Musikalische Erkenntnis des Tages

Hier sammeln sich nur die Perlen an Threads, die niemals im Datennirvana verschwinden dürfen.
Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Disbeliefer » 01.08.2018 08:34

PetePetePete hat geschrieben:Fascination Street ist der beste Song auf Disintegration.

Fight me.
Keine Einsprüche mehr, euer Ehren.
-13

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9300
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalEschi » 01.08.2018 08:41

Kaleun Thomsen hat geschrieben:The Cure haben nicht einen schlechten Song veröffentlicht. So nämlich.
Die Wild Mood Swings hat mMn schon diverse Ausfälle. The Top ist stilistisch nicht so meine Baustelle, wahrscheinlich sind die Songs da aber gar nicht mal verkehrt.
hier kommt die Signatur hin

Schnabelrock
Beiträge: 10425
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Schnabelrock » 01.08.2018 10:30

Ich wäre an einem Soloalbum von Araya interessiert.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3904
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Shadowrunner92 » 01.08.2018 11:31

Irritierend, wie sehr die anti-amerikanischen/anti-imperialistischen Lyrics, die Gorefest 2007 auf "Rise to Ruin" gepackt haben, Positionen der heutigen Rechten spiegeln.
Das ist natürlich kein Vorwurf an die Band, aber ich finde es spannend, wie groß die Schnittmenge bei bestimmten Themen (geworden) ist.
HaHoHe

Euer Jürgen

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13736
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Apparition » 01.08.2018 11:39

Shadowrunner92 hat geschrieben:Irritierend, wie sehr die anti-amerikanischen/anti-imperialistischen Lyrics, die Gorefest 2007 auf "Rise to Ruin" gepackt haben, Positionen der heutigen Rechten spiegeln.
Das ist natürlich kein Vorwurf an die Band, aber ich finde es spannend, wie groß die Schnittmenge bei bestimmten Themen (geworden) ist.
Eher, wie gut die Rechten es verstanden haben, ehemals linke Themen zu besetzen. Eliten- und Medienschelte waren ja auch lange Zeit klassisch linke und linksliberale Themen. Heute traut man sich ja kaum, irgendwas in der Richtung zu sagen, um nicht in einen Topf mit den falschen Leuten geworfen zu werden.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Schnabelrock
Beiträge: 10425
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Schnabelrock » 01.08.2018 11:51

Apparition hat geschrieben:Eher, wie gut die Rechten es verstanden haben, ehemals linke Themen zu besetzen. Eliten- und Medienschelte waren ja auch lange Zeit klassisch linke und linksliberale Themen.
30er Jahre revisited. Der Nationalsozialismus hatte deckungsgleiche Aspekte der Kritik an Eliten etc. Der Bestandteil "sozialismus" war insofern kein reiner Scheissdreck, als er von Underdogs abstammte und auf deren Solidarität "gegen die da" oben setzte.
Hamstern? Plündern!

Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Assaulter » 01.08.2018 12:49

Schnabelrock hat geschrieben:Ich wäre an einem Soloalbum von Araya interessiert.
Ich nicht.

Assaulter
Beiträge: 6446
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Assaulter » 01.08.2018 12:53

PetePetePete hat geschrieben:Fascination Street ist der beste Song auf Disintegration. .
Neben Lovesong und Lullaby.

Journey.nk
Beiträge: 75
Registriert: 01.02.2017 01:22
Wohnort: Berlin

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Journey.nk » 03.08.2018 00:23

Die Refrain von QUEEN's “Breakthru“ (The Miracle) und Don Henley's “Boys of summer“ sind schon recht ähnlich. Don Henley war aber früher.

Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Disbeliefer » 03.08.2018 00:42

Journey.nk hat geschrieben:Die Refrain von QUEEN's “Breakthru“ (The Miracle) und Don Henley's “Boys of summer“ sind schon recht ähnlich. Don Henley war aber früher.
Zu so nem halben bisschen stimm ich dir zu.
Aber am Ende is das trotzdem weit hergeholt.
Das geht beides in so vollkommen verschiedene Richtungen, dass es echt egal is.
Da hat keiner beim anderen geklaut.
Und selbst wenn, bei sowas ist "geklaut" immernoch zu weit gedacht...
Sowas is normal. Man denkt als Musiker in erster Linie an die Melodie.

Auch wenn einem das als Hörer vielleicht nicht so vorkommt.

Bestes Beispiel ist wohl das hier:
-13

Benutzeravatar
Disbeliefer
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10164
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bayreuth

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Disbeliefer » 03.08.2018 00:55

Und das betrifft ja nicht nur die Standard-Akkord-Folgen...
-13

Crypt0rchild
Beiträge: 1429
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Crypt0rchild » 05.08.2018 02:41

"Bat Out Of Hell" ist der beste Rocksong, der je geschrieben wurde.

Jim Steinman at his peak und dazu die E-Street Band plus Meat Loaf in Hochform, da kommt niemand mehr drüber.
Ich segne den Regen unten in Afrika.

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21748
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von NegatroN » 05.08.2018 08:56

Crypt0rchild hat geschrieben:"Bat Out Of Hell" ist der beste Rocksong, der je geschrieben wurde.

Jim Steinman at his peak und dazu die E-Street Band plus Meat Loaf in Hochform, da kommt niemand mehr drüber.
Nicht die E-Street-Band, nur Bittan und Weinberg. Der Rest ist die Band von Meat Loaf.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
MetalEschi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9300
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Leicht nördlich vom Süden

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von MetalEschi » 06.08.2018 15:15

Beste Accept: Russian Roulette.
hier kommt die Signatur hin

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7875
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages

Beitrag von Frank2 » 06.08.2018 18:32

MetalEschi hat geschrieben:Beste Accept: Russian Roulette.
So isses!!!!
Predige ich seit Jahrzehnten :pommes:

Gesperrt