Der TATORT im Ersten - Thread

Das gute alte Dark Eye Inn - die Heimat der Stammposter
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3466
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon Shadowrunner92 » 20.03.2017 14:02

GoTellSomebody hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
Shadowrunner92 hat geschrieben:eine ganz arme Wurst ohne einen Hauch Sozialkompetenz

Das nehme ich anders wahr. Im Zwischenmenschlichen ja, aber ohne Sozialkompetenz könnte er sich nicht so in die Mörder hineinversetzen und das ist ja häufig seine Strategie.

Sehe ich fast genauso. Borowski hat ja gerade ganz feine Antennen für seine Umwelt, und er kennt ja die Schwächen von Frau Brandt genau und sagt sie ihr immer wieder auf den Kopf zu. Das ist natürlich nicht immer die Waldorf-Schule, aber im Grunde ist er ein sehr sanfter Mensch.


Da meinen wir eigentlich das gleiche, glaube ich. Er ist schon sehr sensibel und kann sich gut in andere Menschen hineinversetzen, aber in sozialer Interaktion versagt er halt im Grunde permanent.
Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 7466
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon JudasRising » 20.03.2017 17:27

Tolpan hat geschrieben:Was war das bitte für eine Story im Hotel mit der Rubensdame?

Die war scheinbar scharf auf den Typen und selber leicht gestört. Gegen so eine Begrüßung/Angebot wenn ich abends gestresst nach Hause komme hätte ich allerdings auch nix :)

Tolpan hat geschrieben:Was war das bitte für eine Story mit dem sich selbst vergiftenden Staatsanwalt (und warum wird die Hotel-Rubensdame von der Praline trotz doppelter Masse gekillt und er nicht?)?

Die hat aber auch die halbe Packung oder so gefuttert und der Typ nur eine.

Tolpan hat geschrieben:Was war das bitte für eine Story mit Borowski und seinem Handy (v.a., als er es dann aus dem Auto schmeißt...)?

Er hat einfach die Schnauze von der "Unterhaltung" damit voll gehabt, hätte ich auch, gibt es wirklich Menschen, die sowas ernsthaft nutzen??

Und mit dem rausschreiben hast du Recht, es war ihr letzter Fall.
Now THIS is some proper Thrash Fucking METAL. Fast and furious, not overly technical, and in your face from start to finish. No pretentious acoustic stuff or "deep" lyrics, just slamming you to the floor over and over. And we'll get right back up and say "Thank you, lads, may I have another?"
RAZOR - Violent Restitution
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 46780
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon Tolpan » 20.03.2017 21:09

JudasRising hat geschrieben:Die hat aber auch die halbe Packung oder so gefuttert und der Typ nur eine.

Ah, okay, das hatte ich nicht gesehen/bemerkt. Aber hat der Mörder nicht sogar die fast volle Schachtel in die Kamera gehalten?

Macht aber natürlich Sinn, die Rubensdame dafür einzusetzen, dass man denkt/weiß, dass die nicht nur 1 Praline isst, sondern gleich die ganze Packung verputzt.
Noli timere messorem
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 50738
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon playloud308 » 20.03.2017 22:05

Tolpan hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:Die hat aber auch die halbe Packung oder so gefuttert und der Typ nur eine.

Ah, okay, das hatte ich nicht gesehen/bemerkt. Aber hat der Mörder nicht sogar die fast volle Schachtel in die Kamera gehalten?

Macht aber natürlich Sinn, die Rubensdame dafür einzusetzen, dass man denkt/weiß, dass die nicht nur 1 Praline isst, sondern gleich die ganze Packung verputzt.


Ha! Das ist mir auch aufgefallen. Man hat nur gesehen, dass die Frau ein oder zwei Pralinen gegessen hat. *mein*
Als der Dark Net Typ abgehauen ist, hat er den Umschlag mit den Pralinen zur Post im Hotel gelegt. Ob dort die Schachtel
voll war hat man nicht gesehen. *mein* Bevor dann der Staatsanwalt Tuppes die Praline gegessen hat, war die Schachtel komplett voll. Im Hotel hatte der Dark Net Typ allerdings nur eine Schachtel. Das wird dann vielleicht ein Filmfehler gewesen sein. :ka:
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3466
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon Shadowrunner92 » 20.03.2017 22:28

playloud308 hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:Die hat aber auch die halbe Packung oder so gefuttert und der Typ nur eine.

Ah, okay, das hatte ich nicht gesehen/bemerkt. Aber hat der Mörder nicht sogar die fast volle Schachtel in die Kamera gehalten?

Macht aber natürlich Sinn, die Rubensdame dafür einzusetzen, dass man denkt/weiß, dass die nicht nur 1 Praline isst, sondern gleich die ganze Packung verputzt.


