Dimebag greift in seinen Plattenschrank, mit Liebe

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Dimebag greift in seinen Plattenschrank, mit Liebe

Beitrag von Dimebag666 »

Zuletzt geändert von Dimebag666 am 03.11.2015 14:46, insgesamt 29-mal geändert.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27294
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Sambora »

*freu*

Ja, auf gehts!
I don't give a penny
FCK 2020!
Benutzeravatar
Tailgunner
Beiträge: 5844
Registriert: 26.07.2010 19:01
Wohnort: Somewhere in Time

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Tailgunner »

Dimebag666 hat geschrieben:*reingreif*
* Mausefalle zwischen Dimebags Plattenmüll versteck *

Nee, tu mal, Dein Sampler damals war ja ganz nett *gg*
Now I am a 21st Century digital unicorn
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8790
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Feindin »

Nicht noch einer, der über seinen schlechten Musikgeschmack schreiben will.
Gibts davon hier nicht schon genug?
Das ist schließlich ein Lebenshilfeforum.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
Mondkerz
Beiträge: 3058
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Nordhessen

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Mondkerz »

Na da bin ich ja mal gespannt.
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13464
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Glaurung »

Dimebag666 hat geschrieben:Da mir einige Alben in meinem Plattenschrank zuwenig gewürdigt werden, habe ich mich dazu entschlossen, regelmäßig blind in den Wuhst von Rock, Black Metal, Heavy Metal, Punk, Death Metal, Klassik, Power Metal...... zu greifen und meine Gedanken zum Album niederzuschreiben.

*Augenbinde anleg*
*auf Plattenschrank zugeh*
*Kopf anstoß*
*vor Wut vor Regal tret*
*Regal umfallen und alle Platten rausfallen hör*
*Augenbinde abnehm*

So, dann habe ich ja jetzt einen schönen Haufen, aus dem ich auswählen kann. :hmpf:

*reingreif*
Go! *vorfreu*
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7468
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Susi666 »

Feindin hat geschrieben:[...] seinen schlechten Musikgeschmack [...] Lebenshilfeforum [...]
Dann hilf ihm halt! :D
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27294
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Sambora »

Tja, jetzt habt ihr ihn verschreckt. Vielleicht mal etwas weniger Druck aufbauen, ihr groben Menschen! *g*
I don't give a penny
FCK 2020!
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8790
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Feindin »

Wenn er mit dem Druck nicht umgehen kann, muß er halt bei Chroming Rose einsteigen.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26830
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von costaweidner »

Wenn was Blödes kommt, pöbel ich rum. *g*
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
Keep your night-light burning.

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Dimebag666 »

*lol* So wie ich.

Die Platte liegt schon hier, schöne Musik aus der Region, muss erstmal essen.
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16431
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von PetePetePete »

Reviewthreads sind doof.
You know how your parents used to call every console a "Nintendo"? That's how conservatives use the word "socialist" to describe everything to the left of hunting the homeless for sport.

#aufwerdern
last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Dimebag666 »

Squealer – Under the cross
AFM Records, 2002

Das waren noch Zeiten „damals“ ™ in der Schwalm (Bezeichnung unserer Region hier). Squealer auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Nach einigen Alben, die im Underground sehr gut ankamen und die jeder hier, der auch nur annährend auf Stromgitarren stand im Schrank stehen hatte, war Under the cross der nächste Schritt für Squealer. Man ging mit Judas Priest auf Tour und wurde auch außerhalb Deutschlands immer bekannter. AFM Records, gegründet und geführt von Henner, dem Sänger der Band, hatte einige große und gute Metalbands am Start (und Doro), die dadurch auch mal hier aufm Dorf auftraten (auch Doro). Die Metalszene war dadurch ziemlich gut organisiert und hatte einiges zu bieten.

Bis zu dem Tag, als Henner bei einem Autounfall 2005 ums Leben kam (R.I.P.), AFM Records ging nach Hamburg und Squealer machten mit Gus Chambers von Grip Inc. weiter. Vorgestellt wurde der neue Sänger beim „Henner rocks“, einem Gedenkkonzert mit u.a. Tankard. Großartiger Abend, erinnere ich mich gerne dran.
Nach einem Album mit Gus war aber auch schon wieder Schluss. So ging es dann die nächsten Jahre auch weiter, neuer Sänger, neues Album, Sängerwechsel...... ab und zu kann man Squealer hier noch live erleben (Stichtwort „Bullblast“). Sie scheinen mittelfristig ein neues Album aufnehmen zu wollen, ich bin gespannt.

(Infokasten für Klugscheißer: Eggy, Bassist von Edguy, ist auf dem Squealer-Album „The Prophecy“ (1999) zu hören, außerdem hat Tobi Sammet hier einen Gastauftritt. Ansonsten sind noch Mike Terrana und Roland Grapow auf dem Folgealbum dabei.)

Aber jetzt zu Under the cross. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich es nach Veröffentlichung jeden Tag auf dem Weg zur Schule im Bus hörte. Squealer bezeichnen sich selber als Thrashmetalband, was ich nachvollziehen kann, aber nicht ganz unterschreibe. Da ist schon viel Power- und Speedmetal mit bei.

Die Musiker sind alle Profis an ihren Instrumenten, Henner nicht der überragendste Sänger, aber er ist halt Henner. :D

Der Opener „Painful Lust“ ist ein großartiger Einstieg. Nachdem sich zu Beginn ein Geistlicher selbst befleckt, geht direkt ein treibendes Riff los, das zum Moshen animiert. Macht Lust auf mehr. Das anschließende „Facing the Death“ ist ebenfalls ein Volltreffer, wieder schöne Riffs und Soli, die abgefeuert werden und obendrauf noch sowas wie ein Chorus. „My Last Goodbye“ ist dann viel rockiger, zum Popo wackeln. „Thinking Allowed!“ gibt einem wieder mehr auf die 12, „Under the cross“ schlägt in die selbe Kerbe, mit einem längeren sakralen Mittelteil. Mit „Rulers of Life“ folgt dann so etwas wie eine Ballade, ruhig und getragen. Bei „Down and Out“ muss ich immer an härtere Edguy denken. Mit „Fade Away“ ein Ausreißer, irgendwie anders, anderer Songaufbau, Piano, Frauenstimme im Hintergrund. Beim ersten Hör saß ich so :o da . „Out of the Dark“ dann wieder sehr powermetallig, schön zum mitsingen. „In Zaire“ ein gutes Metalcover des bekannten Songs, auf Partys in Bierlaune sehr gut zum Mitgrölen.

Das Album:
Endamon

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Endamon »

Die sind komplett an mir vorbei gerauscht.

Schöner Thread!
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13464
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Dimebag greift in seinen Plattenschrank

Beitrag von Glaurung »

Tjoah... 'Painful Lust' hat mich damals fast dazu gebracht die Scheibe zu kaufen, aber insgesamt halt größtenteils lediglich ganz gut. *g*
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Antworten