*unfasshuld @ Pink Floyd*

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 19028
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Rotstift » 14.06.2018 17:10

Thunderforce hat geschrieben:Natürlich ist Gilmour ein guter Sänger.
Vor allem ein deutlich besserer als Waters *g*


Kunststück.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
No man ever believes that the Bible means what it says: He is always convinced that it says what he means. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 25807
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Apparition » 14.06.2018 17:24

Rotstift hat geschrieben:Mir kommen da drei Gedanken:
1. Wenn man zu Boykotten und Auftrittsverboten aufruft und dann beleidigt ist weil andere (z. B. Reiter) das für einen selbst auch tun. Doppelmoral ist da ein Wort das mir einfiele, Heuchelei wäre ein anderes.

2. Hat Waters ernsthaft geglaubt, er könne als prominenter und meinungsstarker Vertreter einer "Kauft nicht beim Juden" - Kampagne ausgerechnet in Deutschland einer Antisemitismus-Debatte entgehen?

3. Ich nehme ihm durchaus ab, kein Antisemit zu sein. Aber er befindet sich halt in Gesellschaft von Antisemiten und verficht auch deren Ziele mit. "Lie down with the dogs and you wake up with the fleas."


Das ist alles richtig, einzig, Waters würde es nicht verstehen. Er hält sich für im Recht, also sind seine Aktionen getechtfertigt. Die anderen haben Unrecht, also üben sie Zensur aus. Eigentlich traurig, dass ein so intelligenter Mann das nicht hinkriegt,
Der Mensch ist guat, nur die Leut san a Gsindl.
VoiceOfTheSoul
Beiträge: 1343
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Dortmund

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon VoiceOfTheSoul » 14.06.2018 20:53

Rotorhead hat geschrieben:
Meine Empfindung, dass das völlig daneben war, hat sich seit gestern nicht geändert. Mein tiefes Entsetzen war auch nicht aufgesetzt oder gar von mir gewollt. Ein paar Seiten vorher schreib ich noch, dass ich es nicht verstehe, wie man sich durch sone Rede was versauen lassen kann. Und bis dahin war das Konzert wirklich perfekt und ich hätte es gerne weiter genossen, war mir aber schlicht nicht möglich.

War so, ist so und hat auch nichts mit "stell dich nicht so an" zu tun, sondern mit persönlichem Empfinden.



Ja, genau so wie du das beschrieben hast habe ich auch empfunden. Die Beschreibung "Ungute Schwingungen" trifft auch ziemlich exakt die Atmosphäre während Rogers Monolog. Nur dass um mich herum halt niemand aufgesprungen ist und gejubelt hat, sondern tatsächlich einige Leute gegangen sind.
"Listen, to me you're a genius. To O'Malley you're a genius. But to a genius you're not a genius!"

"I can't stop thinking big!"
Schnabelrock
Beiträge: 17701
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Schnabelrock » 14.06.2018 21:10

Die Atmosphäre und den Inhalt von Waters´ Ansprache kann ich nicht beurteilen. Ich habe auch nicht genug Backgroundwissen über die Organisation, als deren Fürsprecher er sich betätigt.

Global kann ich aber sagen, dass mir israelkritische Statements zu schnell in die Antisemitismus-Kiste gesteckt werden, zu schnell, zu pauschal und zu oft. Auch hier gibt es mehr als Judenstern, Hakenkreuz und Halbmond. Und aus Waters´ Karriere und Schaffen heraus glaube ich, dass er zu Unrecht dort platziert wird und finde klar, dass es ihn anpisst.
the best neVer rest
Benutzeravatar
Rotorhead
Beiträge: 28720
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Rotorhead » 15.06.2018 07:02

Schnabelrock hat geschrieben:
Global kann ich aber sagen, dass mir israelkritische Statements zu schnell in die Antisemitismus-Kiste gesteckt werden, zu schnell, zu pauschal und zu oft. Auch hier gibt es mehr als Judenstern, Hakenkreuz und Halbmond. Und aus Waters´ Karriere und Schaffen heraus glaube ich, dass er zu Unrecht dort platziert wird und finde klar, dass es ihn anpisst.



Vollkommen richtig. Ich denke auch, dass wenige hier in tatsächlich als Antisemit sehen. Aber dass er da schon eine ganz komische Kiste fährt, finde ich auch offensichtlich. Er hasst wohl nicht Juden als solche, aber dass Hass (gegen Israel als Staat?) in ihm brodelt, wurde bei dieser Rede schon sehr offenbar.
Man wird z'früh alt und z'spät gscheid
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 51401
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon playloud308 » 15.06.2018 17:40

Jetzt geht‘s weiter. Presseerklärung soll gelöscht werden:

https://mobil.ksta.de/kultur/antisemiti ... r-30628338
Benutzeravatar
Rotorhead
Beiträge: 28720
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Rotorhead » 16.06.2018 09:35

playloud308 hat geschrieben:Jetzt geht‘s weiter. Presseerklärung soll gelöscht werden:

https://mobil.ksta.de/kultur/antisemiti ... r-30628338




Waters' Anwalt kritisiert, dass dies einem Boykottaufruf gleichkomme.



Palästinensische Kampagne für den akademischen und kulturellen Boykott Israels (PACBI) die Intellektuellen und AkademikerInnen in der ganzen Welt auf, alle israelischen akademischen und kulturellen Institutionen umfassend und konsequent zu boykottieren, um einen Beitrag zu leisten im Kampf um die Beendigung der israelischen Besatzung, der Kolonisierung und des Apartheidsystems.


