Eure neusten LPs/Vinyl

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Micado
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rottenburg

Beitrag von Micado »

Hey 138,
vielen Dank für die beiden Links und die ausführlichen Infos! Nach Durchsicht der Shops: Vielleicht sollte ich doch bei CDs bleiben, das mit den Platten könnte teuer werden. Aber ich sabber ja jetzt schon... :pommes:

Daniel
Coldworker
Beiträge: 91
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Coldworker »

Die angeblich schlechte Tonqualität von Picture Discs kann ich nicht bestätigen. Bei mir lassen sich alle anstandslos abspielen und rauschen nicht mehr oder weniger als normales Vinyl.
Benutzeravatar
Silkworm
Beiträge: 2087
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Silkworm »

Dann kauf dir mal ne vernünftige Anlage. Pic-LPs rauschen (Teilweise!!) deutlich mehr als normale LPs. Keine Ahnung woran es liegt, ich habe aber den Eindruck als wären die Rillen nicht so tief wie bei "normalen" LPs
Benutzeravatar
138
Beiträge: 307
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von 138 »

Ich höre gerade die "Slowly We Rot". Ganz normale Pressung in schwarzem Vinyl. Die rauscht auch gewaltig :D
Benutzeravatar
Brosche
Beiträge: 124
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Härne

Beitrag von Brosche »

138 hat geschrieben:Eine Picturedisc rauscht nicht wenn sie neu ist. das ist doch Unsinn. Zwei Lagen klares Vinyl und dazwischen ein Bild. Warum sollte das rauschen?
Bei der Picture Disc wird eine Bildfolie auf das Vinyl aufgetragen und nichts dazwischen gesteckt. Das die Abtastung hinterher nicht optimal sein kann wird sich jeder vorstellen können. Davon ab fällt dies natürlich hauptsächlich in ruhigen Passagen auf. Wer also weitestgehend lautes Geballer hört wird das nicht merken. Es sei denn man achtet auf die Übergänge zwischen den Stücken. Ausnahmen bestätigen die Regel. Das vorletzte SOAD habe ich als PD, es läuft eigentlich sehr gut. Ansonsten rauschen alle anderen PDs die ich habe und die sind nicht aus den 30ern.

Ich habe das Cover übrigens auch lieber in der Hand, als das es sich auf dem Plattenteller dreht. In den 80ern, als LPs die Regel waren, machten sie als Sammelobjekte und zusätzlcihe Option durchaus Sinn, aber heute, in Zeiten von Auflagen im 3stelligen Bereich finde ich es schon sehr ärgerlich, wenn Vinyl lediglich als PD veröffentlicht wird, da sind mir nummerierte Auflagen sehr viel lieber.
Benutzeravatar
138
Beiträge: 307
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von 138 »

Brosche hat geschrieben: Bei der Picture Disc wird eine Bildfolie auf das Vinyl aufgetragen und nichts dazwischen gesteckt.
Aha, wo kann ich das nachlesen?
Benutzeravatar
138
Beiträge: 307
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von 138 »

OK. Habs gefunden, Du hast recht.
Aber ich höre bei den PicDiscs die ich noch habe keinen Unterschied. Ich habe sie alle neu gekauft und aufbewahrt wie jede andere Platte. Die hörensich nicht großartig schlechter an.
Benutzeravatar
happyphantom
Beiträge: 1721
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von happyphantom »

für einen Euro bei ebay :pommes:

Bild
"i don't need you , i don't need you , i don't need you while i pass onto greener grass and skies of blue
you'll rest there in your small town tomb"
Benutzeravatar
Carsten_H
Beiträge: 367
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten_H »

138 hat geschrieben:Eine Picturedisc rauscht nicht wenn sie neu ist.
Das kann ich leider nicht bestätigen. Jüngstes Beispiel ist die "A Matter Of Life And Death" von Iron Maiden Picture-LP. Die hab ich neu und eingeschweißt gekauft und kaum lag die Nadel drauf: schhhhhhhhhhhhh...

Das ist echt von Pressung zu Pressung unterschiedlich. Das Gegenbeispiel ist die "A Social Grace" Picture von Psychotic Waltz, wo absolut nichts, aber auch gar nichts an Rauschen oder Knacksern zu hören ist.

