Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 391
Registriert: 23.08.2020 11:00

Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Robbing the Grave »

Ich vermisse so einen Thread irgendwie; ich hoffe, das Thema ist so zeitlos wie ich glaube. Ich mache mal den Anfang.

Ich habe dieses Jahr leichte Schwierigkeiten, ins Spiel zu kommen - das Tempo ist irgendwie raus, und ich merke, ich habe wesentlich mehr Bock, in der Musikgeschichte zu stöbern, als aktuelle Veröffentlichungen durchzuhören. Viele meiner persönlichen Helden der letzten Jahre sind aber mit neuem Material am Start, an Unterangebot scheitert es also nicht.

Trotzdem, zwei Tonträger hab ich schon komplett verinnerlicht.

1. The Spirit Cabinet - Bloodlines

Das zweite Album der niederländischen Zweite-Reihe-Band löst alles ein, worauf das Debüt Hoffnung gemacht hat. Der auch bei Urfaust schon fantastische IX etabliert sich hier vollends als packende, unersetzbare Heavy/Doom-Stimme, und auch das zwischen Heavy, Doom und Black Metal oszillierende Riffing zieht auf hohem Niveau nach. Für mich ein einzigartiger und eigenbrötlerischer Genre-Bastard, aber dabei null verkopft.

Anspieltipp: der 10-Minuten-Brecher "The Medium in the Mask"

-> https://thespiritcabinet.bandcamp.com/album/bloodlines


2. Bretwaldas of Heathen Doom - Kingdom of Killers

Noch deutlich seltsamer. Die Macher zeichnen auch für ein Label/ einen Blog verantwortlich, in dem sie ihre störrische, gnazige Allesfeindlichkeit sonst ausleben: "Old Man's Mettle". Seit 17 Jahren verwirklichen sie mit Bretwaldas ... Musik, die very britishe Naturromantik, wie man sie von unterschiedlichsten Inselbands kennt, vermischt mit der Ursuppe des Schäbi-Metal, derer, die nie ganz dazugehören konnten oder wollten und deswegen ihr eigenes, aus sich selbst bestehendes Universum aufgemacht haben. Nicht falsch verstehen- wir reden hier von Heavy Metal (glaube ich...). Sagen wir, Venom und die Twinleads von Dark Forest gehen gemeinsam mit dem einen Musiknerd von Malokarpatan Fliegenpilze suchen, so klingt das. Knorrig wie der Alte Weidenmann.

Anspieltipp: ist nur eine EP, Titeltrack würde ich sagen

-> https://bretwaldasofheathendoom.bandcamp.com
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Schnabelrock »

Aus Faulheit erstmal ohne Begründung:

1. CIRITH UNGOL - Forever Black
2. THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA - Aeromantic

(non Metal: THE KILLERS - Imploding the Mirage)
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 7954
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von 1984 »

Hier stapelt sich die geile Scheiße schon wieder bis zur Decke. Ich versuch die Tage mal was zustande zu bringen.

Cirith Ungol ist schon mal richtig, Schnabel.
Come on man, berserker!
BC | RYM | LPs 2020
Benutzeravatar
Susi666
Beiträge: 7732
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Warm and sheltered in my tower

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Susi666 »

Robbing the Grave hat geschrieben: 26.08.2020 19:51 Ich vermisse so einen Thread irgendwie; ich hoffe, das Thema ist so zeitlos wie ich glaube. Ich mache mal den Anfang.
Nur zur Info: Einen ähnlichen Thread mit musikalischen Hoffnungen, Highlights und Enttäuschungen (z.T. sogar mit Kommentar... :D ) gibt es hier:

viewtopic.php?f=17&t=109403
Kennt ihr dieses leichte Prickeln der Vorfreude und Herzklopfen, wenn ihr einen Thread öffnet, dessen neueste Antwort mit hoher Wahrscheinlichkeit mit beleidigter Leberwurst bestrichen ist?

