Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Alles über Musik im Allgemeinen und ohne Bezug zu einem speziellen Genre
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8424
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Feindin »

PetePetePete hat geschrieben:
12.05.2020 12:13
@Mods: Ich habe hier gerade unabsichtlich irgendwas reportet. Hätte auch Absicht sein können, eigentlich sogar sollen, bei dem Unfug, der hier geschrieben wird - war es aber nicht.
Wie denn, funktioniert das wieder?
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
churer
Beiträge: 69
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Chur - Schweiz

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von churer »

sehr schwer, gibt so viele Klassiker aus Deutschland. Die Keeper-Alben haben mir den Weg in die harte Musik geebnet, Agent Orange und Extreme Aggression habe ich zu ihrer Zeit vergöttert.

Aber ich schmeiss' mal "Willkommen im Club" von den Schweissern in die Runde. Auch da schwingt viel nostalgische Verklärung mit, wie die mal live einen kleinen Club in der Schweiz zur Sauna gemacht haben. Find' ich aber immer noch klasse und rotiert immer noch regelmässig im Player.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3936
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Shadowrunner92 »

Feindin hat geschrieben:
12.05.2020 12:48
PetePetePete hat geschrieben:
12.05.2020 12:13
@Mods: Ich habe hier gerade unabsichtlich irgendwas reportet. Hätte auch Absicht sein können, eigentlich sogar sollen, bei dem Unfug, der hier geschrieben wird - war es aber nicht.
Wie denn, funktioniert das wieder?
Wollte gestern Abend Spam melden, da ging es noch nicht.
HaHoHe

Euer Jürgen
Benutzeravatar
PetePetePete
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16058
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: osterdeich.
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von PetePetePete »

Feindin hat geschrieben:
12.05.2020 12:48
PetePetePete hat geschrieben:
12.05.2020 12:13
@Mods: Ich habe hier gerade unabsichtlich irgendwas reportet. Hätte auch Absicht sein können, eigentlich sogar sollen, bei dem Unfug, der hier geschrieben wird - war es aber nicht.
Wie denn, funktioniert das wieder?
Ich hab halt aus Versehen auf nen Reportknopf gedrückt und landete auf der Startseite. Ich dachte das sei richtig so. Kein Plan, ich mach sowas ja sonst nicht. *g*
Jimi Hendrix is calling me back! He got my message! He wants me to defeat the Klingons asap! CAPTAIN PICARD!!

last.fm/user/I_am_Pete | twitter.com/actuallypete
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8424
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Feindin »

PetePetePete hat geschrieben:
12.05.2020 13:00
Feindin hat geschrieben:
12.05.2020 12:48
PetePetePete hat geschrieben:
12.05.2020 12:13
@Mods: Ich habe hier gerade unabsichtlich irgendwas reportet. Hätte auch Absicht sein können, eigentlich sogar sollen, bei dem Unfug, der hier geschrieben wird - war es aber nicht.
Wie denn, funktioniert das wieder?
Ich hab halt aus Versehen auf nen Reportknopf gedrückt und landete auf der Startseite. Ich dachte das sei richtig so. Kein Plan, ich mach sowas ja sonst nicht. *g*

Da ist immer noch ein Bug drin, gemeldet wird nix.
Wer ernsthaft was melden will, muss einen von uns anschreiben,
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 19417
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von GoTellSomebody »

churer hat geschrieben:
12.05.2020 12:52
sehr schwer, gibt so viele Klassiker aus Deutschland. Die Keeper-Alben haben mir den Weg in die harte Musik geebnet, Agent Orange und Extreme Aggression habe ich zu ihrer Zeit vergöttert.

Aber ich schmeiss' mal "Willkommen im Club" von den Schweissern in die Runde. Auch da schwingt viel nostalgische Verklärung mit, wie die mal live einen kleinen Club in der Schweiz zur Sauna gemacht haben. Find' ich aber immer noch klasse und rotiert immer noch regelmässig im Player.
Schweisser ja, aber Heiland. Schweisser lassen generell alles von Stabreim ziemlich blaß aussehen.
Ansonsten: Coma Of Souls.
Benutzeravatar
samba-tonne
Beiträge: 791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wurster Nordseeküste

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von samba-tonne »

churer hat geschrieben:
12.05.2020 12:52
sehr schwer, gibt so viele Klassiker aus Deutschland. .....
Aber ich schmeiss' mal "Willkommen im Club" von den Schweissern in die Runde. Auch da schwingt viel nostalgische Verklärung mit, wie die mal live einen kleinen Club in der Schweiz zur Sauna gemacht haben. Find' ich aber immer noch klasse und rotiert immer noch regelmässig im Player.
Die habe ich damals derbst abgefeiert. Live waren sie wirklich der Hammer.

