Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17949
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon LordVader » 25.06.2019 16:10

Nein sie kann da nicht mehr machen.
Aber halt auch eigentlich nur die Luft anhalten, wenn einer der Landesfürsten sich doch dulden lässt...

Nein, auch ich glaube, dieses Jahr passiert das noch nicht. Aber wenn es ggf nach den jetzigen Wahlen Neuwahlen geben muss, weil sich keine Koalition bilden lässt... da sehe ich das Gespenst auf uns zukommen.
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Schnabelrock
Beiträge: 19223
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon Schnabelrock » 25.06.2019 16:17

Derzeit steht AKK wegen nicht so schlauen Vorverhaltens eben unter allgemeiner Beobachtung und dann ist es egal, was man tut oder lässt, irgendwer krakeelt immer.
Ein Tag ohne "Skandal" bei Facebook, Bild, Instagram oder Märkische Allgemeine wird ja nach weitgehendem Konsens in der Bevölkerung inzwischen für eine sinnlose Existenz gehalten.
Aber es werden auch wieder neue Säue durchs Dorf getrieben, dann kann sie etwas aufatmen.
Nackensteak ist Menschenrecht!
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 5828
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon borsti » 25.06.2019 16:28

Bei einigen Kommentatoren hier hat man den Eindruck, sie sehen in der CDU nichts anderes als eine NSDAP light. :nerv:
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18411
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon infected » 25.06.2019 16:43

borsti hat geschrieben:Bei einigen Kommentatoren hier hat man den Eindruck, sie sehen in der CDU nichts anderes als eine NSDAP light. :nerv:

Nö, Zentrum 2.0, für das andere ist die blaue Fascho- Partei zuständig.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Rotorhead
Beiträge: 30309
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon Rotorhead » 25.06.2019 17:30

LordVader hat geschrieben:Nein, auch ich glaube, dieses Jahr passiert das noch nicht. Aber wenn es ggf nach den jetzigen Wahlen Neuwahlen geben muss, weil sich keine Koalition bilden lässt... da sehe ich das Gespenst auf uns zukommen.



OK.
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 8328
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon JudasRising » 25.06.2019 18:26

borsti hat geschrieben:Bei einigen Kommentatoren hier hat man den Eindruck, sie sehen in der CDU nichts anderes als eine NSDAP light. :nerv:

Jau ey, diese ständige Nazikeule ist echt unerträglich :x
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22745
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon OriginOfStorms » 25.06.2019 19:33

Ich muß wohl mal wieder:
Die deutschen Konservativen werden über kurz oder lang das tun was deutsche Konservative halt so tun.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erm%C3%A4 ... Abstimmung
¡No pasarán!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 20030
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon Rotstift » 25.06.2019 20:19

OriginOfStorms hat geschrieben:Ich muß wohl mal wieder:
Die deutschen Konservativen werden über kurz oder lang das tun was deutsche Konservative halt so tun.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erm%C3%A4 ... Abstimmung


Sorry, aber als a) Linker und b) Historiker: Ein schlechtes Beispiel.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
Rotorhead
Beiträge: 30309
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon Rotorhead » 25.06.2019 21:30

Rotstift hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:Ich muß wohl mal wieder:
Die deutschen Konservativen werden über kurz oder lang das tun was deutsche Konservative halt so tun.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erm%C3%A4 ... Abstimmung


Sorry, aber als a) Linker und b) Historiker: Ein schlechtes Beispiel.



Lass ihn doch, er muss halt mal wieder.
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22745
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon OriginOfStorms » 25.06.2019 21:38

Rotstift hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:Ich muß wohl mal wieder:
Die deutschen Konservativen werden über kurz oder lang das tun was deutsche Konservative halt so tun.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erm%C3%A4 ... Abstimmung


Sorry, aber als a) Linker und b) Historiker: Ein schlechtes Beispiel.

Es ist kein Beispiel. Es ist das historische Versagen des deutschen Konservativismus.
Was du meinst interessiert mich aber trotzdem. Also: inwiefern?
¡No pasarán!
Benutzeravatar
IronKlausi
Beiträge: 931
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Erlangen

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon IronKlausi » 25.06.2019 22:16

Rotstift hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:Ich muß wohl mal wieder:
Die deutschen Konservativen werden über kurz oder lang das tun was deutsche Konservative halt so tun.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erm%C3%A4 ... Abstimmung


Sorry, aber als a) Linker und b) Historiker: Ein schlechtes Beispiel.