© by Cromwell (Sacred Metal Forum)
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 572
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von A L B I »

Mal meine bisherige Liste...

1. Sweven - The Eternal Resonance
2. Black Curse - Endless Wound
3. Oranssi Pazuzu - Mestarin kynsi
4. Häxanu - Snare Of All Salvation
5. YounA - Zornvlouch
6. VoidCeremony - Entropic Reflections Continuum: Dimensional Unravel
7. Psychotic Waltz - The God-Shaped Void
8. Nekrovault - Totenzug: Festering Peregrination
9. Lord Vigo - Danse De Noir
10. High Spirits - Hard To Stop
11. Cirith Ungol - Forever Black
12. Duivel - Tirades uit de hel
13. Bezwering - Aan de wormen overgeleverd
14. Spirit Possession- Spirit Possession
15. Lotus Thief - Oresteia
16. Aktor - Placebo
17. Sons Of Apollo - MMXX
18. Coriky - Coriky
19. Vampire - Rex
20. Christian Muenzner - Path Of The Hero
21. Dool - Summerland
22. Malokarpatan - Krupinské ohne
23. Jordablod - The Cabinet Of Numinous Song
24. Katatonia - City Burials
25. Midnight - Rebirth Of Blasphemy
26. God Dethroned - Illuminati
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 391
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Robbing the Grave »

Susi666 hat geschrieben: 26.08.2020 22:52
Robbing the Grave hat geschrieben: 26.08.2020 19:51 Ich vermisse so einen Thread irgendwie; ich hoffe, das Thema ist so zeitlos wie ich glaube. Ich mache mal den Anfang.
Nur zur Info: Einen ähnlichen Thread mit musikalischen Hoffnungen, Highlights und Enttäuschungen (z.T. sogar mit Kommentar... :D ) gibt es hier:

viewtopic.php?f=17&t=109403
Oje ... ich hab den wohl gesehen, konnte mir aber auf den Titel keinen Reim machen.
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 391
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Robbing the Grave »

A L B I hat geschrieben: 27.08.2020 07:37 Mal meine bisherige Liste...

1. Sweven - The Eternal Resonance
2. Black Curse - Endless Wound
3. Oranssi Pazuzu - Mestarin kynsi
4. Häxanu - Snare Of All Salvation
5. YounA - Zornvlouch
6. VoidCeremony - Entropic Reflections Continuum: Dimensional Unravel
7. Psychotic Waltz - The God-Shaped Void
8. Nekrovault - Totenzug: Festering Peregrination
9. Lord Vigo - Danse De Noir
10. High Spirits - Hard To Stop
11. Cirith Ungol - Forever Black
12. Duivel - Tirades uit de hel
13. Bezwering - Aan de wormen overgeleverd
14. Spirit Possession- Spirit Possession
15. Lotus Thief - Oresteia
16. Aktor - Placebo
17. Sons Of Apollo - MMXX
18. Coriky - Coriky
19. Vampire - Rex
20. Christian Muenzner - Path Of The Hero
21. Dool - Summerland
22. Malokarpatan - Krupinské ohne
23. Jordablod - The Cabinet Of Numinous Song
24. Katatonia - City Burials
25. Midnight - Rebirth Of Blasphemy
26. God Dethroned - Illuminati
Motiviert wie immer! :D Davon hab ich eigentlich auch schon recht viel gehört, aber wohl noch nicht ausführlich genug.
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Schnabelrock »

DEI ist halt immer so ein Spezialding/-ort.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Mindmachine
Beiträge: 223
Registriert: 20.08.2020 20:48
Wohnort: Sachsen-Anstalt

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Mindmachine »

Ganz eindeutig Sparks - A steady drip, drip, drip. Der ultimative Beweis, dass man im 50. Bandjahr und mit über 70 noch packende, relevante Musik machen kann.
Ansonsten bin ich mir gar nicht so sicher, dass ich überhaupt schon allzu viel aus diesem Jahr gehört habe. Das neue ZM-Album ist ziemlich gut geraten, braucht aber noch ein paar Durchläufe.
Wie kriegen die das hin, obwohl die immer was Neues machen, mich nie zu überraschen?
Benutzeravatar
Robbing the Grave
Beiträge: 391
Registriert: 23.08.2020 11:00

