Thekenumschau

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7101
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Thekenumschau

Beitrag von Rivers » 11.12.2019 07:55

Schön geschrieben. "Look Sharp" war auch zufällig meine erste selbst gekaufte Kassette. :D

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von Thunderforce » 11.12.2019 08:11

Apparition hat geschrieben:
11.12.2019 07:48
Ich habe jetzt aus interesse je einen Nachruf bei SPON und Zeit online gelesen und frage mich, was das jeweils soll. Ein paar Worte zu Fredriksson, aber vor allem viel halbironisches Lästern über eine Zeit, in der groß geworden zu sein sich die Autoren offenbar schämen. Nimmt man den Tod einer Künstlerin als Anlass, die eigene Coolness und Altersweisheit zu demonstrieren, indem man das alles ironisiert und trotzdem irgendwie versucht, den Rückblick nicht gar zu negativ werden zu lassen, weil man sich ja plötzlich erinnert, dass man eigentlich einen Nachruf schreiben wollte?
k.A.
Bei Spiegel hatte ich nur die Meldung an sich gelesen, wo dann schon auf "mehr in Kürze" hingewiesen wurde.
Den Rest hab ich mir dann geklemmt. Klingt nach dem üblichen herablassenden Feuilleton-Gebrabbel. Iiih, Pop.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 9934
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Thekenumschau

Beitrag von infected » 11.12.2019 08:25

Thunderforce hat geschrieben:
10.12.2019 21:42
Ein paar warme Worte zum Tod von Marie Fredriksson :-(

https://www.thekenumschau.de/2019/12/10 ... edriksson/
Schön geschrieben. Das mit dem Bezug und der ersten "selbstentdeckten" Band kann ich sehr gut nachvollziehen. Bei mir waren es der "Auftritt" bei Formel 1 und the Look. Die LP war zwar dann nicht die erste selbstgekaufte (da gab es dann schon welche von Bruce Springsteen vorher (das war ein Künstler den ich von meiner Mutter "geerbt" hatte) aber eben die erste selbstentdeckte, eigene. Das Album lief zu der Zeit dann auch dementsprechend sehr oft, der Nachfolger interessierte dann allerdings schon nicht mehr da ich parallel zu Look Sharp zwei Kassetten mit den ersten vier Alben einer komischen Band aus San Francisco bekam, die dann recht nachhaltig meinen Musikgeschmack veränderten.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von Thunderforce » 11.12.2019 08:30

infected hat geschrieben:
11.12.2019 08:25
Thunderforce hat geschrieben:
10.12.2019 21:42
Ein paar warme Worte zum Tod von Marie Fredriksson :-(

https://www.thekenumschau.de/2019/12/10 ... edriksson/
Schön geschrieben. Das mit dem Bezug und der ersten "selbstentdeckten" Band kann ich sehr gut nachvollziehen. Bei mir waren es der "Auftritt" bei Formel 1 und the Look. Die LP war zwar dann nicht die erste selbstgekaufte (da gab es dann schon welche von Bruce Springsteen vorher (das war ein Künstler den ich von meiner Mutter "geerbt" hatte) aber eben die erste selbstentdeckte, eigene. Das Album lief zu der Zeit dann auch dementsprechend sehr oft, der Nachfolger interessierte dann allerdings schon nicht mehr da ich parallel zu Look Sharp zwei Kassetten mit den ersten vier Alben einer komischen Band aus San Francisco bekam, die dann recht nachhaltig meinen Musikgeschmack veränderten.
Die ersten 4 Metallica-Alben passen aber in keiner Welt auf 2 Kassetten. :D
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18883
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Thekenumschau

Beitrag von GoTellSomebody » 11.12.2019 08:31

Persönlich habe ich gestern festgestellt, dass ich zu Roxette nie einen echten Bezug hatte. Für mich war das immer nette Popmusik, die nicht gestört hat und deren Hits man kennt.
Nichtsdestotrotz möchte ich Dir für den Nachruf danken, da ich grundsätzlich den Bezug zu einem Künstler nachvollziehen kann.

Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 18883
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Thekenumschau

Beitrag von GoTellSomebody » 11.12.2019 08:33

Thunderforce hat geschrieben:
11.12.2019 08:30
infected hat geschrieben:
11.12.2019 08:25
Thunderforce hat geschrieben:
10.12.2019 21:42
Ein paar warme Worte zum Tod von Marie Fredriksson :-(

https://www.thekenumschau.de/2019/12/10 ... edriksson/
Schön geschrieben. Das mit dem Bezug und der ersten "selbstentdeckten" Band kann ich sehr gut nachvollziehen. Bei mir waren es der "Auftritt" bei Formel 1 und the Look. Die LP war zwar dann nicht die erste selbstgekaufte (da gab es dann schon welche von Bruce Springsteen vorher (das war ein Künstler den ich von meiner Mutter "geerbt" hatte) aber eben die erste selbstentdeckte, eigene. Das Album lief zu der Zeit dann auch dementsprechend sehr oft, der Nachfolger interessierte dann allerdings schon nicht mehr da ich parallel zu Look Sharp zwei Kassetten mit den ersten vier Alben einer komischen Band aus San Francisco bekam, die dann recht nachhaltig meinen Musikgeschmack veränderten.
Die ersten 4 Metallica-Alben passen aber in keiner Welt auf 2 Kassetten. :D
Es gab ja auch mal 120er.

