Fröhliche Lieder

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2766
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Der Wind, das himmlische Kind

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Master_of_Insanity »

Marillion - Garden Party
"Holding me is like taming the seven seas - I'm one restless gypsy" - W.A.S.P. - Restless Gypsy
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von GoTellSomebody »

Sepultura - Orgasmatron (live)
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9236
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Porcupine »

Master_of_Insanity hat geschrieben: 09.04.2021 14:25 Marillion - Garden Party
Incommunicado!
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9236
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Porcupine »

Cinderella - Gypsy Road
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15704
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Apparition »

Porcupine hat geschrieben: 09.04.2021 15:33 Cinderella - Gypsy Road
Wer bist Du und wie hast Du Porcupines Account gehackt?
Ihr macht Euch das zu einfach. Ihr versucht hier immer, beide Seiten zu verstehen.
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9236
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Porcupine »

Apparition hat geschrieben: 09.04.2021 15:46
Porcupine hat geschrieben: 09.04.2021 15:33 Cinderella - Gypsy Road
Wer bist Du und wie hast Du Porcupines Account gehackt?
:D
Den Song fand ich schon immer geil.
Benutzeravatar
Mustl
Beiträge: 3458
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Straubing

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Mustl »

Slime - Lustig lustig
Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 1172
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Twinhilde »

With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10961
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Rotstift »

Porcupine hat geschrieben: 09.04.2021 17:48
Apparition hat geschrieben: 09.04.2021 15:46
Porcupine hat geschrieben: 09.04.2021 15:33 Cinderella - Gypsy Road
Wer bist Du und wie hast Du Porcupines Account gehackt?
:D
Den Song fand ich schon immer geil.
Isser ja auch.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7907
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Rivers »

Danke nochmal. Was für eine Mischung. *g* Ich guck' mal ob ich später mein Ergebnis poste. Viel konnte ich nicht übernehmen, weil der Funke bei mir natürlich nicht so schnell überspringt. Also doch eher die mir bekannten Songs kamen. Aber einige Inspirationen.

Interessant, wie oft Devin Townsend dabei war.
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7907
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Rivers »

Hier der Sampler. Den ich für einen Freund mache, damit er was neues zum Hören hat. Es gibt auch den Bruder, den "Unfröhlich" Mix. Die Sampler sind einfach nur für die Dualität, nicht für eine Therapie. :D


Vince Di Cola: Training Montage

Ist natürlich der cheesigste Stand Up Song, den ich so finden konnte.

https://www.youtube.com/watch?v=1Lb3MTlIrC4


Devin Townsend: Sprits Will Collide

"Calm yourself down,... Don't you forget that you are loved" ist natürlich eine ziemlich knallhart gutgemeinte Zeile Text.

https://www.youtube.com/watch?v=AdHJurX0yVA


My Chemical Romance: Na Na Na

Meine Schwäche für die Band ist ja nicht neu und das ist halt keines der melancholischen Lieder.

https://youtu.be/9TKgDkuRQVc


Anneke Van Giersbergen: I feel Alive

Ein Video, dass sich auf die Netzhaut brennt und eine Produktion, die einem das Schmalz aus den Ohren tropfen lässt. Dass sie mit der Stimme noch höher und höher kommt, ist halt ziemlich cool.

https://youtu.be/b2FPxUROlPA



Volkor X: This is our Planet Now

Ein wahnsinnig toller Tipp aus dem Forum und eines der Lieder, die man kaum aus dem Ohr bekommt.

https://youtu.be/tLGXI2nplrc


Judas Priest: Take On The World

Der Curveball. Der Adressat mag Priest. Ich mag Priest. Das Lied klingt wie eine übervolle Papiermülltonne und das macht es wieder gut.

https://youtu.be/ktQW5g-K3Ts


Manowar: Kingdom Come

Der Übergang von Priest hierhin ist cool, weil beide in G geschrieben sind. Eines meiner Lieblingslieder von Manowar und einfach und effektvoll umgesetzt.

https://youtu.be/ebiccmDl8rA


Last Train: Golden Songs

Ein ruhiger Alternativ-Rock Song. Sonne, Hitze, Fenster offen. Die zwei Akkorde in den Strophen sind schon aufreizend. Vom Schlagzeug ein Echo des Priest-Songs.

https://www.youtube.com/watch?v=fo86fXYqyDo


Japandroids: North East South West

Eine Gitarre, die mich an Springsteen erinnert und ein Text, der mich an North by Northwest erinnert. Ein Song für Fernweh-Geplagte.

https://youtu.be/D1cRSpSk5D4


Audrey Horne: Redemption Blues

Ich brauchte was schnelles, daher nicht Youngblood. Der Text ist nicht so fröhlich, aber ich verbinde mit dem Song ziemlich gute Laune. Ansonsten hätte ich UFOs Doctor Doctor genommen. Aber ich wollte den modernen Sound behalten.

https://youtu.be/2YYCjR2dgsc


Ghost: Square Hammer

Der Sound ist im Vergleich recht düster, das Lied ist sehr in Moll mit einem Schuß Dur, aber insgesamt ein Lied zum Grinsen.

https://youtu.be/VqoyKzgkqR4


Machine Head: Bastards

Robb Flynn ist wütend, er schluchzt, er keift, er flucht. Das Lied ist ein Ripoff tausender Songs. Ich mag die Cheesiness und das Überkippen in den Fremdschämfaktor.

