Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Kaleun Thomsen
Beiträge: 9529
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Kaleun Thomsen » 08.11.2019 19:55

Schnabelrock hat geschrieben:
08.11.2019 18:53
Seltsamerweise passiert in meiner Generation der Babyboomer massenhaft das, was, wie und wer wir nie sein wollten.
Wie die Väter der Nachkriegsgeneration. Rechthaberei, Geringschätzung der jüngeren Generation, versteinerte Besitzstandswahrung und Beharren auf überkommenen Lebenseinstellungen.
Bist du dir sicher, dass es nur deine Generation betrifft? Hat man sich nicht schon in der Antike über die Jugend mokiert? Ist das evtl. nicht einfach ein natürlicher, bzw. zivilisatorischer, Prozess dass Generation A Generation B nicht mehr versteht? Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Allerdings muss auch ich sagen, dass ich meine Generation, die heute zwischen 30 und 40 ist, nicht verstehe. Das Gros wurde so wie sie nie werden wollten und haben 0 Verständnis für das, was die Generationen nach ihnen bewegt. Bestes Beispiel F4F.
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19299
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Dimebag666 » 09.11.2019 09:26

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
08.11.2019 18:50
Dimebag666 hat geschrieben:
08.11.2019 18:46
Kaleun Thomsen hat geschrieben:
08.11.2019 18:21
In der DDR hatten wir GAR KEIN Abitur!!!!!!
Dafür warst du sicher die Beste in Zivilverteidigung.
Kaderführer des örtlichen Timur-Trupps.
Klar, der Enkeltrick mit anderem Namen.

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 1980
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Maedhros » 10.11.2019 08:57

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
08.11.2019 19:55
Schnabelrock hat geschrieben:
08.11.2019 18:53
Seltsamerweise passiert in meiner Generation der Babyboomer massenhaft das, was, wie und wer wir nie sein wollten.
Wie die Väter der Nachkriegsgeneration. Rechthaberei, Geringschätzung der jüngeren Generation, versteinerte Besitzstandswahrung und Beharren auf überkommenen Lebenseinstellungen.
Bist du dir sicher, dass es nur deine Generation betrifft? Hat man sich nicht schon in der Antike über die Jugend mokiert? Ist das evtl. nicht einfach ein natürlicher, bzw. zivilisatorischer, Prozess dass Generation A Generation B nicht mehr versteht? Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Allerdings muss auch ich sagen, dass ich meine Generation, die heute zwischen 30 und 40 ist, nicht verstehe. Das Gros wurde so wie sie nie werden wollten und haben 0 Verständnis für das, was die Generationen nach ihnen bewegt. Bestes Beispiel F4F.
Vielleicht gehören diese Leute auch nicht zu denen, die in ihrer Jugend nie so werden wollten, wie sie jetzt sind.
Wenn ich mich an meine Schulzeit zurückerinnere, gab es damals genug gleichaltrige potentielle Wutbürger, die als Gegenveranstaltung zu F4F wahrscheinlich ein Weißwurstfrühstück bei laufendem Automotor veranstaltet hätten oder sowas in der Art.
Hab keinen Kontakt mehr zu diesen Leuten, aber die sehe ich schon als potentielle AfD-Wähler und Unter-Online-Kolumnen-Blödsinn-Schreiber
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 12664
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Apparition » 10.11.2019 13:28

Maedhros hat geschrieben:
10.11.2019 08:57
Kaleun Thomsen hat geschrieben:
08.11.2019 19:55
Schnabelrock hat geschrieben:
08.11.2019 18:53
Seltsamerweise passiert in meiner Generation der Babyboomer massenhaft das, was, wie und wer wir nie sein wollten.
Wie die Väter der Nachkriegsgeneration. Rechthaberei, Geringschätzung der jüngeren Generation, versteinerte Besitzstandswahrung und Beharren auf überkommenen Lebenseinstellungen.
Bist du dir sicher, dass es nur deine Generation betrifft? Hat man sich nicht schon in der Antike über die Jugend mokiert? Ist das evtl. nicht einfach ein natürlicher, bzw. zivilisatorischer, Prozess dass Generation A Generation B nicht mehr versteht? Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Allerdings muss auch ich sagen, dass ich meine Generation, die heute zwischen 30 und 40 ist, nicht verstehe. Das Gros wurde so wie sie nie werden wollten und haben 0 Verständnis für das, was die Generationen nach ihnen bewegt. Bestes Beispiel F4F.
Vielleicht gehören diese Leute auch nicht zu denen, die in ihrer Jugend nie so werden wollten, wie sie jetzt sind.
Wenn ich mich an meine Schulzeit zurückerinnere, gab es damals genug gleichaltrige potentielle Wutbürger, die als Gegenveranstaltung zu F4F wahrscheinlich ein Weißwurstfrühstück bei laufendem Automotor veranstaltet hätten oder sowas in der Art.
Hab keinen Kontakt mehr zu diesen Leuten, aber die sehe ich schon als potentielle AfD-Wähler und Unter-Online-Kolumnen-Blödsinn-Schreiber
Aber hallo ey. Außer das mit der AfD, das trau ich tatsächlich keinem von meinen ehemaligen Mitschülern zu.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 12664
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Apparition » 12.11.2019 23:06

Sehenswerte Doku über das Mercer-Breitbart-Cabridge Analytica-Netzwerk und wie es Einfluss auf die US-Präsidentschaftswahl genommen hat. Ich kann nicht beurteilen, wie realistisch die dargestellen Möglichkeiten der Datenanalyse und Identifikation einzelner Zielpersonen wirklich ist, aber allein die Bildung dieses Netzwerks samt des dahinter stehenden Kapitals ist erschreckend genug.

https://www.arte.tv/de/videos/082806-00 ... gain/[url][/url]
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 24341
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Sambora » 13.11.2019 12:05

Überraschung für Brandner: Verhalten hat Konsequenzen!

