, dass ich regelmäßig während des Hörens einschlafe. :D

Übrigens hier noch eine ganz nette Rezension zu "Oresteia":
https://monkeypress.de/2020/01/reviews/ ... steia/amp/
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Antworten