Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8424
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Feindin »

BlackMassReverend hat geschrieben:
13.05.2020 06:47
...im Thrash und darüber hinaus war / ist in Deutschland schon immer mehr losgewesen.
Wo denn?
Thrash klar, aber welche Black oder Death Metal Band aus Deutschland hat denn wirklich mal außerhalb der eigenen Szene richtig für Furore gesorgt?
Mir fällt da nix ein, was sich mit Helloween oder Blind Guardian vergleichen ließe, oder Sodom/Kreator/Destruction/Tankard um in den härteren Gefilden zu bleiben.
Gab es wirklich mal eine DM Band die es mit den Kollegen aus Florida oder Schweden international kommerziell aufnehmen konnte?
Oder eine BM Band die außerhalb Aachens einen ähnlichen Status hatte wie die Norweger?
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19417
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von GoTellSomebody »

Feindin hat geschrieben:
13.05.2020 10:22
BlackMassReverend hat geschrieben:
13.05.2020 06:47
...im Thrash und darüber hinaus war / ist in Deutschland schon immer mehr losgewesen.
Wo denn?
Thrash klar, aber welche Black oder Death Metal Band aus Deutschland hat denn wirklich mal außerhalb der eigenen Szene richtig für Furore gesorgt?
Mir fällt da nix ein, was sich mit Helloween oder Blind Guardian vergleichen ließe, oder Sodom/Kreator/Destruction/Tankard um in den härteren Gefilden zu bleiben.
Gab es wirklich mal eine DM Band die es mit den Kollegen aus Florida oder Schweden international kommerziell aufnehmen konnte?
Oder eine BM Band die außerhalb Aachens einen ähnlichen Status hatte wie die Norweger?
Höchstens Morgoth, aber international bin ich mir auch nicht sicher.
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von BlackMassReverend »

Feindin hat geschrieben:
13.05.2020 10:22
BlackMassReverend hat geschrieben:
13.05.2020 06:47
...im Thrash und darüber hinaus war / ist in Deutschland schon immer mehr losgewesen.
Wo denn?
Thrash klar, aber welche Black oder Death Metal Band aus Deutschland hat denn wirklich mal außerhalb der eigenen Szene richtig für Furore gesorgt?
Mir fällt da nix ein, was sich mit Helloween oder Blind Guardian vergleichen ließe, oder Sodom/Kreator/Destruction/Tankard um in den härteren Gefilden zu bleiben.
Gab es wirklich mal eine DM Band die es mit den Kollegen aus Florida oder Schweden international kommerziell aufnehmen konnte?
Oder eine BM Band die außerhalb Aachens einen ähnlichen Status hatte wie die Norweger?
Der Ausgangspost von Apparition :

"Balls to the Wall ist das beste Metalalbum, das je aus Deutschland kam. Ohne Diskussion und mit Abstand."

Das habe ich nicht auf internationale Vergleiche oder gar Größe der Band bezogen bzw. war / ist das nicht der Punkt.
Mein "...ist in Deutschland schon immer mehr losgewesen" bezog sich darauf, dass ab vom "normalen Metal" aus meiner Sicht
immer mehr experimentiert wurde und daher auch größtenteils deutlich spannendere Alben zu Tage gefördert wurden. Da sind
Morgoth oder auch spätere Kreator-Werke ein gutes Beispiel für. Auch Bands wie Die Krupps, Voodoocult oder Atrocity fallen mir
da ein......ohne, dass ich da jetzt was "am besten" finde. War vermutlich zu weit gedacht und zu kurz erklärt.

Bezogen auf den internationalen Vergleich hast Du allerdings recht.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Hullu poro
Beiträge: 1445
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Hullu poro »

Die Visions hält diese für die besten Metal-Alben aus Deutschland. Wobei der Begriff "Metal" recht sportlich ausgelegt wird...