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Robbing the Grave »

Schnabelrock hat geschrieben: 27.08.2020 09:02 DEI ist halt immer so ein Spezialding/-ort.
Ja da traue ich mich eh nicht rein :D
Now I guess I'll have to tell 'em that I got no cerebellum
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12668
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Schnabelrock »

Robbing the Grave hat geschrieben: 27.08.2020 09:10
Schnabelrock hat geschrieben: 27.08.2020 09:02 DEI ist halt immer so ein Spezialding/-ort.
Ja da traue ich mich eh nicht rein :D
Der Nachteil dort ist halt, dass man täglich beschimpft wird. Der Vorteil ist natürlich, dass man auch die anderen täglich beschimpfen kann. :D
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 572
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von A L B I »

Robbing the Grave hat geschrieben: 27.08.2020 09:00
A L B I hat geschrieben: 27.08.2020 07:37 Mal meine bisherige Liste...

1. Sweven - The Eternal Resonance
2. Black Curse - Endless Wound
3. Oranssi Pazuzu - Mestarin kynsi
4. Häxanu - Snare Of All Salvation
5. YounA - Zornvlouch
6. VoidCeremony - Entropic Reflections Continuum: Dimensional Unravel
7. Psychotic Waltz - The God-Shaped Void
8. Nekrovault - Totenzug: Festering Peregrination
9. Lord Vigo - Danse De Noir
10. High Spirits - Hard To Stop
11. Cirith Ungol - Forever Black
12. Duivel - Tirades uit de hel
13. Bezwering - Aan de wormen overgeleverd
14. Spirit Possession- Spirit Possession
15. Lotus Thief - Oresteia
16. Aktor - Placebo
17. Sons Of Apollo - MMXX
18. Coriky - Coriky
19. Vampire - Rex
20. Christian Muenzner - Path Of The Hero
21. Dool - Summerland
22. Malokarpatan - Krupinské ohne
23. Jordablod - The Cabinet Of Numinous Song
24. Katatonia - City Burials
25. Midnight - Rebirth Of Blasphemy
26. God Dethroned - Illuminati
Motiviert wie immer! :D Davon hab ich eigentlich auch schon recht viel gehört, aber wohl noch nicht ausführlich genug.
Dann mach mal ganz entspannt weiter... :)
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Porcupine »

Robbing the Grave hat geschrieben: 27.08.2020 09:10
Schnabelrock hat geschrieben: 27.08.2020 09:02 DEI ist halt immer so ein Spezialding/-ort.
Ja da traue ich mich eh nicht rein :D
Da beißt keiner.
Du darfst aber auch keinen ernst nehmen. Vor allem nicht Schnabel und Kaleun. :D
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Porcupine »

Zum Thema - meine aktuelle Top 5 mit Komentar:

1) Katatonia - City Burials
Im Vergleich zu den letzten Alben klingt City Burials zugänglicher und direkter, was wohl daran liegt dass Renkse das Album fast im Alleingang komponiert hat. Die Platte ist angenehm abwechslungsreich und die Songs sind durch die Bank spitze. Die Tiefe von The Fall of Hearts fehlt etwas, der Hörspaß ist aber trotzdem kaum geringer. Geniales Album mal wieder.

2) Wilderun - Veil Of Imagination
Yes! Komplett wahnsinniges Album, bei dem echt alles geht: Sanfte Pianoparts, Streicher, fette Orchesterparts, sanfter Cleangesang, derbe Growls, melodische Kleinode, geile Ballerparts und eine Prise Folk: Wie Devin letztes Jahr auf Empath kennen auch Wilderun keine Grenzen und machen einfach alles worauf sie Bock haben. Und es funktioniert prächtig, denn alle Songs sind schlüssig komponiert, anspruchsvoll und zugänglich zugleich. Vielleicht auch das Album des Jahres, da bin ich mir noch nicht ganz sicher.

