Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 3318
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon Maedhros » 20.06.2019 19:15

NegatroN hat geschrieben:
Erstmal ist das nicht ein Haufen, sondern 17 Behörden. Dass die alle zusammen 70 Jahre lang nur inkompetenten Quatsch betrieben hätten, ist kaum wahrscheinlich. Von der Arbeit von Behörden bekommt man grundsätzlich meist nur dann was mit, wenn man entweder direkt betroffen ist oder irgendwas nicht funktioniert. Ansonsten machen die einfach ihren Job und dass sie den prinzipiell schlecht machen würden, ist zwar eine beliebte Erzählung. Dass dieser Staat aber seit seinem Bestehen im Großen und Ganzen ziemlich reibungslos funktioniert, stützt diese Erzählung eher nicht. Das dürfte für den Verfassungschutz ähnlich gelten wie für den restlichen Staatsapparat. Auch trotz der Tatsache, dass es da nun mehrfach ziemlich gruslige Skandale gegeben hat. Aus denen muss man auch dringend Konsequenzen ziehen und überlegen, was man da reformieren und anpassen muss.

Danke. Diesen Absatz würde ich am liebsten ausdrucken und z.B. bei mir auf der Arbeit in die Küche hängen. Wenn man da manchen Leuten zuhört, könnte man meinen, wir leben in einem Entwicklungsland mit nicht existenter Verwaltung und alle Straßen bestünden aus mit Schotter befestigten Schlamm
"I hate Illinois Nazis"
Benutzeravatar
tafkasc
Beiträge: 831
Registriert: 06.11.2014 15:02

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon tafkasc » 20.06.2019 21:21

infected hat geschrieben:

Ich verstehe nicht so ganz, was der Artikel mir sagen will. Es wird nicht einfach und teuer, wir müssen uns auf einen Weg einigen und die Ressourcen, die wir dafür aufwenden, stehen nicht für anderes zur Verfügung? Genau darum geht es doch die ganze Zeit :ka: :kratz:

IMO geht es Hossenfelder nicht darum, dass zu wenig über Mitigation geredet wird. Sie hält es einfach nicht für wahrscheinlich, dass die internationalen Abkommen, global betrachtet, funktionieren und verhindern, dass die halbwegs wirtschaftlich erreichbaren fossilen Brennstoffe im Boden bleiben. Und deshalb sollte man sich nicht weiter damit beschäftigen deren Abbau aktiv zu verhindern, weil er sowieso irgendwann zu Ende geht. Nicht unbedingt meine Meinung, aber solange das Emissionsniveau (und dessen Wachstum) von Rekord zu Rekord eilt, nimmt meine Skepsis hinsichtlich der Kontrollierbarkeit nicht unbedingt ab. Und da ändert jetzt zunächst mal auch UK net zero 2050 nix dran. Aber es ist halt sehr schwierig es ohne Defätismus zu thematisieren.
One night as he sat at his table head on hands he saw himself rise and go.

http://www.stupidedia.org/stupi/Hoden
Benutzeravatar
oger
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 34202
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Siegen

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon oger » 21.06.2019 06:18

NegatroN hat geschrieben:Die Wissenschaft hat sich in Bezug auf die Klimakatastrophe mal wieder geirrt. Leider (wie auch schon die letzten Male) in die falsche Richtung, die Situation ist nämlich einmal mehr deutlich dramatischer als bisher angenommen:

https://www.theguardian.com/environment ... ate-crisis

Aber lasst und ruhig weiter drüber debattieren, wie viele Arbeitsplätze eventuelle Maßnahmen vielleicht kosten könnten ...



Wenn man einfach nicht daran glaubt, passiert auch nichts.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 73843
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon NegatroN » 21.06.2019 14:41

https://www.zeit.de/politik/ausland/201 ... nald-trump

Jetzt sind wir endgültig an dem Punkt, wo dieser Spinner zu einer akuten Bedrohung für den Weltfrieden wird.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

http://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18424
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon infected » 21.06.2019 15:14

NegatroN hat geschrieben:https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/usa-iran-luftangriffe-befehl-stopp-drohne-donald-trump

Jetzt sind wir endgültig an dem Punkt, wo dieser Spinner zu einer akuten Bedrohung für den Weltfrieden wird.