Accept - Restless and Wild
Accept - Balls to the Wall
Accuser - Who Dominates Who?
Atlantean Kodex - The White Goddess
Atlantean Kodex - The Course of Empires
Bethlehem - Dark Metal
Black Shape of Nexus - Negative Black
Blind Guardian - Somewhere Far Beyond
Blind Guardian - Nightfall in Middle-Earth
Caliban - I Am Nemesis
Der Weg einer Freiheit - Finisterre
Destruction - Infernal Overkill
Destruction - Release from Agony
Die Krupps - Stahlwerksynfonie
Die Krupps - Paradies Now
Dimple Minds - Trinker an die Macht
Disillusion - Back to Times of Splendor
Downfall of Gaia - Aeon Unveils the Throne of Decay
Earthship - Withered
Eisenvater - III
Emil Bulls - The Southern Comfort
Epitaph - Outside the Law
Exumer - Possessed by Fire
Fear My Thoughts - Isolation
Gamma Ray - Land of the Free
Grave Digger - Tunes of War
Heaven Shall Burn - Antigone
Heaven Shall Burn - Veto
Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice
Helloween - Keeper of the Seven Keys I
Helloween - Keeper of the Seven Keys Ii
Holy Moses - Finished with the Dogs
Japanische Kampfhörspiele - Rauchen und Yoga
Jester's Match - Beyond
Kadavar - Kadavar
Ketzer - Starlesd
KMFDM - Nihil
Kreator - Pleasure to Kill
Kreator - Coma of Souls
Kreator - Hordes of Chaos
Kreator - Gods of Violence
Long Distance Calling - Avoid the Light
Lucifer's Friend - Lucifer's Friend
Mantar - Ode to the Flame
Maroon - Endorsed by Hate
Megavier - Megavier
Mekong Delta - Dances of Death
Morgoth - Cursed
Nagelfar - Hündngrab im Herbst
Neaera - Let the Tempest Come
Obscura - Diluvium
Omega Massiv - Geisterstadt
Planks - Perished Bodies
Protector - Golem
Rage - Perfect Man
Rammstein - Herzeleid
Rammstein - Sehnsucht
Running Wild - Under Jolly Roger
Sacred Steel - Reborn in Steel
Scorpions - Taken by Force
Scorpions - Blackout
Sodom - Agent Orange
Space Chaser - Watch the Skies!
Such a Surge - Under Pressure
Sun Worship - Pale Dawn
Tankard - Zombie Attack
The Hirsch Effekt - Holon: Anamnesis
The Ocean - Precambrian
Totenmond - Fleischwald
Ultha - Converging Sind
Voodoocult - Jesus Killing Machine
Warlock - Triumph and Agony
Mein Feenname ist Trinkerbell.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von NegatroN »

Hullu poro hat geschrieben:
14.05.2020 09:17
Dimple Minds - Trinker an die Macht
*lol*
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24559
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von costaweidner »

Also, gefühlt haben Dimple Minds da noch mehr verloren als Emil Bulls.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von NegatroN »

costaweidner hat geschrieben:
14.05.2020 10:32
Also, gefühlt haben Dimple Minds da noch mehr verloren als Emil Bulls.
Schlimme Meinung
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8861
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von hellj »

NegatroN hat geschrieben:
14.05.2020 10:34
costaweidner hat geschrieben:
14.05.2020 10:32
Also, gefühlt haben Dimple Minds da noch mehr verloren als Emil Bulls.
Schlimme Meinung
Nuja...ich hab da schon Schlimmeres von ihm gelesen....
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19417
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von GoTellSomebody »

hellj hat geschrieben:
14.05.2020 10:37
NegatroN hat geschrieben:
14.05.2020 10:34
costaweidner hat geschrieben:
14.05.2020 10:32
Also, gefühlt haben Dimple Minds da noch mehr verloren als Emil Bulls.
Schlimme Meinung
Nuja...ich hab da schon Schlimmeres von ihm gelesen....
Normal.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3936
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Shadowrunner92 »

Die Liste ist spannend, denn ich kenne zwar einen Haufen der Alben nicht, gleichzeitig ist aber auch keins dabei, von dem ich weiß, dass es scheiße ist. *g*
Könnte also durchaus hinkommen, wenn man das ganze so weit fassen will.
HaHoHe

Euer Jürgen
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 13896
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Apparition »

Aber ansonsten 'ne ganz schön respektable Liste. Schön, dass da völlig zu recht selbst sowas wie die erste Jester's March auftaucht.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24559
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von costaweidner »

Vier Kreator-Alben in der Liste sind aber auch irgendwie ein schlechter Witz.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."

Letterboxd - My life in film.
Hullu poro
Beiträge: 1445
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Hullu poro »

costaweidner hat geschrieben:
14.05.2020 11:20
Vier Kreator-Alben in der Liste sind aber auch irgendwie ein schlechter Witz.
Vielleicht Kumpanei?
Mein Feenname ist Trinkerbell.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26212
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Sambora »

costaweidner hat geschrieben:
14.05.2020 11:20
Vier Kreator-Alben in der Liste sind aber auch irgendwie ein schlechter Witz.
Vor allem "Gods of violence" *lol*
Antworten