Musikalische Erkenntnis des Tages

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
Iqui
Beiträge: 1318
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Förde
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Iqui » 15.07.2012 11:04

Coole Threadidee!

Meine Musikalische Erkenntnis heute:

a) Skyclad sind eine sträflich unterbewertete Band und 100 mal besser als das Gedudel, was heute so als Folk Maetal durchgeht.
b) Irgendwie vermisse ich die Lispelstimme von Martin Walkyier, obwohl die letzten Alben ohne ihn nicht schlecht waren.

Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 1910
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von victimizer666 » 15.07.2012 11:04

blade_runner hat geschrieben:Songs ohne Gitarrensolo sind fad...so fad wie Suppe ohne Salz. Soli gehören unbedingt dazu, als ultimative Ausdrucksform! :)
Nein, die Anzahl guter Soli die den Song bereichern liegt massiv unter den "eh ja...hauptsache Solo"-Soli.
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19943
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Dimebag666 » 15.07.2012 11:09

Mit diversen Bieren ist das neue Manowaralbum statt 3/10 eine 5/10.

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9325
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Hyronimus » 15.07.2012 11:42

Ich kann mit Tribal-Getrommel nichts anfangen, deswegen gehen mir Sepultura seit "Chaos A.D." größtenteils am Allerwertesten vorbei, und Soulfly auch :ka:
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7179
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Rivers » 15.07.2012 11:44

Hyronimus hat geschrieben:Ich kann mit Tribal-Getrommel nichts anfangen, deswegen gehen mir Sepultura seit "Chaos A.D." größtenteils am Allerwertesten vorbei, und Soulfly auch :ka:
Ich liebe es. Grob gesagt: Je mehr Getrommel, desto besser die Musik!

Benutzeravatar
AceVentura
Beiträge: 32
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Georgsmarienhütte

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von AceVentura » 15.07.2012 12:22

Erkenntnis (der letzten 2 Wochen): Die Anschaffung eines Kopfhörers (Sennheiser, digitaler Funkkopfhörer) war die beste Investition seit langer Zeit. Ich hatte fast schon vergessen, wie geil das Musikhören auf diese Weise ist!

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9308
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalEschi » 15.07.2012 12:23

AceVentura hat geschrieben:Erkenntnis (der letzten 2 Wochen): Die Anschaffung eines Kopfhörers (Sennheiser, digitaler Funkkopfhörer) war die beste Investition seit langer Zeit. Ich hatte fast schon vergessen, wie geil das Musikhören auf diese Weise ist!
Absolut. Kein Abend mehr ohne.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21786
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von NegatroN » 15.07.2012 12:40

Ihr habt einfach keine vernünftigen Boxen. *g*
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9308
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalEschi » 15.07.2012 12:44

Ich für meinen Teil habe vor Allem auch Nachbarn, die es nicht verdienen, derartig gute Musik kostenlos mithören zu dürfen *g*
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
blade_runner
Beiträge: 1023
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Tannhauser Gate

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von blade_runner » 15.07.2012 13:14

victimizer666 hat geschrieben:
blade_runner hat geschrieben:Songs ohne Gitarrensolo sind fad...so fad wie Suppe ohne Salz. Soli gehören unbedingt dazu, als ultimative Ausdrucksform! :)
Nein, die Anzahl guter Soli die den Song bereichern liegt massiv unter den "eh ja...hauptsache Solo"-Soli.
Das kommt wirklich darauf an, was man hört. Es gibt innerhalb des Genres natürlich auch Gitarristen, die in die von dir genannte Katergorie fallen. Keine Frage. Aber für mich ist es immer noch so, dass das Solo einen unbedingten Höhepunkt darstellt und könnte jetzt massig Alben und Songs aufzählen. Und es kommt sicher auch drauf an, was man selbst für einen Bezug dazu hat. Sicher gibt es auch Leute, denen jeglich Art von Solo am Hintern vorbeigeht.

Endamon

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Endamon » 15.07.2012 13:15

.....das ICH Musik immer weniger höre und brauche.

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9308
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalEschi » 15.07.2012 13:16

Ich sehe das eher wie blade_runner, allerdings eher albenbezogen. Soll heißen: Einem guten Song schadet es nicht, wenn er auch mal ohne Solo auskommt, aber ein Rockalbum ist nur halb so gut, wenn nicht auch mal amtlich gegniedelt wird.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3909
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Shadowrunner92 » 15.07.2012 14:32

Akercocke sind die absoluten Könige der Verbindung kompromissloser Raserei mit anspruchsvollem Prog und allem, was ihnen sonst noch gefällt, ohne dabei den roten Faden zu verlieren. An der "Antichrist" gibt es offenbar abolut keinen Makel zu entdecken.
HaHoHe

Euer Jürgen

Benutzeravatar
kevsauer1
Beiträge: 3157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Alsdorf

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von kevsauer1 » 15.07.2012 15:25

Die E-Street Band war schon immer die beste Live Band dieses Planeten und wird es auch bleiben!
Musik-Sammler

2015

26.10. Solstafir
01.11. Dave Matthews Band
15.01. Steven Wilson
2016 Keep It True
2016 Acherontic Arts Festival
2016 RHF

Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 2957
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Axe To Fall » 15.07.2012 18:29

1) "Yellow & Green" könnte doch ein AOTY-Contender sein. Allein schon "Little Things"... :heul:

2) Immer noch fünf mal schlafen bis zur neuen The Gaslight Anthem. Warten ist scheise.

Gesperrt