Im Allgemeinen kaufe ich aber schon lange keine Picture-LPs mehr, eben aus dem Grunde weil sie meistens ein gewisses Grundrauschen mit sich bringen. Die Iron Maiden gabs leider nicht anders.
Micado hat geschrieben:Vielleicht sollte ich doch bei CDs bleiben, das mit den Platten könnte teuer werden.
Lass dich nicht von irgendwelchen Shops abschrecken. Neues Vinyl kostet kaum mehr oder weniger als die CD-Versionen und die alten Klassiker-Scheiben kann man im guten Zustand auf Flohmärkten, Börsen und Ebay auch für 5-10 Euro bekommen.
Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres
KuttenBjuf

Beitrag von KuttenBjuf »

Carsten_H hat geschrieben:
Micado hat geschrieben:Vielleicht sollte ich doch bei CDs bleiben, das mit den Platten könnte teuer werden.
Lass dich nicht von irgendwelchen Shops abschrecken. Neues Vinyl kostet kaum mehr oder weniger als die CD-Versionen und die alten Klassiker-Scheiben kann man im guten Zustand auf Flohmärkten, Börsen und Ebay auch für 5-10 Euro bekommen.
so schauts aus, ich hab schon etliche Scheiben im guten Zustand für 5 Euro abgegriffen. Da is Vinyl einfach perfekt in der Hinsicht. Natürlich sollte man schon jedes Vinyl vor dem Kauf inspizieren ;)
Vinyl bei ebay macht leide rnur bei größeren Mengen Sinn, auf Grund der relativ hohen Versandkosten :(
Benutzeravatar
kinsky
Beiträge: 210
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sauerland

Beitrag von kinsky »

Bild
Bild
Bild
Bild
Micado
Beiträge: 6
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rottenburg

Beitrag von Micado »

Hi,
also ok, die Klassiker bekommt man recht günstig. Aber was ist mit neuen Sachen? Wenn ich das richtig sehe, dann sehen die die ganzen neuen Sachen erstens ziemlich cool aus und sind zweitens meistens heftig limitiert. Das heißt, die sollte man möglichst gleich nach VÖ kaufen, da sind sie ja nicht teurer als eine CD. Sie im Nachhinein zu kaufen, ist meist kostspielig, oder?

Daniel
Benutzeravatar
Carsten_H
Beiträge: 367
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten_H »

Micado hat geschrieben:Sie im Nachhinein zu kaufen, ist meist kostspielig, oder?
Kommt darauf an was es ist. Manchmal gibt es auch streng limitierte Sachen, für die sich kaum jemand interessiert und dann kann man die auch ein Jahr später noch zu einem normalen Preis bekommen. Man sollte sich nur nicht von professionellen Händlern mit Sprüchen wie "schon lange vergriffen!", "das letzte Exemplar!" usw. ins Bockshorn jagen lassen. Aber im Allgemeinen ist die Taktik, die Sachen relativ früh nach Release zu kaufen, schon die richtige.

Und außerdem macht Vinyl sammeln Spaß. :)
Musik-Sammler.de - Die Musiksammlungs-Verwaltung im Internet
Sense of View - Reviews ungewöhnlicher Filme aller Genres
Benutzeravatar
Silkworm
Beiträge: 2087
Registriert: 26.03.2004 00:21

Beitrag von Silkworm »

Ich bilde mir ein, dass LPs auch besser klingen. Reine Einbildung, aber solang ichs hör ists ja die Hauptsache :D
Benutzeravatar
138
Beiträge: 307
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von 138 »

Silkworm hat geschrieben:Ich bilde mir ein, dass LPs auch besser klingen. Reine Einbildung, aber solang ichs hör ists ja die Hauptsache :D
Das ist keine Einbildung. Die klingen einfach am besten. Jeff Tweedy hat kürzlich erst in einem Interview gesagt, und das sehe ich genauso: Wer den Unterschied zwischen einer Schallplatte und einer MP-3 Datei nicht hört, muss taub sein.
Außerdem haben nur Schallplatten eine Seele :wink: CD's nicht, MP3's sowieso nicht, die haben gar nichts. Noch nicht mal ein Cover :D
Antworten