Da stimme ich zu, die Reichspräsidentenwahl 1925 oder die Ernennung Hitlers zum Reichskanzler sind deutlich bessere Beispiele.

OriginOfStorms hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:Ich muß wohl mal wieder:
Die deutschen Konservativen werden über kurz oder lang das tun was deutsche Konservative halt so tun.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erm%C3%A4 ... Abstimmung


Sorry, aber als a) Linker und b) Historiker: Ein schlechtes Beispiel.

Es ist kein Beispiel. Es ist das historische Versagen des deutschen Konservativismus.
Was du meinst interessiert mich aber trotzdem. Also: inwiefern?


Da ist das Zentrum allerdings ein schlechtes Beispiel, da das Zentrum keine konservative Partei war. Leute wie Erzberger, Wirth oder (Wilhelm) Marx gehen nun beim besten Willen nicht als "Konservative" durch.
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30856
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon monochrom » 26.06.2019 06:43

IronKlausi hat geschrieben:Da ist das Zentrum allerdings ein schlechtes Beispiel, da das Zentrum keine konservative Partei war. Leute wie Erzberger, Wirth oder (Wilhelm) Marx gehen nun beim besten Willen nicht als "Konservative" durch.


Aber in großen Teilen waren das halt schon die (katholisch) Konservativen der Zeit, oder nicht? Auch wenn da noch einiges anderes mit an Bord war.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1422
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon metalbart » 26.06.2019 07:20

Trotzdem ist es schwierig, die Zeit der Weimarer Republik mit der Jetzt Zeit zu vergleichen.
Da waren die Zeiten inenpolitisch ohne Facebook viel unruhiger, ständige Neuwahlen, die Sehnsucht nach dem starken Mann noch viel ausgeprägter.
Dass hat sich natürlich auch in den Ansichten der Zentrumspolitiker gespiegelt.
Da sehe ich es jetzt stavbiler. Ausserdem würde ich hier auch die Komunaleben und Landes-/Bundesebene trennen.
Politik ist eben keine reine Prinzipienfechterei, Kompromisse zum Machterhalt wurden imer schon gemacht.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18411
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon infected » 26.06.2019 07:28

metalbart hat geschrieben:Trotzdem ist es schwierig, die Zeit der Weimarer Republik mit der Jetzt Zeit zu vergleichen.
Da waren die Zeiten inenpolitisch ohne Facebook viel unruhiger, ständige Neuwahlen, die Sehnsucht nach dem starken Mann noch viel ausgeprägter.
Dass hat sich natürlich auch in den Ansichten der Zentrumspolitiker gespiegelt.
Da sehe ich es jetzt stavbiler.
Ausserdem würde ich hier auch die Komunaleben und Landes-/Bundesebene trennen.
Politik ist eben keine reine Prinzipienfechterei, Kompromisse zum Machterhalt wurden imer schon gemacht.

Ich halte es lange nicht für so gefestigt wie es aktuell erscheint. Die aktuellen politischen Auswüchse mit AfD& Co. haben wir jetzt ohne Wirtschaftskrise, große Arbeitslosigkeit o.ä. Sollte sich das ändern, am besten noch Merz am Ruder (angesichts der aktuellen Performance von AKK halte ich das leider noch nicht mal für so abwegig) der nach Herzenslaune den Sozialstaat weiter demontiert, ist auch hier der zivilisatorische Lack ganz schnell wieder ab.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 49728
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon Tolpan » 26.06.2019 08:14

infected hat geschrieben:Ich halte es lange nicht für so gefestigt wie es aktuell erscheint. Die aktuellen politischen Auswüchse mit AfD& Co. haben wir jetzt ohne Wirtschaftskrise, große Arbeitslosigkeit o.ä.

Da schließe ich mich an.

Was hier los wäre, wenn es Deutschland wirtschaftlich so bescheiden ginge wie bspw. Spanien (die ja auch zusätzlich noch Flüchtlinge aufnehmen), will ich mir gar nicht vorstellen. Da bin ich um so erfreuter, dass die rechte Vox in Spanien trotz aller Probleme "nur" 6% geholt hat.

Und wenn die AfD irgendwann wirklich mal Verantwortung im Bund haben sollte (klar, kann man sich derzeit nicht so recht vortellen), ist Spanien für mich/uns definitiv eine Option. Hoffentlich bin ich da schon in Rente, ansonsten arbeite ich halt hinterm Tresen...*g*
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google und 81 Gäste