DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
SacredMetalMichael
Beiträge: 4120
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Castillo Del Mortes
Kontaktdaten:

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von SacredMetalMichael »

Wer übrigens noch MF-Bootlegs besitzt und mir überlassen möchte - ich wäre begeistert. :)
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30443
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Thunderforce »

wrm hat geschrieben:Thunder: Du wirst mit Brutus noch sehr viel Freude haben, da bin ich mir sicher. Feiner Kerl, und in Sachen Prog sowas wie der fleischgewordene Google.


Ansonsten: Infos zur Homepage und Forum in Kürze.
Erstmal das Chaos nach 4 Partysan-Tagen abarbeiten...

PS.: So manches (wie die letzte Seite) nicht immer so bierernst nehmen. Man darf auch gerne vermuten, dass wir beim Schreiben debil gekichert haben. :wink:
Dass Ihr da nicht sitzt mit verknitterten Gesichtern und das als Dogma zu verstehen ist, ist schon klar. *g*
Ist wahrscheinlich Geschmackssache, in Form des Tagebuchs von Angeo Sasso fand ich es ja zum Beispiel auch gut. :D

@ SMM: Ich dachte, Du hättest die bereits alle. *g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23380
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Tolpan »

Der schönste Rechtschreibfehler kam bislang von wrm: "Widergeburt" ist herrlich! Sollte man eigentlich in den eigenen Schriftgebrauch aufnehmen...*g*

In den roten Review-Kästchen zum Priest-Artikel ist so einiges durcheinander gekommen. Da kommt gleich zwei Mal nach dem Autorenkürzel noch ein unzusammenhängender Satz mit einem weiteren Autorenkürzel.

Und die Relation Text/Bilder ist in der Tat wesentlich höher als beim RH, ohne dass es so unangenehm zu lesen ist wie bspw. beim Legacy. Sehr gut!
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30443
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Thunderforce »

Tolpan hat geschrieben: Und die Relation Text/Bilder ist in der Tat wesentlich höher als beim RH, ohne dass es so unangenehm zu lesen ist wie bspw. beim Legacy. Sehr gut!
Stimmt. Bitte beibehalten. Niemand braucht einseitige Fotos von irgendwelchen Kackfressen.
Text > Bild


Edith:
Ich hat geschrieben:Ansonsten muss ich glaube ich dringend mal bei Pallbearer reinhören.
*gerade mach*
Geil. Episch und kaputt gleichzeitig. Sehr gut. *kaufen muss*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Goatstorm
Beiträge: 66
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Vilseck
Kontaktdaten:

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Goatstorm »

SacredMetalMichael hat geschrieben:Wer übrigens noch MF-Bootlegs besitzt und mir überlassen möchte - ich wäre begeistert. :)
Schau mal bei meiner Musiksammler-Seite durch. Ein paar Sachen hab ich schon noch.
Benutzeravatar
Mondkerz
Beiträge: 3071
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Nordhessen

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Mondkerz »

Endlich mal vernünftige Leute hier. Die Masse an Fotos im Gegensatz zu teilweise geringen Text hat mich bei den beiden großen Zeitschriften in den letzten Jahren ja schon irgendwie an die Bravo aus meiner Kindheit erinnert.
wrm

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von wrm »

Tolpan hat geschrieben:Der schönste Rechtschreibfehler kam bislang von wrm: "Widergeburt" ist herrlich! Sollte man eigentlich in den eigenen Schriftgebrauch aufnehmen...*g*

In den roten Review-Kästchen zum Priest-Artikel ist so einiges durcheinander gekommen. Da kommt gleich zwei Mal nach dem Autorenkürzel noch ein unzusammenhängender Satz mit einem weiteren Autorenkürzel.

Und die Relation Text/Bilder ist in der Tat wesentlich höher als beim RH, ohne dass es so unangenehm zu lesen ist wie bspw. beim Legacy. Sehr gut!
Widergeburt war natürlich gewollt. :wink:

Ja, die anfänglichen "Kinderkrankheiten" werden auf Dauer abgestellt werden. Muss sich erst alles eingrooven.

Relation Text / Bilder ist für meinen Geschmack prima und soll auch so bleiben.
Benutzeravatar
Crianlarich
Beiträge: 1098
Registriert: 24.05.2011 21:25

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Crianlarich »

Thunderforce hat geschrieben:Es tut schlicht nicht Not, immer wieder darauf hinzuweisen, dass man die Flagge der Trueness hochhält und alles andere verachtet.
Das ist wohl einfach ein Versuch, sich auf dem übersättigten Markt zu profilieren. Jedes Magazin braucht sein Image. Beim Taube Nuss scheint es der 100 Meter hohe Tellerrand zu sein. Das Blatt, das zu den Konservierten preacht, made in True-i-pur. Alle verwendeten Buchstaben stammen aus alten Omen-Texten, die Umlaute von Motörheäd. Eine stacheldrahtbewehrte Wellness-Oase für Betonköpfe im unerbittlichen Ödland der offenen Grenzen.