Nun kann die unerträgliche Charakternull sich wieder schön als Opfer inszenieren. :nerv:

Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5098
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Wishmonster » 13.11.2019 13:20

Sambora hat geschrieben:
13.11.2019 12:05
Überraschung für Brandner: Verhalten hat Konsequenzen!

Nun kann die unerträgliche Charakternull sich wieder schön als Opfer inszenieren. :nerv:
Heute morgen kam im Radio ein "Best-Of" seiner Aussagen und Tweets. Da startet man doch so richtig gut gelaunt in den Tag, wenn man als erstes so nen geistigen Dünnpfiff ertragen muss.

Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1504
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von metalbart » 13.11.2019 23:07

Der Dauersound nervt einfach nur noch, mal schauen welche Nulpen da jetzt als Nachfolger nominiert werden

Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5180
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von JudasRising » 14.11.2019 11:00

Also ich hab mich köstlich amüsiert wie angepisst und dünnhäutig die Damen und Herren Alternativen da gestern auf Nachfragen reagiert haben, wie kleine Kinder denen man die Rappel weggenommen hat. Die können doch stolz drauf sein, das Herr Brandner den Posten verloren hat, das hat vor ihm noch keiner geschafft *g*
BLASPHEMER!

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19299
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Dimebag666 » 14.11.2019 12:30

Sie fahren aber die Trump-Strategie, welche bei ihren Leuten und sicher auch anderen leider verfängt. Es hat nur noch gefehlt, dass jemand Fakenews ruft.

Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 3721
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin » 14.11.2019 12:39

Dimebag666 hat geschrieben:
14.11.2019 12:30
Sie fahren aber die Trump-Strategie, welche bei ihren Leuten und sicher auch anderen leider verfängt. Es hat nur noch gefehlt, dass jemand Fakenews ruft.
Diese Pressekonferenz war wirklich Trump-in-a-nutshell, nur dass die dafür drei gebraucht haben. Der eine war eigentlich "der beste den es je auf dieser Position gegeben hat" und "hinter vorgehaltener Hand haben ihm das auch fast alle von den anderen Parteien bestätigt". Gleichzeitig sind aber die "Altparteien und Altfraktionen durch die Bank verlogen etc.". Der nächste entblödet sich zu äußern "wir haben nur integre Persönlichkeiten", um aber regelmäßig auf konkrete Nachfragen von "Unkenntnis" oder "ich hätte das so nicht gesagt, das müssen sie denjenigen fragen" zu reden. Und die letzte erwähnte nur die angebliche "Dummheit" jeglicher Nachfrage und man sollte das "Schmierentheater doch dann auch beenden". Alles die gleichen Zutaten, wie sie inzwischen von Trump, Johnson usw. benutzt werden und die in unserer Eilmeldung und Breaking News - Push Nachrichten-Gesellschaft ganz offensichtlich am wirksamsten ist. Es geht nicht mehr darum einen Skandal oder eine Aussage wirklich zu betrachten, beurteilen und daraus Konsequenzen zu ziehen, es geht darum so viele Skandale wie möglich zu produzieren, die alle eine gewisse Grenze weiter ausreizen aber nicht sofort überschreiten dürfen und so die Empürungsspirale auf allen Seiten weiter zu drehen, möglichst mit zunehmender Geschwindigkeit.

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 12664
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Apparition » 14.11.2019 21:27

Ja, ist WiWo, aber trotzdem ein erstmal angenehm unaufgeregter Artikel zum CO2-Einsparpotential von E-Autos. Interessant dürften vor allem die Quellen auf Seite 3 sein (hab ich noch nicht gelesen), dem Kram von ADAC glaub ich per se mal nicht. Stoff für die Zugfahrt am Wochenende.

Wann Elektroautos sauberer sind als Verbrenner
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

reissdorf
Beiträge: 637
Registriert: 23.01.2009 02:50

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von reissdorf » 14.11.2019 22:13

Auch in dem Artikel wird nicht auf die Gewinnung seltener Erden eingegangen.

Hört endlich auf Euch da irgendwas schön zu reden. Autofahren geht nicht zusammen mit Klimaschutz.
Fahrt Rad, fahrt Bahn, geht zu Fuß. Schafft das Auto ab!
Entsorgt eure Bequemlichkeit!

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 9658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von infected » 14.11.2019 23:21

Böhmermann mal wieder. Er hat alle bisher (auf Druck der Hohenzollern) geheim gehaltene Gutachten zur Rolle der Hohenzollern im dritten Reich im Fall Hohenzollern vs. Bundesregierung veröffentlicht (und für interessierte Juristen noch ein paar Aufgaben notiert):
http://hohenzollern.lol
:D
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Kaleun Thomsen
Beiträge: 9529
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Kaleun Thomsen » 15.11.2019 02:45

Bester Typ seit Thomas Müntzer. <3
Swingtime is good time, good time is better time!

Antworten