Quelle: www.bds-kampagne.de


Leicht bigotte Argumentation von Waters Anwalt dann, ne?
Man wird z'früh alt und z'spät gscheid
Benutzeravatar
Lindes
Beiträge: 3123
Registriert: 04.03.2010 09:41
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Lindes » 17.06.2018 11:50

Thomas L hat geschrieben:
Lindes hat geschrieben:Ich hab in Berlin für 10. Reihe mittig 300,-- pro Ticket bezahlt.

In München kosteten die ersten 15 Reihen 294,-. Eine Reihe dahinter dann nur noch etwa die Hälfte.
Wir hatten super Plätze auf den Rängen für 124,-. Während des zweiten Teils der Show hätte ich auch sicher nicht mit den teuren Plätzen tauschen wollen.
Die Stehplätze oben gabs übrigens für 81,-


In München habe ich 131 für einen Sitzplatz auf den Rängen bezahlt, hab das Kraftwerk also ganz gesehen.
Der Sound unten ist in Berlin viel besser als in Zürich und in München auf den Rängen gewesen, lag nicht nur am Surround was man da unten hatte, kam noch klarer rüber, mit mehr Druck und lauter. 2019 werde ich wieder vor die Bühne gehen.
Schnabelrock
Beiträge: 17701
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Schnabelrock » 20.06.2018 07:52

Rotorhead hat geschrieben:Leicht bigotte Argumentation von Waters Anwalt dann, ne?



Ein Anwalt ist eher wenig zur Ausgewogenheit verpflichtet, damit würde er seinen Job nicht machen.
Hier ein weiteres Beispiel dafür, wie Kritik an Israel auf völlig überzogene Art begegnet wird. Sie ist unmöglich, ohne zumindest von eine Teil der Politik/Öffentlichkeit komplett feindselig angegangen zu werden.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 13913.html
the best neVer rest
Benutzeravatar
Rotorhead
Beiträge: 28720
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Rotorhead » 20.06.2018 08:01

Schnabelrock hat geschrieben: Kritik an Israel auf völlig überzogene Art begegnet wird. Sie ist unmöglich, ohne zumindest von eine Teil der Politik/Öffentlichkeit komplett feindselig angegangen zu werden.




Sehe ich auch so.
Man wird z'früh alt und z'spät gscheid
Benutzeravatar
ragazzirosso
Beiträge: 2963
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon ragazzirosso » 20.06.2018 09:48

Schnabelrock hat geschrieben:
Rotorhead hat geschrieben:Leicht bigotte Argumentation von Waters Anwalt dann, ne?



Ein Anwalt ist eher wenig zur Ausgewogenheit verpflichtet, damit würde er seinen Job nicht machen.
Hier ein weiteres Beispiel dafür, wie Kritik an Israel auf völlig überzogene Art begegnet wird. Sie ist unmöglich, ohne zumindest von eine Teil der Politik/Öffentlichkeit komplett feindselig angegangen zu werden.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/u ... 13913.html


Unsinn. Übe sachliche Kritik an der nationalistischen und ultraorthodoxen Regierung Israels und du wirst Zustimmung ernten.
Nutze deinen Künstlerstatus, um hirnlos zum Boykott der Heimstatt der Juden aufzurufen und du wirst für ein dummes Schwein gehalten.

Den Unterschied solltest sogar du kapieren.
Benutzeravatar
Rotorhead
Beiträge: 28720
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Rotorhead » 20.06.2018 09:52

"sogar du"

Ragazzi wieder mit dem Umgangston und der Gesprächskultur, die ihn allenthalben so beliebt macht.
Man wird z'früh alt und z'spät gscheid
Benutzeravatar
ragazzirosso
Beiträge: 2963
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon ragazzirosso » 20.06.2018 09:57

Rotorhead hat geschrieben:"sogar du"

Ragazzi wieder mit dem Umgangston und der Gesprächskultur, die ihn allenthalben so beliebt macht.


Die Ente kann gut austeilen und meist auch einstecken. Kümmer dich also gern wieder um deine Angelegenheiten und verschwende nicht mein Steuergeld mit Surfen, ja?
Benutzeravatar
Rotorhead
Beiträge: 28720
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Rotorhead » 20.06.2018 10:00

ragazzirosso hat geschrieben:
Rotorhead hat geschrieben:"sogar du"

Ragazzi wieder mit dem Umgangston und der Gesprächskultur, die ihn allenthalben so beliebt macht.


Die Ente kann gut austeilen und meist auch einstecken. Kümmer dich also gern wieder um deine Angelegenheiten und verschwende nicht mein Steuergeld mit Surfen, ja?



Meine Güte, bist du ein dummes Arschloch.

An deiner Stelle würde ich mich öffentlich mal zurückhalten, Charaktere wie du sind nämlich dran schuld, dass die Antifa ein schlechtes Image hat.
Man wird z'früh alt und z'spät gscheid
Schnabelrock
Beiträge: 17701
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: *unfasshuld @ Pink Floyd*

Beitragvon Schnabelrock » 20.06.2018 10:05

ragazzirosso hat geschrieben:Den Unterschied solltest sogar du kapieren.



Ich bin mir nicht sicher, ob die intellektuellen Defizite auf meiner Seite liegen.
the best neVer rest

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: guitar-fiend, Thunderforce, Undo und 13 Gäste