Ha! Das ist mir auch aufgefallen. Man hat nur gesehen, dass die Frau ein oder zwei Pralinen gegessen hat. *mein*
Als der Dark Net Typ abgehauen ist, hat er den Umschlag mit den Pralinen zur Post im Hotel gelegt. Ob dort die Schachtel
voll war hat man nicht gesehen. *mein* Bevor dann der Staatsanwalt Tuppes die Praline gegessen hat, war die Schachtel komplett voll. Im Hotel hatte der Dark Net Typ allerdings nur eine Schachtel. Das wird dann vielleicht ein Filmfehler gewesen sein. :ka:


Meinste nicht, er hat die Packung vielleicht vor seiner Flucht wieder aufgefüllt? Wäre sonst ja als Mordwaffe ziemlich unbrauchbar, wer isst denn was aus einer angebrochenen Pralinenschachtel, die mit der Post kommt?
Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 50738
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon playloud308 » 20.03.2017 22:31

Shadowrunner92 hat geschrieben:
playloud308 hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:Die hat aber auch die halbe Packung oder so gefuttert und der Typ nur eine.

Ah, okay, das hatte ich nicht gesehen/bemerkt. Aber hat der Mörder nicht sogar die fast volle Schachtel in die Kamera gehalten?

Macht aber natürlich Sinn, die Rubensdame dafür einzusetzen, dass man denkt/weiß, dass die nicht nur 1 Praline isst, sondern gleich die ganze Packung verputzt.


Ha! Das ist mir auch aufgefallen. Man hat nur gesehen, dass die Frau ein oder zwei Pralinen gegessen hat. *mein*
Als der Dark Net Typ abgehauen ist, hat er den Umschlag mit den Pralinen zur Post im Hotel gelegt. Ob dort die Schachtel
voll war hat man nicht gesehen. *mein* Bevor dann der Staatsanwalt Tuppes die Praline gegessen hat, war die Schachtel komplett voll. Im Hotel hatte der Dark Net Typ allerdings nur eine Schachtel. Das wird dann vielleicht ein Filmfehler gewesen sein. :ka:


Meinste nicht, er hat die Packung vielleicht vor seiner Flucht wieder aufgefüllt? Wäre sonst ja als Mordwaffe ziemlich unbrauchbar, wer isst denn was aus einer angebrochenen Pralinenschachtel, die mit der Post kommt?


Da ist was dran. Er hatte aber nur Eine!
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 31360
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon GoTellSomebody » 20.03.2017 23:02

Die Frage die ich mir gestellt habe ist warum der Staatsanwalt ohne zu überlegen eine Praline aus einer Schachtel isst, die er gerade aus einem Umschlag gezogen hat.
hypothalamus
"This ain't no Arsenio Hall show! Destroy something!"
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 46780
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon Tolpan » 21.03.2017 08:53

GoTellSomebody hat geschrieben:Die Frage die ich mir gestellt habe ist warum der Staatsanwalt ohne zu überlegen eine Praline aus einer Schachtel isst, die er gerade aus einem Umschlag gezogen hat.

Weil er wusste, dass sie vergiftet ist und es essen musste, bevor es ihm ggf. verboten worden wäre. Das machte schon Sinn.
Noli timere messorem
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 31360
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon GoTellSomebody » 21.03.2017 09:03

Tolpan hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Die Frage die ich mir gestellt habe ist warum der Staatsanwalt ohne zu überlegen eine Praline aus einer Schachtel isst, die er gerade aus einem Umschlag gezogen hat.

Weil er wusste, dass sie vergiftet ist und es essen musste, bevor es ihm ggf. verboten worden wäre. Das machte schon Sinn.

Aber erst rückblickend. Frau Brandt stand ja daneben und hat sich scheinbar auch nichts dabei gedacht. Ich meine, wenn ich schon bei ihm wegen dieser Sache auflaufe müsste es einen doch stutzig machen, oder?
hypothalamus
"This ain't no Arsenio Hall show! Destroy something!"
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 46780
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon Tolpan » 21.03.2017 09:12

GoTellSomebody hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Die Frage die ich mir gestellt habe ist warum der Staatsanwalt ohne zu überlegen eine Praline aus einer Schachtel isst, die er gerade aus einem Umschlag gezogen hat.

Weil er wusste, dass sie vergiftet ist und es essen musste, bevor es ihm ggf. verboten worden wäre. Das machte schon Sinn.

Aber erst rückblickend. Frau Brandt stand ja daneben und hat sich scheinbar auch nichts dabei gedacht. Ich meine, wenn ich schon bei ihm wegen dieser Sache auflaufe müsste es einen doch stutzig machen, oder?

Naja, die waren ja mit Flirten beschäftigt. Und Frau Brandt zusätzlich mit Selbstzweifeln, ob das alles noch das richtige für sie ist.
Noli timere messorem
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 31360
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon GoTellSomebody » 21.03.2017 09:15

Tolpan hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Die Frage die ich mir gestellt habe ist warum der Staatsanwalt ohne zu überlegen eine Praline aus einer Schachtel isst, die er gerade aus einem Umschlag gezogen hat.

Weil er wusste, dass sie vergiftet ist und es essen musste, bevor es ihm ggf. verboten worden wäre. Das machte schon Sinn.

