Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 9823
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von infected » 11.09.2019 13:04

Kurz nochmal zum Brexit:
Brexit: Scottish judges rule Parliament suspension is unlawful
A panel of three judges at the Court of Session found in favour of a cross-party group of politicians who were challenging the prime minister's move.

The judges said the PM was attempting to prevent Parliament holding the government to account ahead of Brexit .

The UK government said it will appeal against the ruling to the Supreme Court in London.

The Court of Session decision overturns an earlier ruling from the court, which said last week that Mr Johnson had not broken the law.

It is currently unclear what impact the judgement will have on the current five week suspension of Parliament, a process known as proroguing, which started in the early hours of Tuesday.
(...)
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9570
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von LordVader » 11.09.2019 13:54

Man nähert sich weiter an, zumindest solange es keiner mitbekommt...

https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... d-101.html
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 8888
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Rotstift » 11.09.2019 16:36

leffas hat geschrieben:
Rotstift hat geschrieben:Some people just want to see the world burn.

Bibi Netanjahu will nach einem Wahlieg große Teile des Westjordanlandes annektieren.

https://www.theguardian.com/world/2019/ ... bank-trump
Naja... und? Was soll passieren? Etwa Sanktionen durch die westliche Wertegemeinschaft? :clown: Mit den Palästinensern wird er sichs halt (noch mehr) verscherzen, aber das ist ihm wohl ziemlich egal. :ka:
Kann er halt seinen Apartheidsstaat weiter ausbauen.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2718
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von borsti » 11.09.2019 17:02

Kein Wort hier zur geplanten Finanztransaktionssteuer vom Scholz, die nun endlich auch zu einer Perversion ihrer urspünglichen Idee verkommen ist?

Anstatt Spekulanten ins Visier zu nehmen, sollen jetzt Privatanleger blechen, womit man für den Mittelstand auch die letzte Möglichkeit auf private Altersvorsorge pulverisieren würde. Ich bin nur noch entsetzt.

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 9823
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von infected » 11.09.2019 17:29

borsti hat geschrieben:Kein Wort hier zur geplanten Finanztransaktionssteuer vom Scholz, die nun endlich auch zu einer Perversion ihrer urspünglichen Idee verkommen ist?

Anstatt Spekulanten ins Visier zu nehmen, sollen jetzt Privatanleger blechen, womit man für den Mittelstand auch die letzte Möglichkeit auf private Altersvorsorge pulverisieren würde. Ich bin nur noch entsetzt.
+1
Das plus sein festhalten an der schwarzen Null anstatt bei den aktuell attraktiven Bedingungen angesichts einer beginnenden Rezession im großen Stil in Infrastruktur und Klimaschutzprojekte zu investieren zeigt nur, dass der Mann keinerlei Ahnung von Betriebswirtschaft hat und vor allem, vollkommen ungeeignet ist für den Posten des SPD Vorsitzenden wie auch des Finanzministers.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5322
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Wishmonster » 11.09.2019 18:03

infected hat geschrieben:
borsti hat geschrieben:Kein Wort hier zur geplanten Finanztransaktionssteuer vom Scholz, die nun endlich auch zu einer Perversion ihrer urspünglichen Idee verkommen ist?

Anstatt Spekulanten ins Visier zu nehmen, sollen jetzt Privatanleger blechen, womit man für den Mittelstand auch die letzte Möglichkeit auf private Altersvorsorge pulverisieren würde. Ich bin nur noch entsetzt.
+1
Das plus sein festhalten an der schwarzen Null anstatt bei den aktuell attraktiven Bedingungen angesichts einer beginnenden Rezession im großen Stil in Infrastruktur und Klimaschutzprojekte zu investieren zeigt nur, dass der Mann keinerlei Ahnung von Betriebswirtschaft hat und vor allem, vollkommen ungeeignet ist für den Posten des SPD Vorsitzenden wie auch des Finanzministers.
Die AfD darf sich Dank solcher Ideen auf die nächsten guten Wahlergebnisse freuen. :klatsch:

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 8888
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Rotstift » 11.09.2019 18:11

infected hat geschrieben: Schwarze Null
Ich finde es nicht schön wie hier über Andreas Scheuer gesprochen wird. :(
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1586
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von David Lee Hasselhoff » 11.09.2019 18:11

Ich bin überhaupt entsetzt, dass ein solcher Allroundversager wie Scholz einen solchen Posten begleiten darf. Aber das passt mal wieder perfekt ins Bild.