https://youtu.be/28Ig3RGdVMY


Armored Saint: Win Hands Down

Standing on the Shoulder of Giants hat was von Last Train Home. Last Train Home passt vom Sound eigentlich nie so richtig gut in einen Sampler, der klingt zu sehr nach dünnen 90ern. Ich habe echt geschwankt, was ich von Armored Saint nehme. Beim Gegenhören hat Win Hands Down vor Standing On The Shoulder gewonnen. Die Band hat so viele nette Lieder, auch Lone Wolf wäre gegangen.

https://youtu.be/MA-C8_zgLXo


Carly Simon: Nobody Does it Better

Der Rausschmeißer. Einer der tollsten Popsongs der 70er. Vielleicht kommt die gute Laune aus dem melancholischen Gefühl des Samstag Abend Fernsehens, wenn die ARD mal wieder einen Bond Film zeigte, weil im ZDF Wetten Dass lief

https://youtu.be/uWWwKDttHnM
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1951
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von David Lee Hasselhoff »

Da hier mein musikalisches Kryptonit in Form von Walking On Sunshine vorgeschlagen wurde: Diesen psychopathischen Ekelscheissdreck gibt's in genau einer einzigen erträglichen Version:
Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7907
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Rivers »

Hier noch der "Unfröhlich" Sampler. Nichts Besonderes oder besonders Ausgefallenes und etwas typischer Geschmack. Ich finde ihn nur bedingt rund, da sind einige Sprünge drin, aber passt schon. Ich hoffe, er passt mit den 75 Minuten überhaupt auf die CD.

Triptykon: Crucifixus

Mit einem Intro langsam anfangen ist das 1 mal 1 des Samplerbaus. Crucifixus soll zeigen wo es hingehen soll. Ins "unfröhliche".

https://youtu.be/W5_i4CXuTt4


Devin Townsend: Deadhead

Das Riff eignet sich gut für den Beginn eines Samplers, dem mit dem "Fröhlich" Sampler die Schwester gegenübersteht. Man wird ungewohnt reingeworfen, der Sound überschlägt sich, das Riff dehnt sich weiter nach unten und das Lied bekommt später den Bogen.

https://youtu.be/DrDM6V08wcE


Mispyrming: Orgia

Schöner Black Metal, der zum Rumspringen in der Wohnung einlädt. Im Unfröhlichsein kann auch ein gewisser Trotz liegen. Das Problem am Song ist, dass der so schnell aufhört. Ich brauche also einen guten Anschluß.

https://youtu.be/E8z1H0UPNBU


Opeth: Demon Of the Fall

Bleiben wir im extremen Metal. Ich finde den Anfang des Songs ziemlich stark und er passt auch gut zum aprupten Ende des Vorgänger Songs. Ein frühes Opeth Lied, sogar für deren Verhältnisse ziemlich eingängig. *lol* Ein Vorgänger von Deliverance, Harlequin Forest und Heir Apparent.

https://youtu.be/lP2Lm1GcWAQ


Ivar Bjornson & Einar Selvik: Skuggsja

Ein bisschen Ruhe reinbringen. Durchatmen für den traurigen, ruppigen Berg- und Bartchor. Trauriger und unfröhlicher wird es nicht mehr.

https://youtu.be/3r-clazKRrk


Moonsorrow: Pimeä

15 Minuten Sounddusche. Ich finde den Song grandios. Die Keyboards machen aus dem Geschraddel ein hörbare melodiöse Strophe. Der Refrain ist halt auch sehr gut gelungen, wird oft genug wiederholt und das Gefiedel macht den Song dann in seiner Art rund.

https://youtu.be/eA42R0gwJPQ


Panopticon: To Make an Idol out of Fear and Call it God (live)

Ich habe schon genug zu dem Song geschrieben. Ein perfekt aufgebauter Shoegaze Black Metal Supersound Live Rollercoaster. Ich könnte mir den Mund fusselig reden.

https://youtu.be/FZ41P7R3TPU


Alcest: Deliverance

Natürlich schwingen hier Sigur Ros mit, aber Alcest haben das bodenständig sphärige. Ich kann es nicht besser beschreiben.

https://youtu.be/9wxZ1DV9xO4


Behemoth: O Father O Satan O Sun!

Einer der perfektesten Pop-Metal Songs. Die Theatralik des Beginns, mit den Frauenchören öffnet halt die Tore zur Hölle. Danach kommt ein relativ eingängiger Strophe / so etwas wie Refrain Wechsel, ein ziemlich klassisches und gutes Gitarrensolo, dann nochmal Strophe / irgendwas und dann das Ende inklusive Crowleys Beschwörungstexten. Der Vorhang kann danach zu.

https://youtu.be/ji1tCcIgH5U

Radiohead: Motion Picture Soundtrack

Der Rausschmeißer mit Harmonium, Harfen und Leierstimme. Weißgott, ziemlich unfröhlich. Aber auch theatralisch genug um den Sampler zu beschließen.

https://youtu.be/EcSvMFm2ABE
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 4038
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von Alphex »

Kein Cinderella, dafür Manowar. Ich weiß schon, warum ich U-Bahn fahre.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1558
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Fröhliche Lieder

Beitrag von wolverin »

Overkill - Welcome To The Garden State
Overkill - Oldschool

Und der Zuckerschock schlechthin:

Anthrax - Friggin In The Riggin :traenenlach:

Und komm mir keiner damit, dass das von Sex Pistols ist. So fröhlich können das nur Anthrax.
Wenn Slayer wieder auf Tour gehen würden, würde Corona seine Ausbreitung canceln.
Antworten