Die Alben der Band, die er vermutlich meint, passen dagegen eventuell sogar auf eine Kassette.

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 9934
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Thekenumschau

Beitrag von infected » 11.12.2019 08:35

Thunderforce hat geschrieben:
11.12.2019 08:30
infected hat geschrieben:
11.12.2019 08:25
Thunderforce hat geschrieben:
10.12.2019 21:42
Ein paar warme Worte zum Tod von Marie Fredriksson :-(

https://www.thekenumschau.de/2019/12/10 ... edriksson/
Schön geschrieben. Das mit dem Bezug und der ersten "selbstentdeckten" Band kann ich sehr gut nachvollziehen. Bei mir waren es der "Auftritt" bei Formel 1 und the Look. Die LP war zwar dann nicht die erste selbstgekaufte (da gab es dann schon welche von Bruce Springsteen vorher (das war ein Künstler den ich von meiner Mutter "geerbt" hatte) aber eben die erste selbstentdeckte, eigene. Das Album lief zu der Zeit dann auch dementsprechend sehr oft, der Nachfolger interessierte dann allerdings schon nicht mehr da ich parallel zu Look Sharp zwei Kassetten mit den ersten vier Alben einer komischen Band aus San Francisco bekam, die dann recht nachhaltig meinen Musikgeschmack veränderten.
Die ersten 4 Metallica-Alben passen aber in keiner Welt auf 2 Kassetten. :D
Ich hatte dafür tatsächlich zwei solcher 120er Tapes die meine Mutter aus unerfindlichen Gründen gekauft hatte.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2278
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Re: Thekenumschau

Beitrag von Master_of_Insanity » 11.12.2019 08:35

Die in den Online Zeitungen erschienenen Nachrufe sind in der Tat kaum zu ertragen, da lese ich viel lieber den vom Ploppi. Auch ich als Kind der 80er, für das die 90er musikalisch gesehen als Zeitalter der tiefsten Finsternis gilt, konnte Roxette erstaunlich viel abgewinnen. Sie waren, was Pop-Musik angeht, der einzige, dafür aber sehr hell strahlende Stern, dieses düsteren Jahrzehnts.
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 9934
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Thekenumschau

Beitrag von infected » 11.12.2019 08:40

GoTellSomebody hat geschrieben:
11.12.2019 08:33
Thunderforce hat geschrieben:
11.12.2019 08:30
infected hat geschrieben:
11.12.2019 08:25
Thunderforce hat geschrieben:
10.12.2019 21:42
Ein paar warme Worte zum Tod von Marie Fredriksson :-(

https://www.thekenumschau.de/2019/12/10 ... edriksson/
Schön geschrieben. Das mit dem Bezug und der ersten "selbstentdeckten" Band kann ich sehr gut nachvollziehen. Bei mir waren es der "Auftritt" bei Formel 1 und the Look. Die LP war zwar dann nicht die erste selbstgekaufte (da gab es dann schon welche von Bruce Springsteen vorher (das war ein Künstler den ich von meiner Mutter "geerbt" hatte) aber eben die erste selbstentdeckte, eigene. Das Album lief zu der Zeit dann auch dementsprechend sehr oft, der Nachfolger interessierte dann allerdings schon nicht mehr da ich parallel zu Look Sharp zwei Kassetten mit den ersten vier Alben einer komischen Band aus San Francisco bekam, die dann recht nachhaltig meinen Musikgeschmack veränderten.
Die ersten 4 Metallica-Alben passen aber in keiner Welt auf 2 Kassetten. :D
Es gab ja auch mal 120er.