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9570
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von LordVader » 12.09.2019 09:52

Freie Marktwirtschaft in allen Bereichen ist soooo toll.

https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... e-101.html
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Neroon
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2438
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Total Fucking Darkness
Kontaktdaten:

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Neroon » 12.09.2019 10:17

LordVader hat geschrieben:Freie Marktwirtschaft in allen Bereichen ist soooo toll.

https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... e-101.html
Sowas gehört nicht in die Hände von privaten Unternehmen, die damit Profit machen wollen/müssen.
Forschung für solche essentiellen Medikamente sollte unter dem Dach der UN oder WHO aufgehängt werden und von allen (!) Ländern mit einem Beitrag finanziert werden. Die Medikamente könnte dann verbilligt oder zum Selbstkostenpreis angeboten werden und die Einnahmen fliessen dann wieder in die Forschung.
Utopie....ich weiss.
Base not your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.

Kaleun Thomsen
Beiträge: 9882
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Kaleun Thomsen » 12.09.2019 11:31

Neroon hat geschrieben:
LordVader hat geschrieben:Freie Marktwirtschaft in allen Bereichen ist soooo toll.

https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... e-101.html
Sowas gehört nicht in die Hände von privaten Unternehmen, die damit Profit machen wollen/müssen.
Forschung für solche essentiellen Medikamente sollte unter dem Dach der UN oder WHO aufgehängt werden und von allen (!) Ländern mit einem Beitrag finanziert werden. Die Medikamente könnte dann verbilligt oder zum Selbstkostenpreis angeboten werden und die Einnahmen fliessen dann wieder in die Forschung.
Utopie....ich weiss.

Medizinische Versorgung gehört generell nicht in Privathände. Krankenhäuser, Pflege- und Therapieeinrichtungen etc. sollten ausschließlich von staatlichen Ämtern betrieben werden. Aber das ist ja Kommunismus.
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9570
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von LordVader » 12.09.2019 15:07

Sohn eines Nazi-Kriegsverbrecher äußert sich über AfD-Sprech....

https://www.spiegel.de/plus/sohn-eines- ... 0165813287
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2718
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von borsti » 12.09.2019 15:16

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
Neroon hat geschrieben:
LordVader hat geschrieben:Freie Marktwirtschaft in allen Bereichen ist soooo toll.

https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... e-101.html
Sowas gehört nicht in die Hände von privaten Unternehmen, die damit Profit machen wollen/müssen.
Forschung für solche essentiellen Medikamente sollte unter dem Dach der UN oder WHO aufgehängt werden und von allen (!) Ländern mit einem Beitrag finanziert werden. Die Medikamente könnte dann verbilligt oder zum Selbstkostenpreis angeboten werden und die Einnahmen fliessen dann wieder in die Forschung.
Utopie....ich weiss.

Medizinische Versorgung gehört generell nicht in Privathände. Krankenhäuser, Pflege- und Therapieeinrichtungen etc. sollten ausschließlich von staatlichen Ämtern betrieben werden. Aber das ist ja Kommunismus.
Ich verstehe das Argument. Leider liefern aber Staaten und ihre Institutionen oft genug selbst Argumente, warum man ihnen bestimmte Projekte nicht anvertrauen sollte.

Tatsächlich glaube ich, dass in der Medizin sowohl der Staat als auch private Unternehmer und Investoren einen Platz haben sollten. Die Frage ist eher, welche Rahmenbedingungen man diesen setzt und wie man sie in die Pflicht nimmt.

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 9823
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von infected » 12.09.2019 15:26

In der aktuellen Ausgestaltung ist die Kombination aus Fallpauschale und Rendite Druck (insbesondere bei den Krankenhäusern im Konzernverbund) auf jeden tödlich und einer vernünftigen medizinischen Versorgung komplett abträglich. Das gleiche gilt eigentlich auch für die Pflege. In beiden Fällen geht es definitiv zu Lasten des Personals und der Patienten, da Pflegestandards abgesenkt werden und das Personal immer weiter verheizt wird. Und daran haben auch die letzten 3-4 PR-Kampagnen nichts geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13112
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Allgemeiner Politik/Zeitgeschehen-Thread, Teil 2

Beitrag von Apparition » 12.09.2019 15:59

Ich habe nicht grundsätzlich ein Problem damit, dass Unternehmen Arzneimittel entwickeln und herstellen und damit Geld verdienen. Ich bin aber bei Neroon, dass bei so zentralen Versorgungslücken öffentlich finanzierte Projekte einspringen müssten. Leider hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass solche Projekte gerne an Ineffizienz und fehlendem Willen scheitern. Bekanntes Beispiel in Deutschland: Die PREFERE-Studie zur Behandlung von Prostatakrebs.(https://www.krebsinformationsdienst.de/ ... eendet.php)

Und da ging es noch nicht mal um die Neuentwicklung von Wirkstoffen. Ich habe wenig Hoffnung, dass es bei Antibiotika anders wäre. Die Entwicklung ist eine Aufgabe für die nächsten 10-20 Jahre.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Gesperrt