Ich hoffe nur, die Hobbits werden nicht weiterhin als Spaß-Metal-Fans verunglimpft. Sie sind extrem widerstandsfähig und keinesfalls pazifistisch. Wären sie des Deutschen mächtig, würden sie sich gegen den ideologischen Missbrauch von fiktionalen Sagengestalten auflehnen und so verfahren, wie schon Bandobras Took im Jahre 2747 des Dritten Zeitalters mit der Orkbande verfuhr: Sie würden Gôz Kúniorc die Glocken ins Gesicht kämmen!
So ladies, fish and gentlemen
Here’s my angled dream
Benutzeravatar
Mondkerz
Beiträge: 3071
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Nordhessen

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Mondkerz »

Das alles von Anfang an perfekt funktioniert kann bei einer Erstausgabe auch von Profis niemand erwarten, vor allem nicht bei der kurzen Vorlaufzeit.

@wrm: Werden auch in den folgenden Ausgaben Poster als Beigabe dabei sein?
Wohin muss ich mich wenden um zu erfahren wo ich in meinem Kaff übermorgen die Ausgabe bekomme?

P.S.: Da steht wirklich drin das Nightwish nicht im DF statt finden werden? Skandal, ich hoffe mal Frank wird sich da noch durchsetzen und eine Änderung bewirken. :)
Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13107
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von abuzze666 »

Macht mir bislang durchaus Spaß das Heft. Bis zu den Review Seiten bin ich noch nicht gelangt. Lediglich mal kurz bis dorthin vorgeblättert, wer so alles im soundcheck ist. Leimy und Mühli gar nicht?!
Ansonsten Daumen hoch. Wird sicher nicht das letzte Heft sein, was den Weg zu mir findet.
Benutzeravatar
Black Pearl
Beiträge: 947
Registriert: 31.01.2014 11:49

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Black Pearl »

Mondkerz hat geschrieben: P.S.: Da steht wirklich drin das Nightwish nicht im DF statt finden werden? Skandal, ich hoffe mal Frank wird sich da noch durchsetzen und eine Änderung bewirken. :)
Schieben sie Frankie nicht immer auf die Konzerte ab, damit sie ihn los sind und er nicht so entsetzliche Musik in den heiligen True-Metal-Hallen des DF laufen lassen kann?
Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13107
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von abuzze666 »

Mondkerz hat geschrieben: @wrm: Werden auch in den folgenden Ausgaben Poster als Beigabe dabei sein?
btw...Poster sind mit mittlerweile zwar völlig Ladde, aber das BT ist schon geil!
:sabber:
Benutzeravatar
ziagg
Beiträge: 159
Registriert: 30.01.2011 07:47

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von ziagg »

Thunderforce hat geschrieben: Zur letzten Seite: "Was Ihr bei uns garantiert nicht lesen werdet" mag auf den ersten Blick ganz lustig sein, ist aber eigentlich auch nur doof, ne? Ja, wir wissen, dass JBO scheiße sind, dass Muustaine und Ulrich gerne Scheiße labern, dass Nightwish kein Metal sind und das Sonic Syndicate oder um wen es da noch ging eh der letzte Schmand sind.
Es tut schlicht nicht Not, immer wieder darauf hinzuweisen, dass man die Flagge der Trueness hochhält und alles andere verachtet. MACHT es doch einfach, ohne ständig drauf hinzuweisen und so unnötig zu spalten. Einfach die Themen bearbeiten, die Ihr wollt, und fertig.
Und das ist so schade Mann. Das nervt. Warum nicht einfach über Musik schreiben, warum immer dieser "Ideologie"-Mist?

Ich mein, ich war auch mal so. Aber da war ich 14. Hab halt irgendwann gelernt, dass man es sich durch so verbohrten Mist einfach nur schwerer macht ("Oh Gott, Band XY, die DARF ich ja nicht mögen... schnell ausmachen, bevor mir noch das Solo gefällt").

Dass das nicht alles bierernst gemeint ist, ist zumindest mal erleichternd. Aber es nervt mich persönlich trotzdem.
NOW a warning?!?
Benutzeravatar
Mondkerz
Beiträge: 3071
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Nordhessen

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Mondkerz »

@Buzze: Ich liebe ja Poster, vor ca. 15 Jahren habe ich das kurzfristig mal anders gesehen und alles entsorgt. Eine der dümmsten Entscheidungen meines Lebens, seit dem ich mich von meiner Ex getrennt habe wird das Schlafzimmer aber mit ausgewählten Postern verschönert. Bolt Thrower hängen zwar schon, aber in kommenden Ausgaben kann ja noch das ein oder andere tolle Poster kommen, das bei mir noch nicht hängt. :)
Zuletzt geändert von Mondkerz am 11.08.2014 09:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mondkerz
Beiträge: 3071
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Nordhessen

Re: DEAF FOREVER - das neue Metalmagazin

Beitrag von Mondkerz »

Ich rege mich ja auch über diese Elitisten-Schiene auf, aber wir wissen doch alle das die Jungs es gar nicht so eng sehen, wie es nach außen scheint. Wer das RH gelesen hat weiß doch das Götz, wrm & Co. durchaus den ein oder anderen Blick über den Tellerrand werfen und da auch immer wieder etwas finden das ihnen schmeckt.
Antworten