Die Alben der Band, die er vermutlich meint, passen dagegen eventuell sogar auf eine Kassette.
Auf dem ersten tape war sogar noch Platz vorhanden und da jede Minute ausgenutzt werden musste, wurde mir da dann noch die Trial by Fire EP von Testament drauf gemacht sowie ein Song von Whitesnake (bei dem ich mich bis heute frage wieso der das damals machte).
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23472
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von costaweidner » 11.12.2019 09:06

GoTellSomebody hat geschrieben:
11.12.2019 08:31
Persönlich habe ich gestern festgestellt, dass ich zu Roxette nie einen echten Bezug hatte. Für mich war das immer nette Popmusik, die nicht gestört hat und deren Hits man kennt.
Nichtsdestotrotz möchte ich Dir für den Nachruf danken, da ich grundsätzlich den Bezug zu einem Künstler nachvollziehen kann.
Hier finde ich mich wieder.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Hullu poro
Beiträge: 1364
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Thekenumschau

Beitrag von Hullu poro » 11.12.2019 09:29

Thunderforce hat geschrieben:
10.12.2019 21:42
Ein paar warme Worte zum Tod von Marie Fredriksson :-(

https://www.thekenumschau.de/2019/12/10 ... edriksson/
Vielen Dank für den Artikel. Auch für mich waren Roxette prägend. Ich hatte Look Sharp und Joyride auf Kassette. Dangerous ist mein Lieblingslied. Auch wenn ich im Refrain immer Hitler verstanden habe. :D Was mir aber immer auffällt;: Roxette waren zu ihren besten Zeiten härter als vieles, was heute als Hard Rock verkauft wird.
Mein Feenname ist Trinkerbell.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von Thunderforce » 11.12.2019 09:52

Hullu poro hat geschrieben:
11.12.2019 09:29
Thunderforce hat geschrieben:
10.12.2019 21:42
Ein paar warme Worte zum Tod von Marie Fredriksson :-(

https://www.thekenumschau.de/2019/12/10 ... edriksson/
Vielen Dank für den Artikel. Auch für mich waren Roxette prägend. Ich hatte Look Sharp und Joyride auf Kassette. Dangerous ist mein Lieblingslied. Auch wenn ich im Refrain immer Hitler verstanden habe. :D Was mir aber immer auffällt;: Roxette waren zu ihren besten Zeiten härter als vieles, was heute als Hard Rock verkauft wird.
*LOL* - Ich glaube, mit Hitler ging es jedem so... :D
Hätte ja auch sein, immerhin hieß der Song ja Dangerous.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von Thunderforce » 11.12.2019 09:53

infected hat geschrieben:
11.12.2019 08:35
Thunderforce hat geschrieben:
11.12.2019 08:30
infected hat geschrieben:
11.12.2019 08:25
Thunderforce hat geschrieben:
10.12.2019 21:42
Ein paar warme Worte zum Tod von Marie Fredriksson :-(

https://www.thekenumschau.de/2019/12/10 ... edriksson/
Schön geschrieben. Das mit dem Bezug und der ersten "selbstentdeckten" Band kann ich sehr gut nachvollziehen. Bei mir waren es der "Auftritt" bei Formel 1 und the Look. Die LP war zwar dann nicht die erste selbstgekaufte (da gab es dann schon welche von Bruce Springsteen vorher (das war ein Künstler den ich von meiner Mutter "geerbt" hatte) aber eben die erste selbstentdeckte, eigene. Das Album lief zu der Zeit dann auch dementsprechend sehr oft, der Nachfolger interessierte dann allerdings schon nicht mehr da ich parallel zu Look Sharp zwei Kassetten mit den ersten vier Alben einer komischen Band aus San Francisco bekam, die dann recht nachhaltig meinen Musikgeschmack veränderten.
Die ersten 4 Metallica-Alben passen aber in keiner Welt auf 2 Kassetten. :D
Ich hatte dafür tatsächlich zwei solcher 120er Tapes die meine Mutter aus unerfindlichen Gründen gekauft hatte.
Stimmt, es gab ja 120er Tapes. :klatsch:
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25240
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Thekenumschau

Beitrag von Sambora » 12.12.2019 22:19

Hullu poro hat geschrieben:
11.12.2019 09:29
Thunderforce hat geschrieben:
10.12.2019 21:42
Ein paar warme Worte zum Tod von Marie Fredriksson :-(

https://www.thekenumschau.de/2019/12/10 ... edriksson/
Vielen Dank für den Artikel. Auch für mich waren Roxette prägend. Ich hatte Look Sharp und Joyride auf Kassette. Dangerous ist mein Lieblingslied. Auch wenn ich im Refrain immer Hitler verstanden habe. :D Was mir aber immer auffällt;: Roxette waren zu ihren besten Zeiten härter als vieles, was heute als Hard Rock verkauft wird.

Und weil wir gerade dabei sind: Listen (nein, nix mit Maiden) ist wohl tatsächlich der beste Popsong aller Zeiten. Wenn der dann wieder Fahrt aufnimmt...

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Thekenumschau

Beitrag von Thunderforce » 12.12.2019 22:29

Wahn. Die letzten zwei, zweieinhalb Minuten. Komm ich auch nie ohne feuchte Augen durch.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020

Antworten