Aber erst rückblickend. Frau Brandt stand ja daneben und hat sich scheinbar auch nichts dabei gedacht. Ich meine, wenn ich schon bei ihm wegen dieser Sache auflaufe müsste es einen doch stutzig machen, oder?

Naja, die waren ja mit Flirten beschäftigt. Und Frau Brandt zusätzlich mit Selbstzweifeln, ob das alles noch das richtige für sie ist.

Ja, okay, aber meine Frau und ich guckten uns direkt fragend an, warum der jetzt ohne zu überlegen den Umschlag aufmacht, die Schachtel rauszieht und sich eine Praline reinpfeift. Ab da war für uns klar dass er auf jeden Fall mit drinhängt.
hypothalamus
"This ain't no Arsenio Hall show! Destroy something!"
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 46780
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon Tolpan » 21.03.2017 09:18

GoTellSomebody hat geschrieben:Ja, okay, aber meine Frau und ich guckten uns direkt fragend an, warum der jetzt ohne zu überlegen den Umschlag aufmacht, die Schachtel rauszieht und sich eine Praline reinpfeift. Ab da war für uns klar dass er auf jeden Fall mit drinhängt.

Ich hatte das direkt in die Reihe von Unlogiken einsortiert...*g*

Hat denn irgendjemand von euch einen so großen Hohlraum unterm Waschbecken, dass er darin eine Leiche deponieren kann?
Noli timere messorem
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 31360
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon GoTellSomebody » 21.03.2017 09:21

Tolpan hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Ja, okay, aber meine Frau und ich guckten uns direkt fragend an, warum der jetzt ohne zu überlegen den Umschlag aufmacht, die Schachtel rauszieht und sich eine Praline reinpfeift. Ab da war für uns klar dass er auf jeden Fall mit drinhängt.

Ich hatte das direkt in die Reihe von Unlogiken einsortiert...*g*

Hat denn irgendjemand von euch einen so großen Hohlraum unterm Waschbecken, dass er darin eine Leiche deponieren kann?

DAS habe ich mich auch gefragt! Sind die Lüftungsschächte so groß, und vor allem, warum ist dann aber unten ein Boden drin? Gibt's hier einen Gas-Wasser-Scheiße-Experten, der sich in Hochhäusern auskennt? Warum die Maden dann in der ganzen Wohnung rumkrabbeln, aber nicht direkt am Waschbecken und an dem Schacht ist auch nicht wirklich logisch.
hypothalamus
"This ain't no Arsenio Hall show! Destroy something!"
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 7466
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon JudasRising » 21.03.2017 19:18

playloud308 hat geschrieben:
Shadowrunner92 hat geschrieben:
playloud308 hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:Ah, okay, das hatte ich nicht gesehen/bemerkt. Aber hat der Mörder nicht sogar die fast volle Schachtel in die Kamera gehalten?

Macht aber natürlich Sinn, die Rubensdame dafür einzusetzen, dass man denkt/weiß, dass die nicht nur 1 Praline isst, sondern gleich die ganze Packung verputzt.


Ha! Das ist mir auch aufgefallen. Man hat nur gesehen, dass die Frau ein oder zwei Pralinen gegessen hat. *mein*
Als der Dark Net Typ abgehauen ist, hat er den Umschlag mit den Pralinen zur Post im Hotel gelegt. Ob dort die Schachtel
voll war hat man nicht gesehen. *mein* Bevor dann der Staatsanwalt Tuppes die Praline gegessen hat, war die Schachtel komplett voll. Im Hotel hatte der Dark Net Typ allerdings nur eine Schachtel. Das wird dann vielleicht ein Filmfehler gewesen sein. :ka:


Meinste nicht, er hat die Packung vielleicht vor seiner Flucht wieder aufgefüllt? Wäre sonst ja als Mordwaffe ziemlich unbrauchbar, wer isst denn was aus einer angebrochenen Pralinenschachtel, die mit der Post kommt?


Da ist was dran. Er hatte aber nur Eine!

Muss er ja aufgefüllt haben, weil sie beim Staatsanwalt wieder ganz voll war, das wurde halt nicht gezeigt.
Und gegessen hätte er die so oder so, das war ja alles abgesprochen, hat er doch nachher zugegeben.
Und überlebt hat er auch, weil er sofort ins Krankenhaus kam, die Hoteldame wurde einfach liegen gelassen.
Now THIS is some proper Thrash Fucking METAL. Fast and furious, not overly technical, and in your face from start to finish. No pretentious acoustic stuff or "deep" lyrics, just slamming you to the floor over and over. And we'll get right back up and say "Thank you, lads, may I have another?"
RAZOR - Violent Restitution
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8985
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Der TATORT im Ersten - Thread

Beitragvon Projecto » 10.04.2017 09:55

Was war denn das gestern für eine Scheiße? Der Franken Tatort war ja Mal nix. Thema.... Mord (?) in Flüchtlingsunterkunft....Ein Klischee jagt das nächste. Total unspannend und extrem vorhersehbar. Mies!!!

Zurück zu „Dark Eye Inn“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 49 Gäste