Laut US Berichten wären ihm die voraussichtlich 150 Tote bei den Vergeltungsschlägen zu viel gewesen (keine Ahnung wie die aktuelle Umrechnungsquote Tote/unbemannte Spionagedrohne gerade aussieht).
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 8331
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon JudasRising » 21.06.2019 17:28

NegatroN hat geschrieben:https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/usa-iran-luftangriffe-befehl-stopp-drohne-donald-trump

Jetzt sind wir endgültig an dem Punkt, wo dieser Spinner zu einer akuten Bedrohung für den Weltfrieden wird.

Bin gerade aus Versehen in die Kommentare abgerutscht: "Aba die Iraner haben doch angefangen!" :klatsch: schnell wieder weg da...
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 20033
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon Rotstift » 21.06.2019 17:39

NegatroN hat geschrieben:https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/usa-iran-luftangriffe-befehl-stopp-drohne-donald-trump

Jetzt sind wir endgültig an dem Punkt, wo dieser Spinner zu einer akuten Bedrohung für den Weltfrieden wird.


Und dabei hilft es nicht, dass auf der Gegenseite auch nicht unbedingt Rationalität und pazifistische Gesinnung herrschen.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 73843
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon NegatroN » 21.06.2019 18:13

JudasRising hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/usa-iran-luftangriffe-befehl-stopp-drohne-donald-trump

Jetzt sind wir endgültig an dem Punkt, wo dieser Spinner zu einer akuten Bedrohung für den Weltfrieden wird.

Bin gerade aus Versehen in die Kommentare abgerutscht: "Aba die Iraner haben doch angefangen!" :klatsch: schnell wieder weg da...


Der Iran ist weder unser Freund noch unschuldig an der Situation. Das ändert aber nichts daran, dass ein komplett unzuverlässiger, sprunghafter und intellektuell komplett mit jeder Lage überforderter US-Präsident der GAU für solche Momente ist.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

http://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 20033
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon Rotstift » 21.06.2019 18:18

NegatroN hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/usa-iran-luftangriffe-befehl-stopp-drohne-donald-trump

Jetzt sind wir endgültig an dem Punkt, wo dieser Spinner zu einer akuten Bedrohung für den Weltfrieden wird.

Bin gerade aus Versehen in die Kommentare abgerutscht: "Aba die Iraner haben doch angefangen!" :klatsch: schnell wieder weg da...


Der Iran ist weder unser Freund noch unschuldig an der Situation. Das ändert aber nichts daran, dass ein komplett unzuverlässiger, sprunghafter und intellektuell komplett mit jeder Lage überforderter US-Präsident der GAU für solche Momente ist.


Das versteht sich von selbst. Ich wollte nur darauf Hinweisen dass es auch im Iran Kräfte gibt, die nichts sehnlicher wollen als einen Krieg.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 8331
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon JudasRising » 21.06.2019 18:26

NegatroN hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/usa-iran-luftangriffe-befehl-stopp-drohne-donald-trump

Jetzt sind wir endgültig an dem Punkt, wo dieser Spinner zu einer akuten Bedrohung für den Weltfrieden wird.

Bin gerade aus Versehen in die Kommentare abgerutscht: "Aba die Iraner haben doch angefangen!" :klatsch: schnell wieder weg da...


Der Iran ist weder unser Freund noch unschuldig an der Situation. Das ändert aber nichts daran, dass ein komplett unzuverlässiger, sprunghafter und intellektuell komplett mit jeder Lage überforderter US-Präsident der GAU für solche Momente ist.

100% Zustimmung. Er scheint aber immerhin noch Leute um sich zu haben, die ihm ins Gewissen reden, das er die Aktion von selber wieder abgeblasen hat, kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

Und mit meinem ersten Kommentar wollte ich auch nur ausdrücken, das eine abgeschossene Drohne (was auch immer die da zu suchen hatte) mitnichten einen Luftangriff mit hunderten zivilen Opfern rechtfertigt.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
waltersobchak
Beiträge: 471
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Southwest

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon waltersobchak » 21.06.2019 21:43

NegatroN hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/usa-iran-luftangriffe-befehl-stopp-drohne-donald-trump

Jetzt sind wir endgültig an dem Punkt, wo dieser Spinner zu einer akuten Bedrohung für den Weltfrieden wird.