"Das" beste deutsche Metal Album vermag ich nicht zu nennen.
Dazu haben Bands wie :
Blind Guardian, Helloween, Kreator, Rage, Running Wild, Accept, Gamma Ray, Atlantean Kodex, Jester's March, Secrecy, Sieges Even, Thunderhead, Skew Siskin, .....to be continued

wirklich viele tolle Alben veröffentlicht.
Meine Nummer eins würde wahrscheinlich monatlich wechseln.
Zuletzt geändert von samba-tonne am 12.05.2020 19:46, insgesamt 1-mal geändert.
100% WERDER BREMEN FAN
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21930
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von NegatroN »

Schweisser waren auf alle Fälle eine der intensivsten Livebands überhaupt. Wenn man nur die Alben kennt, ist das wohl nur schwer nachzuvollziehen.
And we are bored of the fireworks
We want to see the fire
We're long past being careful
Of what we wish for

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von BlackMassReverend »

Porcupine hat geschrieben:
12.05.2020 11:19
Nichts gegen Death Or Glory, aber mein Favorit ist ganz klar Port Royal.
Bei mir auch. Wenn ich an traditionellen Metal aus Schland denke, habe ich in jedem Fall Running Wild als erstes präsent, dazu frühe Helloween und Blind Guardian, was in keinem Fall die Historie Bedeutung der Scorpions oder gar Accept schmälern soll. Insgesamt bin ich allerdings eher bei Apparition - im Thrash und darüber hinaus war / ist in Deutschland schon immer mehr losgewesen.

Ein Liste meiner liebsten traditionellen Metal-Alben nach heutigem Gutdünken sähe so aus:

Running Wild - Port Royal, Black Hand Inn und Death Or Glory
Blind Guardian - Lost In The Twilight Hall, Somewhere Far Beyond & Imaginations From The Other Side
Gamma Ray - Land Of The Free
Helloween - Walls Of Jericho, Keeper 1
Paradox - Heresy
Rage - Black In Mind, The Missing Link
Zuletzt geändert von BlackMassReverend am 13.05.2020 06:57, insgesamt 2-mal geändert.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12980
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Glaurung »

BlackMassReverend hat geschrieben:
13.05.2020 06:47

Gamma Ray - Rebellion in Dreamland
"Land Of The Free", ne? :wink:
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von BlackMassReverend »

Glaurung hat geschrieben:
13.05.2020 06:49
BlackMassReverend hat geschrieben:
13.05.2020 06:47

Gamma Ray - Rebellion in Dreamland
"Land Of The Free", ne? :wink:
:klatsch: :rot: @ myself

Edith hat Edit gemacht.
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
Ghost_in_the_Ruin
Beiträge: 4107
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: The Ruins of the Fortress I swore to defend

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von Ghost_in_the_Ruin »

BlackMassReverend hat geschrieben:
13.05.2020 06:47
Blind Guardian - Lost In The Twilight Hall
„Tales from the twilight World“, ne? :wink:
And the lessons that we‘ve learned have all been learned in the hard way
And soon there‘ll be nothing to deny

(New Model Army - Hard Way)
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von BlackMassReverend »

BlackMassReverend hat geschrieben:
13.05.2020 06:47
Porcupine hat geschrieben:
12.05.2020 11:19
Nichts gegen Death Or Glory, aber mein Favorit ist ganz klar Port Royal.
Bei mir auch. Wenn ich an traditionellen Metal aus Schland denke, habe ich in jedem Fall Running Wild als erstes präsent, dazu frühe Helloween und Blind Guardian, was in keinem Fall die Historie Bedeutung der Scorpions oder gar Accept schmälern soll. Insgesamt bin ich allerdings eher bei Apparition - im Thrash und darüber hinaus war / ist in Deutschland schon immer mehr losgewesen.

Ein Liste meiner liebsten traditionellen Metal-Alben nach heutigem Gutdünken sähe so aus:

Running Wild - Port Royal, Black Hand Inn und Death Or Glory
Blind Guardian - Tales From The Twilight World, Somewhere Far Beyond & Imaginations From The Other Side
Gamma Ray - Land Of The Free
Helloween - Walls Of Jericho, Keeper 1
Paradox - Heresy
Rage - Black In Mind, The Missing Link
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
1984
Beiträge: 6528
Registriert: 16.09.2009 21:51

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von 1984 »

*freu* @ lauter erfundene Alben
Come on man, berserker!
BC | RYM
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 8495
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Musikalische Erkenntnis des Tages Vol. 2

Beitrag von BlackMassReverend »

*gräm*

Kommt davon, wenn man vor dem Kaffee schon glänzen will..... *mich selbst auslach*
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Antworten