Streaming: Spotify & Co.

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97560
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon Thunderforce » 28.10.2018 17:55

LadyVader hat geschrieben:Auf meinem Ipad ist die Rubrik Entdecken unter Browse, alles ok soweit.

Der Browse Button ist auf dem Iphone komplett weg, nur noch suchen —ohne Kacheln, einfaches Suchfenster— Start und Bibliothek.


Komisch.
Unter Android ist es bei Tablet und Handy gleich, nämlich so wie oben geschrieben. :ka: :kratz:
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 8339
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon JudasRising » 28.10.2018 19:34

LadyVader hat geschrieben:Ich dachte schon ich bin bekloppt und find‘s nicht mehr:

Spotify schafft sich bzw die Entdecken etc. Rubrik ab
https://www.ruhrbarone.de/alles-ausser- ... sen/159573

Kann das Gejammer nicht so ganz nachvollziehen. Ich hab persönlich noch nie was anderes als die Suchfunktion gebraucht, kann mich nicht entsinnen, mal ne "Empfehlung" angeklickt zu haben, entdecken tu ich in der Regel woanders und bei Spotify suche ich dann danach. Gerade Musiknerds, um die es ja in dem Artikel geht, sollten doch noch andere Quellen zum Entdecken von Musik haben, als das was ihnen bei Spotify oder sonstwo vorgeschlagen wird.
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18488
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon infected » 28.10.2018 21:14

Ich hatte die Funktion regelmäßig genutzt, um neues zu entdecken aber auch Sachen, die ich schon lange nicht mehr gehört hatte.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1451
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon metalbart » 02.01.2019 10:06

Ich wollte mich dieses Jahr mit Streaming auseinandersetzen. Wer hat denn da das bessere Angebot? Für eher unbekannte Sachen ist dann Bandcamp die bessere Anlaufstelle?
Deezer hat so ein 99 Cent für 3 Monate Probe Ding. Vielleicht schau ich mir das mal an.
Zuletzt geändert von metalbart am 02.01.2019 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 4010
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon Axe To Fall » 02.01.2019 11:20

infected hat geschrieben:Ich hatte die Funktion regelmäßig genutzt, um neues zu entdecken aber auch Sachen, die ich schon lange nicht mehr gehört hatte.


Same here. Gerade weil der Algorithmus der Musikempfehlung anhand der eigenen Hörgewohnheiten (trotz absolut bedenklicher Datensammlung) im Musikkosmos seinesgleichen sucht. Bestätigt mich aber dass ich inzwischen bei Apple Music besser aufgehoben bin.

Edit: Huch, der Beitrag ist älter als ich auf den ersten Blick dachte. :D

metalbart hat geschrieben:Ich wollte mich dieses Jahr mit Streaming auseinandersetzen. Wer hat denn da das bessere Angebot? Für eher unbekannte Sachen ist dann Bandcamp die bessere Anlaufstelle?
Dieser hat so ein 99 Cent für 3 Monate Probe Ding. Vielleicht schau ich mir das mal an.


Kommt drauf an. Für "unbekanntere" Sachen funktionieren inzwischen auch Spotify und Apple Music ziemlich gut. Nur von Amazon würde ich entschieden abraten.
Benutzeravatar
Weakling
Beiträge: 7791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Edinburgh

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon Weakling » 02.01.2019 12:35

metalbart hat geschrieben:Ich wollte mich dieses Jahr mit Streaming auseinandersetzen. Wer hat denn da das bessere Angebot? Für eher unbekannte Sachen ist dann Bandcamp die bessere Anlaufstelle?
Dieser hat so ein 99 Cent für 3 Monate Probe Ding. Vielleicht schau ich mir das mal an.


Gibt eigentlich von allen großen Playern solche Probeangebote, also kannst du im Grunde das ganze Jahr fast kostenlos durchprobieren :D

Ich würde von Deezer abraten, von denen habe ich das Probeangebot wahrgenommen, und fand die Auswahl zwar recht gut, aber es gab das Problem, dass manche Songs innerhalb jeweils desselben Albums unterschiedliche Lautstärkepegel hatten, was mich unsäglich genervt hat. Auf Anfrage hin hieß es, da könne man leider nix machen, weil die Dinger so von den Publishern kämen :kratz: Eine "Volume normalization"-Funktion gibt's leider auch nicht.
It's okay password, I'm insecure too.
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1451
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon metalbart » 02.01.2019 13:21

@ Weakling: hmmkay
Amazon prime zB. hat teilweise auch wilkürlich Sachen drin und andere nicht. Den Rest gibts bei unlimited.
Aber wollte was anderes als das große A.

Mal schauen, was es noch so gibt..
Benutzeravatar
KreaHead
Beiträge: 181
Registriert: 12.03.2009 17:19
Wohnort: Kelkheim

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon KreaHead » 02.01.2019 14:26

Liebe Fachgemeinde, bin da gerade mal überfragt:

Seit langem habe ich einen Spotify Premium Account. Dort habe ich z. B. eine Playlist zusammengestellt, die ich zum Trainieren nutze, hauptsächlich schnellen Punk. Unter anderem "The Decline" von NOFX.

Jetzt denke ich als zahlender Premium-User, dass mir die ausgewählten Songs immer und dauerhaft zur Verfügung stehen. Ich zahle ja dafür ...