3) Long Distance Calling - How Do We Want To Live?
Dazu wurde eigentlich schon genug geschrieben. Nachdem Boundless damals schon das bisher beste LDC Album war, setzen sie hier noch einen drauf und liefern wohl ihr endgültiges Magnum Opus ab. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen dass sie das noch irgendwie toppen können.

4) Psychotic Waltz - The God-Shaped Void
Seit der Reunion 2011 hab ich auf das Album gewartet und es hat sich definitiv gelohnt. Dass der Wahnsinn der ersten beiden Alben weg ist, dürfte keinen überraschen, der Mosquito und Bleeding kennt, aber The God-Shaped Void ist mindestens besser als diese beiden Alben und darüber hinaus grandios produziert. Ob man nun A Social Grace, Into The Everflow oder The God-Shaped Void besser findet, ist Geschmacksache. Ein würdiges Comeback ist das hier auf jeden Fall!

5) Airbag - A Day At The Beach
Norwegischer Prog / Artrock in Spannungsfeld zwischen (neueren) Marillion, Anathema, Crippled Black Phoenix und neuerdings ein paar Elektronik-Elementen im Stile von Archives Controlling Crowds. Bisher waren Airbag noch etwas konventioneller unterwegs und das letzte Album fand ich auch derbe langweilig. A Day At The Beach ist nun aber ein unerwartetes Highlight und mit Abstand das beste Airbag Album bisher. Geheimtipp!

Auf den weiteren Plätzen:
Secrets Of The Moon, Haken, Paradise Lost, Apocalyptica, Dawn Of Solace, Sorcerer, Caligula's Horse, Waltari.

Enttäuschung:
Mekong Delta
Benutzeravatar
Bloody_Sandman
Beiträge: 4331
Registriert: 22.02.2019 16:09

Re: Eure bisherigen Jahreshighlights (inkl. Kommentar)

Beitrag von Bloody_Sandman »

A L B I hat geschrieben: 27.08.2020 07:37 Mal meine bisherige Liste...

1. Sweven - The Eternal Resonance
2. Black Curse - Endless Wound
3. Oranssi Pazuzu - Mestarin kynsi
4. Häxanu - Snare Of All Salvation
5. YounA - Zornvlouch
6. VoidCeremony - Entropic Reflections Continuum: Dimensional Unravel
7. Psychotic Waltz - The God-Shaped Void
8. Nekrovault - Totenzug: Festering Peregrination
9. Lord Vigo - Danse De Noir
10. High Spirits - Hard To Stop
11. Cirith Ungol - Forever Black
12. Duivel - Tirades uit de hel
13. Bezwering - Aan de wormen overgeleverd
14. Spirit Possession- Spirit Possession
15. Lotus Thief - Oresteia
16. Aktor - Placebo
17. Sons Of Apollo - MMXX
18. Coriky - Coriky
19. Vampire - Rex
20. Christian Muenzner - Path Of The Hero
21. Dool - Summerland
22. Malokarpatan - Krupinské ohne
23. Jordablod - The Cabinet Of Numinous Song
24. Katatonia - City Burials
25. Midnight - Rebirth Of Blasphemy
26. God Dethroned - Illuminati
Ich spiel mal kurz die Spaßbremse. :D Würde vorschlagen, dass wir uns für diesen Thread darauf einigen, ausschließlich Highlights mit entsprechenden Kommentaren/Reviews zu posten. Für reine Auflistungen gibt es nämlich diesen hier:
viewtopic.php?f=17&t=109403&p=4553247&h ... 0#p4553247

Nur damit es übersichtlich bleibt und hinterher nicht alles doppelt gemoppelt ist, gelle!?
:prost:
Antworten