Bin gerade aus Versehen in die Kommentare abgerutscht: "Aba die Iraner haben doch angefangen!" :klatsch: schnell wieder weg da...


Der Iran ist weder unser Freund noch unschuldig an der Situation. Das ändert aber nichts daran, dass ein komplett unzuverlässiger, sprunghafter und intellektuell komplett mit jeder Lage überforderter US-Präsident der GAU für solche Momente ist.


Zustimmung. Aber wer sagt, dass es solch ein Moment überhaupt war? Nur Donald und seine Freunde.
Eine rührende Geschichte mit 10 Minuten davor, die Maschinen schon in der Luft, aber dann kommt dieser Menschenfreund.
150 Tote? Nein Herr General, nicht mit mir.
In Texas wurde bestimmt so manches Tränchen verdrückt, ob der Herzensgüte des geliebten Präsidenten.
Ich glaub da eher nicht so dran.

Für mich riecht das eher nach dem typischen Trumpschen Muster: Maximalen Stress aufbauen um in Verhandlungen eine gute
Ausgangsposition zu haben.
Oder anders: Donald sucht das Gespräch.
While you sleep in earthly delight
Someone's flesh is rotting tonight....
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 73843
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon NegatroN » 22.06.2019 09:28

waltersobchak hat geschrieben:Zustimmung. Aber wer sagt, dass es solch ein Moment überhaupt war? Nur Donald und seine Freunde.
Eine rührende Geschichte mit 10 Minuten davor, die Maschinen schon in der Luft, aber dann kommt dieser Menschenfreund.
150 Tote? Nein Herr General, nicht mit mir.
In Texas wurde bestimmt so manches Tränchen verdrückt, ob der Herzensgüte des geliebten Präsidenten.
Ich glaub da eher nicht so dran.

Für mich riecht das eher nach dem typischen Trumpschen Muster: Maximalen Stress aufbauen um in Verhandlungen eine gute
Ausgangsposition zu haben.
Oder anders: Donald sucht das Gespräch.


Die Berichterstattung in der Washington Post, die einige interne Quellen zitiert, stützt das eher nicht. Das war sehr viel wahrscheinlicher einmal mehr Trumps komplette Unstrukturiertheit und Sprunghaftigkeit als dass da irgendein Plan dahinter gewesen wäre. Für alles andere bräuchte man auch eine Aufmerksamkeitsspanne, die über der eines Labradors liegt. Die hat Trump IMO nicht.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

http://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 17059
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon Kaleun Thomsen » 22.06.2019 10:05

Welche langfristigen, geopolitischen Folgen hätte denn eine Destabilisierung des Iran oder möglicherweise gar der Sturz des Regimes? Sorge bereitet mir ja der Gedanke, dass man seitens des Iran, da man der USA nicht habhaft werden kann, seine Vergeltung für evtl. Angriffe der USA an Israel verübt.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
waltersobchak
Beiträge: 471
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Southwest

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon waltersobchak » 22.06.2019 10:22

Kaleun Thomsen hat geschrieben:Welche langfristigen, geopolitischen Folgen hätte denn eine Destabilisierung des Iran oder möglicherweise gar der Sturz des Regimes? Sorge bereitet mir ja der Gedanke, dass man seitens des Iran, da man der USA nicht habhaft werden kann, seine Vergeltung für evtl. Angriffe der USA an Israel verübt.


Die Tilgung Israels vom Erdboden ist offizielle Staatsdoktrin des Iran. Sollte der Iran tatsächlich als Vergeltung Israel angreifen, hätte das
einen israelischen Gegenschlag zur Folge, den man sich nicht ausmalen möchte und wäre die Vernichtung des Iran. Ich hoffe, die
Mullahs sind so doof nicht.
Spannend ist auch was nach dem 07. Juli passiert. Israel wird den Bau einer Bombe im Iran niemals zulassen. Koste es was es wolle.
Und das ist aus Sicht der Israelis auch verständlich.
While you sleep in earthly delight
Someone's flesh is rotting tonight....
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 73843
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitragvon NegatroN » 22.06.2019 10:25

Der Iran greift selber niemand an, der macht das über Hizbollah und Hamas.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

http://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kaleun Thomsen, LordVader und 61 Gäste