Jetzt ist seit September 2018 dieser Song aus meiner Playlist (und auch sonst aus dem kompletten Spotify Katalog) verschwunden.

Eine Nachfrage bei Spotify ergibt, dass der Song vom Künstler aus dem Portfolio genommen wurde.
Eine Nachfrage beim Künstler ergibt, dass es sich hierbei um "Germany-specific regulations of the Spotify Group" handelt.
Insgesamt klingt das alles total hanebüchen. Der Song ist weg. Ich zahle, kann aber nicht hören, was ich zahle. Blöd.

Hattet ihr schon mal so einen Fall? Gibts da ne Lösung dafür?

Edit: Spotify Deutschland sagt nix dazu.
Benutzeravatar
Leviathane
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8135
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blashyrkh

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon Leviathane » 02.01.2019 14:35

Du zahlst ja für die Nutzung des Angebots und nicht für einzelne Songs. Es bleibt ja den Künstlern/Labels überlassen, welche Alben sie bei dann freigeben.
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1451
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon metalbart » 02.01.2019 14:51

Das muss man sich klarmachen. Du zahlst nur für den Zugang, aber nicht für das Angebot.
Ähnlich wie bei Netflix, wo auch immer wieder Sachen verschwinden.
Benutzeravatar
KreaHead
Beiträge: 181
Registriert: 12.03.2009 17:19
Wohnort: Kelkheim

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon KreaHead » 02.01.2019 15:28

OK, soweit klar.

Nehmen wir mal an jemand hat Bock auf Bundesliga-Fußball. Er abonniert einen Pay-TV-Sender. Bundesliga.
Dann schaut er zufrieden 8 Monate Bundesliga. Dann beschließt Pay-TV, "hach, wir nehmen den BVB jetzt mal raus".
Wa? Dann fehlt eine Leistung, die ursprünglich zur Verfügung stand. Auch hier zahlt derjenige den Zugang. Aber das Angebot ist an den Zugang gebunden.

Genau so verhält es sich meiner Meinung nach bei Spotify. Es gibt ein Angebot, das jemanden dazu bringt einen Zugang zu kaufen. Und monatlich zu bezahlen. Muss der Anbieter dann nicht sicherstellen, dass alle zum Angebotszeitpunkt verfügbaren Produkte auch verfügbar bleiben?
Benutzeravatar
Leviathane
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8135
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Blashyrkh

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon Leviathane » 02.01.2019 15:45

Nein, wieso das denn? Du hast ja jederzeit die Möglichkeit zu kündigen, wenn Dir das Angebot nicht mehr zusagt.

Für dauerhaften Zugang kaufst Du dann die MP3.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 40108
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gimbweiler und nicht L.A.
Kontaktdaten:

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon costaweidner » 02.01.2019 15:52

Leviathane hat geschrieben:Nein, wieso das denn? Du hast ja jederzeit die Möglichkeit zu kündigen, wenn Dir das Angebot nicht mehr zusagt.

Für dauerhaften Zugang kaufst Du dann die MP3.

Eben. Man muss ja auch nicht mehr zahlen, jedes Mal wenn das Angebot größer wird. :D
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 13121
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon Hyronimus » 02.01.2019 15:52

KreaHead hat geschrieben:OK, soweit klar.

Nehmen wir mal an jemand hat Bock auf Bundesliga-Fußball. Er abonniert einen Pay-TV-Sender. Bundesliga.
Dann schaut er zufrieden 8 Monate Bundesliga. Dann beschließt Pay-TV, "hach, wir nehmen den BVB jetzt mal raus".
Wa? Dann fehlt eine Leistung, die ursprünglich zur Verfügung stand. Auch hier zahlt derjenige den Zugang. Aber das Angebot ist an den Zugang gebunden.

Genau so verhält es sich meiner Meinung nach bei Spotify. Es gibt ein Angebot, das jemanden dazu bringt einen Zugang zu kaufen. Und monatlich zu bezahlen. Muss der Anbieter dann nicht sicherstellen, dass alle zum Angebotszeitpunkt verfügbaren Produkte auch verfügbar bleiben?

Das Fußball-Beispiel funktioniert dank Eurosport, DaZN und Sky halt nur sehr, sehr bedingt :D
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)
Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 4010
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Streaming: Spotify & Co.

Beitragvon Axe To Fall » 02.01.2019 16:46

KreaHead hat geschrieben:OK, soweit klar.

Nehmen wir mal an jemand hat Bock auf Bundesliga-Fußball. Er abonniert einen Pay-TV-Sender. Bundesliga.
Dann schaut er zufrieden 8 Monate Bundesliga. Dann beschließt Pay-TV, "hach, wir nehmen den BVB jetzt mal raus".
Wa? Dann fehlt eine Leistung, die ursprünglich zur Verfügung stand. Auch hier zahlt derjenige den Zugang. Aber das Angebot ist an den Zugang gebunden.

Genau so verhält es sich meiner Meinung nach bei Spotify. Es gibt ein Angebot, das jemanden dazu bringt einen Zugang zu kaufen. Und monatlich zu bezahlen. Muss der Anbieter dann nicht sicherstellen, dass alle zum Angebotszeitpunkt verfügbaren Produkte auch verfügbar bleiben?


Nein, absolut nicht. Glücklicherweise.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LordVader und 64 Gäste